Jens Hulek

Jens Hulek verantwortet F&B-Aktivitäten bei Premier Inn in Deutschland

Jens Hulek heißt der neue Head of F&B der Premier Inn GmbH in Deutschland. Mit dem Gastronomie-Spezialisten stellt der britische Hotelmarktführer ein weiteres Mitglied des deutschen Management-Teams vor. Hulek übernimmt die neugeschaffene Position bei Premier Inn zum 1. Oktober 2015. Premier Inn eröffnet sein erstes Hotel in Deutschland im kommenden Frühjahr im Frankfurter Europaviertel, ein zweites Haus folgt 2018/19 in München.

Jens Hulek verfügt über langjährige Erfahrung im Management gastronomischer Unternehmen. Insbesondere seine Kenntnisse im Bereich Marken- und Systemgastronomie machen ihn zu einem ausgewiesenen Branchenexperten. Der gebürtige Düsseldorfer wird bei Premier Inn in Deutschland für die Entwicklung und Einführung eines fundierten F&B-Konzeptes sowie die erfolgreiche Positionierung von Costa Coffee in Deutschland verantwortlich zeichnen. Bevor Jens Hulek zu Premier Inn wechselte, war er als Systemberater bei der Autobahn Tank & Rast GmbH für die Region Nord in Nordrhein-Westfalen zuständig. Weitere Gastronomiestationen lagen auf seinem Karriereweg, wie das Contract-Cateringunternehmen Genuss & Harmonie, wo Hulek in Leitungsfunktionen drei Jahre lang aktiv war, der Caterer Aramark, das Fast-Casual Gastronomiesystem Vapiano sowie die Gastronomiekette Alex von Mitchells & Butlers Germany. Bei Premier Inn in Deutschland berichtet der Betriebswirt an den COO Eric Hübbers. „Mit Jens Hulek haben wir den Gastronomiespezialisten gefunden, der uns mit seiner langjährigen Erfahrung in der Markengastronomie aufs Beste in unserer Expansion unterstützen wird“, kommentiert Eric Hübbers den Neuzugang in seinem Managementteam.

http://new.premierinn.de/frankfurt

Zweites Weinfest im Moselland

Sonntag, den 19. April 2015 findet in der Gemeinde Contz-les-Bains an der Moselweinstraße eine Veranstaltung für Liebhaber von Weinen und bodenständigen Produkten statt.

Nach dem Erfolg der ersten Ausgabe in Vaux im Metzer Land (mehr als 4000 Besucher an einem einzigen Tag!) liegt es nun am Dreiländereck, diese Veranstaltung auszurichten und den Erfolg zu wiederholen.

Das Winzerdorf ganz in der Nähe von Luxemburg und Deutschland wird dabei den Fußgängern vorbehalten bleiben und es wird sich der Vorstellung der Moselländischen AOC-Winzer und deren Cuvees aus dem Jahre 2014 widmen.

Mehr als 60 verschiedene Weine, darunter Weiß-, Rot- und Rosé-Weine können hier im Beisein der Winzer verkostet werden. Diese werden den ganzen Tag vor Ort verbingen, um den Besuchern ihre Arbeitsweise und ihr Terroir näher zu bringen.

Diese Begegnungen und Verkostungen der AOC Weine aus dem Moselland werden durch die besten mit dem Gütezeichen „Mangeons mosellan“ (Moselländisch essen) ausgezeichneten lokalen Spezialitäten ergänzt, die von den Landwirten aus dem Moselland präsentiert werden.

Auch die Weine der luxemburgischen und deutschen Nachbarn werden im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen den Weinschaffenden des internationalen Mosellandes am Stand des Moselländischen Terroirs vertreten sein.

Zwischen 11 und 18 Uhr steht das Winzerdorf ganz im Zeichen von Bacchus, mit verschiedensten Animationen in den Gassen des Dorfes und in den Weingärten der lokalen Winzer, inmitten des Dreiländerecks.

Und der Austragungsort dieses Festes ist aufgrund seiner Schönheit durchaus bemerkenswert, liegt er doch am Fuße der Weinberge, unter dem Felsvorsprung des Stromberg und am Ufer der majestätischen Mosel.

Die Organisatoren des Weinfestes im Moselland sind der Fremdenverkehrsverband Moselle Tourisme im Namen des Generalrats des Mosellandes, mit Unterstützung der Gemeinde Contz-les-Bains und des Gemeindeverbandes des Dreiländerecks.

Moselle Tourisme – 2-4, Rue du Pont Moreau, BP 80008 – 57003 Metz Cedex 1

Geöffnet von Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 12 Uhr 30 und von 14 bis 17 Uhr 30

Tel. 03 87 37 57 80 – Mail: info@moselle-tourisme.com

Fook Lam Moon, Wan Chai, Hong Kong

Wir besuchen das Flagschiff dieser berühmten Kette – und waren nicht angetan – 2. Tag des Jahres, zweites Sternerestaurant

Dieses Jahr hat die Filiale in Kowloon ihren Stern verloren, während das Stammhaus in Wan Chai weiterhin mit dem Stern glänzte. Das passte uns gut, da wir auch in Wan Chai im Indigo – http://gourmet-report.de/blog/hotel-indigo-hong-kong-island-hongkong/ – wohnten.

Wir wurden mittendrin platziert und konnten das Treiben in diesem großen Restaurant gut beobachten. Hier treffen offenbar die Großeltern die jüngere Generation und verteilt rote Umschläge, in denen sich wohl Geld befindet. Meist hat Oma am Tisch das Sagen.

Der Service war rustikal chinesisch. Der Kellner empfahl uns als besondere Spezialitäten Schweinebauch kross (23 Euro) als Vorspeise, als Hauptgericht krosses Hühnchen („Weltberühmt!“ – 27 Euro) und Schweinefleisch süss-sauer (23 Euro). Die letzte Empfehlung fand ich originell. Das ist ja nun Gericht, dass wir in Deutschland auch gut kennen! Die Nr. 33! Neben Rindfleisch mit Zwiebeln einer der Klassiker.
Dazu bestellten wir jeder eine Schale Reis (je 4,20 Euro).
So langsam verstand ich, warum man sich hierhin von den Großeltern einladen lässt.
Die Weinkarte ist mehr als imposant, viele alte und große Gewächse. Wir bestellten aber nichts, da das preiswerteste Glas schon 12 Euro kostete, sehr happig kalkuliert!

Nach einiger Wartezeit kamen alle drei warmen Gerichte zusammen. Das fanden wir schade, weil ja nun alles kalt werden würde.

Wir freuten uns sehr über die kulinarischen Hochgenüsse, die jetzt kommen sollten. Leider waren wir schnell ernüchtert. Ja, der Schweinebauch war lecker, aber nichts besonderes. Eine Sauce wäre vielleicht schön gewesen.
Warum das Hühnchen nun 27 Euro kostet, verstanden wir nicht. Die Haut ist beim Hähnchengrill oft knuspriger, das Fleisch war lecker saftig. Auch hier wäre eine Sosse toll gewesen.
Noch ratloser machte uns das Schweinefleisch süss-sauer. Das war alles tadellos, aber Michelinstern Niveau? Das bekomme ich so auch bei einem guten Chinesen in Berlin-Zehlendorf. Dazu hatten wir eine Schale Reis für 4,20 Euro jeweils. Das Schweinefleisch süss-sauer schmeckte uns am besten!

Auf Haifischflosse und ähnlichem, sehr teuren Getier hatten wir verzichtet. Vielleicht haben wir uns einfach nur langweilige Gerichte empfehlen lassen. Das Preis-Leistung für China ist sehr hoch. Wir zahlten am Ende 86 Euro und verliesen nicht glücklich das Restaurant.

Sehen Sie unsere Bilder auf Facebook:
https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10152732710593124.1073741920.168996673123&type=3&uploaded=10

Lesen Sie auch unseren Berichte zum Jardin de Jade, einem weiteren Sternerestaurant in Wan Chai:
http://www.gourmet-report.de/artikel/346032/Jardin-de-Jade/

Biographie Steffen Henssler

Steffen Henssler wurde am 27. September 1972 in Neuenbürg im Schwarzwald geboren. Gemeinsam mit seinem Vater führt er in Hamburg seit 2001 das Restaurant „Henssler Henssler“. 2009 eröffnet er außerdem ein zweites Hamburger Restaurant namens „ONO by Steffen Henssler“.

Daneben ist der Starkoch immer wieder auf den deutschen Bühnen und in zahlreichen TV-Shows zu sehen. Mit seinem ersten Bühnenprogramm „Meerjungfrauen kocht man nicht – Liebe geht durch den Magen“ kann Steffen Henssler bundesweit rund 80.000 Zuschauer begeistern. Sein zweites Live-Programm „Hamburg, New York, Tokio – meine kulinarische Weltreise“ ist im Frühjahr 2014 erfolgreich gestartet und wird 2015 mit weiteren Terminen fortgesetzt.

Im ZDF war der Hamburger u.a. als Moderator der Show „Topfgeldjäger“ (2010-2014) zu sehen. Seit 2013 hat er bei VOX seine eigene Show „Grill den Henssler“, von der Anfang 2014 die zweite Staffel ausgestrahlt wurde. Die dritte Staffel ist für Herbst 2014 geplant. Bereits im Januar 2014 startete „Der Restauranttester“ auf RTL – neue Folgen werden im Herbst 2014 ausgestrahlt. Im Juli 2014 gehen mit „Die Steffen Henssler Challenge – Guter Geschmack gewinnt“ und „Henssler hinter Gittern“ gleich zwei neue Formate bei RTL auf Sendung.

Des Weiteren ist Steffen Henssler Autor mehrerer Bücher. Im August 2013 ist sein viertes Kochbuch „Einfach Henssler – schnelle Rezepte mit maximal 6 Zutaten“ erschienen (Dorling Kindersley).

Steffen Henssler hat außerdem im April 2013 Englands Starkoch Jamie Oliver erfolgreich herausgefordert. Nur mit einem Messer ausgerüstet, hackt er mehr Chili-Schoten in 30 Sekunden als der Engländer und stellt damit einen offiziellen GUINNESS WORLD RECORDS Rekord auf.

Henssler im Gourmet Report Archiv: www.gourmet-report.de/archiv/Henssler/

Das perfekte Promi Dinner – Das erste Dschungel-Spezial!

Hungrig und abgemagert verließen sie den australischen Dschungel – und ob sie jetzt richtig schlemmen dürfen, muss sich erst noch zeigen! Denn beim Dschungel-Spezial von „Das perfekte Promi Dinner“ müssen die vier Kandidaten Ailton, Kim Gloss, Rocco Stark und Ramona Leiß am heimischen Herd beweisen, ob sie mehr auf der Pfanne haben, als matschigen Reis und verbrannte Bohnen. Nur der Promi, der für seinen Gastgeberabend die meisten Punkte bekommt, kann sich den Sieg kapern. Und eines ist sicher: Um den begehrten Titel des perfekten Gastgebers abzusahnen, müssen die Ex-Dschungel-Bewohner alles geben und ihre kritischen Gäste mit kulinarischen Hochgenüssen verwöhnen – denn fernab der Dschungelprüfungen schlucken die Promis sicherlich nicht mehr alles…

Ein zweites Dschungel-Spezial vom „perfekten Promi Dinner“ mit Vincent Raven, Radost Bokel, Micaela Schäfer und Martin Kesici zeigt VOX am 25. März um 20:15 Uhr.

PETER MARIA SCHNURR

Endlich ist es soweit: Peter Maria Schnurr, Chef de Cuisine und Patron im Gourmet-Restaurant FALCO im The Westin Leipzig, veröffentlicht sein zweites Buch. In diesem wegweisenden Kochbuch zeigt er in über 150 großartigen Kreationen ein Panorama seiner Kochkunst.

Die kulinarische Philosophie von Peter Maria Schnurr spiegelt sich in seiner selbstbewussten, souveränen und modern interpretierten „cuisine passion légère©“ wider. Seine ungeheure, manchmal maßlose Kreativität verlässt nie das Terrain der Haute Cuisine, sondern erweitert es um verblüffende Geschmackskompositionen, die eigentlich undenkbar sind – bis Schnurr kommt, alle Regeln bricht und beweist, dass es funktioniert! Mit einer absoluten Kompromisslosigkeit hat er an seinem Buch gearbeitet, sich und seinem Team alles abverlangt, um etwas außergewöhnliches zu schaffen – denn Mittelmaß reicht ihm nie aus. Weit über ein Jahr hat er daran gearbeitet, die Gerichte von 7 saisonalen Speisekarten aus dem Gourmet-Restaurant FALCO im Hotel The Westin Leipzig gekocht, angerichtet und von Food-Fotograf Ralf Müller in Szene setzen lassen. Entstanden ist ein ganz besonderes Buch. Allein die Inspirationen, die darin stecken, werden die Kochkunst verändern.

2-Sterne-Koch Peter Maria Schnurr gehört zur Avantgarde der deutschen Spitzenköche. Klassisch ausgebildet, verfolgt der Individualist konsequent seinen eigenen Weg. Mit leidenschaftlicher Kreativität und Experimentierlust sucht er nach dem neuen, überraschenden Geschmackserlebnis und lotet so die Grenzen der klassischen Haute Cuisine immer neu aus.

Im FALCO hat Schnurr seine kulinarische Bastion gefunden: „Dieses Ambiente, diese Aussicht, dieses Team, diese Küche“, sagt der leidenschaftliche Perfektionist, „da geht es um Aufwand, Präzision und Qualität ohne Kompromisse – in allen Bereichen des Restaurants. Ich will 100 Prozent von allem und von jedem – oder gar nichts.“

Bestellink: ISBN 978-3-87515-059-9
Erscheinungstermin 13. Oktober 2011 / Preis € 139

Sass – Die Kochshow

Seine mobile Küche transportiert Rainer Sass hoch in den Norden Schleswig-Holsteins. Sein Ziel ist Glücksburg an der Flensburger Förde und dort das Hotel ‚Alter Meierhof‘. Hier ist Dirk Luther Küchenchef. Feinschmecker kennen und schätzen ihn vor allem aus seiner Zeit im Alt-Duvenstädter ‚Töpferhaus‘ bei Rendsburg. Dort bekam er 2004 für seine Küchenleistung gleich zwei Michelin-Sterne. Da man aber diese Auszeichnung nicht von einem zum anderen Restaurant mitnehmen kann, musste er an der Ostsee wieder von vorne anfangen. Das ist ihm glänzend gelungen, denn bereits nach einem halben Jahr wurde sein neues Restaurant wieder mit einem Stern ausgezeichnet.

Im Garten des Restaurants mit Blick auf die Flensburger Förde ist das heutige Kochthema ‚Rindfleisch‘. Spitzenkoch Dirk Luther zeigt, wie man Rinderbacken in einer pikanten Rotweinsauce schmort und tourniertes Gemüse zubereitet. Als zweites Gericht gibt es von Rainer Sass ein gegrilltes Rumpsteak, mit geschmorten Kirschtomaten.

Zwischendurch macht der NDR Koch einen Abstecher auf die Flensburger Förde. Dort trifft er Michael Stitz. Der Gourmetkritiker stellt die wichtigsten Restaurantführer vor und erzählt, worauf er als Tester alles achten muss. Den passenden Weintipp gibt es vom Hamburger Sommelier Hendrik Thoma.

NDR, Sonntag, heute, 16:30 – 17:00 Uhr

Amador schliesst sein Restaurant in Langen

Der 3-Sterne-Koch Juan Amador gibt sein gleichnamiges Restaurant in Langen bei Frankfurt auf und zieht in sein zweites Lokal Amesa in Mannheim ein. Es mag wie eine Sensation klingen, doch eigentlich werden damit nur seit längerem bestehende Gerüchte bestätigt. Zudem wird Amador auch seine aufwendig ausgestattete Werkstatt in Fechenheim abgeben, die für Veranstaltungen und Kochkurse diente. Nach sieben Jahren sucht Juan Amador einen Neuanfang, wie er sagt. Er wird im Juni schließen und nach zweimonatiger „Kreativpause“ im August erneut an den Start gehen. Noch einige Tage gilt der spanische Schwabe als 3-Sterne-Koch, danach muss er sich wieder die Auszeichnung erarbeiten, da diese an das jetzige Restaurant gebunden ist.

Lesen Sie den gesamten Bericht bei BISS:
www.fienholdbiss.de/aktuelles/3-sterne-koch-juan-amador-schliest-sein-restaurant-in-langen/

Juan Amador sagt:
Nachdem die Dinge „durchgesickert“ sind, wollen wir uns hier bei allen Mitarbeitern, Gästen, Freunde, Partnern, Lieferanten und allen aufs herzlichste bedanken, die diese Langener Ära begleitet und möglich gemacht haben. DANKE!!!!!!!!!

www.restaurant-amador.de
www.a-mesa.com

Wie viele Sterneköche arbeitet auch Juan Amador mit CHROMA Kochmesser

Lesen Sie auch den Bericht im Mannheimer Morgen zum Umzug:
www.morgenweb.de/region/mannheim/artikel/20110530_mmm0000001732557.html

Ernährungstipps für Schulkinder

Schulkinder brauchen ein zweites Frühstück in der Pause als Energie­spender. Eltern von I-Dötzchen sollten beim Schulstart darauf achten, dass nicht nur Stifte, Hefte und Zeichenblock, sondern auch eine gefüllte Brot­dose und Trinkflasche jeden Morgen in den Ranzen wandern. Ein optimaler Snack ist zum Beispiel ein Vollkornbrot mit Käse oder Wurst – beides fett­arm – und dazu Obst oder Gemüse-Rohkost. Als Getränk eignet sich unge­süßter Tee, Wasser oder eine leichte Fruchtschorle.

Weitere Informationen für die gesunde Verpflegung in Schule, Kindergarten und zu Hause finden Eltern in dem Ratgeber „Mahlzeit, Kinder!“ der Ver­braucherzentrale NRW. Eltern von Obst- und Gemüsemuffeln bekommen ebenfalls Anregungen, Kindern die gesunde Kost schmackhaft zu machen. Das Buch liefert zudem hundert Rezeptideen, die zum Kochen verführen.

Der Ratgeber ist für 9,90 Euro in jeder Beratungsstelle der Verbraucher­zentrale NRW erhältlich. Zuzüglich 2,50 Euro für Porto und Versand kann das Buch auch bestellt werden.

Bestellmöglichkeiten:
Verbraucherzentrale NRW, Versandservice, Adersstr. 78, 40215 Düsseldorf
Tel: (02 11) 38 09-555, Fax: (02 11) 38 09-235,
E-Mail: publikationen@vz-nrw.de, Internet: www.vz-ratgeber.de

The Ritz- Carlton eröffnet zweites Hotel in Schanghai

The Ritz-Carlton Shanghai, Pudong in der Design-Tradition des Art déco

Mit der Eröffnung des The Ritz-Carlton Shanghai, Pudong betreibt die amerikanische Luxushotelgruppe nunmehr ihr zweites Haus in der Millionenmetropole am Huangpu-Fluss und ihr siebtes Hotel in China. Das vom renommierten Architekten César Pelli gestaltete 285 Zimmer große Hotel ist als Bestandteil des Shanghai ifc (International Finance Centre) in den obersten 18 Etagen eines 260 Meter hohen Wolkenkratzers im Herzen des Lujiazui Financial Districts untergebracht.

„The Ritz-Carlton Shanghai, Pudong als integraler Bestandteil des Shanghai ifc, wurde von Sun Hung Kai Properties gebaut, einem der führenden Immobilienentwickler Asiens. Wir sind sehr stolz, mit diesem Partner zusammenzuarbeiten, der ein Experte in ‚Mixed-use’ Gebäudekomplexen ist, wie es Shanghai ifc und Hongkong icc (International Commerce Centre) beweisen“, sagt Rainer Bürkle, der aus Baden-Baden stammende Area Vice President und Generaldirektor des Hotels.

„The Ritz-Carlton Hotel Company ist ein renommierter Name in der Luxushotellerie und ein Synonym für Qualität. Mit dem Haus in Schanghai realisieren wir unser erstes gemeinsames Projekt in China und sind sehr positiv hinsichtlich einer erfolgreichen Zukunft“, kommentiert Vice Chairman und Managing Director Thomas Kwok von Sung Hung Kai Properties (SHKP) die Eröffnung des neuesten Hotels in Schanghai. Kwok weiter: „Unsere Zusammenarbeit wird im Dezember einen weiteren Höhepunkt mit dem The Ritz-Carlton, Hong Kong im International Commerce Centre erreichen, welches dann das höchste Hotel der Welt sein wird.“

Die Größe der Zimmer beginnt ab 50 Quadratmeter. Gleich 400 Quadratmeter groß sind die palastartige The Ritz-Carlton Suite und die Chairman Suite. Der The Ritz-Carlton Club umfasst drei Etagen mit einer rund um die Uhr geöffneten Club Lounge im 49. Stock. Auch die Restaurants und Bars bezaubern mit Blicken auf die Skyline Schanghais und den Bund, darunter die Aura Lounge und Jazz Bar und das chinesische Jin Xuan Gourmetrestaurant, welches von Steve Leung Designers Ltd. gestaltet wurde. Für das Scena Italian Restaurant und das Flair Rooftop Restaurant und Bar mit Außenterrasse wurde niemand geringeres als die derzeitigen Top-Stars im Restaurantdesign verpflichtet: das japanische Designbüro Super Potato.

Über 2.500 Quadratmeter Veranstaltungsfläche stehen in der dritten Etage zur Verfügung, darunter auch der 1.135 Quadratmeter große Ballsaal, der damit der zweitgrößte in der Stadt im Luxussegment ist. Ob kleine Tagungen oder große Galas: Alle Räume verfügen über Tageslicht und Fensterflächen, die vom Boden bis zur Decke reichen.

Die Philosophie des The Ritz-Carlton Spa by ESPA in der 55. Etage liegt im Wesentlichen der alten und modernen chinesischen Entspannungsriten, kombiniert mit der Spa-Kultur Europas, Indiens und Balis. Der 1.500 Qudratmeter große Spa bietet neun multifunktionale Behandlungsräume und eine Harmony Suite für Paare.

Die Fassade des Gebäudekomplexes glitzert in allen Facetten mit der Lebendigkeit der Metropole um die Wette. Und mit ihnen Hunderte weltbekannter Marken, die in der Einkaufspassage Shanghai ifc Einzug gehalten haben. Gäste des The Ritz-Carlton haben direkten Zugang vom Hotel aus.

„Schanghai hat in den letzten Jahren außergewöhnlichen Wachstum erlebt und viele multinationale Unternehmen siedelten sich in Pudong an. Für The Ritz-Carlton ist es daher von strategischer Bedeutung, auf beiden Seiten des Huangpu-Flusses vertreten zu sein“, erklärt Rainer Bürkle. „Während das The Portman Ritz-Carlton, Shanghai in Puxi sich in über einen Jahrzehnt als führende Größe in der Luxushotellerie in der Stadt etabliert hat, so zweifele ich nicht, dass auch das neue Haus in Pudong sich schnell zu einem geschäftlichen und gesellschaftlichen Zentrum für Reisende aus China und aller Welt entwickeln wird.“

www.ritzcarlton.com

Hotelpreisvergleich Shanghai