Neue kulinarische Konzepte bei ROBINSON

Genuss, kulinarische Vielfalt sowie gesunde und abwechslungsreiche Küche sind das Ziel der Robinson Clubs. Drei neue Foodkonzepte sollen verwöhnen und das Ernährungsangebot von ROBINSON ergänzen. Dazu gehören das erlebnisorientierte Streetfood-Event TASTE JAM, Spezialitätenrestaurants mit Fokus auf Rohkostgerichten genannt RAWSOLUTION, und WellFood KIDchen, gesunde Gerichte für Kinder aus frischen und regionalen Produkten.

TASTE JAM
Der Startschuss für das Streetfood-Event TASTE JAM fiel bereits im August 2016 auf Fuerteventura. Kannte man die trendigen Foodtrucks und Stände mit den leckeren und handlichen Portionen meist nur aus größeren Städten oder von hippen Festivals, holte ROBINSON das Konzept nun auch in die kanarischen ROBINSON Clubs Jandia Playa und Esquinzo Playa. Das Pilotprojekt fand im Easy-Clubbing-Style mitten im Herzen des Clubs in entspannter Atmosphäre und ohne Zeitdruck statt. Begleitet wurde das Foodevent mit Aktionen, Live-Bands, einem DJ und anschließender Party. Die Gäste konnten von Stand zu Stand schlendern und von diversen Köstlichkeiten, wie etwa Chicken Orangen-Ingwer auf Zimt-Kardamomreis im Bananenblatt oder Belugalinsensalat mit Garnelen, probieren und dazu beispielsweise von einer erfrischend fruchtigen Lassi-Variation oder einem Cold Brew Coffee kosten. Aufgrund des großen Erfolges der Veranstaltungen wird das Konzept im Winter 2016/2017 sowie im Sommer 2017 nun auf alle ROBINSON Clubs ausgeweitet.

Du bist, was du isst – RAWSOLUTION
Auch das erste Rohkost-Restaurant nach dem Prinzip der RAWSOLUTION wurde bereits im Mai 2016 im ROBINSON Club Masmavi in der Türkei eröffnet. Das Spezialitätenrestaurant Taste verarbeitet auf kreative und geschmackvolle Weise Rohkost, Vitalkost und Living Food Rohstoffe aus der Natur, die den Körper nicht nur sättigen, sondern auch nähren und ihm helfen, neue Energie zu gewinnen sowie die Gesundheit zu verbessern und präventiv zu erhalten. Die hochwertigen veganen oder vegetarischen Zutaten werden bei dieser Methode bei unter 40 Grad zubereitet und frisch am Tisch serviert. Seit September 2016 können Gäste das Konzept auch im á la Carte Spezialitätenrestaurant La Vita im ROBINSON Club Esquinzo Playa auf Fuerteventura ausprobieren und Gerichte wie Spinatröllchen mit Granatapfel-Walnuss Füllung und Miso Soße, einer würzigen japanischen Soße aus Sojabohnen, genießen.

WellFood KIDchen
ROBINSON Urlauber kennen und lieben seit Jahren das gesunde und köstliche WellFood Angebot am Buffet. Das erfolgreiche Konzept wird ab der Wintersaison 2016/2017 und der Sommersaison 2017 nun auch für die kleinen Gäste am Abend während des Kinderessens in allen Familienclubs angeboten. Bei Kindern beliebte Klassiker, wie etwa Pizza, werden dabei aufgegriffen und in eine gesunde Alternative verwandelt. Bei der Zubereitung wird auf regionale, saisonale und nachhaltige Zutaten sowie eine reduzierte Würzung geachtet. Verzichtet wird komplett auf Fastfood-Komponenten, Fisch, Fleisch, Nüsse und Weißmehl.

www.robinson.com

Wennerstorfer Kuchenfestival

Sonntag, 19. Juni, 11-18 Uhr, 3 Euro

Der Museumsbauernhof feiert gemeinsam mit den Lions Clubs der Nordheide am Sonntag, dem 19. Juni das erste Wennerstorfer Kuchenfestival. Von 11 bis 18 Uhr erleben die Besucher ein köstliches Programm rund um aufwändig dekorierte Torten, köstliche Kuchen und andere süße Kreationen. Der Eintritt kostet 3 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.

Auf dem sommerlichen Museumsbauernhof duftet es köstlich nach frisch gebackenen Kuchen und Torten. Von fruchtig bis sahnig, mit Schokolade oder Nüssen – für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Besucher probieren am Kuchenbuffet nach Herzenslust die verschiedenen handgefertigten Köstlichkeiten, die Bäcker bieten Tricks und Rezepte für zuhause. Ein Konditor führt vor, wie er Torten herstellt und verziert. Im Lehmbackofen backen die Bäcker vor den Augen der Zuschauer frisches Brot und beantworten die Fragen der Besucher. Beim Kinderprogramm backen kleine Schleckermäuler Kuchen im Glas, Stockbrot oder zeigen ihr Geschick beim Hufeisenwerfen.

Bereits um 10 Uhr beginnt das Festival mit einem plattdeutschen Gottesdienst. Ab 14 Uhr zeigt die Volkstanzgruppe Hollenstedt ihr Können. Ausgewählte Händler bieten auf einem kleinen Markt Lebensmittel und Kunsthandwerk an, und Marktfrau Eliza spaziert auf Stelzen durch das bunte Treiben.

Selbst gebacken schmeckt doch am besten: Eigene Kuchen und Torten backen und dekorieren wird zunehmend beliebter. Auf dem Wennerstorfer Kuchenfestival erleben die Besucher den süßen Trend mit allen Sinnen und erhalten Informationen und Tipps rund um traditionelle und neue Zutaten, Rezepte und Techniken. Erfahrenen Hobbybäcker wissen: Backen spricht die Sinne an und weckt Kindheitserinnerungen.

Elieses Hofcafé lockt mit frisch gebrühtem Kaffee und Torten in Bioland-Qualität. Für den herzhaften Hunger gibt es Bioland-Suppe aus Wennerstorfer Gemüse oder Steaks und Bratwürste vom Holzkohlegrill. Das nostalgische Café ist ganz im Stil der 30er Jahre eingerichtet, der gemütliche Kaffeegarten lädt zum Schnacken und Entspannen ein.

www.kiekeberg-museum.de

Bun Bao aus Berlin gewinnt den 14. deutschen Leaders Club Award

Am Freitagabend wurden im Alten Kesselhaus Düsseldorf zum 14. Mal innovative Gastronomiekonzepte von der Leaders Club Deutschland AG ausgezeichnet. Präsentiert wurde die Preisverleihung zum wiederholten Male vom Leaders Club Mitglied J.J. Darboven.

Das Bun Bao aus Berlin konnte das Publikum am meisten überzeugen und gewann den 14. Innovationspreis des deutschen Leaders Clubs. Der Macher Anh Vu Dang nahm den Preis in Form der begehrten goldenen Palme freudig entgegen. Seit Anfang Mai 2015 bietet Vu in seinem Restaurant „Bun Bao“ seine hausgemachten Asien-Burger-Kreationen in Berlin-Prenzlauer Berg an. Vu hat sich über die letzten Jahre auf einer Vielzahl von Street-Food-Märkten in ganz Europa mit seinen ausgefallenen Burgern einen Namen gemacht. Mit dem „Bun Bao – Finest Asian Burgers“ hat eine innovative asiatische Antwort auf den amerikanischen Burger den Preis gewonnen.

Die silberne Palme ging an das Konzept „Laura’s Deli“ aus Düsseldorf. Macherin und Namensgeberin Laura Koerver konnte mit Ihrem zeitgemäßen Konzept unter dem Motto “Healthy but fancy“ und ihrer authentischen Art auf der Bühne punkten.

Bronze ging in diesem Jahr nach Wien an das Konzept „Joseph Bäckerei Patisserie Bistro“ von Josef Weghaupt (Inhaber) und Tristan Hanzl (Geschäftsleiter).
Der Award wird seit 2002 alljährlich von der Leaders Club Deutschland AG verliehen. Gastgeber der diesjährigen Preisverleihung war das Leaders Club Mitglied Georg Broich, der erst kürzlich mit dem Preis „Caterer des Jahres“ ausgezeichnet wurde.

Vanessa Koch führte als Moderatorin zum mittlerweile sechsten Mal durch die Nacht der Palmen.

Die insgesamt sechs Nominierten wurden vorab aus über 50 Bewerbungen und Vorschlägen ausgewählt. Die Abstimmung wurde durch das anwesende Publikum, das aus 300 geladenen Gästen aus Gastronomie, Industrie und Fachpresse bestand, entschieden.
„Dieses Jahr waren wahnsinnig starke Konzepte vertreten. Es war ein wirklich spannender Abend.“, fasste Roland Koch, Präsident des Leaders Clubs zusammen.

Die Gewinner der Goldenen Palmen 2015 (Bun Bao, Berlin), sowie 2014 (Bazi ́s Schlemmerkucherl, München) sind nun für den alle zwei Jahre stattfindenden internationalen Leaders Club Award am 26.01.2016 in Genf nominiert. Sie treten dort gegen die nationalen Gewinner aus Russland, Frankreich, Belgien, Schweiz, Türkei und der Ukraine an.

Silvester in Budapest

Eine rauschende Silvesternacht erwartet Urlauber auch in diesem Jahr in Budapest. Egal ob eleganter Galaabend oder glamouröse Partynacht: Ungarns Hauptstadt hat für jeden das passende Angebot.

Wer abseits von Fondue und „Dinner for one“ in das neue Jahr starten möchte, ist mit einem Kurztrip nach Budapest gut beraten. Die Stadt an der Donau lockt mit urigen Weinkellern, einzigartigen Ruinenkneipen, hippen Clubs und traditionellen Tanzveranstaltungen.

Glamourös in der Staatsoper
Klassische Musik erwartet Besucher in der Staatsoper. Nach der Aufführung „Die Fledermaus“ von Johann Strauß begrüßt das gesamte Ensemble gemeinsam mit den Gästen das neue Jahr mit einem Glas Sekt. Am 1. Januar 2014 freuen sich Einheimische und Touristen auf das traditionelle Neujahrskonzert im ungarischen Opernhaus. Neben einem Gedicht von Dénes Kiss und einer Sequenz aus Strauss´ Ballett „Tanz der sieben Schleier“ lauschen die Gäste der „9. Symphonie“ von Beethoven. Dirigiert wird das Neujahrskonzert von Pinchas Steinberg.

Gala-Konzert mit dem hundertköpfigen Zigeunerorchester
Festlich geht es am 30.Dezember im ungarischen Kongress Zentrum zu: Dann findet das traditionelle Wein- und Gala-Konzert des hundertköpfigen Zigeunerorchesters statt. Im Repertoire der Musiker findet man klassische Stücke von Strauss, Brahms, Rossini und zahlreichen anderen berühmten Künstlern. Die begehrten Konzertkarten, inklusive Weinprobe und auf Wunsch auch mit Abendessen, kosten zwischen 44 und 105 Euro. Informationen und Kartenbestellung erhalten Interessierte unter www.argosart.hu

Schwimmend ins neue Jahr
Zum Jahreswechsel auf der Donau – das erleben Urlauber in DER Nacht des Jahres während einer Bootstour in Budapest. Mit Live Musik, leckeren Getränken und kulinarischen Köstlichkeiten schließen Besucher das Jahr 2013 einfach unvergesslich auf einem Schiff ab.

Hippe Clubs und Straßenfeste
Vor allem junggebliebene und junge Reisende kommen entlang der Ráday Straße und des Ferenc Liszt Platzes voll auf ihre Kosten. Hier laden Cafés, Restaurants und Clubs zu einer wilden Party ein. Besonders beliebt sind die Diskotheken Club 7, Morrison’s 2, der Gödör Club, Fat Mo’s Music Club sowie Barokko Club & Lounge. Aufregende Straßenfeste finden Besucher rund um die Váci Straße und dem Donaucorso.

Feuerwerk in Ungarns Hauptstadt

Auf keinen Fall verpassen sollten Urlauber die zahlreichen Feuerwerke, die um Mitternacht den Himmel hell erleuchten. Perfekter Aussichtspunkt dafür ist die vom Autoverkehr gesperrte Kettenbrücke: Von hier eröffnet sich ein einzigartiges Panorama auf die Donaumetropole. Dank gesetzlicher Bestimmungen stört hier kein „Durcheinander-Geböller“ wie in Deutschland.

Weitere Informationen unter www.ungarn-tourismus.de
Hotels preiswert bei www.gourmet-report.de/goto/booking oder HRS www.gourmet-report.de/goto/hrs

Das Edel

Wenn kubanischer Langustenschwanz, kräftiges US Prime Beef oder Jakobsmuscheln auf Weine aus aller Welt treffen, heißt es für ROBINSON Gäste: Herzlich Willkommen im Genießerrestaurant DAS EDEL, das sich jetzt in den ROBINSON Clubs Quinta da Ria/Portugal, Cala Serena/Mallorca, Fleesensee/Deutschland, Esquinzo Playa/Fuerteventura und Maldives/Malediven mit neuem Konzept präsentiert. Entwickelt wurde es zusammen mit dem langjährigen ROBINSON Gourmetberater und Sternekoch Otto Koch. Die Idee dahinter: Einen Ort zu schaffen, wo nicht das Dinner unbezahlbar ist, sondern der Augenblick. „Im neuen Edel werden erstklassige Zutaten nicht nur serviert, sondern zelebriert“, fasst Dr. Ingo Burmester, Geschäftsführer der Robinson Club GmbH, das neue Konzept zusammen.

So taucht z.B. vor den Augen der Gäste ein „am Tisch geräucherter Lachs“ unter einer Glascloche aus einer duftenden Buchenrauchwolke auf, um anschließend einem traditionellen Steakhousesalat Platz zu machen, dessen Dressing am Tisch live „on the rocks“ im Shaker geschüttelt und dann serviert wird. Beim Hauptgang der Menüs wählen die Gäste zwischen ausgewählten Fleisch- und Fischgerichten, wie z.B. Langustenschwanz, Jakobsmuscheln oder US Prime Beef vom Herefordrind und Wagyu Kobe Style Beef. Besonderes Augenmerk wird hier auf Qualität und Nachhaltigkeit der Produkte gelegt: Das Wagyu Kobe Style- und US Prime Beef kommt von der „Morgan Ranch“ im US-Bundesstaat Nebraska. Die Ranch blickt unter anderem auf eine über 70-jährige Tradition und Zucht-Erfahrung von Herefordrindern zurück. Diese Rasse gilt als Synonym für den hohen Qualitätsstandard von US Beef. Von der Aufzucht über die Mast bis hin zum Transport wird hier noch jeder Schritt durch die Familie selbst verfolgt. Auch Fisch und Meeresfrüchte wie die Jakobsmuscheln oder die kubanische Languste kommen im DAS EDEL aus bekannten Fanggebieten vor der europäischen Atlantikküste oder Kuba.

Abgerundet wird das Menü schließlich mit einem passenden Tropfen aus der Weinkarte. So lernt der Gast nebenbei auch noch die unterschiedlichen Weinregionen seines Urlaubslandes kennen.

Reservierungen für DAS EDEL werden in allen fünf Clubs im Hauptrestaurant entgegen genommen. Die Reservierungsgebühr beträgt ab 24,00 Euro p.P. je nach Menü-Zusammenstellung zzgl. Getränke.

Robinson Clubs bemühten sich seit Jahren um eine Küchenaufwertung. Lange Jahre war Otto Koch der Ideengeber und Ausbilder. Trotzdem hat Robinson es – ausser wo Otto Koch gewesen ist, nicht geschafft, ein kulinarisches Profil zu schärfen. Gourmetküche war nicht, was auch dem niedrigen Budget des Küchenchefs entsprach.

Chartern Sie eine Mega Yacht für sich und 111 Freunde

SeaDream Yacht Club: Der Champagner an Deck, die Mahlzeiten mit Weinauswahl und der Cognac an der Bar sind im Kreuzfahrtpreis enthalten – Preisbeispiel: Vom 9. Bis 14. Oktober 2013 bietet SeaDream einen fünftägigen Vollcharter auf der Route von Dubrovnik nach Rom für 334.275 Euro

Von vier Tagen bis zu mehreren Wochen bietet der SeaDream Yacht Club mit seinen beiden mehrfach preisgekrönten Zwillingsyachten SeaDream I und SeaDream II unvergessliche Cruise-Erlebnisse auf See auch als Incentive-Reise an. Ob für ein besonderes Jubiläum, Geburtstag, Familientreffen oder ein Business-Meeting, die Charter-Reise mit dem SeaDream Yacht Club ist die perfekte Idee für ein besonderes Ereignis. Den Umfang des gecharterten Bereichs und die Anzahl der Gäste bestimmt allein der Einladende. Je nach Bedürfnissen der Gruppe kann eines der fünf Decks oder die ganze Yacht für 112 Gäste gechartert werden. Für noch größere Gesellschaften bietet es sich an, gleich beide Luxusschiffe exklusiv zu chartern. Wer sich für eines der individuell zugeschnittenen Gruppenangebote des SeaDream Yacht Clubs entscheidet, fühlt sich für die Dauer seiner Reise, als würde die Yacht ihm gehören.

Ein großer Pluspunkt des SeaDream-Charters sind die flexiblen Reiserouten, die individuell abgestimmt und zusammengestellt werden können und die nahezu 56 identischen Kabinen. Auch das Rahmenprogramm bei Landgängen kann dem Motto der Reise angepasst werden. Dies gilt für die Touren im Mittelmeer und dem Schwarzen Meer ebenso wie für die Winter-Reiseroute in der Karibik, nach Asien und auf dem Amazonas. Der Ausflugsplaner des SeaDream Yacht Club stellt auf Wunsch ein passendes Exkursionsprogramm zusammen.

Destinationen der beiden Zwillingsyachten sind kleine im Mittelmeer gelegene Häfen, idyllische Inseln in der Karibik, exotischer Flair in Asien und Australien sowie einige unvergessliche Amazonas Rundreisen. Außerdem können Incentive-Gäste griechische, spanische oder kroatische Inseln, die Französische oder Italienische Riviera erkunden oder eine Kreuzfahrt in die Karibik oder nach Fernost während der europäischen Wintermonate genießen. Dabei entdecken Gäste die paradiesische Landschaft von Barbados, Costa Rica, der Grenadinen, der Französischen Antillen oder die herrlichen grünen Inseln St. Lucia und Antigua. Auf acht Kreuzfahrten Ende 2013 können Gäste des SeaDream Yacht Clubs die exotischen Küsten von Costa Rica am Pazifischen und Karibischen Meer erleben. In Asien steuert eine der Zwillingsyachten von Mumbai auf 18 individuellen Routen Ziele in Singapur, Thailand, Philippinen und Australien an.

Für Incentive-Reisen bieten die Luxusyachten des SeaDream Yacht Clubs Platz für Veranstaltungen jeglicher Art. Ein Business-Meeting kann in einem der vielen Salons stattfinden, eine Cocktail-Party, eine Gala oder ein Barbecue unter freiem Himmel. Darüber hinaus entspannen sich Incentive-Gäste am Pool oder vergnügen sich bei den verschiedenen Wassersportaktivitäten. Jet-Ski, Banana-Boote, Wasserski und vieles mehr steht kostenlos allen Gästen zur Verfügung. Des Weiteren sind beide Luxusyachten mit einem hochmodernen Golfsimulator, einem Fitness-Center und einem Thai-zertifizierten Spa ausgestattet.

Luxus „All Inclusive“ genießen
Das Exklusive ist bei SeaDream schon inklusive. Der Champagner an Deck, die Mahlzeiten mit Weinauswahl und der Cognac an der Bar sind im Kreuzfahrtpreis enthalten. Preisbeispiel: Vom 9. Bis 14. Oktober 2013 bietet SeaDream einen fünftägigen Vollcharter auf der Route von Dubrovnik nach Rom für 334.275 Euro bzw. 2.985 pro Person an (bei 112 Passagieren). Wird nur das Deck 3 gechartert, beläuft sich der Gesamtpreis auf 119.700 Euro bzw. 2.850 Euro pro Person (bei 42 Personen verteilt auf insgesamt 21 auf Deck 3 verfügbare Kabinen).

Die Preise richten sich u.a. nach der Saisonzeit, der zurückgelegten Strecke und der Auswahl der Häfen. Inbegriffen sind sämtliche Service-Leistungen an Bord. Die Touren können bei allen bekannten Kreuzfahrt-Veranstaltern, Reisebüros und Event-Agenturen gebucht werden. Die aktuelle Broschüre in deutscher Sprache und weitere Informationen zu SeaDream Charter erhalten Interessenten bei Gregory Lamoot unter Tel: +32 3 644 76 66, Mobil: +32 499 126415 oder per
E-Mail: Gregory.Lamoot@sdyc.no. Die deutsche Broschüre ist abrufbar unter: http://brochures.seadream.com/seadream-main-brochure-2013-2014-ger/

Ach so, wenn Ihnen gerade nicht 111 Freunde einfallen, die Gourmet Report Redaktion würde sich anbieten, mit zu segeln 😉

GASTROGUIDE Regensburg 2013

Regensburg, Hauptstadt der Oberpfalz und Welterbestadt mit einer der höchsten Kneipen-/Restaurantdichte. Da braucht jeder einen schnellen Überblick, welcher Gastronomiebetrieb wo was bietet. Deshalb gibt es für alle genuss-orientierten Regensburger und Regensburg-Besucher jetzt die neue Auflage des GASTROGUIDE Regensburg für 2013.

Über 40 Regensburger Gastronomen präsentieren Ihre Häuser im handlichen und hochwertigen Buch. Auf jeweils einer Seite finden die Leser neben einer Kurzbeschreibung, den Öffnungszeiten und der Adresse auch Besonderheiten und Spezialitäten. Vom Geheimtipp bis zum Träger zweier Michelin-Sterne ist alles dabei: Gourmet-Restaurants, Spezialitäten-Restaurants, Restaurants mit moderner, traditioneller oder internationaler Küche, aber auch Bars und Clubs werden im GASTROGUIDE empfohlen.

Knigge für den nächsten Restaurant-Besuch
Mit Etikette und gutem Benehmen kann jeder punkten – egal ob beim Business- oder Candlelight-Diner. Mit den Knigge-Tipps des GASTROGUIDE präsentiert sich jeder von seiner besten Seite. Eine kleine Weinkunde rundet den Service-Teil das Guides ab.

Kostenlos erhältlich
Der neue GASTROGUIDE Regensburg 2013 ist kostenlos in 250 Verteilstellen der Gastronomie und im ausgewählten Fachhandel sowie beim Herausgeber erhältlich.

City Beach Clubs – Strandfeeling pur

Summer in the City: Beach Clubs liegen total im Trend. Wenn der Sommer im vollen Gange ist, flüchten sich Großstädter in ihre kleinen Strand-Oasen. Das Reiseportal HolidayCheck.de

stellt die zehn angesagtesten City Beach Clubs in Deutschland vor.

Berlin: Oststrand
Einfach abhängen und entspannen – mitten im Hauptstadtdschungel Berlin. Bei frisch gebackener Holzofenpizza und Live-Musik lässt sich der Alltagsstress ganz einfach vergessen. Wer es aktiver mag, kann sich bei Frisbee, Federball oder der einzigartigen Völkerball-Weltmeisterschaft richtig austoben.

Nürnberg: Stadtstrand
Schneeweißer Sand, gemütliche Lounge Areas und eine Poolbar. Ein Besuch im Nürnberger Stadtstrand fühlt sich an wie ein richtiger Kurzurlaub. Für Kinder gibt es die liebevoll gestaltete Family Zone, in der sie ganz ungestört rumtoben können. Über 40 riesige Palmen spenden wohltuenden Schatten und sorgen für echte Karibikstimmung.

Frankfurt: King Kamehameha Beach Club
Man könnte den Club schon fast als Legende bezeichnen: Seit über 13 Jahren zählt er zu den Top Spots für Barbesucher und Nachtschwärmer. Im dazugehörigen Beach Club kann schon tagsüber bei angesagten Beats gechillt werden. Tolles Extra: Sonntags von 13-18 Uhr gibt es für Kids ab fünf Jahren kostenlose Betreuung mit Schatzsuche, Schnitzeljagd, Kinderschminken uvm.

Köln: km 689
1.100 Tonnen feinster Sand bedecken das Kölner Rheinufer und bieten die Grundlage des km 689 Beach Clubs. Sonnensegel, Pagoden, Duschen und der Verleih von Handtüchern runden das tolle Angebot ab. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es leckere Snacks, wie den hausgemachten Burger oder die klassische Currywurst mit Pommes.

München: Beach 38°
Das Konzept ist einmalig: Das ganze Jahr können Strandfans im Indoor Beach Club durch warmen Sand laufen, Sport treiben oder Relaxen. Im Sommer öffnet der Club seine Türen und verwandelt sich in einen angesagten Outdoor Beach Club. Bis spät in die Nacht wird bei leckeren Cocktails getanzt, gefeiert oder einfach nur gechillt.

Stuttgart: Sky Beach
Hoch über den Dächern von Stuttgart befindet sich ein Club der besonderen Art. Feinster Sand sorgt für das richtige Urlaubsfeeling. Sonnenhungrige tummeln sich auf Himmelbetten und genießen den atemberaubenden Blick über die Stadt. Tipp: Sonntags von 11 bis 15 Uhr gibt es ein leckeres Brunchbuffet mit frisch gegrillten Köstlichkeiten. Kostenpunkt: 20 €/ Person.

Leipzig: La Playa
Lateinamerika in Deutschland: Das La Playa versprüht den Charme einer karibischen Sonneninsel. Für den perfekten Sommernachtstraum sorgen gemütliche Strandhütten, eine rustikale Cocktailbar und ein Pool. Bei exotischen Salsa-Klängen und wilden Rhythmen wird auch der letzte Tanzmuffel zum Hüftenschwingen animiert.

Erfurt: Mandala Beach Club
Live Musik, Barbecue und leckere Cocktails locken nicht nur Workaholics an lauen Sommerabenden in den Mandala Beach Club. Palmen und mediterranes Flair sorgen bei schönem Wetter jeden Tag ab 16 Uhr für Urlaubsfeeling pur. Tipp: Direkt nebenan gibt es den hauseigenen Hofladen, in dem es frischen Fisch aus dem eigenen Teich zum Mitnehmen gibt.

Hannover: Schöne Aussichten 360°
Rundum schöne Aussichten garantiert Hannovers angesagtester Beach Club auf dem Dach eines Parkhauses. Ob beim gemütlichen Abendessen mit Freunden oder bei einer wilden Partynacht – die Hektik des Alltags ist schnell vergessen. Highlight ist der fantastische Blick am Abend über das bunte Glitzermeer der Stadt.

Hamburg: City Beach Club
Wenn das norddeutsche Wetter es mal zulässt, tummeln sich die Hamburger am liebsten am künstlichen Strand des City Beach Clubs. Direkt an den Landungsbrücken mit Blick auf den Hafen lässt es sich herrlich entspannen. Wer dringend eine Abkühlung braucht, lässt seine Füße einfach im stylischen Mini-Pool baumeln und beobachtet das Treiben der gigantischen Lastkähne.

Der Event-August in Reykjavik

Gay Pride vom 8. bis 12. August. Das zweite Augustwochenende in Reykjavik steht ganz im Zeichen der Regenbogen-Gemeinde. Zum diesjährigen Gay Pride werden wieder über achtzigtausend Menschen erwartet. Homosexuelle, Lesbierinnen, Bisexuelle, Freunde, Verwandte, jede Menge Schaulustige und Touristen kommen zusammen, um Menschenrechte für alle zu unterstützen und gemeinsam zu feiern. Die Eröffnungszeremonie wird in der Háskólabíó Cinema zelebriert, zahlreiche Clubs und auch Islands neue Konzerthalle Harpa bieten Konzerte, Performences und Partys rund um die Uhr, der traditionelle Umzug führt durch die Innenstadt und den Ausklang bildet ein Familienfest auf der Reykjavik vorgelagerten Insel Videy, ausgerichtet durch die Vereinigung von homosexuellen Eltern. www.gaypride.is

Reykjavik Culture Night am 18. August: Die Reykjaviker Kulturnacht hat sich als wesentlicher Teil des kulturellen Lebens in Island mit Tausenden von Teilnehmern etabliert, die die Straßen der Stadt in dieser ereignisreichen Nacht bevölkern. Offene Galerien, Performances auf den Straßen und Kunst-Ereignisse an jeder Straßenecke laden zum nächtlichen Kunstgenuss ein. Infos auf www.visitreykjavik.is

Reykjavik Marathon am 18. August: Über Elftausend Läufer werden in diesem Jahr zum 42,2-Kilometer-Lauf durch die isländische Hauptstadt erwartet und mindestens achttausend Spektakel-Zuschauer. www.marathon.is

Tango Festival vom 30. August bis 2. September: Mit einer Mischung aus Workshops, Konzerten und Milongas stehen diese vier Tage ganz im Zeichen des lateinamerikanischen Tanzes. Geboten werden Tango-Kurse für unterschiedlichste Tanz-Niveaus, zudem legen Tango-DJ`s in diversen Clubs in Reykjavik auf. Der krönende Abschluss wird ein Besuch der Blauen Lagune, dem Wahrzeichen der Vulkaninsel im Nordatlantik, sein. Festival-Pässe gibt es bereits ab 160 Euro.www.tango.is

Sommer 2013 ab sofort über X-Aldiana buchbar

Ab sofort bietet X-Aldiana die Möglichkeit, Reisen in die beliebten Strandclubs mit einem tagesaktuell erweiterten Flugangebot zusammenzustellen. Sekundenschnell werden aus allen verfügbaren Flügen und Clubs zu ebenfalls tagesaktuellen Preisen, attraktive Pauschalreisen kombiniert. Urlauber, die sich schon jetzt für ihren Lieblingsclub im Sommer 2013 entscheiden können, kommen mit dem neuen Angebot in den Genuss, bare Münze zu sparen.

Aldiana bedient mit dem Prinzip des „Dynamic Packaging“ den Trend, flexibel und individuell in Eigenregie zu reisen. Wunsch-Club, Wunsch-Airline und das alles auch zum Wunschtermin – dafür steht X-Aldiana. Derzeit bietet der Veranstalter über die neue Buchungsplattform den Sommer-„Urlaub unter Freunden“ 2013 im Aldiana Fuerteventura, Aldiana Andalusien, Aldiana Kreta, Aldiana Side und Aldiana Makadi Bay an. Durch das sehr frühe Buchen sind Flüge und Clubs zu sehr günstigen Konditionen buchbar. Qualitätsunterschiede zum Aldiana-Katalog Sommer 2013 gibt es nicht – auch zu Reisen von X-Aldiana gehören Reiseleitung und Transfer immer zum Paket.

Der Reiseveranstalter plant das Angebot über X-Aldiana in den nächsten Tagen auszudehnen. Gäste profitieren dann von einer größeren Auswahl an Flugmöglichkeiten und der Buchung weiterer Reiseziele. Ein Blick in das Buchungssystem lohnt sich also.
Aldiana