Der Große Internationale Weinpreis MUNDUS VINI 2011

Bereits zum elften Mal werden beim Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS VINI die besten Weine aus allen Anbaugebieten der Welt von einer erfahrenen Expertenjury verkostet und prämiert. Mit fast 6.000 Weinen aus allen Erdteilen, die jährlich eingereicht werden, zählt MUNDUS VINI zu den größten internationalen Weinwettbewerben weltweit und ist zudem einer der wenigen Weinpreise, der von der Europäischen Union anerkannt ist.

Der Wettbewerb bietet Wein-Produzenten und -Importeuren die Möglichkeit, die Qualität und Klasse ihrer Produkte im direkten Vergleich bewerten zu lassen. In strikten Blindverkostungen ermitteln internationale Weinexperten die besten Weine pro Kategorie. Als Bewertungsrichtlinie wird das 100-Punkte-Schema der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV) zugrundegelegt, das ebenso vom Internationalen Oenologenverband anerkannt ist.

Die Anzahl der zu prämierenden Produkte ist auf 30 Prozent der teilnehmenden Proben beschränkt. Die Prämierungsstufen sind Großes Gold, Gold und Silber. Daneben werden Sonderauszeichnungen in folgenden Kategorien vergeben: Bester restsüßer Wein des Jahres, Bester Süßwein und Likörwein des Jahres, Bester Schaumwein des Jahres, bester Schaumwein im LEH sowie jeweils in den drei Unterkategorien Deutschland, Europa und Übersee die Auszeichnungen Erzeuger des Jahres, Bester trockener Weißwein des Jahres, Bester trockener Rotwein des Jahres, Bester trockener Rotwein im LEH, Bester trockener Weißwein im LEH. Die Medaillen sowie die Sonderauszeichnungen dürfen von den Erzeugern auf den Flaschen angebracht werden und sind ein wichtiges Verkaufsargument.

Eingereicht werden können Stillweine, Schaumweine, Perlweine und Likörweine. Einsendeschluss der Proben ist der 24. Juni 2011. Die Teilnahmegebühr beträgt 140,00 Euro pro eingereichte Probe.

Die Teilnahmebedingungen und Ausschreibungsunterlagen für den Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS VINI sind im Internet unter www.mundusvini.com zu finden. Sie können auch beim MUNDUS VINI-Organisationsteam unter der Telefonnummer 06321 8908-9500 oder per Mail an contact@mundusvini.com angefordert werden.

Die Anmeldung der Weine kann ab sofort online über www.mundusvini.com/registration erfolgen.

Weingut Manderschied bei „den besten Weingütern Deutschlands“

Erfolgreiches Jahr für jungen Südpfälzer Winzer
Weingut Manderschied bei „den besten Weingütern Deutschlands“

War der kleine Ort Kapellen-Drusweiler bisher noch nicht als hochkarätiger
Punkt in der Südpfälzer Weinlandschaft bekannt, so dürfte sich dies in naher
Zukunft spürbar ändern. Verantwortung dafür trägt der junge Winzer Martin
Manderschied, der erst vor drei Jahren in die Flaschenweinproduktion
eingestiegen ist. Bereits im vergangenen Jahr hatte Manderschied mit
goldenen Auszeichnungen bei der Kammerprämierung und dem internationalen
Weinpreis Mundus Vini aufhorchen lassen. Ein weiterer erfolgreicher Schritt
war die Auswahl eines Spitzen-Rieslings zum offiziellen Wein des
Palatia-Jazz-Festivals, ehe das Weingut in den bekannten
Eichelmann-Weinführer aufgenommen wurde. Die Vorstellung des Weingutes in
der Wochenzeitung „Die Zeit“ rundete das Bild ab.

Dass dies offensichtlich keine Eintagsfliegen waren, zeigte ich dann mit dem
Weinjahrgang 2008, dessen Tropfen zuerst auf der Weinmesse ProWein in
Düsseldorf und erst unlängst beim größten internationalen Weinwettbewerb
„AWC-Vienna“, ausgezeichnet wurden. Bei der Verkostung in der
österreichischen Hauptstadt gab es bei neun eingereichten Weinen acht
Silbermedaillen, was nach Einschätzung der Prüfer für eine durchgängig hohe
Qualität der Produkte spricht.

Einer der bisher öffentlichkeitswirksamsten Erfolge gelang Martin
Manderschied dieser Tage, als das Weingut von einer großen Fachzeitschrift
(„Der Feinschmecker„) für die neue Ausgabe des Wein-Führers „Die besten
Weingüter in Deutschland 2010“ ausgewählt wurde.

Martin Manderschied sieht in diesen Auszeichnungen zum Einen eine
Bestätigung seiner bisherigen Arbeit und zum Anderen einen Ansporn, weitere
Schritte zur Qualitätssteigerung zu gehen. Im September 2008 begann er, den
Betrieb auf biologischen Weinbau umzustellen. Die ersten seiner Weine, die
die Bezeichnung „biologisch“ offiziell tragen dürfen, kommen mit dem
Jahrgang 2011 auf den Markt.

www.weingut-manderschied.de

Champagne Bollinger La Grande Année 2000

The Queen is very amused:

Champagne Bollinger La Grande Année 2000 ist « Schaumwein des Jahres 2009 »

Bei Mundus Vini, dem weltweit größten und anerkannten Weinwettbewerb nach OIV Regeln, erzielt Champagne Bollinger ein Traumergebnis: Neben einmal Silber, zweimal Gold und als Höhepunkt einem Großen Gold für die La Grande Année 2000 wurde diese von der Jury sogar zum Schaumwein des Jahres 2009 gewählt. Champagne Bollinger ist bereits seit Jahrhunderten der Hoflieferant des englischen Königshauses und seit Jahrzehnten auch ihres besten Geheimagenten 007, James Bond.
Die Medaillen im Überblick:

– Großes Gold für die Bollinger La Grande Année 2000
– Gold für die Bollinger La Grande Année Rosé 2002
– Gold für die Bollinger Rosé
– Silber für die Bollinger Special Cuvée

Dieses Ergebnis bestätigt die unglaublich hohen Ambitionen des Hauses Bollinger, von der Special Cuvée angefangen bis zur Prestigecuvée Bollinger R.D., die das Team Jahr für Jahr aufs Neue unter Beweis stellt.

Die La Grande Année 2000 ist seit dem 1. November 2009 auf dem deutschen Markt zum unverbindlichen VK von 98,- Euro verfügbar. In der Onlineausgabe des Wine Spectator wurde die La Grande Année 2000 bereits mit 95 von 100 Punkten bewertet.

La Grande Année: ein vortrefflicher Wein und eine Ausnahmeerscheinung
La Grande Année von Bollinger ist mehr als nur der Champagner eines Jahrgangs.

Es ist die Interpretation einer Ernte, deren charakteristische Merkmale es verdienen, eigens erwähnt zu werden, und die einen Wein ermöglichen, der würdig ist, sich in die lange Reihe der prestigeträchtigen Jahrgangsweine des Hauses einzuordnen.

In solchen besonderen Jahren entfaltet die Assemblage aus Grand und Premier Cru Lagen bereits kurz nach ihrer Zusammenstellung eine wunderbare Harmonie, welche dem Eindruck, der bereits während der Lese präsent ist, Konturen verleiht.

La Grande Année entfaltet eine majestätische Weinigkeit, sowie intensive, reichhaltige und komplexe Aromen, die von den unverwechselbaren Noten des jeweiligen Jahrgangsweins geprägt werden.
Die Verkostung einer Flasche La Grande Année stellt für jeden Weinliebhaber eine seltene und bleibende Erfahrung dar.

Die Lese 2000

Das Weinjahr war durch folgende Ereignisse gekennzeichnet:
– Ein milder Winter
– Ein Frühjahr, das den Befall der Rebstöcke durch Mehltau und Schädlinge begünstigte
– Unwetter und Hagelschlag auf 10.000 Hektar, einem Drittel der Appellationsfläche.
– Ergiebige Regenfälle mit zwischenzeitlichen sonnigen Abschnitten und einem verstärkten Wachstum der Reben bis in die Lese hinein.

Die Lese begann am 11. September in der südlichen Aube und am 20. September in Aÿ. Sie endete am 10. Oktober einheitlich in der gesamten Champagne.

Der durchschnittliche Ertrag lag bei etwa 12.460 kg/ha
Bei Champagne Bollinger erreichte das Traubengut relativ hohe Reifegrade mit einem durchschnittlichen potentiellen Alkoholgrad von 10,1 Vol. % bei einer Säure von 7.4g/l.

www.grand-cru-select.de

Intenationaler Wein-Wettbewerb Mundus Vini 2008

Intenationaler Wein-Wettbewerb Mundus Vini 2008

Am 29.08.2008 wurde im Saalbau in Neustadt an der Weinstraße der achte Mundus Vini eröffnet. Der Internationale Weinpreis wurde 2001 ins Leben gerufen. Bereits im ersten Jahr des Bestehens erreichte der Weinwettbewerb eine Teilnehmeranzahl von 2235 Weinen aus allen wichtigen Anbauregionen der Welt. Neben Konventionen Winzer werden auch Biowein-Erzeuger ihre Weine in den Wettbewerb stellen. Wie wichtig der Wettbewerb mittlerweile in Deutschland geworden ist, zeigt der Teilnehmerrekord im Jahr 2008, es wurden 5434 Weine aus 41 Ländern angestellt. Somit ist Mundus Vini der größte offiziell anerkannte Weinwettbewerb der Welt. An diesem und am kommenden Wochenende werden 280 Verkoster die Weine kritisch verkosten und mit einem 100 Punkte-Schema bewerten.Die Ergebnisse werden Mitte September bekantgegeben und am 22. November findet im Saalbau in Neustadt eine öffentliche Verkostung der ausgezeichneten Weine statt.

www.biowein-depot.de

Restaurant Mundus – Die ganze Welt auf einem Tisch

Mit seinem Dinner- und Licht-Konzept sorgt das im Sommer 2007 eröffnete Restaurant Mundus (lat.: Welt) in München-Grünwald für stilvollen Genuss rund um den Globus. Ganz gleich ob zum Dinnieren á la carte, im Rahmen eines Menüs aus exotischen oder mediterranen Weltspeisen oder auf einen Espresso. Das Restaurant Mundus wird jedem Anspruch gerecht. Wer sich mit den experimentierfreudigen Küchenchefs des Mundus auf eine kulinarische Reise begibt, kann sich auf einen wahren Sinnesrausch gefasst machen. Das Gourmet-Spektakel umfasst nicht nur eine kulinarischen Weltumrundung, sondern auch optische Genüsse.

Von Nord nach Süd und von Ost nach West
Den Gourmetreisen quer über den Globus sind keine Grenzen gesetzt. Mediterrane, asiatische, französische und deutsche Spezialitäten beeinflussen die Kreationen des Restaurants Mundus. Das international besetzte Küchenteam unter der Leitung von Amos Weigert und Dirk Stiefler zaubert mit seinem Können die ganze Welt unter ein Dach. Serviert werden unter anderem zweierlei Macchiati von Kirschtomaten und Kaiserschoten als kleine Stärkung zu Beginn der Reise, ehe ein Zwischenstopp am Mittelmeer erfolgt. Hier erwartet die Gäste zum Beispiel gebratener Tintenfisch mit Kräuterfeta und Oliven gefüllt auf einem Linsen-Gemüsecocktail. Wer lieber in den Genuss eines anderen Kontinents kommen möchte, kann sich bei Riesengarnelen, gebraten in Thaibasilikum mit Gemüse-Reis und Zitronengras-Sauce ein wenig Exotik an den Tisch holen. Ein Zwischenstopp in einem anderen Universum ist ebenfalls möglich –zartestes und von einer Schokoladen-Pfeffersauce umrahmtes Rinderfilet wartet hier auf seine Feinschmecker. Zum Abschluss sollte unbedingt noch ein kurzer Halt im Land der süßen Köstlichkeiten auf dem Programm stehen. Ganz nach französischer Tradition erlebt der Gaumen hier ein Feuerwerk aus Schokoladen-Chili-Raviolis auf Apfelschaum mit hausgemachtem Cassis Sorbet, lauwarmen Schokoladenkuchen mit hausgemachtem Marc de Champagne Eis oder einem Desserwein der Extraklasse.

Feinste Trauben
Bekannteste europäische Winzer wie zum Beispiel Dr. Heger, Gager, Planeta, Telmo Rodriguez oder Château St. Amand finden sich mit ihren besten Tropfen auf der Weinkarte des Restaurant Mundus. Ob rot, weiß oder rosé, vollmundig, fruchtig, trocken oder süß. Die Gäste erhalten stets eine Empfehlung bei der Wahl des passenden Weins. Welche Geschichte hinter den Raritäten steckt, wie der Juwel des österreichischen Winzers Gager seinen Namen bekam oder warum der Château St. Amand bereits im 16. Jahrhundert über die Grenzen Frankreichs hinaus für Furore sorgte, wird während der Verkostung ebenfalls verraten. Wer sich in die Hände von Weinprofi Axel Dreher und seinem Restaurant-Team begibt, wird garantiert feinste Trauben genießen, die den Geschmack der Gerichte noch einmal unterstreichen. Weindegustationen, Weinproben und spezielle Arrangements werden auf Anfrage organisiert.

Freude am Essen
Diesem Motto hat sich Eventgastronom Axel Dreher verschrieben, als er das Restaurant Mundus – ein ehemaliges Bistro – im vergangenen Jahr nach aufwendigem Umbau neu eröffnete. „Der Geschmack alleine macht noch keine exzellente Küche aus. Die Wahrnehmung und das Zusammenspiel von Licht, Farbe und Dekoration spielt eine ebenso große Rolle“, so der Geschäftsführer.

Sehen, Schmecken, Fühlen
Der sanfte Wechsel der Beleuchtung, das elegante Ambiente aus dunklem Holz sowie der Lounge-Bereich mit seinen großzügig bemessenen Sitzflächen schaffen die perfekte Inszenierung und Präsentation der Speisen. Akzente setzen die mondartigen Lampen der Designer Cattelani & Smith, die an der Fensterfront arrangierten Naturhölzer, ein Flügel sowie die schlicht-elegante Tischdekoration. Drei Bereiche, die durch verschiedene Lichtkompositionen unsichtbar voneinander getrennt sind, stehen bis zu 75 Gästen als Location für sämtliche Anlässe zur Verfügung: Die acht Meter lange Bar, der Lounge- und der Gourmetbereich. Im Sommer lädt die mediterran gestaltete Gartenterrasse zum Verweilen ein.

Restaurant Mundus – einfach für jedermann
Ganz gleich ob jung oder alt, ob als Familie, Gruppe oder ganz intim. In stilvollem Ambiente erfüllt das Mundus von Dienstag bis Samstag von 17 – 24 Uhr und sonntags von 12 – 24 Uhr grenzenlose Gourmetträume. Wer ein wenig Entspannung abseits vom Citytrubel sucht, sich einfach mal zurücklehnen und die angenehme Ruhe genießen möchte, ist in Grünwald vor den Toren Münchens genau richtig. Wenige Meter vom Restaurant Mundus entfernt kann man außerdem in die Sphären vergangener Jahrhunderte eintauchen und den alten Baumbestand des 120.000 qm großen Grünwalder Freizeitparks bewundern. Zudem heißt es im Restaurant Mundus ausdrücklich „Kinder erwünscht“. In den letzten beiden Sommerferienwochen im September 2008 widmet sich das Mundus ganz den jüngeren Gästen: Kinder-Kochschule für gesundes Essen, sowie Nervennahrung und Lesungen mit Prominenten sollen den Wissenshunger stillen und für jede Menge Spaß sorgen. Auch zur Einschulungszeit erwartet das Restaurant-Team die Familien und ABC-Schützen mit ganz besonderen Ideen.

www.mundus-restaurant.de