Kalorienbewusste Mütter bekommen weniger Jungs

Knaben, Körner, Kalorien – Kalorienbewusste Mütter bekommen weniger Jungs

Mit reichlich Kalorien kommen männliche Stammhalter. Diese überraschende Entdeckung machten Wissenschaftler der Universität Exeter (England). Wie die „Apotheken Umschau“ berichtet, untersuchten sie das Essverhalten von 740 schwangeren Frauen. Je kalorienreicher und vielseitiger sich die Mütter in der Zeit vor der Befruchtung ernährt hatten, umso größer war die Chance auf männlichen Nachwuchs. Die Frauen mit der höchsten Kalorienzufuhr bekamen zu 56 Prozent Jungen, kalorienarme Kost senkte die Quote auf 45 Prozent. Besonders auffällig war, dass Frauen die zum Frühstück Müsli bevorzugten, häufiger Söhne bekamen.

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (3 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.