Deutschlands beste Sommeliers 2018/19

Hier ist sie, die geballte Wein-Kompetenz des Landes!  DER FEINSCHMECKER zeichnet in seiner Novemberausgabe Deutschlands beste Sommeliers in der Gastronomie aus.

Diese 12 Wein-Experten überzeugen nicht nur mit herausragender Expertise, sondern zeichnen sich auch durch ein exzellentes Gespür für die Wünsche der Gäste aus. Sie empfehlen aus einem top sortierten Keller charmant perfekte Begleiter zum Essen und finden immer die richtige Balance zwischen Information und Unterhaltung.

Auch Weinkenner lieben die Beratung guter Sommeliers 

„Deutschlands beste Sommeliers 2018/19“ weiterlesen

Christian Bau ist der beste Deutsche Koch

Europas beste Restaurants: Schloss Schauenstein auf Platz 1 der OAD Top 100+ European Restaurants List 2018

„Opinionated About Dining“ hat sein aktuelles Jahresranking der besten europäischen Restaurants in London vorgestellt: Der Spitzenplatz geht 2018 in die Schweiz an Andreas Caminadas „Schloss Schauenstein“. Höchstplatzierte Gourmetadresse in Deutschland ist das „Victor’s Fine Dining“ im Saarland auf Platz 16, während in Österreich das Wiener „Steirereck“ auf Rang 48 als landesbestes Restaurant hervorgeht. Die Verleihung fand mit Spitzenköchen aus ganz Europa, Foodies und Gästen im geschichtsträchtigen Royal Hospital Chelsea statt.  Bester Deutscher ist Christian Bau mit Platz 16.

Christian Bau  mit wichtigstem Werkzeug

„Christian Bau ist der beste Deutsche Koch“ weiterlesen

Denis Schüle, Philipp Kortyka und Angelo Rindler

Mit Denis Schüle komplettierte Christian Jürgens Ende 2014 seine Führungsriege. Der junge Nachwuchspatissier hat in den besten Restaurants gearbeitet, darunter in der Vila Joya, Albufeira, die mit 2 Sternen ausgezeichnet ist und auf der Liste der „The World´s 50 Best“ den 22. Platz einnimmt. Phillipp Kortyka, der sich bereits seit 2013 für die Patisserie des Sternerestaurants am Tegernsee verantwortlich zeichnet, nimmt künftig zusammen mit Angelo Rindler Schlüsselpositionen hinter Christian Jürgens ein. Durch das geschickte Ausrichten des Trios sind nunmehr alle wichtigen Positionen hinter Christian Jürgens doppelt besetzt.

Seit 2008 kreiert Christian Jürgens für seine Gäste im Restaurant Überfahrt im gleichnamigen Seehotel in Rottach-Egern am Tegernsee exquisite Gaumenfreuden. Bekannt ist er für seine kreativen Kompositionen und seine Liebe zum Detail. Auch 2014 wurde das Restaurant im Althoff Seehotel Überfahrt mit drei Michelin-Sternen, fünf Feinschmecker „F“ sowie 19 Gault Millau Punkten ausgezeichnet. „Ich freue mich sehr, mit Denis Schüle einen ausgewiesenen Kenner für Süßspeisen zu meinem Team zählen zu dürfen. Zusammen mit Philipp Kortyka und Angelo Rindler zählt er zu meiner Führungsriege“, so Christian Jürgens.

Eine lukullische Oase für süße Verführungen
Denis Schüle (Jahrgang 1989) zeichnet sich seit Ende vergangenen Jahres für die süßen Verführungen auf der Menükarte unter der Regie von Bayerns höchst dekoriertem Koch verantwortlich. Er startete seine Karriere mit einer Ausbildung zum Gastronomiefachmann im Jahr 2015 im Hotel & Restaurant Seeberghof (14 Gault Millau Punkte) und ist seit 2009 in der Welt der Patisserie zu Hause. Sein Weg führte ihn über das Riffelalp Ressort in Zermatt (CH) ins Restaurant Eden Roc nach Ascona (15 Gault Millau Punkte) und dann als Chef Patissier im Jahr 2013 zurück nach Graubünden ins Hotel Kronenhof, Pontressina (ein Stern, 17 Gault Millau Punkte). Nach Zwischenstationen in der Vila Joya, Albufeira (Portugal – zwei Sterne, Platz 22 auf der Liste der „The World´s 50 Best“) und dem Hotel Vitznauerhof (15 Gault Millau Punkte) stieß er Ende 2014 zum Küchenteam von Christian Jürgens ins Restaurant Überfahrt.

Philipp Kortyka (Jahrgang 1992) agiert bereitsseit 2013 als Chef Patissier im Restaurant Überfahrt. Er startete seine Karriere mit einer klassischen Ausbildung zum Koch auf der Burg Staufeneck. Den nötigen Feinschliff für die Patisserie holte sich Kortyka 2012 in einem Patisserie-Lehrgang am Gastronomischen Bildungszentrum in Koblenz. Anschließend war er als Demi-Chef Patisserie im Gourmetrestaurant (ein Stern) auf der Burg Staufeneck und ab 2013 als Chef Patissier im Hotel St. Regis Mardavall (ein Stern) auf Mallorca tätig, bevor er im gleichen Jahr ins Restaurant Überfahrt an den Tegernsee wechselte. „Phillipp Kortyka hat sich hervorragend entwickelt. Er übernimmt künftig die Funktion des Chef Tournats in meinem Team und wird mich in allen Küchenbereichen unterstützen“, so Christian Jürgens über seinen Leistungsträger.

Angelo Rindler (Jahrgang 1986) fungiert seit 2014 als Sous Chef im Team von Christian Jürgens. Bereits in den Jahren 2010 und 2011 agierte der aus Fürstenfeldbruck stammende Koch aus Leidenschaft als Chef de Partie im Restaurant Überfahrt. In den Jahren dazwischen fungierte der 29-Jährige unter anderem als Chef de Cuisine bei Johann Lafer´s Stromburg.

Das Restaurant Überfahrt ist eines von insgesamt vier Restaurants im Althoff Seehotel Überfahrt, das im Dezember 2009 als „Elegant Nature Resort“ wieder eröffnet wurde. Die Landschaft und Tradition des Tegernseer Tals sind im Designkonzept durch die Wahl der Materialien, Farben und Kunstobjekte gestalterisch umgesetzt. So ziert das Restaurant Überfahrt eine Wandvertäfelung aus Hirschleder mit schwarz-weißen Naturaufnahmen der Umgebung; die Einrichtung besticht durch ein modernes, elegantes Design. Hier sorgt der vom Gault Millau zum „Koch des Jahres 2013“ gekürte Küchenchef Christian Jürgens für kulinarische Genüsse. Sommelière Stefanie Hehn berät fachkundig bei der Weinauswahl. Sie wurde 2014 vom Feinschmecker zur Sommelière des Jahres gekürt. Das Haus mit 53 Suiten und 122 Zimmern zählt zu den Kulinarik-Hotspots Deutschlands.

Weitere Informationen zum Althoff Seehotel Überfahrt gibt es im Internet unter www.seehotel-ueberfahrt.com. Details zum Restaurant Überfahrt von Christian Jürgens sind unter www.seehotel-ueberfahrt.com/de/kulinarik/restaurant-ueberfahrt zu finden.

Beach Club auf Bayerisch

Lässig, mondän und zugleich bodenständig – diesen Spagat meistert die Fährhütte 14, die mit einem neuen Konzept ihre Pforten geöffnet hat. Sie ist Beach Lounge aber auch gemütliches Restaurant, bietet herzlichen Service und gehobene Küche, hat ihren ursprünglichen Charme bewahrt und setzt gleichzeitig mit modernem Design neue Maßstäbe. Und das in spektakulärer Lage: Direkt am Ufer des Tegernsees mit eigener Liegewiese, Bootsanlegesteg und Panoramablick auf die umliegenden Berge. Da kommt sofort Urlaubsstimmung auf.

So außergewöhnlich wie die Location ist auch das kulinarische Angebot der Fährhütte 14. Von Bouillabaisse bis Fleischpflanzerl, von Kalbstatar über Austern bis hin zum Wiener Schnitzel ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Verantwortlich für das neue Konzept der Fährhütte 14 sind die Althoff Hotels, zu denen auch das Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern gehört. Aber nicht nur Hotelgäste können in dem Beach Club, der sich nur 15 Gehminuten vom Althoff Seehotel Überfahrt entfernt befindet, die Füße in den Sand strecken, denn die Fährhütte steht allen Seebesuchern offen. Als Eventlocation bietet die Fährhütte 14 zudem einen außergewöhnlichen Rahmen für Hochzeiten, Jubiläen, Geburtstage oder Firmenveranstaltungen und kann dazu auch exklusiv gebucht werden. Ein Barbecue am Privatstrand, ein Open-Air-Dinner auf der Seeterrasse oder eine sommerliche Party im Lounge-Bereich machen jeden Anlass unvergesslich.

Reservierungen sind unter 08022-188220 möglich. Weitere Informationen unter www.faehrhuette14.de (coming soon).

Seehotel Überfahrt eröffnet Wald- und Seenfeste

Das Seehotel Überfahrt eröffnet die Saison der Tegernseer Wald- und Seenfeste mit einem Anstich am 13. Mai um 11 Uhr auf der Lobbyterrasse. Jeden Sonntag bei schönem Wetter können es sich die Gäste dann bei Frühschoppen, Weißwürsten, Leberkäse und Brezeln auf der Seeterrasse gut gehen lassen.

Beim Waldfest der Gebirgsschützen Tegernsee am 1. Juli kann man an der Gebirgsschützenhütte in Enterrottach echte bayrische Tradition erleben. Inmitten fröhlicher Blasmusik, zünftigen Burschen und farbenfrohen Dirndl genießt man seine Brotzeit bei Weißwurst und Brezeln. „Schuhplattlern“ und „Goaßlschnalzern“ gehört hier genauso dazu wie ein frisch gezapftes Maß Tegernseer Bier. Ein Geheimtipp für Liebhaber der bayerischen Lebensfreude – ebenso traditionell wie die Münchner Wiesn aber viel uriger.

Das Seefest in Rottach-Egern eröffnet am 10. Juli die Seesaison. Entlang der Seepromenade bieten dort der heimische Spielmannszug und die Tegernseer Alphornbläser allerhand abwechslungsreiche Unterhaltung. Der Abend klingt mit dem traditionellen Brillantfeuerwerk aus.

Wer noch mehr original bayerische Spezialitäten und urig-gemütliche Atmosphäre möchte, kann am Abend noch in die Bayernstube des Seehotels einkehren. Dort gibt es deftige bayrische Klassiker und natürlich Tegernseer Helles vom Fass.
Weitere Informationen unter: www.seehotel-ueberfahrt.com

Christian Jürgens

„Seezeit“ ist der Begriff, der 2012 im Gourmetrestaurant Überfahrt im Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern am Tegernsee für eine genussvolle Mittagszeit steht. Seit 11. Januar bietet Zwei-Sterne-Koch Christian Jürgens tägliche und entsprechend der Saison von ihm zusammengestellte Mittagsmenüs an. Die „Seezeit“ ist eine Einladung an alle, die die kreativen Kompositionen vom besten Koch Bayerns kennenlernen möchten.

Mittagsgenuss auf höchstem Niveau

Von Mittwoch bis Freitag können die Gäste des Gourmetrestaurants alternativ zu den fünf und acht Gang Menüs die „Zwei-Gang-Jause“ inklusive Kaffee und Patisserie bestellen. Das Angebot richtet sich an Geschäftsleute und Tagesausflügler, die zu Mittag auf höchstem Niveau essen wollen, aber weniger Zeit zur Verfügung haben. Christian Jürgens beweist, dass sich auch an geschäftigen Arbeitstagen mittags Raum zum Genießen bietet. Die „Zwei-Gang-Jause“ kostet 59 Euro pro Person. Den passenden Wein gibt es auf Empfehlung von Sommelier Frank Glüer. Die Weinbegleitung beinhaltet zwei Gläser Wein für 15 Euro pro Person.

Außergewöhnlich essen mit Familie und Freunden

„Wochenend-Seeauszeit“ lautet die Alternative an Samstagen, Sonn- und Feiertagen, die ein Mittagsmenü aus vier Gängen umfasst. Mit dem Angebot der „Wochenend-Seeauszeit“ möchte Christian Jürgens, der zu den Top 10 der deutschen Spitzenköche zählt, die Tradition des Mittagessens im Kreis der Familie oder mit Freunden wieder aufleben lassen. „Das gemeinsame Mittagessen mit vertrauten Menschen am Wochenende habe ich immer als etwas Besonderes empfunden. Man nimmt sich Zeit für einander, tauscht sich aus und tankt neue Energie. Das gute Gefühl, dass sich dabei einstellt, wird durch die entspannte Atmosphäre bei einem außergewöhnlichen Essen noch verstärkt. Und genau diesen Rahmen bieten wir mit der Seeauszeit“, sagt Christian Jürgens, dessen lebendige und teils humorvolle Küche mit zwei Michelin Sternen, 19 Gault Millau Punkten, fünf Feinschmecker F, vier Varta Sternen, fünf Aral Schlemmeratlas Kochlöffeln und zehn Gusto Pfannen ausgezeichnet ist. Die „Wochenend-Seeauszeit“ ist ein komplettes Angebot zum Preis von 125 Euro pro Person, das neben dem viergängigen Menü auch die begleitenden Weiß-, Rot- und Dessertweine enthält. Seezeit ist im Restaurant Überfahrt das ganze Jahr, mit Ausnahme von Ostern und Weihnachten.

Die Althoff Hotel & Gourmet Collection steht für die einzigartige Liaison von Spitzenhotellerie und Qualitätsgastronomie. Zu der Kollektion individueller Fünf-Sterne-Hotels zählen das Grandhotel Schloss Bensberg und das Schlosshotel Lerbach in Bergisch Gladbach, das Hotel Fürstenhof in Celle, das Hotel am Schlossgarten in Stuttgart, das Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern, das St. James’s Hotel and Club in London und die Villa Belrose in St. Tropez. In allen Häusern setzt der Hotelier Thomas H. Althoff auf ein Höchstmaß an Qualität, Individualität und Service. Die Unternehmensphilosophie der Althoff Hotel & Gourmet Collection beruht auf drei Säulen: Architektur & Design, Service und Kulinarium. Die Restaurants und Köche der Hotelgruppe wurden mit insgesamt elf Michelin-Sternen, 22 Feinschmecker „F“ und 153,5 Gault Millau Punkten ausgezeichnet.
Weitere Informationen unter www.althoffhotels.com

Christian Jürgens

Gusto-Höchstnote für Christian Jürgens – Durchdachte Kreationen, die überraschen und nachhaltig begeistern

Christian Jürgens, Chef de Cuisine des Gourmetrestaurant Überfahrt im Seehotel Überfahrt am Tegernsee, beschenkt sich zu Weihnachten selbst. Einen Tag vor Heilig Abend erscheint der Restaurantführer Gusto Deutschland 2012, in dem Jürgens erstmals die Höchstbewertung von zehn Pfannen erhält. „Er hat zu mehr Souveränität und Gelassenheit gefunden, was sich in ausgewogenen, bis ins Letzte durchdachten Kreationen widerspiegelt, die überraschen und nachhaltig begeistern“, begründet Gusto seine Entscheidung.

Jürgens sei endlich am Tegernsee angekommen. Er sei seinem Stil treu geblieben und es sei ihm gelungen, „ein sehr eigenes, persönliches Profil zu entwickeln“. Der Knoten sei geplatzt, Jürgens koche frei und unbeschwert auf. Deshalb lobt Gusto: „So souverän und von leichter Hand gekocht wirkte alles, so pointiert und ausdrucksstark waren die Aromen, so brillant die erstklassigen Produkte in Szene gesetzt.“

Seit 2008 kreiert Christian Jürgens für seine Gäste im Gourmetrestaurant Überfahrt des zur Althoff Hotel & Gourmet Collection gehörenden Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern am Tegernsee exquisite Gaumenfreuden. Für seine kulinarischen Kompositionen findet Jürgens Inspiration in der Natur des Tegernseer Tals, die er in kreativen Kompositionen und mit Liebe zum Detail auf dem Teller neu inszeniert: Als Amuse-Bouche serviert Christian Jürgens beispielsweise die aus Kartoffel-Quark-Mousse geformten Tegernseer Kiesel zusammen mit echten Kieseln. Das Sashimi vom Bachsaibling wird auf „seinem“ Stein aus der Weißach angerichtet. Prägend für seine kulinarischen Kreationen sind das spielerische Element und der Humor. Jürgens präsentiert seinen Gästen ein kulinarisches Gesamterlebnis. Im Vordergrund steht für ihn bei der Auswahl der Produkte und dem Arrangement seiner Gerichte allerdings stets der Geschmack: „Der Geschmack ist der Anfang und das Ende“, so Jürgens, der auch zwei Michelin-Sterne, 19 Gault Millau Punkte, fünf Feinschmecker „F“ und fünf Aral Schlemmer Atlas Kochlöffel zu seinen Auszeichnungen zählt.

Mehr über Gusto Deutschland 2012: http://www.gourmet-report.de/artikel/340529/Kevin-Fehling.html

Christian Jürgens und Walter Leufen

Das Elegant Nature Resort Seehotel Überfahrt am Tegernsee hat im Oktober die neue Genusswerkstatt eröffnet. Die Küchenchefs Christian Jürgens und Walter Leufen geben Hobbyköchen Einblicke in die Kochkunst. Bei Christian Jürgens steht seine Kreativküche im Blickpunkt, für die auch das Restaurant Überfahrt bekannt ist. Walter Leufen verrät in dem quadratischen Glaskubus, mit Blick auf den Tegernsee und die Alpen, Tipps und Tricks für die italienische- und bayerische Küche. Christian Jürgens und Walter Leufen bieten Idividual-, Corporate- und Premiumkochkurse an.

Am 16. Dezember verwandelt sich die Kochschule in eine Weihnachtsbäckerei. Dann können die Kursteilnehmer mit Christian Jürgens und Pâtissière Nicole Riechert kunst- und geschmackvolles Weihnachtsgebäck zubereiten. Riechert, vom Schlemmer Atlas 2012 zur „Pâtissière des Jahres 2012“ gekürt, ist seit 2008 für das süße Finale im Gourmetrestaurant Überfahrt unter der Regie von Christian Jürgens verantwortlich. Ungiftige Fliegenpilze mit Preiselbeerkern, zarte Baumstämme aus Schokoladentrüffelcreme oder ein Steingarten aus Schokolade, Kaffee und Mascarpone – das sind einige der Verführungen mit denen Nicole Riechert begeistert. Der Kurs ist auf eine maximale Teilnehmerzahl von 12 Personen beschränkt und zu 320 Euro pro Person buchbar.

Weitere Informationen zur Genusswerkstatt unter: www.seehotel-ueberfahrt.com/de/genusswerkstatt

Nicole Riechert

Nicole Riechert verführt mit süßen Kreationen im Seehotel Überfahrt – Weihnachtsbäckerei in der neuen Genusswerkstatt Überfahrt der Althoff Hotel & Gourmet Collection am Tegernsee – Vier Althoff Küchenchefs erhalten die Auszeichnung „Spitzenkoch des Jahres 2012“ vom Schlemmer Atlas

Ungiftige Fliegenpilze mit Preiselbeerkern, zarte Baumstämme aus Schokoladentrüffelcreme oder ein Steingarten aus Schokolade, Kaffee und Mascarpone – das sind die Verführungen der vom Schlemmer Atlas zur „Pâtissière des Jahres 2012“ gekürten Nicole Riechert. Seit 2008 ist die Brandenburgerin für das süße Finale im Gourmetrestaurant Überfahrt im Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern unter der Regie von Christian Jürgens verantwortlich. „Ich bin begeistert von den innovativen Kreationen von Nicole. Ich gratuliere ihr von ganzem Herzen zu dieser tollen Auszeichnung“, so der ebenfalls vom Schlemmer Atlas als „Spitzenkoch des Jahres 2012“ ausgezeichnete Zwei-Sternekoch Christian Jürgens.

Wer sich professionell auf die Weihnachtstage vorbereiten möchte, besucht in der neu eröffneten Genusswerkstatt Überfahrt im Seehotel Überfahrt einen Kurs zur Weihnachtsbäckerei unter der Leitung von Nicole Riechert und Christian Jürgens. Der Kurs findet am 16. Dezember von 10 bis 13 Uhr mit anschließendem Gourmetlunch statt und ist inklusive Getränke während des Kurses, bestickter Kochschürze, Rezepte sowie Zertifikat für 320 Euro pro Person buchbar.

23 Restaurants in Deutschland, Österreich, Schweiz und den Niederlanden haben die höchstmögliche Bewertung von fünf Schlemmer Atlas-Kochlöffeln in der aktuellen Ausgabe des Schlemmer Atlas für 2012 erhalten. Vier der 17 deutschen als „Spitzenkoch des Jahres 2012“ ausgezeichneten Küchenchefs sind Chefköche der Althoff Hotel & Gourmet Collection: Joachim Wissler, Restaurant Vendôme im Grandhotel Schloss Bensberg, Christian Jürgens, Restaurant Überfahrt im Seehotel Überfahrt, und Bernhard Diers, Restaurant Zirbelstube im Hotel am Schlossgarten in Stuttgart zählen wie im Vorjahr wieder zu den Spitzenköchen des Jahres. Erstmalig erhielt auch Nils Henkel, Restaurant Lerbach im Schlosshotel Lerbach, die Auszeichnung „Schlemmer Atlas Spitzenkoch“.

Weitere Informationen unter www.seehotel-ueberfahrt und www.althoffhotels.com

Seehotel Überfahrt am Tegernsee

Das Seehotel Überfahrt der Althoff Hotel & Gourmet Collection ist „Deutschlands Resorthotel des Jahres 2011“. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer feierlichen Gala mit rund 100 Gästen am 29. Januar statt. TV-Moderatorin Barbara Schöneberger hielt die Laudatio und überreichte den Preis an Thomas H. Althoff, President der Althoff Hotels und Hoteldirektor Vincent Ludwig. Die Leser des Gastronomiemagazins A La Carte aus dem Klocke Verlag wählten das direkt am Tegernsee gelegene Seehotel Überfahrt zu ihrem Favoriten aus einer Auswahl von insgesamt zehn nominierten Resorthotels wie das Resorthotel Bareiss, Schloss Elmau oder das Budersand Hotel Spa & Golf.

Thomas H. Althoff, President der Althoff Hotels, dazu: „Ich freue mich sehr über den Preis ‚Deutschlands Resorthotel des Jahres’. Wir werden alles dafür tun, das Hotel weiter als Ganzjahresziel zu positionieren.“ Vincent Ludwig, Hoteldirektor des Seehotels Überfahrt unterstreicht: „Die Auszeichnung ist für uns Ehre und Ansporn zugleich, unseren Gästen stets weiterhin das Beste aus den Bereichen Kulinarik und Spa zu bieten.“

Das Seehotel Überfahrt ist für Gourmets, Entspannungssuchende, Aktiv- und Natururlauber gleichermaßen ideal. In vier hochwertigen Restaurants genießen Gäste das umfassende kulinarische Angebot, das von authentischer bayerischer Küche über die traditionelle italienische „Cucina Casalinga“ bis zu den kreativen Kompositionen des Spitzenkochs Christian Jürgens reicht. Entspannungssuchende finden im Winter im 2.000 Quadratmeter großen Spa-Bereich oder beim sommerlichen Outdoor-Wellness mit Blick auf den Tegernsee Erholung. Aktivurlauber vergnügen sich beim Skifahren oder Snowboarden im Skigebiet Tegernsee-Spitzingsee oder erkunden die Bergwelt im Sommer auf Mountainbike- und Wandertouren. Das Elegant Nature Resort Seehotel Überfahrt ist eingebettet in die Landschaft und Kultur des Tegernseer Tals.

Mit dem Arrangement „Resorthotel des Jahres“ haben Urlauber die Gelegenheit das Elegant Nature Resort mit allen Facetten zu erleben: Sie übernachten vier Nächte in einem Superior Doppelzimmer inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet, Fünf-Gänge-Menü im Gourmetrestaurant Überfahrt sowie Abendmenüs im italienischen Restaurant Il Barcaiolo und in der Egerner Bucht. Eigens zur Auszeichnung hat der Barchef einen „Resorthotel des Jahres“- Cocktail kreiert, dessen Verköstigung zusätzlich im Arrangement enthalten ist. Bei einer Kutschfahrt erkunden die Gäste mit saisonaler Brotzeit je nach Jahreszeit auch mit dem Pferdeschlitten die nähere Umgebung und entspannen bei einer Spa-Anwendung nach Wahl. Das Angebot ist ab 820 Euro pro Person buchbar.

Das Hotel im Überblick: Das Seehotel Überfahrt verfügt über 134 Zimmer und 54 Suiten. Sieben Tagungsräume bieten Platz für bis zu 250 Personen. Ausgestattet mit modernster Tagungs- und Konferenztechnik bieten die multifunktionalen Räume beste Voraussetzungen für Veranstaltungen jeder Art. Der hoteleigene Beauty & Spa lässt mit In- und Outdoorpool, sieben Saunen und Dampfbädern sowie zwölf Anwendungskabinen auf über 2.000 Quadratmetern keine Wünsche offen.

Die Althoff Hotel & Gourmet Collection steht für die einzigartige Liaison von Luxus-Hotellerie und Qualitäts-Gastronomie. Zu der Kollektion individueller Luxushotels zählen das Grandhotel Schloss Bensberg und das Schlosshotel Lerbach in Bergisch Gladbach, das Hotel Fürstenhof in Celle, das Hotel am Schlossgarten in Stuttgart, das Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern, das St. James’s Hotel and Club in London und die Villa Belrose in St. Tropez. In allen Häusern setzt der Hotelier Thomas H. Althoff auf ein Höchstmaß an Qualität, Individualität und Service. Die Unternehmensphilosophie der Althoff Hotel & Gourmet Collection beruht auf drei Säulen: Architektur & Design, Service und Kulinarium. Die Restaurants und Köche der Hotelgruppe wurden mit insgesamt zwölf Michelin-Sternen, 24 Feinschmecker „F“ und 153,5 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet. Weitere Informationen unter www.althoffhotels.com