Omanische Küche

„Der Hotel- und Restaurantsektor im Oman zählt zu den am schnellsten wachsenden Unternehmenszweigen weltweit“, belegt die Oman Tourismus Studie von April 2014. Mit seinen ganzjährig warmen Temperaturen ist Muskat insbesondere über die Wintermonate zu einer beliebten Feriendestination geworden. Die traditionelle Küche, geprägt durch frischen Fisch, fein abgestimmte exotische Gewürze und ausgeklügelte Geschmackskompositionen, lässt die Region auch auf der Beliebtheitsskala bei Gourmets und Feinschmeckern nach oben schnellen.

Trendsetter und Botschafter der omanischen Küche ist das Luxusresort The Chedi Muscat – das gilt nicht nur für Urlauber, sondern auch für Einheimische. In den sechs Restaurants werden neben lokale Zutaten auch Gewürze und Kräuter aus eigenem Anbau verwendet. Das Chedi Muscat trifft damit den Zahn der Zeit: Wer auf Reisen ist, möchte die Kultur des Landes in all ihren Facetten erleben. Dazu zählt auch die traditionelle Küche mit Zutaten aus der Region.

Mit Beginn der Hauptsaison im Herbst öffnen alle sechs kulinarischen Einrichtungen des The Chedi Muscat ihre Türen und präsentieren herausragende omanische Küche, verfeinert mit kulinarischen Einflüssen aus aller Welt.

In der The Long Pool Cabana trifft Mittlerer Osten auf japanische Raffinesse in Form von exquisiten Sushi-Spezialitäten. Traditionell wird es im The Arabian Courtyard: Hier werden typisch arabische Mezze, Schawarma und Kebabs zu den Klängen omanischer Musik serviert. Fangfrischer Fisch ist essentieller Bestandteil der omanischen Gerichte und Spezialität im The Beach Restaurant des The Chedi Muscat. Wer nicht in die Karte schauen will, wählt seinen persönlichen Fang des Tages einfach direkt beim Fischer am Strand – eine lückenlose Herkunftsgarantie. Eine kulinarische Reise um die Welt, mit sonnengereiften, lokalen Zutaten, erleben die Gäste in The Chedi Pool Cabana.

„Unsere Gäste haben immer mehr Interesse an der Herkunft ihrer Gerichte und wünschen sich eine internationale Küche mit regionalen Zutaten. Aus diesem Grund finden sich omanische Einflüsse in all unseren Restaurants, wodurch wir ein im Oman außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis bieten können“, erklärt Markus Iseli, General Manager des The Chedi Muscat.

Das Herzstück des kulinarischen Angebots bildet das The Restaurant. In offenen Showküchen zaubert die Crew von Sébastien Cassagnol authentische Köstlichkeiten aus Indien, dem Mittleren Osten sowie der westlichen Küche. Gespeist wird im Freien mit Blick über die paradiesisch grüne Gartenanlage des The Chedi Muscat. Für all jene, die den Geschmack des Omans auch am heimischen Herd erleben möchten, hat Executive Chef Sébastien Cassagnol sein Rezeptbuch geöffnet und verrät seine Tipps zur Zubereitung fangfrischer Garnelen aus dem Golf von Oman.

The Chedi Muscat liegt bei Al Ghubra auf großzügigen 8,4 Hektar Land direkt am Meer und ist etwa 20 Minuten von Maskats Altstadt entfernt. Das Luxusresort mit eigenem Privatstrand bietet 158 Zimmer und Suiten mit einem herrlichen Blick auf die Gartenanlagen, den malerischen Golf von Oman oder das umgebende Hadschar-Gebirge. Neben sechs Restaurants mit arabischer, asiatischer sowie mediterraner Küche und verschiedenen Lounges verwöhnen drei Pools, ein Health Club und ein 2011 eröffnetes Spa die Gäste. Das elegante Haus wurde von Jean-Michel Gathy von Denniston Architects entworfen. Für das Design des The Restaurant zeichnet Yasuhiro Koichi von Design Studio SPIN in Tokyo verantwortlich.

www.GHMhotels.com

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.