La cucina di Maremma

Das Gourmet-Restaurant All’Acquacotta im Terme di Saturnia Spa & Golf Resort

Man nehme Wasser, Zwiebel, Tomate, Knoblauch, Eier, Olivenöl und toskanisches Brot und fertig ist „Acquacotta“. Das einfache Gericht erinnert nicht nur an die toskanische Tradition „aus der Not eine Tugend zu machen“, sondern ist zugleich Namenspatron des Gourmet-Restaurants All’Acquacotta im Terme di Saturnia Spa & Golf Resort.

All’Acquacotta di Terme di Saturnia bietet authentische Gerichte der mediterranen Küche. Das Restaurant wurde bereits im November 2011 mit 1 Michelin Stern ausgezeichnet und gehört damit zu den „Etoiles de la Gastronomie“. Sternechef Alessandro Bocci und Executive Chef Giuseppe Zibetti lassen sich von der gastronomischen Tradition der Maremma inspirieren und fügen traditionellen Rezepten eine innovative Note hinzu. Bocci und Zibetti legen dabei größten Wert auf frische und natürliche Produkte erstklassiger Qualität aus biologischem und regionalem Anbau. Das toskanische Olivenöl La Maliosa aus Demeterherstellung ist nur ein Beispiel der zentralen Zutaten seiner Küche.

Nur wenige Schritte vor dem Resort befindet sich der üppige Gemüsegarten der Terme di Saturnia, der einen wichtigen Bestandteil der Philosophie des Resorts darstellt. Die Erzeugnisse des Gemüsegartens sind das Geheimnis der leichten Küche, welche die kulinarischen Traditionen der Toskana neu interpretieren. Wichtige Konzepte der Terme di Saturnia sind die „Farm to Table“ – sowie die „0 km“-Philosophie. Das zweite Restaurant des Luxusresorts, Aqualuce, ist international-mediterran geprägt und gibt den Blick frei auf die Therme, aus der 37°C warmes Wasser aus dem Inneren eines natürlichen Kraters sprudelt.

Terme di Saturnia Spa & Golf Resort liegt etwa 150 Kilometer vom internationalen Flughafen Leonardo da Vinci in Rom entfernt, inmitten der toskanischen Maremma und verfügt über 128 Zimmer und Suiten. Seit Jahrtausenden sprudelt in den Thermen von Saturnia 37°C warmes, schwefelhaltiges Wasser mit 500 Litern in der Sekunde aus dem Inneren eines natürlichen Kraters. Im Spa des Luxusresorts, einem der meistprämierten der Welt, kommen die heilsame Wirkung des Wassers und der antioxidative Effekt des Sulfidschlamms der Therme zur Anwendung. Der von Ronald Fream entworfene 18-Loch-Golfplatz liegt direkt am Resort und bietet zusätzliche Abwechslung und eine sportliche Herausforderung während des Aufenthaltes. Neben der Heilkraft des Wassers und den sportlichen Möglichkeiten trägt auch das kulinarische Angebot der beiden Restaurants zum Wohlbefinden der Gäste bei. Das Restaurant „All’Acquacotta“ wurde bereits im November 2011 mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Die Küche des zweiten Restaurants, dem „Aqualuce“, ist international-mediterran geprägt.

www.termedisaturnia.it/de/

Kai Schneller

Der renommierte Guide Michelin hat die Silberdistel – Fine-Dining-Adresse des Allgäuer Luxusresorts Sonnenalp www.sonnenalp.de – zum dritten Mal in Folge mit einem Stern prämiert. Das Gourmetrestaurant ist seit Anfang 2010 auch für externe Gäste geöffnet.

„Wir freuen uns, dass unsere großen Anstrengungen auch in diesem Jahr gewürdigt wurden“, schwärmt das Hotelehepaar Michael und Dr. Anna-Maria Fäßler im Gourmet Report Gespräch. „Auch in unserer Gourmetküche treten Regional- und Bioprodukte in den Vordergrund und entsprechen unserer neuen Philosophie. Wir finden es gut, dass unsere Köche neue Wege gehen und immer wieder Neues ausprobieren, nur so haben wir eine Chance, auch weiterhin zu den Besten zu gehören.“

„Mit unserem Spitzenkoch Kai Schneller und seinem Team kann das Gourmetrestaurant Silberdistel an fünf Tagen pro Woche eine gleich bleibend hohe Qualität bieten. Seit Jahren begeistert die Haute Cuisine von Kai Schneller die anspruchsvollen Gäste in unserem Fine-Dining-Restaurant,“ so das Hoteliers-Ehepaar gegenüber Gourmet Report. „Meine Familie ist der beste Kritiker sowie mein Rückhalt zugleich“ erzählt Kai Schneller.

Deutschlands und Allgäus Spitzenküche sind weiter im Aufwind
Die Zahl der deutschen Sterne-Restaurants ist in fünf Jahren um 69 auf 255 gewachsen. Weitaus die meisten Sterne-Restaurants gibt es weiter in Baden-Württemberg (58) gefolgt von NRW (43) und Bayern (37). Die Urlaubsregion Allgäu holt in der Gourmetküche stark auf: Noch vor wenigen Jahren gab es im Allgäu ein einziges Sterne-Restaurant – jetzt zählen wir vier. Neu im kulinarischen Kreis ist die Kilian-Stuba im Travel Charme Ifen-Hotel im Kleinwalsertal. Weiter kann das Maximillians Restaurant im Landhaus Freiberg, ESS Atelier Strauss, beide in Oberstdorf und nicht zuletzt die Silberdistel mit dem Michelin-Stern auch im Jahr 2013 glänzen.

Der Bericht zum Guide Michelin Deutschland 2013:
www.gourmet-report.de/artikel/343517/Guide-MICHELIN-Deutschland-2013/

Alle neuen Sterne 2013:
www.gourmet-report.de/artikel/343515/Die-neuen-Sterne-des-Michelins-2013/

Alle Michelin Sterne Restaurants in Deutschland 2013:
http://www.gourmet-report.de/artikel/343514/Alle-Michelin-Sterne-2013/

Alle neuen 2 Sterne Restaurants:
www.gourmet-report.de/artikel/343506/Die-neuen-2-Sterne-Koeche/

Hier finden Sie die neuen Sterneköche mit einem Stern:
www.gourmet-report.de/artikel/343505/29-neue-Michelin-Sterne/

Hier die erste Meldung mit Gerüchten, die sich dann als wahr herausstellten:
www.gourmet-report.de/artikel/343498/3-Stern-fuer-Kevin-Fehling/

Alle neuen BIB Gourmands – gute und günstige Restaurants:
www.gourmet-report.de/artikel/343518/Die-neuen-Auszeichnungen-des-Bib-Gourmand-Deutschland-2013.html

Alle Bib Gourmands in Deutschland 2013:
www.gourmet-report.de/artikel/343519/Uebersicht-aller-Haeuser-mit-Auszeichnung-des-Bib-Gourmand-Deutschland-2013.html

Alle Sterne 2012:
www.kochmesser.de/component/name,Michelin-2012-Deutschland/option,com_gourmet/task,article/id,340059

Sie können heute schon den Guide Michelin Restaurantführer Deutschland 2013 vorbestellen: ISBN 978-2-06-717891-5 portofrei

Wir gratulieren allen ausgezeichneten Köchen – ganz speziell auch denen, die mit CHROMA Cnife so gut abschnitten!

Visit Orlando Magical Dining Monat

Orlando ist hauptsächlich für seine Weltklasse-Attraktionen und Luxusresorts bekannt. Jetzt können sich Urlauber auch vom stetig wachsenden gastronomischen Angebot der Stadt beeindrucken lassen. Beim 7. alljährlichen Visit Orlando Magical Dining Monat
vom 1. bis 30. September bieten 55 Restaurants Dreigangmenüs zum Festpreis von 30 Dollar an. Davon geht eine Spende von 1 Dollar pro Menü an die Edgewood Children’s Ranch.

Formel 1 bringt Touristen nach Bahrain

Der Formel 1-Zirkus von Bahrain füllt Luxushotels und Shopping-Malls in dem Wüstenstaat. Das Hotelbewertungsportal www.HolidayCheck.de stellt die beliebtesten Hotels in Bahrain vor und zeigt, dass Motorsportfans nicht nur am Rennwochenende auf ihre Kosten kommen.

Seit 2004 ist der „Bahrain International Circuit“ fester Bestandteil des Formel 1-Rennkalenders und beschert dem heimischen Tourismus im Königreich gute Zuwächse. Vor allem im hochpreisigen Segment entstanden neue Hotelkomplexe. Die exklusiven Vier- und Fünf-Sterne Häuser sind Luxusresorts mit privaten Sandstränden und einem ausgezeichneten Wellness- und Gourmetangebot. Für die zahlreichen Geschäftsreisenden bieten die Hotels ein breites Business-Angebot mit modernster Tagungstechnik. Die durchschnittliche Reisedauer nach Bahrein ist mit vier Tagen eher gering.

Die drei beliebtesten Hotels in Bahrain, alle von 100 Prozent der Gäste weiter empfohlen:

1. Hotel The Ritz-Carlton Bahrain*****
2. Sheraton Bahrain Hotel & Towers*****
3. Hotel Banyan Tree Desert Spa & Resort*****
(das Banyan Tree wird demnächst schliessen)

Die Rennstrecke öffnet nicht nur zum Formel 1-Wochenende die Tore. Man kann dort ganzjährig Besichtigungstouren buchen und einen Blick hinter die Kulissen werfen. An den Wochenenden finden sogenannte Beschleunigungsrennen statt. Hier testen die Einheimischen mit aufgemotzten Straßenwagen, Motorrädern oder auch lautstarken, extra angefertigtem Rennauto, wer die 1/4 Meile am schnellsten zurücklegt. Grundsätzlich kann jeder Rennbegeisterte eine Runde über den Parcours drehen. Möglich sind Anmeldungen zu Rennveranstaltungen und wer es gerne exklusiv mag, kann auch die gesamte Rennstrecke mieten.

www.bahraingp.com/
www.bahrainweather.com/
www.bahrain.ro
www.starwoodhotels.com/sheraton/property/overview/index.html?language=de_DE&propertyID=435

Mardavall Hotel und Spa ist „Hideaway of the Year 2006“

Das Mardavall Hotel & Spa auf Mallorca wurde als „Hideaway of the Year 2006 ’ausgezeichnet. 4500 Leser des Magazins HIDEAWAYS aus dem Klocke Verlag, das die schönsten Hotels und Destinationen vorstellt, wählten das zu den erfolgreichsten Luxusresorts Europas zählende Haus auf Platz eins.

Bereits im vergangenen Jahr schaffte es das Mardavall Hotel & Spa auf Platz fünf der Leserwahl – in diesem Jahr überzeugte es eindrucksvoll und ließ die Konkurrenz hinter sich. Die unabhängige Bewertung umfasste die Gesichtspunkte des Standortes, der Architektur, des Designs, des Komforts der Zimmer und Suiten, der Küche und des Service. Die Übergabe der Auszeichnung erfolgte im Rahmen der Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin.

Traumhaft schön gelegen zwischen Steilküste und dem Yachthafen Puerto Portals, zählt es zu den außergewöhnlichsten Luxushotels Mallorcas – ein einzigartiges Refugium zeitloser Eleganz, exklusiven Geschmacks sowie unvergleichlicher Gastlichkeit, die anderswo in dieser Form nicht zu finden ist. Mittelmeertypische Architektur und Rundbögen verziert mit Naturstein bestimmen das Bild der Fassade. Im luftigen Foyer dominiert ein großzügiger Treppenabgang und ein weitläufiger Garten zum Meer hin unterstreicht den Charakter des Hotels. 133 luxuriöse Zimmer und Suiten und eine vielfältige Kulinarik übertrifft das Hotel die Erwartungen äußerst anspruchsvoller Gäste und setzt damit Maßstäbe im Mittelmeerraum. Das mit 4.700 qm zu den größten Wellness-Oasen Europas gehörende „AltiraSpa“ ist auch für weitgereiste Wellness-Kenner eine Besonderheit. Besucher haben die Wahl zwischen fernöstliche Heilmethoden und Massagetherapien im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), modernsten westlichen Anwendungen, allen erdenklichen Formen der Thalasso-Therapie und einen hochmodernen Fitnessbereich.

Für alle Gäste, die sich im Urlaub besonders verwöhnen lassen möchten, hält das Mardavall einen besonderen Service bereit: Eigens ausgebildete Butler kümmern sich um die Verwirklichung aller persönlichen Wünsche.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Dabei geht mein besonderer Dank an die Mitarbeiter vor Ort – unsere Hoteliers, die einen maßgeblichen Beitrag geleistet haben, dass das Mardavall zum Hideaway of the Year 2006 gewählt wurde. Mit authentischem und individuellem Service richten sie ihr Handeln stets ausschließlich an den Wünschen der Gäste aus. Die Leidenschaft unserer Hoteliers ist der Grundstein zum Erfolg“, so Carsten K. Rath, Vorsitzender des Advisory Boards von ArabellaStarwood Hotels & Resorts.

Das Mardavall Hotel & Spa auf Mallorca wird ab Winter 2007 in die erlesene Selektion der St. Regis Hotels & Resorts aufgenommen. Es ist damit das erste Resort der hochexklusiven Marke in Europa, zu der derzeit nur zwölf Häuser weltweit gehören.