Was ein Gastrokritiker von "Ente im Dialog mit Kraut an Knödel" hält

Feinschmecker kann man auch sein, ohne in eine Loriot-verdächtige Fachsprache zu verfallen. „Ente im Dialog mit Kraut an Knödel“ etwa nennt der Hamburger Gastrokritiker Udo Pini im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ schlicht: „Reine Angeberei.“ Das „Beilagengetue“ sei eine falsch verstandene Folge der Nouvelle Cuisine. „Damals hatten diese Wörter durchaus ihren Sinn, so klein wie die Portionen waren“, so Pini sarkastisch. Und so mag er es lieber: „Ente mit Spitzkohl, Kumquats und Pfefferorangensoße. Das ist die neue Ehrlichkeit. So will man das haben.“

Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ 6/2012 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Jubiläum am längsten Knödeltisch der Welt

Hochgenuß für Knödel-Freunde

Tradition ist Trumpf: Speck-, Semmel-, Kas- und Marillenknödel werden auch beim 30. Tiroler Knödelfest am 24. September 2011 in St. Johann in Tirol wieder die Lieblinge auf dem Teller sein. Zum Jubiläum servieren 15 einheimische Knödelmeister 22 verschiedene Geschmacksvarianten am längsten Knödeltisch der Welt.

Während der dreitägigen Veranstaltung werden am letzten Septemberwochenende rund 10 000 Alpen-Gourmets erwartet, die sich 25 000 Knödel munden lassen dürfen. Am Vorabend des größten Knödelfestes der Welt geben Knödelexperten Tipps und Tricks für die Zubereitung zuhause, am Tag nach dem großen Knödelessen spielen die bekannten „Zillertaler“ zum Knödelfest-Frühschoppen auf dem Hauptplatz des Barockstädtchens zu Füssen des Kaisergebirges auf.

Infos: Tourismusverband Kitzbüheler Alpen St. Johann in Tirol – Oberndorf – Kirchdorf – Erpfendorf, A-6380 St. Johann in Tirol, Telefon 0043/5352/63335-0, Mail: info@kitzalps.cc,

Internet: www.kitzalps.cc und www.knoedelfest.at Angebot: Wander-Pauschale, 3 Übernachtungen mit Halbpension ab 117 Euro, www.wandern.kitzalps.cc

Schlemmen auf Niederbayerisch

Geschichtsträchtige Spezialitäten aus dem Bayerischen Golf- und Thermenland

Herzhaft oder süß: das Bayerische Golf- und Thermenland ist reich an regionalen Köstlichkeiten. Die reiche Kulturgeschichte der Region und die typisch niederbayerische Gastfreundschaft sorgen für eine große Bandbreite an speziellen Schmankerln, die es nur in den jeweiligen Orten gibt. Jedes ein Unikat mit eigener Geschichte, aber alle
unwiderstehlich.

Alt-Passauer Goldhauben

Seit über 200 Jahren präsentieren die Passauer Bürgerfrauen das Ansehen ihrer Familien mit der Pracht der herrlichen Goldhauben. Jeder einzelne Kopfschmuck ist ein Unikat und bedarf über 350 Arbeitsstunden für die Fertigstellung. Ihr süßes Pendant ist mindestens ebenso edel: Die Pralinen bestehen aus Marillen oder Nusstrüffel mit karamellisierten Mandelsplittern und einer 23-karätigen Blattgoldauflage. Die süße Verführung wird ebenfalls handgefertigt und exklusiv von einer Passauer Konditorei angeboten. (Informationen unter: www.simon-passau.de )

Deggendorfer Knödel

Der Sage nach lugte während einer böhmischen Belagerung der Stadt Deggendorf im Jahr 1266 ein feindlicher Späher über die Stadtmauern, als die Bürgerwehr gerade von ihren Frauen mit Essen versorgt wurde. Der Wachposten, der den Böhmen bemerkte, griff in der Eile nach seinem Knödel und warf ihn dem Späher ins Gesicht, der kopfüber in den Stadtgraben stürzte. Zurück im Lager meldete dieser seinem Hauptmann, die Deggendorfer besäßen so viele Lebensmittel, dass sie sogar mit Knödeln schießen könnten. Zwei große Steinknödel vor dem Rathaus erinnern noch heute an diese Sage. Die Deggendorfer Knödel werden aus in Milch, Ei und Brühe eingelegten Semmeln hergestellt, die von Teig und Schwarzbrotwürfeln umhüllt sind. Sie eignen sich besonders als Beilage zu Braten- und Wildgerichten.

Straubinger Agnes Bernauer Torte

Der Wittelsbacher Herzog Albrecht III. heiratete gegen den Willen seines Vaters die schöne, bürgerliche Agnes Bernauer. Während einer Reise Albrechts 1435 ertränkten die Straubinger die bürgerliche „Hexe“ nach einem Schauprozess in der Donau. Im Gedenken an die tragische Geschichte werden in Straubing seit 1935 alle fünf Jahre die Agnes Bernauer Festspiele aufgeführt. Die Konditorfamilie Krönner hat der Bernauerin vor 80 Jahren ein süßes Denkmal geschaffen: Die AgnesBernauerTorte. Das Rezept der edlen Mandel-Mokka-Kreation ist ein streng gehütetes Geheimnis und wird innerhalb der Familie von Generation zu Generation weitergegeben. (Informationen unter: www.kroenner.de )

Tipp: Informieren können Sie sich über das Bayerische Golf- und Thermenland schon bevor Sie den Koffer packen: Film ab auf www.meinurlaub.tv

Weitere Informationen und kostenlose Broschüren gibt es beim:
Tourismusverband Ostbayern e.V.
Im Gewerbepark D 04, 93059 Regensburg
Kostenloses Infotelefon: 0800 1212111
Fax 0941 5853939
info@ostbayern-tourismus.de
www.bgutl.de

Wünsch dir Sass!

Schweinebraten

NDR Fernsehkoch Rainer Sass ist zu Gast bei Wolfgang Hoffmann in Worpswede. Er möchte seine Freunde zu einem zünftigen bayerischen Abend einladen und braucht Rezepte für einen deftigen Schweinebraten mit Krautsalat und Knödel.

Zunächst inspiziert Rainer Sass die edle Küche seines Gastgebers. Für die Zubereitung der Gerichte ist hier alles vom Feinsten: Edelstahltresen, Designertöpfe und kostbares Geschirr. Der selbstständige Grafiker und Hobbykoch legt viel Wert auf Qualität, auch bei der Auswahl der Zutaten. Das Fleisch soll daher bei einem Biobauern gekauft werden. Dort sucht Rainer Sass einen großen Schinken mit Schwarte aus. Schließlich ist die knusprige Kruste das A und O eines Schweinebratens.

Zurück in der Küche zeigt Rainer Sass seinem Kochschüler, wie man mit den richtigen Zutaten den Schmorsud für den Braten und eine kräftige Soße herstellt. Dann geht es an die Zubereitung der Beilagen: Krautsalat und Knödel.

NDR, Montag, 07.02., 01:35 – 02:05 Uhr

Knödel Wettbewerb

Tirols größter Knödel-Test am 25. September 2010: Koch-Duell der Knödel-Könige am Kaiser

Hoch-Genuss unter dem Kaisergipfel: Einmal im Jahr verwandeln Tirols bekannteste Knödelköche das Barockstädtchen St. Johann in Tirol in den längsten Knödeltisch der Welt. Auf 300 Metern servieren zu Füßen des Kaisergebirges und im romantischen Schatten der bekannten Barockkirche 18 Wirte 23 verschiedene Knödelsorten. 25 000 deftige Press- und Kasknödel, Spinat-, Speck und Semmelknödel oder süße Germ-, Marillen- oder Zwetschgenknödel stellen die Alpen-Gourmets am 25. September acht Stunden lang vor die Qual der Wahl. Typische kulinarische Kostbarkeiten aus der Tiroler Bauernküche stehen aber nicht nur beim bekanntesten Knödelfest der Welt auf den Speisekarten, sondern während der gesamten herbstlichen Wandersaison: Auf bewirtschafteten Almen und Berggasthäusern der Kitzbüheler Alpen dreht sich alles um den Knödel. Der traditionelle Knödeltisch (dort wurden in drei Jahrzehnten mehr als 600 000 Knödel verspeist) ist Höhepunkt der Almfestwochen (16. September bis 2. Oktober) mit geführten Bergerlebnis-Wanderungen, gemütlichen Abenden und bunten Alm-„Abfahrten“. Denn ab Mitte September verlassen die Vierbeiner nach vier Monaten Leben am Berg wieder farbenprächtig geschmückt die Almen rund um St. Johann in Tirol, Oberndorf, Kirchdorf und Erpfendorf.

Infos: Tourismusverband Kitzbüheler Alpen St Johann in Tirol – Oberndorf – Kirchdorf – Erpfendorf, A-6380 St. Johann in Tirol, Telefon 0043/5352/63335-0, Internet: www.kitzalps.cc

Das perfekte Dinner

VOX, Mittwoch, 09.12., 19:00 – 19:50 Uhr

Wolfgang, 56 Jahre, Rechtsanwalt:
Vorspeise: Kartoffelsteinpilzsuppe im Blätterteigmantel
Hauptspeise: Spanferkelkoteletts mit mediterranem Gemüse
und Knödel vom ‚Schwarzer Kipferl‘
Nachspeise: Duett von Himbeer- und Moosbeernocken

service: trends

HR, Mittwoch, 11.11., 18:50 – 19:15 Uhr

Wer liebt ihn nicht, den Sonntagsbraten von Oma, bei dem die ganze Familie am Mittagstisch saß? Alte Familienrezepte sind zwar bewährt, aber es fehlt ihnen oft der Pep. ’service: trends‘ hat jede Menge Ideen. Ein Braten vom Rind oder vom Schwein wertet jede Festtagstafel auf. Falls der Braten zu zäh wird oder die Soße zu dünn, ist das zwar ärgerlich, aber es ist kein Grund zu verzweifeln. ’service: trends‘-Sternekoch Michael Beck verrät seine Geheimnisse, damit dies nicht passiert. Von ihm ist zu erfahren, wie man seine Familie mit einem würzigen und saftigen Sonntagsbraten verwöhnen kann. Das Schöne daran ist, dass er auch kalt sehr gut schmeckt und die Reste wunderbar auf Brot oder kalt zum Salat gegessen werden können. Als Beilage darf natürlich der Knödel nicht fehlen. ’service: trends‘ zeigt, dass die Zubereitung der Knödel einfacher ist, als man denkt, und was man tun kann, wenn der Kloß zerfällt. Wenn es allerdings mal schnell in der Küche gehen muss, darf man auch zu Fertigknödeln greifen. ’service: trends‘ testet, welche fertigen Knödel die besten sind. Außerdem hat Ernährungswissenschaftler Dr. Stephan Lück noch viele Gesundheitstipps zu bieten.

The Dumpling Inspectors

Im Wettbewerb des taiwanischen Fremdenverkehrsamtes um „Die schönste Reise der Welt“ haben es zwei deutsche Studenten ins Finale geschafft. Marisa Pohl und Philipp Martin haben als „The Dumpling Inspectors“ – Die „Knödelinspektoren“ – Taiwan besucht, um den „perfekten Knödel“ zu finden. Ihre Eindrücke findet man unter www.TaiwanBestTrip.net .

Xiao Long Bao im Din Tai Fung (Dim Sum)
Xiao Long Bao im Din Tai Fung (Dim Sum)

Auf der Seite kann man auch eine Bewertung abgeben, die die beiden vielleicht sogar zu Siegern in dem Wettbewerb macht.

Volle Kanne – Service täglich

ZDF, Freitag, 06.11., 09:05 – 10:30 Uhr

Top-Thema: Aktuelle Verbraucherthemen der Woche – noch nicht bekannt
Einfach lecker: Karpfen-Brezen-Knödel – Kochen mit Armin Roßmeier
PRAXIS täglich: Neue Therapie bei Knorpelschäden?
Wohnen & Design: Aufbau Ost – Teil 4: Schloss Kölzow

Der längste Knödeltisch der Welt

Wo Tirol am besten schmeckt

18 Tiroler Köche decken am 19. September in St. Johann
in Tirol zum 28. Mal den längsten Knödeltisch der Welt: 22 000 Knödel
sieden, kochen und schmoren dabei in den Töpfen und Pfannen. Alpen-Gourmets
haben die Wahl zwischen 23 Geschmacksrichtungen – von herzhaft und deftig
über vegetarisch bis zuckersüß. Neben traditionellen Hausrezepten aus
Großmutters Bauernküche probieren die Knödelköche jedes Jahr neue originelle
wie pfiffige Variationen aus. Das Knödelfest startet um 13 Uhr, die 300
Meter lange Tafel zieht sich durch die romantische Speckbacherstraße zum
Hauptplatz vor der Barockkirche.

Infos: Kitzbüheler Alpen St. Johann in
Tirol – Oberndorf – Kirchdorf – Erpfendorf, Poststraße 2 , A-6380 St. Johann
in Tirol, Telefon 0043/5352/633350, Mail: info@kitzalps.cc ; Internet:
www.kitzalps.cc , www.knoedelfest.at