Kulinarische Spurensuche – Polen

3SAT, Sonntag, 17.08. um 14:45 Uhr

Kulinarische Spurensuche: Polen

Der unverzichtbare Frühstücks-Klassiker in Polen ist ein kräftiges Rührei mit Oscypek, einer Käsespezialität aus den Bergen. Deftig geht es auch beim Mittagessen zu: Rote-Beete-Suppe und Pierogi, gefüllte Teigtaschen. Zu den kräftigen landestypischen Kreationen passt ein polnisches Bier bestens. – Dietmar Barsig geht auf eine Tagestour durch polnische Küchen und Restaurants.

Essen und Trinken sind eine polnische Leidenschaft. Für die gute Küche, für den Restaurantbesuch gibt der Pole gern etwas mehr Geld aus und genießt. Schon zum Frühstück liebt man es dort üppig: Koch Zbigniew Bajer aus Zakopane bereitet den unverzichtbaren Frühstücks-Klassiker zu – ein kräftiges Rührei mit Oscypek, einer Käsespezialität aus den Bergen. Zum Mittagessen besucht man gern eine wahre Institution der polnischen Küche: die Milchbar. Dort geht allerdings keine Milch über den Tresen, sondern deftige Speisen. Koch-Veteranin Genowefa Dabrowski ist in die Geheimnisse der Herstellung von Pierogi, Polens Version von gefüllten Teigtaschen, eingeweiht. Sie versteht es außerdem auch meisterhaft, die beliebte Rote-Bete-Suppe zu kochen. Die Traditionsbrauerei Zywiec im Süden des Landes wurde zu Zeiten der Habsburger in Polen gegründet. Heute löscht sie den zunehmenden Bierdurst der Polen. Schließlich passt Bier bestens zu den kräftigen Kreationen der polnischen Küche. Dietmar Barsig unternimmt eine Tagestour durch polnische Küchen und Restaurants.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.