Wolfgang Weigler

Einzigartige Koch-Incentives mit der mobilen Hightech-Küche W.U.F.O.

Mit großen Augen bestaunen die Tagungsteilnehmer den silbrig glänzenden 11 Meter langen Airstream, der – so scheint es – aus einer anderen Galaxie hierher gebeamt wurde. Durch geöffnete Klappen des Trailers lässt sich bereits erahnen: Hier steckt einiges Ungewöhnliches drin. Um genau zu sein eine Hightech-Küche mit Bar und jeder Menge Veranstaltungsequipment, die in den nächsten Stunden einen Kochkurs für die Kollegen und Geschäftspartner ermöglichen wird, den sie so mit Sicherheit noch nicht erlebt haben.
Captain des ungewöhnlichen Gefährtes ist Spitzengastronom und Eventcaterer Wolfgang Weigler. Von seiner Eventlocation und Homebase in Tutzing am Starnberger See startet er mit seinem Multifunktionstrailer namens W.U.F.O zu Tagungen, Meetings und Seminaren im kompletten deutschsprachigen Raum. W.U.F.O. steht für Weiglers Ultimate Food Orbiter und ist durch die Zugmaschine, das zusätzliche Notstromaggregat und die optionale Wasserversorgung vollkommen autark und nahezu grenzenlos für exklusive Koch- Incentives mit bis zu 20 Personen einsetzbar.

Auch wer schon viele Tagungen und dazugehörige Incentives erlebt hat, wird bei Wolfgang Weigler und seinem W.U.F.O. aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Küchentechnik auf höchstem Niveau, Sound- und Lichteffekte, Bar und Lounge-Mobiliar, DJ-Pult und eine große Auswahl an weiterem Equipment – und das alles völlig mobil – lassen keine Wünsche offen und machen jedes Incentive individuell gestaltbar.
Mit dem kreativen Koch und seiner ebenso professionellen wie sympathischen und unterhaltsamen Crew wird der Kochkurs zum ganz besonderen Erlebnis. Hier wird geschnitten, gebrutzelt und gebacken, was das Zeug hält. Mit vielen Tipps und Tricks vom Experten zaubern die Kursteilnehmer ein ausgefallenes 4-Gänge- Menü aus frischen und saisonalen Zutaten. Nach vollendeter Arbeit dürfen sich alle auf eine gemeinsame Verkostung ihrer Kreationen inklusive hausgebackenem Brot freuen.

Ein Kochkurs mit Wolfgang Weigler und seinem W.U.F.O. bietet für Geschäftspartner und Kollegen den perfekten Rahmen, sich bei jeder Menge Spaß am Kochen, auch auf persönlicher Ebene besser kennen zu lernen. Das gemeinsame Kochen ist ein optimaler Ausgleich zum arbeitsreichen Tag und dasanschließende gemeinsame Essen bildet den genussvollen Ausklang mit herausragenden Gerichten und interessanten Gesprächen.

Seit 2003 kocht und begeistert Wolfgang Weigler mit seiner Eventgastronomie WHO WANTS IT. Bodenständigkeit und Kreativität zeichnen den Eventgastronomen genauso aus wie Qualitätsbewusstsein und Perfektion. Individuelle Firmenveranstaltungen, Road Shows und Familienfeiern für bis zu 2.500 Personen sind kein Problem für Wolfgang Weigler und sein top-ausgebildetes Team. Professionalität ist ihm nicht nur beim Service wichtig, sondern auch bei der Wahl seines hochwertig-technischen Equipments. Wolfgang Weiglers EVENTROTUNDE in Tutzing ist mit rund 2.000 qm und der großzügigen Sonnenterrasse mit Seeblick nicht nur die ideale Eventlocation, sondern auch eine erstklassig ausgestattete Küche, die er u.a. als Kochschule nutzt. Ein Highlight der WHO WANTS IT Eventgastronomie ist der W.U.F.O. – Weiglers Ultimate Food Orbiter. Mit dem Airstream, der über eine professionelle Küchenausstattung verfügt, ist der Eventgastronom absolut mobil und zaubert überall erstklassiges Catering.

www.whowantsit.de www.w-u-f-o.de

Kochkurs im Zoo-Leipzig

La Cocina Picante – Der südamerikanische Kochkurs in der Hacienda Las Casas

Ab Dezember, wenn die Tage wieder merklich dunkler werden, bietet das Zoorestaurant Hacienda Las Casas eine gute Gelegenheit, immerhin kulinarisch in Sonnenstimmung zu bleiben. Gerade in den Wintermonaten hat es einen besonderen Reiz, sich den südamerikanischen Gaumenfreuden zu widmen. Wie bereitet man ein Argentinisches Rindersteak mit gefüllten überbackenen Batatas richtig zu? Was sind Empanadas? Wie scharf kann scharf sein? Welche Gewürze sind typisch für Südamerika? Und…und…und.

Alle diese Fragen können sich Hobbyköche und solche, die es werden wollen, von Dezember bis März in der Hacienda Las Casas aktiv beim südamerikanischen Kochkurs beantworten. Für 110 Euro pro Person inklusive Begrüßungsgetränk und Getränkepauschale wartet die Zubereitung eines 3-Gänge-Menüs auf die Teilnehmer. Im Preis enthalten ist außerdem eine Tour durch das exotische Gondwanaland des Zoo Leipzig. An jedem Kochevent können 8-15 Personen teilnehmen. Beginn ist immer um 17:30 Uhr. Weil die Kurse sehr begehrt sind, lohnt es sich, frühzeitig zu buchen.

Anmeldung und Termine erfahren Sie unter
Telefon: 0341 5933-377
Mail: veranstaltung@zoo-leipzig.de

Klaus Erfort

Werden Sie zum Sternekoch: neue Koch- und Patisseriekurse im GästeHaus Klaus Erfort

Klaus Erfort schreibt den Gourmet Report Lesern:
Zaubern Sie zuhause wie ein Sternekoch. Das nötige Know-how dazu vermitteln wir Ihnen in einem Kochkurse im GästeHaus Klaus Erfort. Oder steht Ihnen der Sinn eher nach süßen Verführungen? Dann entscheiden Sie sich doch einfach für einen Patisserie-Kurs unter der Leitung unseres Chef-Patissiers Matthias Spurk. Oder nehmen Sie am besten gleich an beiden Kursen teil. 😉

Die Termine dazu stehen fest und können gebucht werden. Alle Kurse starten jeweils um 16 Uhr. An den Kurstagen bleibt das GästeHaus für weitere Gäste geschlossen. Damit ist garantiert, dass wir uns ganz auf die Kursteilnehmer konzentrieren können.

Übrigens: Die Teilnahme an einem Kochkurs ist auch ein einmaliges Geschenk an einen besonderen Menschen.

Termine:

Kochkurse
20. Januar 2015
21. Januar 2015
27. Januar 2015
Patisserie-Kurs
28. Januar 2015

Bitte beachten Sie: Um auf jeden „Kochschüler“ optimal eingehen zu können, ist die Teilnehmerzahl auf 12 Personen pro Termin begrenzt.

Eingeschlossene Leistungen:
Kochkurs unter der Leitung von Klaus Erfort bzw. Patisserie-Kurs unter Leitung von Matthias Spurk
Zubereitung eines Menüs/Dessert-Menüs in vier Gängen inklusive aller Zutaten
Gemeinsames Essen
Wasser
Weinbegleitung zum Menü
Kaffee, Espresso, Cappuccino etc. zum Abschluss
bestickte Schürze und Rezeptmappe

Preis: 350,- Euro/Person

Anmeldung: Bitte setzen Sie sich telefonisch unter +49 681 – 95 82 68-2 mit unserem Restaurantleiter Jérôme Pourchère in Verbindung, um sich verbindlich zu einem Termin anzumelden und alle weiteren Details zu klären. Alle Informationen zu unseren Kochkursen können Sie auch hier herunterladen: http://www.gaestehaus-erfort.de/fileadmin/user_upload/kochkurse_2015.pdf

Nicole Just

Für ein kulinarisches Highlight in einem der führenden Wellnesshotels im Salzkammergut, dem G’sund & Natur Hotel DIE WASNERIN in Bad Aussee, sorgt die deutsche Kochbuch-Bestsellerautorin Nicole Just am 13. und 14. Dezember 2014.

In einem exklusiven Kochkurs am 13. Dezember 2014 verrät Nicole Just alles über „Feine vegane Winterküche“ und am 14. Dezember 2014 präsentiert sie bei einem veganen Frühstück ihre Bücher und erzählt auf sehr persönliche Weise, dass vegane Ernährung keine Einschränkung darstellt – ganz im Gegenteil: Für Nicole Just ist es eine „kulinarische Offenbarung“.

„Der Philosophie G’sund & Vital des Hauses folgend, bietet die WASNERIN schon seit langem ein rein veganes Abendmenü zur Wahl für Gäste an. Mit „La Veganista“ Nicole Just möchten wir unser Bekenntnis zu bewusster Ernährung als Teil einer gesunden Auszeit unterstreichen und den Gästen die Möglichkeit geben, hautnah mit Persönlichkeiten wie Nicole Just zu kochen. Unsere Gäste genießen ganz bewusst die Leichtigkeit unserer vielfältigen Speisevariationen und schätzen die Qualität der biologischen Produkte. Wichtig erscheint uns, sich dafür Zeit zu nehmen und zu genießen. Wir verstehen die WASNERIN einfach als Resonanzraum für das Ich“, so Petra und Davor Barta, Gastgeber die WASNERIN im Gourmet Report Gespräch.

Mit ihrem veganen Kochbuch „La Veganista“ ist Nicole Just ein Bestseller gelungen, der zeigt, wie sich Leben und Ernährung ganzheitlich gestalten und genießen lassen. – Ganz ohne tierische Produkte. Nicole Just hat 27 Jahre gebraucht, um zur Veganerin zu werden. Als Enkelin eines Metzgers suchte sie 2009 einen Perspektivenwechsel zum fleischessenden Mainstream. Heute steht sie für gesunden veganen Genuss und stellt fest, dass sie damals als Allesesserin nie so abwechslungsreich und bunt gegessen hat, wie heute als Veganerin. „Es ist eine völlig neue Art zu kochen und an Vielseitigkeit kaum zu übertreffen“, so Just, die die Bestsellerlisten im Sturm erobert hat. Ihre veganen Kochbücher haben sich bereits über 160.000 Mal verkauft.

Package: DIE WASNERIN & „La Veganista“. Das vegane Kochevent mit Deutschlands berühmtester Veganerin Nicole Just. „Vegan ja, Verzicht nein!“ – Nicole Just ist Kochbuchbestseller-Autorin, soeben erschien ihr neuestes Buch „La Veganista backt“. In ihrem Kochkurs zaubert sie mit Ihnen ein Menü zum Thema „Feine vegane Winterküche“.

Der Kochworkshop beinhaltet folgende Leistungen:
2 Nächte (12.-14.12.) im DZ mit HP, am Samstag, 13.12.2014 Kochkurs (Thema: Feine vegane Winterküche), Sonntag, 14.12.2014 Veganes Frühstück mit Nicole Just und Buchpräsentation
sowie alle weiteren WASNERIN-Verwöhnleistungen ab 423,- p.P.

www.diewasnerin.at

Exklusive Kochkurse im Sra Bua by Tim Raue

Wer Interesse an hoher asiatischer Kochkunst hat, muss nicht weit in die Ferne fliegen. Das Sra Bua by Tim Raue auf der Rückseite des Hotel Adlon Kempinski bietet ab 6. September exotische und ausgefallene Küche zum Nachkochen. Küchenchef Daniel Lengsfeld lässt sich am jeweils ersten Samstag des Monats ab 15 Uhr über die Schulter schauen. Ob Currys, Sushi, Dim Sum & Salate oder Thai Ente – an vier Terminen mit unterschiedlichen Themen erlernen die Teilnehmer, wie durch europäisches Handwerk gepaart mit fernöstlichen Aromen ein „Sra Bua-Erlebnis“ kreiert wird.

Der erste Kochkurs startet am 6. September mit „Curry Sensations“ und verschreibt sich ganz den unterschiedlichen Currysorten und -farben. Ob rotes Curry mit Fleisch, grünes Curry mit Fisch oder gelbes vegetarisches Curry, durch die unterschiedlichen Schärfegrade und Würzungen findet jeder Teilnehmer seinen Favorit. Ausgefallen ist hierbei ein lila Curry mit Schweinebauch.

Weiter geht es am 4. Oktober mit hauseigenen Interpretationen klassischer asiatischer Salate wie von Papaya oder Pomelo. Dazu werden japanische Teigtaschen als Dim-Sum-Variation zubereitet.
Der dritte Kochkurs in der Reihe ist „all about Sushi”. Die Kursteilnehmer lernen das Einmaleins der Sushi-Küche, wie Sushi Klebereis hergestellt wird und wie er zu Maki oder Nigiri geformt und gerollt werden kann. Der Sushi-Kurs findet am 1. November statt.
Am 6. Dezember, dem Nikolaustag, bietet Lengsfeld einen Kochkurs der besonderen Art: Weihnachtsgans einmal anders – als Thai Ente. Im Kurs lernen die Teilnehmer Füllung und Glasur, die Herstellung einer kräftigen, süßen Hosin Sauce und Sesampfannkuchen als Beilage.
Die Kochkurse beginnen jeweils um 15 Uhr mit einer kurzen Begrüßung und einem Aperitif. In Kleingruppen von maximal 12 Personen werden gemeinsam die Speisen vorbereitet. Ab 19 Uhr folgt schließlich das Ruam-Gan-Menü, ein drei Gänge Menü, das ganz der Idee des Teilens verschrieben ist. Jeder Gast kann somit die verschiedenen Köstlichkeiten probieren. In der angrenzenden Sra Bua-Bar können die Teilnehmer den Abend perfekt ausklingen lassen.

Im Preis von 139 Euro pro Person sind über den Kochkurs hinaus das anschließende Dinner und die korrespondierenden Getränke während des Kurses und des Dinners enthalten. Für einen Aufpreis von 89 Euro können Gäste oder Begleitpersonen zum Menü am Abend hinzukommen. Reservierungen werden unter der Telefonnumer 030 2261 1959 oder der E-Mail-Adresse srabua.adlon@kempinski.com entgegengenommen.

Dresden kulinarisch entdecken

Hobbyköche und Weinliebhaber, die zudem noch kulturell interessiert sind, dürfen sich diese Reise nicht entgehen lassen: Von 6. bis 9. November 2014 lädt Andreas Fleischer Events nach Dresden, wo die Gäste eine einmalige Kombination von Kulinarik, Kunst und Kultur erleben können: Neben den kulturellen Highlights der sächsischen Landeshauptstadt steht auch ein gemeinsames Kochen mit Promi-Koch Gerd Kastenmeier auf dem Programm.

Die Reise beginnt mit einer Zeitreise: Im Panometer Dresden erhalten die Besucher eine einmalige Sicht auf die Stadt anno 1756. Im Anschluss steht eine Führung durch die historische Altstadt auf dem Programm. Abgerundet wird der erste Reisetag mit einer Führung durch die Gläserne Manufaktur von Volkswagen. Hier erwartet die Gäste zudem ein mehrgängiges Abendessen mit korrespondieren Weinen.

Am zweiten Tag geht es gemeinsam mit Gerd Kastenmeier zu einer Fischzucht in Moritzburg. Im anschließenden Kochkurs „Sächsische Fischspezialitäten & Krustentiere“ wird mit den frisch erworbenen Produkten ein Fünf-Gänge-Menü zubereitet und verköstigt. Auch der dritte Tag widmet sich ganz und gar dem Thema „Genuss“: Nach der Besichtigung der legendären Pfundsmolkerei geht es zum Weingut Schloss Proschwitz von Prinz zu Lippe. Neben den regionalen Weinen kann man hier auch den einmaligen Ausblick über die Weinberge genießen. Am Abend gibt es dann noch ein gemeinsames Abendessen an der Frauenkirche.

Die kulinarische Reise kostet ab 1.250 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Paketpreis sind drei Übernachtungen im Vier-Sterne Dorint Hotel Dresden sowie alle Ausflüge und Essen enthalten. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter +49(0)700-2006 2006 (Hotline), +49(0)35206-22584 (Büro) oder per E-Mail an events@af-e.de.
www.af-e.de
www.kastenmeiers.de

Andreas Döllerer

Kochen à la „Cuisine Alpine“ und für den „nachhaltigen Genuss“ – unter dem Motto „Was ist für dich Heimat?“ lädt die Hotel-Kooperation der Leoganger Heimathotels zu besonderen Themenveranstaltungen im Juni und Oktober 2014 ins Salzburger Land. Bei den Koch-Workshops unter der Leitung der österreichischen Starköche Andreas Döllerer und Sarah Wiener lernen Kulinarik-Liebhaber die „Leoganger Heimatküche“ kennen und wie man diese auf den heimischen Teller zaubert. Am 26. Juni 2014 kocht 3-Hauben-Koch Andreas Döllerer, österreichischer Koch des Jahres 2010, für die Heimathotel-Gäste im Salzburger Hof Leogang und gibt hilfreiche Tipps und Tricks zur Salzburger Küche. Seine Kollegin Sarah Wiener, Star- und Fernsehköchin, kommt am 25. Oktober 2014 in das Hotel Forsthofgut und begeistert bei ihrem Workshop mit der richtigen Auswahl aus regionalen Produkten und deren Zubereitung auf Hauben-Niveau.

Mit seinen ausgezeichneten, heimatverbundenen Kreationen begeistert Andreas Döllerer am 26. Juni 2014 die Heimathotel-Gäste mit seinem Kochkurs im Salzburger Hof Leogang. Bei dem Ausflug in die Genusswelt erleben Hobby-Köche die Vielfalt der „Cuisine Alpine“ und lernen hilfreiche Kniffe für das heimische Kochen. Der 3-Hauben-Koch wurde für sein „Genießerrestaurant Döllerer“ vom Falstaff-Restaurantguide 2014 zum besten Restaurant Österreichs und des Bundeslandes Salzburg ausgezeichnet.

Im goldenen Herbst laden die Heimathotels zum Koch-Workshop mit Star- und Fernsehköchin Sarah Wiener am 25. Oktober 2014 ins Hotel Forsthofgut. Von der „Köchin für den nachhaltigen Genuss“ erfahren die Teilnehmer beim 4-stündigen Kochworkshop allerhand zur bewussten Ernährung mit regionalen Produkten und deren köstliche Zubereitung.

Die viertägigen Pakete „Leoganger Heimatküche“ der beiden benachbarten Häuser Salzburger Hof und Forsthofgut vom 25. bis 28. Juni 2014 und vom 23. bis 26. Oktober 2014 bieten neben den Starkoch-Workshops außerdem Hofbesichtigungen mit Einkauf bei regionalen Lieferanten mit den Küchenchefs, einen Kräuterausflug in die hoteleigenen Kräutergärten sowie eine passende Weinverkostung an. Beim Kochworkshop im Salzburger Hof mit Andreas Döllerer rundet ein Kochkurs auf der hauseigenen Abergalm das Genuss-Wochenende ab. Im Hotel Forsthofgut sorgt ein Besuch in Europas erstem waldSPA nach dem Essen für die nötige Portion Entspannung. Die Pakete sind im Hotel Forsthofgut ab 535 Euro pro Person und im Salzburger Hof Leogang ab 502 Euro pro Person in den Heimat-Zimmern buchbar bei den Leoganger Heimathotels unter www.leoganger-heimathotels.at

Das kulinarische Budapest entdecken

Die Ungarische Küche hat mehr zu bieten als Salami und Paprika. Den Beweis liefern die Spitzenköche János Garaczi und Zoltán Magos auf dieser besonderen Reise: Von 17. bis zum 21. September 2014 lädt Andreas Fleischer Events nach Budapest, wo die Gäste eine einmalige Kombination von Kulinarik, Kunst und Kultur erleben können: Neben den kulturellen Highlights der ungarischen Hauptstadt stehen auch zwei Kochkurse mit den landesweit bekannten Köchen auf dem Reiseprogramm.

Die kulinarische Reise startet mit einem traditionellen Abendessen in Budapest. Nach der Besichtigung der historischen Budaer Seite am nächsten Tag, folgt ein Besuch der Markthallen. Hier werden die frischen Zutaten für den anschließenden Kochkurs bei Zoltán Magos eingekauft. Gemeinsam mit dem Chefkoch des Restaurants Capriccio bereiten die Teilnehmer ein Vier-Gang-Menü im Stil der modernen Ungarischen Küche zu. Der Tag endet mit einer romantischen Lichterfahrt auf der Donau.

Auch der dritte Tag beginnt mit Kultur: Nach der Besichtigung der modernen Pester Seite der Stadt, geht es ins Weinanbaugebiet Etyek. Hier werden einige der besten Weine Ungarns produziert. Nach einer Schifffahrt ins Donauknie endet der Ausflug mit einem Drei-Gang-Menü mit Blick auf die Burg des Schwarzen Berges. Auch der nächste Reisetag ist voller Höhepunkte: Gemeinsam mit János Garaczi geht es zum Kochkurs auf einen Reiterhof. Auf dem Speiseplan stehen Gerichte der traditionellen Küche Ungarns. Nach einer faszinierenden Pferdeshow klingt der Abschlussabend mit Zigeunermusik und Wein aus.

Die kulinarische Reise nach Budapest kostet ab 1.445 Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Paketpreis sind vier Übernachtungen im Vier-Sterne Art’otel Budapest sowie alle Ausflüge, Essen und Kochkurse enthalten.

www.af-e.de

Kochen mit Wildkräutern im Bayerischen Wald

Für die einen unerwünschte Gartengäste, für die anderen köstliche Zutaten in Suppen und Salaten: An Wildkräutern scheiden sich die Geister. Dabei sind Brennesel, Löwenzahl, Giersch oder Gundermann wahre Vitaminbomben und Gesundmacher. So regelt Löwenzahn u.a. die Verdauung, hilft bei Rheuma und löst Nierensteine auf. Außerdem enthält er bis zu 40 Mal mehr Vitamin A als Kopfsalat. Wie man Wildkräuter zu leckeren Gerichten verarbeitet, zeigt ein Wildkräuter-Kochkurs im Natur- und Wohlfühlhotel Brunner Hof in Arnschwang im Bayerischen Wald. Der Kurs ist in der Pauschale „Wildkräuter Wohlfühltage“ zum Preis ab 379 Euro pro Person enthalten. Weitere Leistungen des Arrangements sind fünf Übernachtungen mit Brunner Hof Wohlfühlpension, ein Fünf-Gang Wildkräutermenü, eine Führung durch hauseigenen Wildkräutergarten und viele Wellness-Extras wie ein Kräuter-Sprudelbad in der Venuswanne. Informationen und Buchung: Natur-Wohlfühlhotel Brunner Hof, Kirchgasse 13, 93473 Arnschwang, Tel. 09977 257, Fax 09977 8356, info@brunner-hof.de, www.brunner-hof.de.

Kochen mit leckeren Zutaten aus der Speisekammer der Natur: Kräuter-Kochschule „Grünes Gut“ im Oberpfälzer Wald
Mit der Kräuter-Kochschule „Grünes Gut“ in Pullenried bei Oberviechtach hat sich der Koch-Profi Andreas Meier einen Wunsch erfüllt: Kochen mit Wildkräutern im Oberpfälzer Wald. Die Umgebung um Pullenried ist eine wahre Fundgrube für Kräuterhungrige und die Speisekammer der Kochschule. Bei einer gemeinsamen Kräuterwanderung werden die grünen Zutaten zunächst frisch gesammelt und im Kochkurs verarbeitet, anschließend steht eine gemeinsame Verkostung auf dem Programm. Die Kräuter-Kochkurse sind sehr beliebt, um rechtzeitige Buchung wird gebeten. Unterkünfte in Oberviechtach und Umgebung findet man auf www.oberpfaelzerwald.de. Informationen: Grünes Gut, Pullenried 58, 92526 Oberviechtach, Tel. 09677 9141 659, Fax 09677 9141 730, info@gruenes-gut.de, www.gruenes-gut.de.

„Kräuter-Tischlein deck dich“:
Kräuter-Seminare und Exkursionen in und um Bad Birnbach
Von April bis Oktober führt Gisela Sebele kulinarisch und botanisch Interessierte in die Geheimnisse der Wildkräuter ein. Ob bei Exkursionen oder in Seminaren, das Ziel ist dasselbe: Kräuter-, Heil- und Gewürzpflanzen in ihrer Wildheit und Vitalität entdecken. Einmal im Monat führt die Natur- und Landschaftsführerin zudem durch den Duft- und Heilkräutergarten in Bayerbach bei Bad Birnbach und stellt jeweils ein Wildkraut in den Mittelpunkt. Selbstgemachte Kostproben wie Obstsalat mit Veilchen, Thymiankekse oder Rosentaler sind eine schmackhafte Brücke zwischen Theorie und Praxis. Zusätzlich bietet Gisela Sebele Kräuterwanderungen im Bad Birnbacher Bauerngarten an sowie Kräuter-Entdeckungstouren für Kinder. Mehr Informationen zu Gisela Sebele und Termine: Gisela Sebele, Bachweg 1, 94137 Bayerbach, Tel. 08532 2686, Fax 08532 921837, G.Sebele@t-online.de, www.rottaler-heilkraeuter.de. Tipp: Der Kurort Bad Birnbach verfügt über eine exzellente Therme und traumhafte Radwege in der Umgebung. Urlaubstipps und Unterkünfte in allen Kategorien findet man im Internet unter www.badbirnbach.de .

Für alles ist ein Kraut gewachsen: Pflanzenkraft und Thermalawasser – Kräuterführungen in Bad Füssing
Kräuter bringen nicht nur Farbe und Aroma auf den Teller, sie sind auch wertvolle Stärkungsmittel und kommen seit Jahrtausenden in der Heilkunde zum Einsatz. Und so dürfen sie natürlich nicht fehlen in den weitläufigen Parkanlagen Bad Füssings, Europas Spitzenreiter unter den Heil- und Themalbädern. Regelmäßig führt die Kräuterpädagogin Ursula Wieser durch den Kräutergarten des Bad Füssinger Kurparks und erklärt dabei den Einsatz von Frauenmantel, Labkraut, Johanniskraut und Co. in der Küche und Hausapotheke. Die einstündigen Führungen kosten vier Euro pro Person, nächste Termine sind 5./12./19./26. Juli. Informationen und Tickets gibt es beim TicketService Bad Füssing, Kurallee 15, 94072 Bad Füssing, Tel. 08531 975 522, ticket@badfuessing.de, www.bad-fuessing.de.

Blumenstraußsalat und Gierschlimonade:
Kochkurse und Kräuter-Exkursionen mit der Un-Kräuter-Schule
Marinierter Briekäse mit Dost und Pfefferminze, gebackene Wiesen-Bärenklaustengel, Gundermann-Konfekt oder ein Blumenstraußsalat mit Gierschlimonade – so köstlich und vielseitig ist die Wildkräuter-Küche. Doch wie sehen Wildkräuter aus? Welche Wildkräuter passen zu welchem Gericht? Ein Tipp für Kräuter-Neulinge und schon erfahrene Kräuter-Köche, die ihr Wissen auffrischen möchten, sind die Exkursionen der Un-Kräuter-Schule aus Cham. Die Un-Kräuter-Schule ist eine Interessensgemeinschaft geschulter und geprüfter Kräuterpädagogen, die in Ostbayern und Franken das ganze Jahr über Workshops, Kräuterwanderungen und Kochkurse anbieten. Die angebotenen Themen sind dabei so vielfältig wie die Kräuterwelt selbst, alleine im Juli finden rund 30 Termine in Niederbayern und der Oberpfalz statt. Besonders spannend: Schafe melken und Käse herstellen – Wildkräuter kennen lernen am 5. Juli in Vilsbiburg bei Landshut, Kräuterführung mit grünen Köstlichkeiten der Geißkopfhütte am 11. Juli in Bischofsmais, Mit Kräutern den Alltag würzen am 18. Juli in Tiefenbach bei Passau, Zauberhafte Sommerkräuter am 26. Juli in Hengersberg bei Deggendorf. Die Teilnahme an den Kursen lässt sich wunderbar mit Urlaub beispielsweise im Bayerischen Wald verbinden, hier laden zahlreiche Wander- und Radwege, der Nationalpark Bayerischer Wald und Veranstaltungen wie die Landesgartenschau in Deggendorf auch zum längeren Aufenthalt ein. Unterkünfte in allen Preis- und Sternekategorien findet man unter www.bayerischer-wald.de und www.ostbayern-tourismus.de. Informationen und Termine: IG Kräuterpädagogen, Schleinkoferstrasse 10, 93413 Cham, Tel. 09971 485 209, info@unkraeuterschule.de, www.unkraeuterschule.de

Kochschule Traube Tonbach

Im Feinschmeckerhotel Traube Tonbach können Gäste nicht nur ausgezeichnet essen, sondern auch ihre eigene Kochkunst perfektionieren. Das ganze Jahr über bietet die hauseigene Kochschule Kurse für interessierte Genießer und ambitionierte Hobbyköche. In einer voll ausgestatteten Profiküche wird gemeinsam mit Küchenchef Henry Oskar Fried zu wechselnden kulinarischen Themen ein Menü gekocht. Die Teilnehmer können dabei die Techniken, Tricks und Rezepturen der Spitzengastronomie erlernen und natürlich direkt ausprobieren. Die Seminare finden in kleinen Gruppen mit einer Teilnehmerzahl von sechs bis 14 Personen statt. Auch ein Kochkurs-Arrangement mit zwei Übernachtungen kann gebucht werden.

Das Motto der Kochkurse richtet sich zumeist nach der Saison: „Kräuter aus dem Nordschwarzwald“ im Mai, „Badischer Spargel“ im Juni oder „Martinsgans“ in November. Darüber hinaus werden Seminare zu Themen wie „Vegane Küche“, „Grillen“ oder „Pfälzer Spezialitäten“ aus der Heimat von Henry Oskar Fried angeboten. An Hobbyköche, die hochwertiges Fleisch nicht nur zubereiten möchten, sondern auch alles über die einzelnen Verarbeitungsschritte vom Zerlegen bis zum Menü erfahren möchten, richtet sich der ganztägige Kurs zum „Schwäbischen Alblamm“ im Juli. Weiteres Highlight im Kochkurskalender sind vier Termine zur authentischen, indonesischen Küche mit Fernsehkoch Degan Septoaji Suprijadi, der im August in der Traube Tonbach gastiert.

Mit dem Arrangement „Zeit zum Kochen und Genießen“ können Gäste einen zweitägigen Aufenthalt in der Traube Tonbach mit einem Kurs in der Kochschule kombinieren. Das Frühstück, ein mehrgängiges Dinner im Restaurant Köhlerstube sowie ein leichtes Abendessen auf dem Zimmer am Abend nach dem Kochkurs sind im Preis ab 565 Euro pro Person bereits enthalten.

Die Kochklassen sind ab 130 Euro pro Person buchbar, wobei der Kurspreis je nach Thema variiert. Enthalten sind alle Zutaten für das Menü, Getränke und korrespondierende Weine, Kochkursunterlagen mit Rezepten, ein Genuss-Präsent sowie eine persönliche Traube Tonbach Kochschürze. Jeder Kurs beginnt am Vormittag und dauert rund vier Stunden zuzüglich der Zeit für das gemeinsame Mittagessen. Ab einer Gruppengröße von acht Personen können auf Wunsch auch individuelle Kursthemen und Termine vereinbart werden. Der nächste Kochkurs findet am 19. Mai zum Thema „Maischolle mit Büsumer Krabben“ statt.

Die Übersicht zu allen Kochkursen und Terminen im Jahr 2014 findet sich online unter http://www.traube-tonbach.de/de/kochschule-traubetonbach.