Finalisten für den „Goldenen Tomatenkoch 2019“ stehen fest

Sie sind die sechs besten Tomatenköche Deutschlands: Drei Männer und drei Frauen aus allen Ecken der Bundesrepublik stehen im Finale des großen Kochwettbewerbes um den „Goldenen Tomatenkoch 2019“. In zwei Vorentscheiden in Düsseldorf und Berlin konnten sich die Hobby-Köche mit einem Menü rund um die rote Frucht ins Finale nach Hamburg kochen. Hier werden sie am 26. November 2019 in Hensslers Küche am Herd stehen und ihre Tomaten-Menüs live zubereiten. Diese stellen sich dann den kritischen Augen und Gaumen einer Jury um 2-Sterne-Koch Christoph Rüffer. Auf den Gewinner wartet eine Reise ins italienische Parma für zwei Personen.

Tomate
Tomate

Ihre große Leidenschaft ist das Kochen: Martin Schmidt (39) aus Karlsruhe, Peter Zenner (42) aus Halle an der Saale, Susanne Walter (44) aus Hamburg, Marie-Luise Dill (27) aus Mainz, Irena Steinjan (47) aus Haan und Uzay Türkseven (35) aus Dortmund sind die besten Tomatenköche Deutschlands. Ihr Können hatten sie vergangene Woche bei zwei Vorentscheiden unter Beweis gestellt: Mit ihren Tomaten-Menüs konnten sie die Jury überzeugen und sich einen Platz im großen Finale um den Titel „Goldener Tomatenkoch 2019“ sichern. Von Badischer Gazpacho über peruanische Ceviche bis hin zur italienischen Panna cotta mit Tomatensauce: Internationale Aromen und kulinarische Exquisitäten brachten die Hobby-Köche auf den Teller. Dabei immer im Mittelpunkt: die Tomate. „Die Vorentscheide konnten bereits den großen Variantenreichtum der Tomate aufzeigen und haben bewiesen, dass die Tomate auch in der veganen Küche ideal Verwendung finden kann. Sogar in Desserts lässt sich die Frucht verarbeiten und zaubert so völlig neue Geschmackskompositionen“, zieht Jury-Mitglied Zsuzsa Gosztola von Mutti Bilanz.

Am 26. November werden die sechs Hobby-Köche in Hensslers Küche in Hamburg aufeinandertreffen und vor Ort um die Tomaten-Krone kochen. Eine hochkarätige Jury um 2-Sterne-Gourmetkoch Christoph Rüffer verkostet und bewertet die Tomaten-Menüs der Finalisten. Gekocht wird dabei mit Produkten des Sponsors, also von Mutti, dem italienischen Marktführer für Tomatenprodukte. Für den Sieger winkt eine Reise für zwei Personen ins italienische Parma. Der zweite und dritte Platz dürfen sich über exklusive Kochkurse freuen.

Ziegenkäse mit Muttis Tomatenmarmelade Dessert von Martin Schmidt in Berlin
Ziegenkäse mit Tomatenmarmelade – Dessert von Martin Schmidt aus Karlsruhe

Martin Schmidt aus Karlsruhe, Peter Zenner aus Halle an der Saale, Susanne Walter aus Hamburg, Marie-Luise Dill aus Mainz, Irena Steinjan aus Haan, Uzay Türkseven aus Dortmund bewerben sich um den Titel „Tomatenkoch 2019“

Print Friendly, PDF & Email

Summary

Martin Schmidt aus Karlsruhe, Peter Zenner aus Halle an der Saale, Susanne Walter aus Hamburg, Marie-Luise Dill aus Mainz, Irena Steinjan aus Haan, Uzay Türkseven aus Dortmund bewerben sich um den Titel „Goldener Tomatenkoch 2019“

Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.