Tim Raue und Tim Mälzer

Am Herd haben sie schon so manche Schlacht geschlagen – doch jetzt stellen sich die beiden Starköche Tim Mälzer und Tim Raue dem kulinarischen Wettkampf ihres Lebens!
Denn in der neuen Kochcompetition „Kitchen Impossible: Mälzer vs. Raue“ (am 23.12. um 20:15 Uhr bei VOX) treten die befreundeten Köche gegeneinander an – unter härtesten Bedingungen. Getrennt voneinander ziehen die beiden in den Kampf – und zwar jeweils in zwei Länder, die ihr Kontrahent für sie aussucht. Für Tim Mälzer geht es in die Schweiz und nach Irland, für Tim Raue nach Polen und Spanien. An ihrem jeweiligen Ziel angekommen, wird ihnen dann von einem ortsansässigen Koch das Lieblingsgericht seiner Stammgäste serviert. Welches das ist und welche Zutaten verwendet wurden, müssen die Köche aus Deutschland dann selbst herausschmecken – und zwar so genau wie möglich! Im Anschluss müssen beide nämlich für diese Spezialität einkaufen. Und dabei sollten sie keine Zutat vergessen! Denn noch am selben Abend gilt es, genau dieses Gericht unter den strengen Blicken des einheimischen Kochs zuzubereiten. Der Erwartungsdruck ist enorm.

Die Juroren sind nämlich die Stammgäste selbst – und die sind bei ihrem Lieblingsgericht natürlich ganz besonders kritisch. Sie bewerten am Ende mit bis zu 10 Punkten, wie gut es ihnen geschmeckt hat. Welcher Koch bei diesem Wettstreit um Ruhm und Ehre am besten abgeschnitten hat, erfahren Tim Mälzer und Tim Raue aber erst nach ihrer Rückkehr. Denn dann werden die Bewertungskarten auf den Tisch gelegt – und erst dann ist klar, welcher der beiden Starköche aus der „Kitchen Impossible“ als Sieger hervorgeht.

23.12.14, 20:15 – VOX

Lagerfeuer-Kochkurs

Ein Lagerfeuer anzünden kann fast jeder, aber darauf ein mehrgängiges Menü für viele Personen zuzubereiten, das ist eine ganz andere Sache – Kochlehrer Carsten Bothe ist der Experten für die Lagerfeuerküche

Bei den Kochkursen wird alles Mögliche und Unmögliche am Lagerfeuer gekocht: Von der Ente am Strick, Steak auf der Glut, Kartoffeln in der heißen Asche bis zum ganzen Spanferkel oder der 15-Kilo-Rinderrippe nach Art der Gauchos. Da wird Lachs ans Brett genagelt, Fisch direkt am Feuer gegrillt, Kuchen und Brot gebacken oder Bratwurst selbst gemacht.
Mit anderen Worten: Alles, was man am Feuer machen kann.

Der Kursus beginnt am Samstagmorgen um 10 Uhr auf dem idyllischen Resthof in Bockenem-Hary bei Hildesheim. Viele der Teilnehmer reisen bereits am Freitag an, buchen sich in einer Hof-Pension im Nachbarort ein und lernen am Abend in ungezwungener Runde im Landgasthof gegenüber schon einige der anderen Teilnehmer kennen.

Am Samstag kochen die rund 20 Teilnehmer über den Tag verteilt an die 30 Rezepte und lernen dabei nicht nur die Zubereitung der Lebensmittel, sondern auch das Feuer zu kontrollieren. Gegen 19 Uhr sind die letzten Gerichte fertig zum Verzehr, und dann klingt der Abend am Lagerfeuer aus.

Die Teilnehmer lernen in lockerer Atmosphäre die Tricks und Kniffe, die sie später zuhause anwenden können, um beispielsweise ein Spanferkel am Lagerfeuer zuzubereiten, um damit etliche Gäste zu bewirten. Sie haben hier die Möglichkeit, alles auszuprobieren, damit es dann später, wenn sie Gäste haben, auch klappt.

Wer Lust auf ein solches Event bekommt, der fordert einfach kostenlos und unverbindlich die Unterlagen an oder schaut im Internet unter www.venatus.de . Der Kursus kostet pro Person 129 Euro plus 30 Euro für Essen, Getränke und Feuerholz. Begleitpersonen, die zwar dabei sein und probieren dürfen, aber nicht mitkochen, zahlen nur 30 Euro. Die Kurse eignen sich auch zum Verschenken.

MISTURA

Peruanische Gastronomie-Messe MISTURA in Magdalena del Mar an der Costa Verde

Die wichtigste Gastronomie-Messe Perus wird in diesem Jahr vom 6. bis 15. September 2013 in Magdalena del Mar stattfinden. Der Veranstaltungsort wird das „Village Dakar“ sein, welches für das „Dakar“ Rennen errichtet wurde und nun für diese größte und wichtigste Gastronomie-Messe zur Verfügung steht.

Auf der Messe MISTURA treffen sich alle Akteure der verschiedenen gastronomischen Bereiche, vom kleinen Landbauern, Köchen, Bäckern hin zu Restaurants und Kochschulen um die große Vielfalt der in Peru verfügbaren Nahrungsmittel und der großartigen peruanischen Küche vorzustellen und zuzubereiten. Es wird 10 Tage lang ein großes Fest gefeiert umrahmt von folkloristischen Darstellungen aus den verschiedenen Landesteilen. Weitere Informationen auf http://www.mistura.pe/Noticias
Peru im Internet: www.peru.travel

Kolja Kleeberg: Größter Kochkurs der Welt

Kolja Kleeberg startet mit 600 Teilnehmern den Rekordversuch in Stuttgart – Auf 4.500 Quadratmetern Messehalle entsteht Deutschlands größte Küche

Am kommenden Samstag (24.11.) um 13 Uhr startet auf der Stuttgarter Messe der Rekordversuch, den größten Kochkurs Deutschlands auf die Beine zu stellen: Gelingt es 600 Hobbyköchen, gleichzeitig ein Drei-Gänge-Menü zuzubereiten? Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Auf der Genussmesse eat&STYLE entsteht für einen Tag Deutschlands größte Küche, mit 60 voll ausgestatteten Kochstationen auf 4.500 Quadratmetern. TV-Koch Kolja Kleeberg hat die Rezepte speziell für diesem Anlass kreiert und leitet den Kochkurs. Unterstützt werden die Teilnehmer von 30 Assistenzköchen und zahllosen Helfern im Hintergrund. Die rund zwei Tonnen an Zutaten liefert der Veranstalter Lidl.

„Der Volksmund behauptet: Viele Köche verderben den Brei. Wir wollen das Gegenteil beweisen“, so Sternekoch Kolja Kleeberg. „Die Aktion soll vor allem eines zeigen: Kochen macht Spaß – und zwar besonders wenn man gemeinsam mit anderen an Herd und Schneidebrett steht. Jetzt heißt es Daumen drücken, dass es auch klappt. Es ist schon eine logistische Meisterleistung, 600 Köche so zu koordinieren und mit allem Nötigen zu versorgen, dass alle gleichzeitig fertig werden und alles gelingt. Besonders wenn 1.200 Hände aus einem halben Zentner Teig Gnocchi formen“, so Kleeberg weiter.

Deutschlands größter Kochkurs findet am 24. November 2012 ab 13 Uhr im Rahmen der Genussmesse eat&STYLE auf dem Stuttgarter MesseHerbst statt. Interessierte konnten sich im Vorfeld auf www.groessterkochkurs.de um einen Platz bewerben. Zuschauer sind herzlich willkommen und können mit etwas Glück auch noch vor Ort eine Karte ergattern. Die Verlosung findet gegen 12.30 Uhr in der Halle 7 statt.

Wie viele Profiköche arbeitet auch Kolja Kleeberg mit CHROMA HAIKU Damascus Kochmesser

Jamie Oliver

Jamie Oliver übernimmt das Regiment in der Küche:
Philips stellt neuen Kooperationspartner im Bereich Kitchen Appliances vor

Gutes und gesundes Essen zuzubereiten macht mit dem richtigen Equipment doppelt so viel Spaß – ob im großen Stil für Freunde oder abends für die Familie zuhause. Sehr hilfreich können dabei Tricks und Kniffe von Experten sein – gerade wenn sie so sympathisch und erfolgreich sind wie der englische Starkoch Jamie Oliver. Ab Ende August unterstützt er in Europa als Kampagnen Testimonial sowie als Berater bei der Geräteentwicklung den Bereich Kitchen Appliances beim niederländischen Elektronikkonzern Philips. Die Zusammenarbeit ist dabei auf mehrere Jahre ausgelegt. Gemeinsam entwickeln Jamie Oliver und Philips eine neue Geräte-Range, die das Vorbereiten und Kochen einfacher und noch schöner macht. Als erstes Produkt dieser Serie präsentiert Philips auf der IFA 2012 den HomeCooker – ein Küchenhelfer, der die Zubereitung frischer Speisen fast im Alleingang übernimmt. Das Gerät kommt im Oktober in den Handel.

„In diesem Jahr feiert Philips sein 80jähriges Jubiläum in der Herstellung elektronischer Küchengeräte. Grund genug, dass wir uns einen international bekannten Partner gesucht haben, mit dem wir eine co-gebrandete Küchenserie in den Markt einführen. Unser IFA-Highlight, den HomeCooker, haben wir gemeinsam mit Jamie Oliver entwickelt. Das Gerät feiert gemeinsam mit dem Starkoch in Berlin seine Weltpremiere“, so Henrik Köhler, Leiter der Sparte Consumer Lifestyle und Geschäftsführer der Philips GmbH. „Die Vision der Partnerschaft mit Jamie Oliver ist, die Konsumenten mit tollen Küchen-Produkten zu unterstützen und zu zeigen, wie einfach es sein kann, frisches und gesundes Essen Zuhause zuzubereiten. Mit den zusammen mit Jamie Oliver entwickelten Küchengeräten wollen wir das heimische Kocherlebnis im Kreise von Freunden und Familie wieder attraktiver, einfacher und zeitsparender gestalten“, so Köhler weiter.

Kolja Kleeberg

Am kommenden Montag erscheint die neue Ausgabe des monatlichen Rezeptbooklets. Auch dieses Mal dreht sich wieder alles ums Grillen. Wie immer finden Sie das Booklet kostenlos in allen Lidl-Filialen.

Im Booklet zeigt Kolja Kleeberg mit „Gegrilltem Fladenbrot“ und „Gebackenem Schafskäse“, dass auch ohne Fleisch gut gegrillt werden kann. Da hierzu auch die passenden Getränke nicht fehlen dürfen, gibt es zwei raffinierte Getränketipps von Kolja Kleeberg.

Damit die Leser das Fladenbrot besonders einfach nachkochen bzw. -grillen können, erklärt der Sternekoch in seiner Rubrik „Gewusst wie“, wie man Hefeteig leicht zubereiten kann. Um auch sein Rezept für gebackenen Schafskäse leicht nachmachen zu können, zeigt Kolja Kleeberg im Rezeptvideo auf www.lidl-genuss.de/koljas-rezeptvideos, wie einfach das Gericht zuzubereiten ist.

Um sich von der Qualität der Lidl-Produkte zu überzeugen, war Kolja Kleeberg wieder als „Koch on Tour“ unterwegs. Seine Reise als Qualitätsscout führte ihn dieses Mal zur Molkerei Gropper in das bayerische Bissingen. Dort werden für Lidl unter anderem Milchprodukte der Lidl-Qualitäts-Marken Milbona und Biotrend abgefüllt. Der Sternekoch berichtet im aktuellen Booklet und online auf www.lidl-genuss.de über seinen Besuch.

Die Inhalte dieses Booklets, alle Aktionen sowie weitere Rezepte, Rezeptvideos und Küchentipps von Kolja Kleeberg finden sich auch auf der Internetseite www.lidl-genuss.de

Kolja Kleeberg arbeitet mit CHROMA HAIKU

Super Easy – Rezepte für junge Veggies

Hotel Mama“ hat bei jedem mal ein Ende! Damit auch Vegetariern nach dem Auszug nicht der Magen knurrt, ist Super easy. Rezepte für junge Veggies der neue Begleiter für fleischloses Kochen. Einführende Küchenweisheiten, eine kleine Lebensmittelkunde sowie Tipps und Tricks geben Küchenpannen keine Chance. Das Buch zeigt, dass Kochen keine Hexerei ist und die Gerichte einfach zuzubereiten sind. Wenn es mal schnell gehen muss, kann man sich eines der gekennzeichneten Quick-Rezepte heraussuchen und hat im Nu etwas Tolles auf dem Tisch. Daneben gibt es natürlich auch Vorschläge, die etwas mehr Zeit und Muße erfordern. Eines ist dabei aber sicher – alle Rezepte sind super easy und machen viel her: Linguine mit Ricotta, Walnüssen und Zimt, exotisches Couscous mit gebratenem Kürbis, Halloumi, Datteln und Pistazien, Pfannkuchen mit dreierlei Schokolade.

Aus dem Inhalt (mit Auswahl)

Tipps und Tricks in der Küche / Vorspeisen und Beilagen: Knoblauchbaguette mit Olivenöl / Minze-Raita mit Chili / Salate: Salat mit schwarzen Bohnen und Avocado/ Thailändischer Krautsalat / Pasta: Knuspriger Nudel-Käse-Auflauf / Leichte Hauptgerichte: Indisches Omelett / Herzhafte Hauptgerichte: Herbstliches Röstgemüse mit Kichererbsen / Internationale Köstlichkeiten: Provenzalisches Gemüsegratin/ Desserts: Rhabarber-Vanilledessert / Kokos-Karamellsauce

Quick-Dessert: Melone mit Ingwersirup

75 g Zucker, 1 Stück (2,5 cm) frischer Ingwer, geschält und fein gehackt, Zitronensaft, eine große reife Melone: Den Zucker mit 150 ml Wasser in einen Topf geben und bei kleiner Hitze schmelzen lassen. Das Zuckerwasser zum Kochen bringen, Zitronensaft dazugeben und alles 3 Minuten sanft köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und den Sirup abkühlern lassen. Die Melone halbieren, die Kerne herauskratzen und in Spalten schneiden, mit Ingwersirup beträufelt servieren.

Kurztext: Rezepte für junge Veggies

Edition Styria, München/Wien 2011, 240 Seiten, Französische Broschur,

Bestellink: ISBN: 978-3-99011-033-1, 19,95 € / 30,50 sFr

Christian Henze

Lebensmittel der Spitzenklasse zum kleinen Preis: Dafür steht die neue Eigenmarke PremiumN von Netto Marken-Discount. Vom Ananassaft über Grill-Doraden bis zur Eistorte: Erlesener Genuss ist garantiert. Das weiß auch Starkoch Christian Henze, der auf die neuen Netto-Produkte vertraut. Am 17. September 2011 laden Netto und der Kochprofi zu einem exklusiven Kochkurs in seine preisgekrönte Kochschule nach Kempten ein. Unter dem Motto „Gourmetküche für Zuhause“ hat ein exklusiver Teilnehmerkreis die Gelegenheit, mit Christian Henze ein köstliches 4-Gang-Menü zuzubereiten. Kochschürze, Kochbuch und Rezeptunterlagen gibt es gratis dazu!

Bewerben kann man sich für diese einmalige Veranstaltung noch bis zum 09. Juli 2011 unter www.netto-premium.de

Super easy – Rezepte für junge Veggies

Hotel Mama“ hat bei jedem mal ein Ende! Damit auch Vegetariern nach dem Auszug nicht der Magen knurrt, ist SUPER EASY. REZEPTE FÜR JUNGE VEGGIES der neue Begleiter für fleischloses Kochen. Einführende Küchenweisheiten, eine kleine Lebensmittelkunde sowie Tipps und Tricks geben Küchenpannen keine Chance.

Das Buch zeigt, dass Kochen keine Hexerei ist und die Gerichte einfach zuzubereiten sind. Wenn es mal schnell gehen muss, kann man sich eines der gekennzeichneten Quick-Rezepte heraussuchen und hat im Nu etwas Tolles auf dem Tisch. Daneben gibt es natürlich auch Vorschläge, die etwas mehr Zeit und Muße erfordern. Eines ist dabei aber sicher – alle Rezepte sind super easy und machen viel her: Linguine mit Ricotta, Walnüssen und Zimt, exotisches Couscous mit gebratenem Kürbis, Halloumi, Datteln und Pistazien, Pfannkuchen mit dreierlei Schokolade.

Super easy. Rezepte für junge Veggies, München/Wien (Edition Styria), 2011, 240 S., Französische Broschur, aus dem Englischen von Monika Sattrasai und Franziska Weyer, Bestellink: ISBN: 978-3-99011-033-1

DER FEINSCHMECKER meldet: Viel Lob, viele Köche

Viele Hände sind notwendig, um in den Küchen der Top-Gastronomie perfekte Menüs zuzubereiten. Aber wie viele genau?

DER FEINSCHMECKER hat die Köche mal nachgezählt und veröffentlicht das Ergebnis in seiner Märzausgabe, die am 16. Februar 2011 erscheint. Erstaunlich sind die unterschiedlichen Mannschaftsstärken der weißen Brigaden. Jedenfalls kommen die beiden von den deutschen Restaurantführern einhellig am besten bewerteten Restaurants, „Schwarzwaldstube“ im Hotel „Traube Tonbach“, Baiersbronn und „Vendome“ im Hotel „Schloss Bensberg“, Bergisch Gladbach, nicht in der Top Ten-Liste vor: In ihren Küchen arbeiten jeweils „nur“ zwölf Köchinnen und Köche.

36 Köche: Jacobs Restaurant, Hamburg 33 Fischers Fritz, Berlin 28 Zirbelstube, Freiburg 26 Le Pavillon, Bad Peterstal-Griesbach 22 Schlossberg, Baiersbronn 20 Die Quadriga, Berlin; Königshof, München 19 Residenz Heinz Winkler, Aschau 18 Dichterstub’n, Rottach-Egern 17 Freundstück, Deidesheim 15 Schwarzer Adler, Vogtsburg; Steinheuers Restaurant, Bad Neuenahr; Tantris, München

Quelle: DER FEINSCHMECKER-Umfrage im Januar 2011