St. Moritz Gourmet Festival 2017

USA – „Discover THE Best from the West“
30. Januar – 3. Februar 2017
Bekanntgabe der Gastköche aus den Vereinigten Staaten

Das St. Moritz Gourmet Festival 2017 findet vom 30. Januar bis zum 3. Februar 2017 unter dem Motto
USA – „Discover THE Best from the WEST“ statt. Die Spitzenköche aus den Vereinigten Staaten Tal
Ronnen, Daniel Humm, James Kent, Enrique Olvera, Dean Fearing, Kim Canteenwalla, Lee Wolen, Melissa Kelly und Rick Moonen sowie New Yorks American-Diner-Ikone Ron Silver werden eine Woche lang im
Oberengadin als Gastköche mit ihrer aufsehenerregenden Kochkunst die Festivalgäste verwöhnen. Mit
den traditionell beliebten und spannenden neuen kulinarischen Events sowie aussergewöhnlichen
Locations verspricht diese Woche ein besonderer Leckerbissen zu werden!

Mit der veganen Gourmetküche wird der amerikanisch-israelische Starkoch Tal Ronnen aus dem Restaurant Crossroads in Los Angeles die Festivalgäste vertraut machen. Mit seinen mediterran inspirierten Gerichten ist es
Ronnen gelungen, Veganer, Vegetarier und Alles-Geniesser für die vegane Küche auf hohem Niveau zu
begeistern. Dem Ruf ans Festival folgt Ronnen aufgrund seiner langfristigen Kooperation mit dem Baur au Lac in
Zürich. Hier zelebrierte er, erstmals überhaupt in der Schweiz, im Restaurant Rive Gauche zusammen mit
Küchenchef Olivier Rais seine vegan-mediterrane Gourmetküche, die nun unter dem Motto „Crossroads meets
Rive Gauche“ auch den Festivalgästen zuteilwird. Nicht von ungefähr ist der US-Starkoch zu Gast bei
Küchenchef Michel Jost im Badrutt’s Palace Hotel. Seit jeher besteht zwischen dem Baur au Lac und dem
Badrutt’s Palace eine enge Zusammenarbeit. Bereits die Gründerväter der beiden Traditionshäuser, Johannes Baur und Caspar Badrutt, haben zu ihren Zeiten die Synergien von Stadt und Land für ihre Gäste zu nutzen gewusst.

Weltstar Daniel Humm kommt als Gastkoch von Küchenchef Mauro Taufer im Kulm Hotel St. Moritz ans
Festival. Der gebürtige Schweizer und höchstausgezeichnete Koch in den USA freut sich schon sehr darauf, die
Festivalgäste mit seinen aussergewöhnlichen Kreationen aus dem Drei-Sterne-Restaurant Eleven Madison Park
in New York zu überraschen. Sein eigenständiger Stil ist eng mit seinen Schweizer Ursprüngen in der klassisch
französischen Haute Cuisine und mit seiner Heimat New York verknüpft. „Milch und Honig“, der „Humm-Dog“ mit
Trüffel-Mayonnaise und Gruyère sowie die in Lavendel und Honig marinierte gebratene Ente geniessen als
„Humm-Klassiker“ Kultstatus. Zusammen mit seinem Geschäftspartner Will Guidara etablierte Humm in New York auch das Restaurant NoMad, wo James Kent sein Executive Chef ist. Der smarte New Yorker kommt als Gastkoch von Gero Porstein im Carlton Hotel St. Moritz ebenfalls ans Festival. Kent erkochte für das NoMad mit
Signature-Dishes, wie dem im Ganzen gebratenen Huhn, gefüllt mit schwarzen Trüffeln und Foie gras, bereits
einen Michelin-Stern und die James Beard Foundation nominierte ihn für den Best Chef NYC 2016. 2010 gewann
der Ausnahmekoch den Bocuse d’Or USA und erreichte Platz zehn bei der Weltmeisterschaft in Lyon.

Spitzenkoch Enrique Olvera aus dem Restaurant Cosme in New York ist der Gastkoch von Küchenchef Fabrizio
Piantanida im Grand Hotel Kronenhof, Pontresina. Der gebürtige Mexikaner wird als Wegbereiter der
mexikanischen Gourmetküche und als einer der kreativsten Spitzenköche weltweit gefeiert. Beim Chefs’ Choice
Award 2014 wählten ihn die Spitzenköche der World’s 50 Best Restaurants zu „Latin America’s Best Chef“. In
seinen Gerichten entfaltet sich geschmacklich eine intensive Auseinandersetzung mit dem Erbe der
mexikanischen Kochkunst. Dahinter stehen ein leidenschaftlicher Forscherdrang und Schlüsselerlebnisse als
Inspirationsquelle, wie zum Beispiel die Entdeckung einer mexikanischen Ameisenart als geschmacklich
wunderbare Zutat für die Gourmetküche.
Als der „Father of Southwestern Cuisine“ und Verfasser der „Texas Food Bible“ ist Dean Fearing bereits zu
Lebzeiten eine Legende in den Vereinigten Staaten. Ans Festival reist der vielfach ausgezeichnete Spitzenkoch
aus seinem Restaurant Fearing’s in Dallas an. Zu seinen Gästen zählen hier grosse Persönlichkeiten – vom
Rockstar bis zum Präsidenten und zur Queen. Dank seinem Gastspiel bei Küchenchef Markus Rose im Hotel
Giardino Mountain in Champfèr-St. Moritz kommen nun die Festivalgäste in den Genuss von Fearings berühmter
„Haute Southwest Cuisine“. Seine aromareichen Gerichte halten, was er verspricht: „Originelle Gaumenfreuden
ohne Grenzen. Wir lieben intensive Geschmacksnoten – und in Texas ist ja ohnehin alles eine Nummer grösser
und intensiver“, so Fearing.

Der für seine Kochkünste vielfach ausgezeichnete Starkoch Kim Canteenwalla, geboren in Pakistan und
aufgewachsen in Kanada, hat grossen Anteil daran, dass Las Vegas zu Amerikas „New Fine Food Dining
Destination“ aufgestiegen ist. Nach beruflichen Wanderjahren als Küchenchef in der ganzen Welt hat er sich hier
niedergelassen und führt, gemeinsam mit seiner Frau Elisabeth Blau, insgesamt vier Restaurants in Las Vegas.
Als Gastkoch bei Küchenchef Matthias Schmidberger im Kempinski Grand Hotel des Bains, St. Moritz, wird er die
Festivalgäste mit seiner zeitgenössischen Interpretation einer traditionellen Steakhouse-Küche aus seinem
Restaurant Andiron Steak & Sea in Las Vegas begeistern. Seine Gerichte, wie das Blumenkohl-Steak mit
geröstetem Romanesco, Manchego-Käse und Rucola, zeichnen sich durch ein raffiniertes Aromen- und
Texturenspiel aus.
Als Gastkoch von Küchenchef Fabrizio Zanetti im Suvretta House, St. Moritz, kommt der gebürtige Clevelander
Lee Wolen ans Festival. Der sternegekrönte Küchenchef und Partner im Restaurant Boka in Chicago zählt zu
den aufsehenerregendsten „Rising Stars“ der USA. Gleich zweimal hintereinander wurde Wolen zum Koch des
Jahres gekürt und 2016 gewann er die Culinary Masters Competition, die höchste Anerkennung für einen
Youngster, verliehen von US-Masterchefs. Wolens faszinierende kulinarische Handschrift zeugt von beruflichen
Stationen u. a. im El Bulli bei Ferran Adrià in Spanien und von seiner dreijährigen Tätigkeit als Souschef bei
Daniel Humm im Eleven Madison Park. Der 18 Stunden gegarte Oktopus mit Kohlrabi und Sesam oder der Salat aus alten Karottensorten mit Pistazien, Bulgur und geräuchertem Ziegengouda gehören zu Wolens SignatureDishes.

Für Melissa Kelly, Gastköchin bei Küchenchef Florian Mainzger im Hotel Nira Alpina, Silvaplana-Surlej, ist
„Farm-to-Table“ kein Konzept, sondern ein Lebensstil. Die zweifache Gewinnerin des James Beard Awards „Best Chef: Northeast“ bewirtschaftet rund um ihr Restaurant Primo an der Küste von Maine einen Bauernhof mit grossen Ländereien und zahlreichen Tieren, die mit viel Achtsamkeit aufgezogen werden. 98 Prozent aller Gemüsesorten und Kräuter erntet Kelly mit ihrer gesamten Kochbrigade jeweils frisch vom Feld. An keinem Tag
wird im Primo dasselbe Menu serviert. „Unsere Gäste können diese fantastische Energie in meinen Gerichten schmecken“, ist Kelly überzeugt. Aufgewachsen in Long Island, prägte die Küche ihrer italienischen Grossmutter bis heute ihre hochausgezeichneten, farmfrischen Kochkünste mit mediterranen Akzenten.

Mit Rick Moonen aus Las Ve
gas kommt einer der weltbesten Seafood-Experten ans Festival als Gastkoch vonKüchenchef Dennis Brunner im Hotel Waldhaus, Sils-Maria. Seine beiden berühmten Restaurants „rm seafood“ und „Rx Boiler Room“ sind im Mandalay Bay Resort and Casino beheimatet. Hier begeistert der gebürtige New Yorker mit einzigartig innovativen und geschmacklich fein ausbalancierten Seafood-Gerichten auf höchstem
Niveau. Seine Kochkünste sind vielfach ausgezeichnet, wie ebenso sein unermüdliches Engagement für die nachhaltige Fischerei grosse Anerkennung erfährt. Schon 1991 wünschte sich Fussballlegende Pele, damals noch in seiner aktiven Zeit zu Gast in Moonens New Yorker Restaurant The Water Club, dass er so gut Fussballspielen könne wie der „Godfather of Sustainability“ kochen kann.

Ron Silver ist New Yorks berühmtester American-Diner-Koch und legendärer Konditor der köstlichsten Torten,
die heute ganz Amerika bei ihm bestellt. Sein Restaurant Bubby’s (jiddisch für „Grossmutters“) an der Ecke
Hudson und North Moore Street in Tribeca ist seit 25 Jahren der Inbegriff des familiären American Diners. Seine
grosse Fangemeinde reiht sich Tag für Tag in die langen Schlangen ein und alle rücken im Bubby’s an den kleinen Tischchen eng zusammen, um einen der unwiderstehlich köstlichen Burger oder luftig-lockeren BlaubeerPancakes
und vieles mehr zu geniessen. Silver pflegt wie kein anderer das „Traditional American Home Cooking“
und wird dieses auch in der Festivalwoche als Gastkoch von Küchenchef Christian Ott im Hotel Schweizerhof,
St. Moritz, zelebrieren. Seine Philosophie gilt hier genauso: „Jeder ist willkommen und soll sich wie ein Gast in meinem eigenen Haus fühlen.“

Die USA kulinarisch in vielfältigster Eventkultur erleben – Las Vegas Feelings and more im Oberengadin
Mit diesen zehn Gastköchen aus den Vereinigten Staaten und den ebenso vielfach ausgezeichneten
Küchenchefs der Partnerhotels erwartet Feinschmecker eine kulinarisch vielseitige Entdeckungsreise unter dem
Motto USA – „Discover THE Best from the West“, sowohl an den traditionell beliebten Official Events als auch bei vielen neuen kulinarischen Events – alle in aussergewöhnlichen Locations: Für das Grand Julius Bär Opening wird das Kempinski Grand Hotel des Bains in ein „Las Vegas Casino“ verwandelt, zur Kitchen Party lässt das Badrutt’s Palace Hotel die goldenen Zeiten „From Rock ’n’ Roll to Disco“ aufleben und das Kulm Hotel St. Moritz wird eine ebenso spektakuläre Kulisse im amerikanischen Look and Feel für das Great BMW Gourmet Finale bieten. Genauso aussergewöhnlich wie die Kochkünste der Gastköche aus dem Land der unbegrenzten
Möglichkeiten werden auch die Special Events diese Festivalwoche einzigartig bereichern.
Das Detailprogramm wird im November bekanntgegeben.

Der Vorverkauf für die Eventtickets startet am 1. Dezember 2016. Laufende News sind auf der Website
www.stmoritz-gourmetfestival.ch

Mango

Tropenfrucht mit süßsäuerlichem Aroma

In Spanien hat die Mangoernte begonnen. Die Mango
(/Mangifera indica/) stammt ursprünglich aus Südostasien, wird aber
heute in fast allen tropischen und subtropischen Gebieten kultiviert.
In Spanien hat der Anbau in den vergangenen Jahren deutlich
zugenommen. Inzwischen gibt es mehr als 1.000 Sorten, doch nur eine
kleine Auswahl kommt auf den deutschen Markt, zum Beispiel „Tommy
Atkins“, „Keitt“ und „Kent“.

Die Steinfrüchte hängen an langen Stielen an einem immergrünen
Baum, der bis zu 40 Meter hoch werden kann. Die „Königin der
Früchte“ hat eine lederartige Schale, unter der sich das weiche und
sehr saftige Fruchtfleisch befindet. In der Mitte liegt ein
länglicher und schwer zu lösender Kern.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie dennoch ohne hässliche Flecken
auf der Kleidung an das Fruchtfleisch kommen. Sie können die Mango
nach dem Waschen mit einem Sparschäler von ihrer Schale befreien und
anschließend das Fleisch vom Stein schneiden. Dann wird es in Würfel
oder Spalten zerlegt. Alternativ hat sich die Technik des
„Mango-Igels“ bewährt. Dazu trennt man auf beiden Seiten des
Kerns seitlich die Mangohälften ab. Diese werden kreuzweise bis kurz
vor der Schale eingeritzt und nach außen gewölbt. So stehen die
Fruchtstücke wie Igelstacheln ab und lassen sich leicht mit der Gabel
lösen.

Die Mango hat einen süßen bis süßsäuerlichen Geschmack, der
etwas an Pfirsich erinnert. Wenn das exotische Obst nicht direkt in
den Mund wandert, schmeckt es im Salat, Kompott oder Mus, als
Konfitüre oder in pikanten Currygerichten. Mit Zwiebeln, Knoblauch,
Zimt, Ingwer und Chili lässt sich ein schmackhaftes Chutney
zubereiten.

Die Früchte sind reich an B-Vitaminen, Vitamin E und Provitamin A.
Der Vitamin-C-Gehalt liegt bei 37 mg pro 100 g. Zudem sind
nennenswerte Mengen Magnesium, Kalium und Kalzium enthalten.

Die Mango ist ganzjährig im Handel verfügbar. Spanische Früchte
haben im Frühherbst Saison. Hauptanbauländer außerhalb Europas sind
Indien, China, Thailand und Mexiko. Die Schalenfarbe variiert je nach
Sorte und sagt daher nichts über den Reifegrad aus. Auch grüne
Früchte können reif und saftig sein. Da hilft ein Einkauf mit allen
Sinnen: Eine reife Frucht gibt auf Fingerdruck leicht nach und
verströmt einen angenehmen Geruch. Wer eine unreife Mango erwischt
hat, wickelt sie in Zeitungspapier und lässt sie bei Zimmertemperatur
nachreifen. Der Kühlschrank ist nicht der richtige Aufbewahrungsort,
denn Kälte mag die Exotin nicht.

/Heike Kreutz, www.aid.de/

Die Top50 Restaurants mit dem besten Service in Großbritannien

2013 Diners‘ Choice Award Winners der Top 50 Besten Restaurants mit dem besten Service in UK

The Top 5 Best Restaurants for Service:

Restaurant Gordon Ramsay – London
The Fat Duck – Bray
Carters – Birmingham
HKK – London
Alain Ducasse at The Dorchester – London

Alle 50 Gewinner:

63 Degrees – Manchester
Alain Ducasse at The Dorchester – London
Annies – Manchester
Apicius – Kent
Aumbry – Manchester
Balbirs – Glasgow
Buonissimo Restaurant – Birmingham
Carters – Birmingham
Charcoals – Glasgow
Chez Bruce – London
Clos Maggiore – London
Dinner by Heston Blumenthal – London
Friends Restaurant – London
Gamba – Glasgow
Gauthier Soho – London
Gravetye Manor – Kent
HKK – London
India Quay – Glasgow
Kendell’s Bistro – Yorkshire
La Becasse – Shropshire
La Garrigue – Edinburgh
Launceston Place – London
L’Ortolan – Berkshire
Lychee Oriental Restaurant – Glasgow
Number 16 Restaurant – Glasgow
Paris House – Bedfordshire
Petrus – London
Restaurant Gordon Ramsay – London
Roots at N1 – London
Roux at The Landau – London
Stovell’s – Surrey
The Artichoke – Buckinghamshire
The Fat Duck – Bray
The Feathered Nest Country Inn – Oxfordshire
The French Table – London
The Greenhouse – London
The Grill at The Dorchester – London
The Ledbury – London
The Plough at Bolnhurst – Bedfordshire
The Plumed Horse Edinburgh – Edinburgh
The Savoy, Thames Foyer – London
The Stockbridge Restaurant – Edinburgh
The Waggoners – Hertfordshire
The West House – Kent
Tom Aikens – London
Upstairs at the Grill – Cheshire
Van Zeller – Yorkshire
Viajante – London
Wild Mushroom – East Sussex
Wiltons – London

Restaurants mit „French cuisine“ sind in der Liste mit knapp 30% vertreten,  andere Europäische Küche mit 22% und 18% servieren britische Küche. Daneben gab es u.a. noch Indisch, Gastropubs und Chinesisch.

„The Diners‘ Choice Awards for the Top 50 Best Restaurants for Service in the UK“, so der offizielle Namen, wird aus 350.000 Auswertungen der Reservierungsseite Toptable generiert.

Michelin Großbritannien und Irland 2013

 

Great Britain & Ireland MICHELIN guide 2013 Starred establishments

Exceptional cuisine, worth a special journey- 3 Sterne

Town

County

Establishment

Comfort

Chef

England

Bray Bray

Windsor and Maidenhead Windsor and Maidenhead

Waterside Inn Fat Duck

Alain Roux/Fabrice Uhryn Jonny Lake

London

Chelsea Mayfair

Kensington and Chelsea

Westminster (City of)

Gordon Ramsay

Alain Ducasse at The Dorchester

Clare Smyth Jocelyn Herland

N : New in 2013

2 Sterne

Excellent cooking, worth a detour

Town

County

Establishment

Comfort

England

Bagshot

Cambridge Chagford Cheltenham

Grange-over- Sands/Cartmel Malmesbury

Marlow
Nottingham Oxford/Great Milton Rock

Surrey

Cambridgeshire Devon Gloucestershire Cumbria

Wiltshire

Buckinghamshire Nottinghamshire Oxfordshire Cornwall

Michael Wignall at The Latymer (Pennyhill Park Hotel) N

Midsummer House Gidleigh Park
Le Champignon Sauvage L’Enclume N

The Dining Room (Whatley Manor Hotel)

Hand and Flowers Restaurant Sat Bains
Le Manoir aux Quat’ Saisons Restaurant Nathan Outlaw

ô õ ô ó

A

Scotland

Auchterarder

Perth & Kinross

Andrew Fairlie at Gleneagles

Republic of Ireland

Dublin

Dublin

Patrick Guilbaud

London

North Kensington Belgravia
Mayfair

Mayfair

Kensington and Chelsea Westminster (City of) Westminster (City of)

Westminster (City of)

Ledbury

Marcus Wareing at The Berkeley

Sketch (The Lecture Room & Library) N

Hélène Darroze at The Connaught

õ õ

London continued …

Mayfair Mayfair

Mayfair

Strand and Covent Garden

Westminster (City of) Westminster (City of)

Westminster (City of) Westminster (City of)

Le Gavroche Square

Hibiscus
L’Atelier de Joël Robuchon

õ õ ô ò

 

1 Michelin Stern

Very good cooking in its category

Town

County

Establishment

Comfort

England

Baslow Bath

Bath/Colerne

Beaulieu Beverley/South Dalton Biddenden Birkenhead Birmingham Birmingham Birmingham Blackburn/Langho Blakeney/Morston Bodiam
Bolton Abbey

Bourton-on-the- Water/Upper Slaughter Bray

Bray

Bristol Cambridge

Castle Combe

Chester Chew Magna

Chinnor/Sprigg’s Alley Cranbrook
Cuckfield Darlington/Summerhouse Dorchester

East Chisenbury Eldersfield

Derbyshire

Bath and North East Somerset
Bath and North East Somerset Hampshire

East Riding of Yorkshire Kent
Merseyside
West Midlands

West Midlands West Midlands Lancashire Norfolk

East Sussex North Yorkshire

Gloucestershire

Windsor and Maidenhead

Windsor and Maidenhead

Bristol Cambridgeshire

Wiltshire

Cheshire

Bath and North East Somerset Buckinghamshire

Kent
West Sussex Darlington Dorset Wiltshire Worcestershire

Fischer’s at Baslow Hall Bath Priory N

The Park (Lucknam Park Hotel)

The Terrace (Montagu Arms Hotel) Pipe and Glass Inn
West House
Fraiche

Purnell’s

Simpsons

Turners

Northcote

Morston Hall

Curlew

Burlington (Devonshire Arms Country House Hotel)

Lords of the Manor Hinds Head N

Royal Oak Casamia

Alimentum N
Bybrook (Manor House H. and Golf

Club)

Simon Radley at The Chester Grosvenor
Pony & Trap

Sir Charles Napier Apicius
Ockenden Manor Raby Hunt N Sienna

Red Lion Freehouse N Butchers Arms

A

ò ô ô ô ó ô ó ó ô

ô A A

ó ô ô

A

A ó ô ó ó A A

Emsworth Horsham Horsham Hunstanton
Ilkley
Jersey/St Helier Jersey/St Helier Jersey/La Pulente Knowstone Ludlow

Marlborough/Little Bedwyn
Marlow

Murcott Oakham/Hambleton Oldstead
Padstow

Pateley Bridge/Ramsgill- in-Nidderdale
Petersfield

Portscatho Reading/Shinfield Ripley
Royal Leamington Spa

Royal Tunbridge Wells Sheffield
Titley
Torquay Whitstable/Seasalter Wight (Isle of)/Ventnor Winchcombe Winchester Windermere

Woburn

Hampshire West Sussex West Sussex Norfolk

West Yorkshire Channel Islands Channel Islands Channel Islands Devon Shropshire Wiltshire

Buckinghamshire

Oxfordshire Rutland
North Yorkshire Cornwall

North Yorkshire

Hampshire Cornwall Reading Surrey Warwickshire

Kent
South Yorkshire Herefordshire Devon
Kent
Isle of Wight Gloucestershire Hampshire Cumbria Bedfordshire

36 on the Quay
The Pass (South Lodge Hotel) Restaurant Tristan N
The Neptune
Box Tree
Bohemia (The Club Hotel and Spa) Tassili (Grand Hotel)
Ocean (Atlantic Hotel)
Masons Arms
Mr Underhill’s at Dinham Weir Harrow at Little Bedwyn

Adam Simmonds at Danesfield House
Nut Tree

Hambleton Hall
Black Swan
Paul Ainsworth at No.6 N Yorke Arms

JSW Driftwood L’Ortolan Drakes

Dining Room at Mallory (Mallory Court Hotel)
Thackeray’s N

Old Vicarage
The Stagg Inn
Room in the Elephant The Sportsman Hambrough
5 North St
The Black Rat Holbeck Ghyll
Paris House

ó ò ó ô ô ô ô A ó ó

A

ô A ò ô

ô ó ô ô ô

ô ô A ó A ó ó ò ó ô

Scotland

Ballantrae Balloch

Dalry Edinburgh

Edinburgh Edinburgh Edinburgh/Leith Edinburgh/Leith Elie

South Ayrshire
West Dunbartonshire

North Ayrshire Edinburgh

Edinburgh Edinburgh Edinburgh Edinburgh Fife

Glenapp Castle

Martin Wishart at Loch Lomond (Cameron House Hotel)

Braidwoods
Number One (Balmoral Hotel)

21212
Castle Terrace Martin Wishart Kitchin Sangster’s

ó õ ô ô ô ô ó

Scotland continued …

Fort William Lochinver

Nairn
Peat Inn Portpatrick
Skye (Isle of)/Sleat

Highland Highland Highland

Fife
Dumfries and Galloway Highland

Inverlochy Castle

Albannach Boath House

Peat Inn Knockinaam Lodge Kinloch Lodge

õ ó ô ô ó ô

Wales

Abergavenny/Llanddewi Skirrid
Llandrillo

Monmouth/Whitebrook Montgomery

Monmouthshire

Denbighshire Monmouthshire Monmouthshire

Walnut Tree

Tyddyn Llan
Crown at Whitebrook The Checkers

ô ó

Republic of Ireland

Ardmore Dublin Dublin Dublin Dublin Galway Malahide

Waterford Dublin Dublin Dublin Dublin Galway Dublin

House (Cliff House Hotel) Thornton’s (The Fitzwilliam Hotel) Chapter One
L’Ecrivain
Locks Brassserie N
Aniar N
Bon Appétit

ô õ ô ô ò

ò ô

London

Farnborough Bloomsbury Bloomsbury Bloomsbury City of London City of London Fulham

Hammersmith

Chiswick Chiswick Clerkenwell Clerkenwell Chelsea Chelsea Chelsea Kensington Kensington Kew

Richmond

Bethnal Green Spitalfields

Bromley Camden Camden Camden
City of London City of London

Hammersmith and Fulham Hammersmith and Fulham

Hounslow
Hounslow
Islington
Islington
Kensington and Chelsea Kensington and Chelsea Kensington and Chelsea Kensington and Chelsea Kensington and Chelsea

Richmond-upon- Thames Richmond-upon- Thames

Tower Hamlets Tower Hamlets

Chapter One
Pied à Terre
Hakkasan Hanway Place Dabbous N
Rhodes Twenty Four Club Gascon
Harwood Arms

River Café

La Trompette Hedone N
North Road
St John (Clerkenwell) Tom Aikens N

Rasoi
Medlar N Launceston Place N Kitchen W8
The Glasshouse

Petersham Nurseries Café

Viajante
Galvin La Chapelle

ô ô ó ò ô ó A

ô ó ó ò ô ó ó ô ó ó

London continued …

Wandsworth

Belgravia

Belgravia

Belgravia

Hyde Park and Knightsbridge

Mayfair

Mayfair Mayfair Mayfair Mayfair Mayfair Mayfair Mayfair Mayfair Mayfair Mayfair Mayfair Mayfair Mayfair Mayfair

Regent’s Park and Marylebone Regent’s Park and Marylebone Regent’s Park and Marylebone Regent’s Park and Marylebone Regent’s Park and Marylebone

St James’s

Soho Soho Soho Victoria

Wandsworth Westminster

Westminster Westminster Westminster

Westminster

Westminster Westminster Westminster Westminster Westminster Westminster Westminster Westminster Westminster Westminster Westminster Westminster Westminster Westminster Westminster

Westminster Westminster Westminster Westminster Westminster

Westminster Westminster Westminster Westminster

(City of)

(City of) (City of) (City of)

(City of)

(City of) (City of) (City of) (City of) (City of) (City of) (City of) (City of) (City of) (City of) (City of) (City of) (City of) (City of) (City of)

(City of) (City of) (City of) (City of) (City of)

(City of) (City of) (City of) (City of)

Chez Bruce
Apsleys (Lanesborough Hotel)

Pétrus

Amaya

Dinner by Heston Blumenthal (Mandarin Oriental Hyde Park Hotel)
Galvin at Windows

(London Hilton Hotel)
Alyn Williams at the Westbury N

Benares Murano Greenhouse Tamarind Kai

Wild Honey Semplice Hakkasan Mayfair Nobu Berkeley St Umu

Nobu (The Metropolitan Hotel) Maze
Pollen Street Social
Rhodes W1 (Restaurant)

Locanda Locatelli Texture
L’Autre Pied Trishna N

Seven Park Place (St James’s Hotel and Club)
Yauatcha

Arbutus
St John (Soho) N Quilon

ó õ

ô ô

õ ô ô ô ô ô ó ó ó ó ó ó ó ó õ

ô ó ó ò ô

ó ò ò ô

Great Britain & Ireland MICHELIN guide 2013 New Stars

Town

County

Establishment

Comfort

England

Bagshot

Grange-over- Sands/Cartmel

Surrey Cumbria

Michael Wignall at The Latymer (Pennyhill Park Hotel)

L’Enclume

õ ó

London

Mayfair

Westminster (City of)

Sketch (The Lecture Room & Library)

Town

County

Establishment

Comfort

England

Bath Bray

Cambridge Darlington/Summerhouse East Chisenbury Horsham
Padstow
Royal Tunbridge Wells

Bath and North East Somerset
Windsor and Maidenhead Cambridgeshire

Darlington Wiltshire West Sussex Cornwall Kent

Bath Priory

Hinds Head

Alimentum
Raby Hunt
Red Lion Freehouse Restaurant Tristan Paul Ainsworth at No.6 Thackeray’s

A

ô ó A ò ò ô

London

Bloomsbury Chiswick Chelsea Chelsea Kensington Mayfair

Regent’s Park and Marylebone
Soho

Camden
Hounslow
Kensington and Chelsea Kensington and Chelsea Kensington and Chelsea Westminster (City of) Westminster (City of)

Westminster (City of)

Dabbous
Hedone
Tom Aikens
Medlar
Launceston Place
Alyn Williams at the Westbury Trishna

St John (Soho)

ò ó ô ó ô õ ò

Republic of Ireland

Dublin Galway

Dublin Galway

Locks Brassserie Aniar

Town

County

Establishment

Comfort

England

Ascot Bagshot

Clipsham

Faversham

Grange-over- Sands/Cartmel Ullswater/Pooley Bridge

Welwyn Garden City

Surrey Surrey

Lincolnshire

Kent Cumbria

Cumbria Hertfordshire

Coworth Park

Michael Wignall at The Latymer (Pennyhill Park Hotel) (now 2 stars)

The Olive Branch and Beech House
Read’s

L’Enclume (now 2 stars)

Sharrow Bay Country House Auberge du Lac

õ õ

A ô

London

Belgravia Soho

Die Zahl der Woche

3,5 Kilogramm Erdbeeren
verzehrt jeder Deutsche im Jahr (Eigenverbrauch von Selbstversorgern nicht eingerechnet). Dabei kommen fast 50 Prozent der insgesamt rund 287 000 Tonnen Erdbeeren, die jährlich in Deutschland verbraucht werden, aus heimischer Erzeugung. Nachdem die Erdbeersaison in diesem Jahr etwas verspätet begonnen hat, läuft sie zur Zeit auf Hochtouren. Wie beliebt die Erdbeere ist, zeigt der kontinuierliche Anstieg der Anbaufläche in Deutschland: Während es vor zehn Jahren noch knapp 10.000 Hektar waren, belief sich die Anbaufläche im Vorjahr bereits auf 13.400 Hektar. Die beliebte rote Beere gibt es in zahlreichen köstlichen Sorten, neben den bekannten wie Korona und Mieze Schindler sind auch Kent, Primera und Mara de Bois sehr beliebt bei den Verbrauchern.

Quelle: BMELV

Sebastian Rauch

Vor wenigen Tagen sicherte sich der 25-jährige Sebastian Rauch aus der sky.bar des andel’s Hotel Berlin den 3. Platz im Finale der Cointreau Championship 2011. In der Bar Tausend in Berlin überzeugten das Nachwuchstalent und der Bartender Kent Steinbach aus dem Mojito’s, Düsseldorf, in starker Teamleistung mit der Cocktailkreation „Traffictreau“. Die namhafte Jury – darunter auch Alfred Cointreau, neuer Heritage Manager des Familienunternehmens Cointreau – war beeindruckt.

Nach seiner erfolgreichen Bewerbung aus einem Pool von weit mehr als 100 Bewerbern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz startete Sebastian Rauch mit Kent Steinbach in einen Wettkampf von drei Runden und setzte sich neben weiteren sieben Finalisten-Teams durch. Nur knapp qualifizierten sich die beiden nicht für Gold oder Silber: Platz 1 ging an Jörg Krause (Hotel Vierjahreszeiten, München) und Timon Kaufmann (The Charles Hotel, München), während sich das Team aus Frankfurt mit Christof Reichert (JFK`s Bar) und Toni Arena (Life Style Bar), Platz 2 ermixte.

Der junge Rauch verfügt bereits über mehrjährige Erfahrungen in der Barszene. Zu seinen Arbeitgebern zählten unter anderem die Aida Cruises. Seinen Drink kommentierte der gebürtige Berliner mit folgenden Worten: „Traffictreau ist ein leicht zuzubereitender Drink, der trotz weniger Zutaten die gewisse geschmackliche Vielfältigkeit besitzt, sehr erfrischend wirkt und der perfekte Drink für heiße Sommernächte ist.“ Neben Cointreau enthält der Drink Nusbaumer Framboise, frischen Limettensaft und Bitterlemon – eine geschmackvolle Kreation in den Ampelfarben, denen der Cocktail seinen Namen verdankt.

Im von Cointreau initiierten Mix-Wettbewerb, der in diesem Jahr bereits in seine zweite Runde ging, und unter dem Motto „Talent meets Experience“ stand, schätzte Rauch vor allem die Atmosphäre und den direkten Austausch mit verschiedensten Bartender-Größen und Gleichgesinnten. Auf den jungen Barkeeper aus dem andel’s Hotel Berlin wartet nun eine Reise ins französische Angers, zum Ursprung von Cointreau, und eine Geldprämie für seinen Podiumsplatz.

Weiterführende Informationen:
www.andelsberlin.com
www.cointreau.de

MICHELIN Guide Great Britain and Ireland 2011

MICHELIN STARS 2011

Ein Stern Restaurants in UK

TOWN COUNTY ESTABLISHMENT
ENGLAND
Ambleside Cumbria The Samling
Bagshot Surrey Michael Wignall at The Latymer
(at Pennyhill Park Hotel)
Baslow Derbyshire Fischer’s at Baslow Hall
Bath/Colerne Bath & North East Somerset The Park (at Lucknam Park Hotel)
Beaulieu Hampshire The Terrace (at Montagu Arms Hote
Beverley/South Dalton East Riding of Yorkshire The Pipe and Glass Inn
Biddenden Kent West House
Birkenhead Merseyside Fraiche
Birmingham West Midlands Purnell’s
Birmingham West Midlands Simpsons
Birmingham West Midlands Turners
Blackburn/Langho Lancashire Northcote
Blakeney/Morston Norfolk Morston Hall
Bodiam East Sussex Curlew
Bolton Abbey North Yorkshire
Burlington (at Devonshire Arms
Country House Hotel)
Bourton-on-the-Water/Upper
Slaughter Gloucestershire Lords of the Manor
Bray Windsor & Maidenhead Royal Oak
Bristol Bristol Casamia
Castle Combe Wiltshire Manor House H. and Golf Club
Chester Cheshire
Simon Radley at The Chester
Grosvenor
Chew Magna Bath & North East Somerset Pony & Trap
Cranbrook Kent Apicius
Cuckfield West Sussex Ockenden Manor
Dorchester Dorset Sienna
Emsworth Hampshire 36 on the Quay
Faversham Kent Read’s
Grange-over-Sands/Cartmel Cumbria L’Enclume
Hunstanton Norfolk The Neptune
Ilkley West Yorkshire Box Tree
Jersey La Pulente Atlantic
Jersey St. Helier Bohemia (at The Club Hotel and Spa
Kington/Titley Herefordshire The Stagg Inn
Ludlow Shropshire La Bécasse
Ludlow Shropshire Mr Underhill’s at Dinham Weir
Marlborough/Little Bedwyn Wiltshire Harrow at Little Bedwyn
Marlow Buckinghamshire Adam Simmonds at Danesfield Hous
Marlow Buckinghamshire The Hand and Flowers
Murcott Oxfordshire The Nut Tree
Nottingham Nottinghamshire Restaurant Sat Bains
Oakham/Hambleton Rutland Hambleton Hall
Pateley Bridge/Ramsgill-in-
Nidderdale North Yorkshire Yorke Arms
Petersfield Hampshire JSW
Reading/Shinfield Windsor & Maidenhead L’Ortolan
Ripley Surrey Drakes
Royal Leamington Spa Warwickshire Mallory Court
Sheffield South Yorkshire Old Vicarage
South Molton/Knowstone Devon The Masons Arms
Stamford/Clipsham Lincolnshire The Olive Branch and Beech House
Torquay Devon Room in the Elephant
Ullswater/Pooley Bridge Cumbria Sharrow Bay Country House
Welwyn Garden City Hertfordshire Auberge du Lac
Whitstable/Seasalter Kent The Sportsman
Wight (Isle of)/Ventnor Isle of Wight Hambrough
Winchcombe Gloucestershire 5 North St
Winchester Hampshire The Black Rat
Windermere Cumbria Holbeck Ghyll
Woburn Bedfordshire Paris House

SCOTLAND
Dalry North Ayrshire Braidwoods
Edinburgh Edinburgh Number One (at Balmoral Hotel)
Edinburgh Edinburgh 21212
Edinbugh/Leith Edinburgh Kitchin
Edinburgh/Leith Edinburgh Martin Wishart
Edinburgh/Leith Edinburgh Plumed Horse
Elie Fife Sangster’s
Fort William Highland Inverlochy Castle
Linlithgow West Lothian Champany Inn
Lochinver Highland Albannach
Nairn Highland Boath House
Peat Inn Fife Peat Inn
Portpatrick Dumfries & Galloway Knockinaam Lodge
Skye (Isle of)/Sleat Highland Kinloch Lodge

WALES
Abergavenny/Llanddewi Skirrid Monmouthshire The Walnut Tree
Llandrillo Denbighshire Tyddyn Llan
Machynlleth Powys Ynyshir Hall
Monmouth/Whitebrook Monmouthshire Crown at Whitebrook

REPUBLIC OF IRELAND
Ardmore Waterford House (at Cliff House Hotel)
Dublin Dublin Chapter One
Dublin Dublin L’Ecrivain
Dublin Dublin Thornton’s (at The Fitzwilliam Hotel)
Malahide Dublin Bon Appétit

LONDON
Bromley/Farnborough Kent Chapter One
Camden Bloomsbury Hakkasan
City of London City of London Club Gascon
City of London City of London Rhodes Twenty Four
Hammersmith & Fulham Fulham Harwood Arms
Hammersmith & Fulham Hammersmith River Café
Hounslow Chiswick La Trompette
Islington Clerkenwell St John
Kensington & Chelsea Chelsea Rasoi
Kensington & Chelsea Chelsea Tom Aikens
Kensington & Chelsea Kensington Kitchen W8
Richmond-upon- Thames Kew The Glasshouse
Richmond-upon-Thames Richmond Bingham Restaurant
(at Bingham Hotel)
Richmond-upon-Thames Richmond Petersham Nurseries Café
Tower Hamlets Bethnal Green Viajante
Tower Hamlets Spitalfields Galvin La Chapelle
Wandsworth Wandsworth Chez Bruce
City of Westminster Belgravia Amaya
Belgravia Apsleys (at Lanesborough Hotel)
Belgravia Pétrus
Belgravia Zafferano
Mayfair Benares
Mayfair Galvin at Windows
(at London Hilton Hotel)
Mayfair Greenhouse
Mayfair Kai
Mayfair Maze
Mayfair Murano
Mayfair Nobu (at The Metropolitan Hotel)
Mayfair Nobu Berkeley St
Mayfair Semplice
Mayfair Sketch (The Lecture Room & Library
Mayfair Tamarind
Mayfair Umu
Mayfair Wild Honey
Regents Park & Marylebone L’Autre Pied
Regent’s Park & Marylebone Locanda Locatelli
Regent’s Park & Marylebone Rhodes W1(Restaurant)
Regents Park & Marylebone Texture
St James’s Seven Park Place (at St James’s
Hotel and Club)
Soho Arbutus
Soho Gauthier-Soho
Soho Yauatcha
Victoria Quilon

2 Sterne Michelin Restaurants in UK
TOWN COUNTY ESTABLISHMENT
ENGLAND
Cambridge Cambridgeshire Midsummer House
Chagford Devon Gidleigh Park
Cheltenham Gloucestershire Le Champignon Sauvage
Malmesbury Wiltshire Whatley Manor
Oxford/Great Milton Oxfordshire Le Manoir aux Quat’ Saisons
Rock Cornwall Restaurant Nathan Outlaw
SCOTLAND
Auchterarder Perth & Kinross Andrew Fairlie at Gleneagles
REPUBLIC OF IRELAND
Dublin Dublin Patrick Guilbaud
LONDON
Camden Bloomsbury Pied à Terre
Kensington & Chelsea North Kensington The Ledbury
City of Westminster Belgravia Marcus Wareing at The Berkeley
London Mayfair Hélène Darroze at The Connaught
Mayfair Le Gavroche
Mayfair Hibiscus
Mayfair Square
Strand & Covent Garden L’Atelier de Joël Robuchon

Drei Sterne Michelin Restaurants UK
TOWN COUNTY ESTABLISHMENT
ENGLAND
Bray Windsor & Maidenhead Fat Duck
Windsor & Maidenhead Waterside Inn
LONDON
Kensington & Chelsea Chelsea Gordon Ramsay
City of Westminster Mayfair Alain Ducasse at The Dorchester

MICHELIN STARS 2011
Neue Sterne:
TOWN COUNTY ESTABLISHMENT
ENGLAND
Bodiam East Sussex Curlew
Chew Magna Bath & North East Somerset Pony & Trap
Marlow Buckinghamshire Adam Simmonds at Danesfield Hous
Winchester Hampshire The Black Rat
Woburn Bedfordshire Paris House
LONDON
Kensington & Chelsea Kensington Kitchen W8
Richmond-upon-Thames Richmond Petersham Nurseries Café
Tower Hamlets Bethnal Green Viajante
Tower Hamlets Spitalfields Galvin La Chapelle
City of Westminster Belgravia Pétrus
St James’s Seven Park Place (at St James’s Ho
and Club)
Soho Gauthier – Soho


Neue Zwei Sterne Michelin Restaurants

TOWN COUNTY ESTABLISHMENT
LONDON
London Mayfair Hélène Darroze at The Connaught
Rock Cornwall Restaurant Nathan Outlaw

Löschungen:
TOWN COUNTY ESTABLISHMENT
ENGLAND
Abinger Hammer Surrey Drakes on the Pond
Britwell Salome Oxon The Goose (Closed)
Chichester/West Stoke West Sussex West Stoke House (Closed)
Dartmouth Devon The New Angel
Grantham/Great Gonerby Lincolnshire Harry’s Place
Helmsley/Harome North Yorkshire The Star Inn
SCOTLAND
Achitibuie Highland Summer Isles
LONDON
Belgravia Nahm (at The Halkin Hotel)
Mayfair Hélène Darroze at The Connaught
(now 2 stars)
Victoria Roussillon
NORTHERN IRELAND
Belfast Antrim Deanes

RISING STAR
TOWN COUNTY ESTABLISHMENT
ENGLAND
Alkham Kent The Marquis
Amersham Buckinghamshire Artichoke
Helmsley/Oldstead North Yorkshire The Black Swan
SCOTLAND
Edinburgh Edinburgh Castle Terrace

BIB GOURMAND 2011
Good food at moderate prices

TOWN COUNTY ESTABLISHMENT
ENGLAND
Aldeburgh Suffolk Lighthouse
Alderley Edge Cheshire The Wizard
Backwell Bristol The New Inn
Barnard Castle / Hutton Magna Durham The Oak Tree Inn
Beaconsfield / Seer Green Buckinghamshire The Jolly Cricketers
Beverley East Riding of Yorkshire Whites
Blackpool / Thornton Lancashire Twelve
Bray Windsor & Maidenhead The Hinds Head
Brighton and Hove West Sussex Chilli Pickle
Brighton and Hove West Sussex The Ginger Pig
Brighton and Hove West Sussex The Meadow
Bristol Bristol Greens’ Dining Room
Bruton Somerset At The Chapel
Burford Oxon Carpenters Arms
Burnham Market Norfolk Hoste Arms
Bury Greater Manchester The Waggon
Bury St Edmunds Suffolk Pea Porridge
Cambridge / Little Wilbraham Cambridgeshire The Hole in the Wall
Chipping Norton Oxon Masons Arms
Clitheroe/ Wiswell Lancashire Freemasons Country Inn
Darlington / Hurworth-on-Tees Durham The Bay Horse
Droxford Hampshire The Bakers Arms
Durham Durham Bistro 21
East Chisenbury Wiltshire Red Lion Freehouse
Exeter / Rockbeare Devon Jack in the Green Inn
Gisburn Lancashire La Locanda
Guernsey / St Saviour Channel Islands Pavilion
Hastings & St Leonards East Sussex St. Clements
Henfield West Sussex The Ginger Fox
Itteringham Norfolk Walpole Arms
Kelvedon Essex George and Dragon
Kingham Oxfordshire The Kingham Plough
Knaresborough / Ferrensby North Yorkshire General Tarleton Inn
Leeds West Yorkshire Piazza by Anthony
Maidenhead/ Burchett’s Green Windsor & Maidenhead Crown
Masham North Yorkshire Vennell’s
Matlock / Birchover Derbyshire The Druid Inn
Melton Mowbray / Stathern Leicestershire Red Lion Inn
Millbrook / Freathy Cornwall The View
Norwich / Stoke Holy Cross Norfolk Wildebeest Arms
Oldham Greater Manchester The White Hart Inn
Oxford Oxon The Magdalen Arms
Oxford / Toot Baldon Oxon The Mole Inn
Padstow Cornwall Rick Stein’s Café
Preston Candover Hampshire Purefoy Arms
Ramsgate Kent Age and Sons
St Ives Cornwall Black Rock
Sheffield South Yorkshire Artisan
Stamford Lincolnshire Jim’s Yard
Stanton Suffolk The Leaping Hare
Stockbridge / Longstock Hampshire The Peat Spade Inn
Stow-on-the Wold Gloucestershire The Old Butchers
Stratford-upon-Avon Warwickshire Malbec Petit Bistro
Sutton-on-the-Forest North Yorkshire Rose & Crown
Tetbury Gloucestershire The Gumstool Inn
Wadebridge / St Kew Cornwall St Kew Inn
Wells Somerset Old Spot
West Hoathly West Sussex The Cat Inn
Wimborne St Giles Dorset The Bull Inn
Windlesham Surrey The Bee
Woolhope Herefordshire The Butchers Arms
SCOTLAND
Edinburgh Edinburgh Dogs
Kintyre / Kilberry Argyll & Bute Kilberry Inn
Peebles Borders Osso
Sorn East Ayrshire The Sorn Inn
WALES
Abergavenny Monmouthshire The Hardwick
NORTHERN IRELAND
Ballyclare Antrim Oregano
Belfast Antrim Cayenne
Warrenpoint Down Restaurant 23
REPUBLIC OF IRELAND
Adare Limerick White Sage
Cashel Tipperary Café Hans
Clonegall Carlow Sha Roe Bistro
Dingle Kerry The Chart House
Dublin Dublin La Maison
Dublin Dublin Pichet
Dublin Dublin The Pig’s Ear
Duncannon Wexford Aldridge Lodge
Dundalk Louth Rosso
Durrus Cork Good Things Café
Kinsale Cork Fishy Fishy Cafe
Lisdoonvarna Clare Wild Honey Inn
Lismore Waterford O’Brien Chop House
Roundstone Galway O’Dowd’s
LONDON
Swiss Cottage Camden Bradley’s
Bloomsbury Camden Giaconda Dining Room
Bloomsbury Camden Salt Yard
Camden Town Camden Market
Holborn Camden Great Queen Street
City of London City of London Goldfish City
City of London City of London 28°-50°
Chiswick Hounslow Charlotte’s Bistro
Archway Islington 500
Canonbury Canonbury Trullo
Clerkenwell Islington Comptoir Gascon
Finsbury Islington Medcalf
Finsbury Islington Morito
Islington Islington The Drapers Arms
Islington Islington Metrogusto
Kensington Kensington and Chelsea Malabar
Stockwell Lambeth Canton Arms
Blackheath Lewisham Chapters
Barnes Richmond-Upon-Thames Brown Dog
East Sheen Richmond-Upon-Thames Mango and Silk
Teddington Richmond-Upon-Thames Simply Thai
Southwark Bermondsey Zucca
Southwark Southwark Anchor and Hope
Spitalfields Tower Hamlets Galvin Café a Vin
Whitechapel Tower Hamlets Cafe Spice Namaste
Bayswater & Maida Vale City of Westminster Hereford Road
Mayfair City of Westminster Bar Trattoria Semplice
Regent’s Park & Marylebone City of Westminster Iberica
St James’s City of Westminster Al Duca
Soho City of Westminster Benja
Soho City of Westminster Bocca di Lupo
Soho City of Westminster Polpo
Soho City of Westminster Dehesa
Strand & Covent Garden City of Westminster Terroirs

BIB GOURMAND 2011
Good food at moderate prices
Neue BIBs 2011
TOWN COUNTY ESTABLISHMENT
ENGLAND
Backwell Bristol The New Inn
Beaconsfield / Seer Green Buckinghamshire The Jolly Cricketers
Brighton and Hove West Sussex Chilli Pickle
Burford Oxon Carpenters Arms
Bury St Edmunds Suffolk Pea Porridge
Clitheroe/Wiswell Lancashire Freemasons Country Inn
Gisburn Lancashire La Locanda
Maidenhead/ Burchett’s Green Windsor & Maidenhead Crown
Oxford Oxon The Magdalen Arms
Preston Candover Hampshire Purefoy Arms
St Ives Cornwall Black Rock
West Hoathly West Sussex The Cat Inn
Wimborne St Giles Dorset The Bull Inn
SCOTLAND
Peebles Borders Osso
REPUBLIC OF IRELAND
Roundstone Galway O’Dowd’s
LONDON
City of London City of London Goldfish City
City of London City of London 28°-50°
Chiswick Hounslow Charlotte’s Bistro
Canonbury Canonbury Trullo
Finsbury Islington Morito
Stockwell Lambeth Canton Arms
Teddington Richmond-Upon-Thames Simply Thai
Southwark Bermondsey Zucca
Spitalfields Tower Hamlets Galvin Café a Vin
Regent’s Park & Marylebone City of Westminster Iberica
Soho City of Westminster Polpo

BIB GOURMAND 2011
Good food at moderate prices
Löschungen 2011
=
TOWN COUNTY ESTABLISHMENT
ENGLAND
Brighton West Sussex Terre à Terre
Canterbury / Lower Hardres Kent The Granville
Cheltenham Gloucester Royal Well Tavern
Chew Magna Bath and North East Somerset Pony and Trap
Danehill East Sussex Coach & Horses
Haddenham Buckinghamshire The Green Dragon
Hunstanton / Ringstead Norfolk The Gin Trap Inn
Hurley Windsor & Maidenhead Black Boys Inn
Jersey / Gorey Channel Islands Village Bistro
Leeds West Yorkshire Anthony’s at Flannels
Newcastle-upon-Tyne Tyne & Wear Grainger Rooms
Norwich Norfolk 1Up at the Mad Moose Arms
Orford Suffolk Trinity
Reigate Surrey The Westerly
Ross-on-Wye Herefordshire The Lough Pool at Sellack
Rushlake Green East Sussex Stone House
Southport Merseyside Warehouse Brasserie
Stow-on-the Wold / Daylesford Gloucestershire The Café at Daylesford Organic
Summercourt Cornwall Viners
Ullingswick Herefordshire Three Crowns Inn
West Malling Kent The Swan
Westfield East Sussex The Wild Mushroom
Yarpole Herefordshire The Bell Inn
York North Yorkshire J. Baker’s
SCOTLAND
Edinburgh Edinburgh Tony’s Table
North Queensferry Fife The Wee Restaurant
REPUBLIC OF IRELAND
Kilbrittain Cork Casino House
LONDON
Ealing Ealing Sushi-Hiro
Shepherds Bush Hammersmith & Fulham The Havelock Tavern
Finsbury Islington The Modern Pantry
Chelsea Kensington and Chelsea Foxtrot Oscar
Brixton Lambeth Upstairs
Barnes Richmond-upon-Thames Le Provence
Kew Richmond-Upon-Thames Ma Cuisine
Twickenham Richmond-Upon-Thames Brula
Twickenham Richmond-Upon-Thames Ma Cuisine
Mayfair City of Westminster Via Condotti
Regent’s Park & Marylebone City of Westminster Galvin Bistrot de Luxe

Lesen Sie unseren Report zum UK Michelin 2011:
http://www.gourmet-report.de/artikel/337289/MICHELIN-Guide-Grossbritannien-Irland/

Die Gründung der Hotelstars Union bringt einheitliche Hotelsterne für Europa

Auf dem Weg zu einheitlichen Hotelsternen

in Europa wurde heute in Prag ein wichtiger Grundstein gelegt: Die
Hotelverbände aus Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Schweden, der
Schweiz, Tschechien und Ungarn gründeten die „Hotelstars Union“.

Unter der
Schirmherrschaft von HOTREC – Hotels, Restaurants & Cafés in Europa – werden
die Mitglieder ab Januar 2010 ein gemeinsames Klassifizierungssystem in
ihren Ländern einführen und damit dem Hotelgast noch mehr Transparenz und
zuverlässige Informationen bieten.

Noch bis vor Kurzem waren einheitliche Hotelsterne am europäischen Firmament
eine ferne Vision – nun wird sie für zunächst sieben europäische Länder
schon greifbare Wirklichkeit. Langjähriges Vertrauen, eine gemeinsame
Marketingphilosophie und ähnlich strukturierte, mittelständische Hotelmärkte
begünstigen diese beispielgebende Kooperation. Das Fundament der Einigung
bilden die 21 Prinzipien von HOTREC zur Weiterentwicklung von
Hotelklassifizierungssystemen, die alle Mitglieder der „Hotelstars Union“
für bindend erklärten.

Die Präsidenten und Geschäftsführer der Mitglieder der „Hotelstars Union“
luden ebenso wie HOTREC-Präsident Kent Nyström weitere
HOTREC-Mitglieds-länder zu der gemeinsamen Klassifizierungsinitiative ein:
„Diese Initiative steht ausdrücklich weiteren Ländern in Europa offen, die
ebenfalls weitere Anreize zur Steigerung der Qualität und zur Förderung der
Vermarktung ihrer Hotellerie setzen wollen.“

Bereits ab Januar 2010 werden Deutschland, Österreich, Schweden und
Tschechien die gemeinsamen Kriterien umsetzen. Ungarn setzt nach Schaffung
der gesetzlichen Grundlagen auf einen Startschuss noch im Laufe des Jahres
2010. Die Schweiz wird ihrem fünfjährigen Klassifikationsrhythmus folgend im
Jahr 2011 gleichziehen. In den Niederlanden gilt ein ähnlicher Zeitplan. Mit
den Hotelsternen wird den Gästen nun auch grenzüberschreitend eine
zuverlässige Leitlinie für die Auswahl des Hotels geboten – sei es für den
Urlaub oder für die geschäftliche Tagung.

Die gemeinsame Hotelklassifizierung basiert auf insgesamt 270 einzelnen
Kriterien – einer Kombination von Mindestkriterien je Kategorie und
fakultativen Kriterien, mit denen notwendige Punktwerte gesammelt werden
können. Durch repräsentative Gästebefragungen werden diese Kriterien
weiterentwickelt und dementsprechend auf die Erwartungen und Ansprüche der
Gäste abgestimmt. Den Erkenntnissen folgend wurden im ab 2010 gültigen
Kriterienkatalog Schwerpunkte in den Bereichen Qualitätsmanagement, Wellness
und Schlafkomfort gesetzt. Die Hotelsterne der in Prag begründeten
Partnerschaft werden zunehmend auch eine Brückenfunktion zwischen dem realen
Hotelprodukt und seinem virtuellen Abbild im Internet übernehmen.

Erste
Akzente in diese Richtung wurden etwa mit Kriterien zur Aussagekraft der
Hotel-Homepages und zur Einbindung von Hotel-Bewertungsportalen gesetzt.

www.hotelstars.eu

Henning Neufeld gewinnt ACCESSORIZE 2009

AUF DEN SPUREN DES SINGAPORE SLING
Henning Neufeld gewinnt ACCESSORIZE 2009

Bei dem internationalen Online-Wettbewerb von Heering Liqueur steht
der Gewinner fest. Am 2. März fand das Finale der nationalen Qualifikation in der Berliner
Bar Beckett’s Kopf statt. Aus über 60 Einsendungen deutscher Mixologen qualifizierten
sich zehn Kandidaten für die engere Auswahl. Der 25jährige Henning Neufeld setzt sich
gegen die Konkurrenz durch und gewinnt das Ticket für das internationale Finale in
Singapur.

Henning Neufeld, der junge Commis de Bar des A-Rosa Grand Spa Resort Travemuende
beigeisterte die deutsche Jury. Mit seinem außergewöhnlichen Signature-Cocktail „Woodway
Four“ ließ der Nachwuchs-Mixologe einige Größen der Barszene hinter sich und ging als Sieger
des Online-Wettbewerbs ACCESSORIZE 2009 hervor. Henning Neufeld überzeugte die Jury mit
einer ausgewogenen Rezeptur und kontrastreichen Geschmacks-Nuancen.
Ein Cocktailkleid auf
www.heering.com inspirierte seine Kreation. Auf der Basis von Gin, Portwein und Cherry Heering
schaffte der Commis de Bar ein gelungenes Geschmackserlebnis mit verschiedenen
ausgewogenen Aromen. Ein besonderes Highlight für die Jury stellte die exzentrische Garnitur des
Glasrandes dar: Schokoladenkuvertüre rundete den Geschmack des Portweins ab.
Auf Platz 2
konnte sich Michele Fiordoliva, Ngroni Bar/München behaupten, dicht gefolgt von Kent Steinbach,
Mojito/Düsseldorf auf Platz 3.
Das nationale Finale fand in der Bar Beckett’s Kopf/Berlin statt.

Neben Barbesitzer Oliver Ebert,
der die eingereichten Rezepte nach mixte, gehörten Helmut Adam (Mixology) und Stefanie Wilms
(MaxXium) zu der deutschen Jury. Im Juni 2009 findet das internationale Finale in Singapur statt,
an dem die besten Mixologen aus 15 Ländern teilnehmen. Henning Neufeld wird Deutschland bei
dem internationalen Finale vertreten.

Mit ACCESSORIZE 2009 hat Heering Liqueur die erste internationale Zusammenarbeit mit
kreativen Köpfen aus Gastronomie und Modebranche ins Leben gerufen.
Der dänische
Premiumlikör hat Mixologen und Nachwuchsdesigner aufgerufen, sich im Rahmen des Online-
Wettbewerbs ACCESSORIZE 2009 gegenseitig zu inspirieren. Bartender orientieren sich an
Cocktailkleidern um einen Drink zu mixen, Designer lassen sich von Drinks zum Entwurf eines
Cocktailkleides anregen. Als Preise winken Ruhm und Ehre für den Sieger: Mit Unterstützung der
Marke publiziert der erfolgreichste Bartender seine Arbeiten in seinem eigenen Buch.
„Die Idee zu ACCESSORIZE 2009 ist im Selbstverständnis der Marke begründet. Heering sieht
sich selbst als Fashion Accessoire, das jedem Drink Klasse, Extravaganz und Kultur verleiht.“, so
Adéle Nilsson, Geschäftsführerin Xanté Company/Peter F. Heering. Im Jahr 1818 eingeführt, ist
die Premiumspirituose ein wichtiger Bestandteil des klassischen Singapore Slings, dessen
historische Wurzeln in der ehemaligen britischen Kolonie liegen. Diese Tradition wird heute durch
Heering Coffee Liqueur weitergeführt, einem seltenen Blend aus karibischem Rum und den
dunklen Aromen von Kaffee und Kakao.

AUF DEN SPUREN DES SINGAPORE SLING
Nachwuchstalent Henning Neufeld gewinnt ACCESSORIZE 2009
Die Platzierungen des Online-Wettbewerb HEERING ACCESSORIZE 2009 in der Kategorie

Mixology belegen:
1. Platz: Henning Neufeld, A-Rosa Grand Spa Resort, Travemuende
2. Platz: Michele Fiordoliva, Negroni Bar, München
3. Platz: Kent Steinbach, Mojitos Bar, Düsseldorf

Rezept des Gewinner Cocktails von Henning Neufeld:
2 cl Cherry Heering
2 cl Dow’s Late Bottled Vintage Port (2000)
2 cl Hendrick’s Gin
1 dash The Bitter Truth Aromatic Bitter
2 frisch gezupfte weiße Rosenblätter
Flüssige Kuvertüre (70% Bitter Schokolade)

Zubereitung:
Das gefrostete Cocktailglas bekommt einen schmalen Kuvertüre Rand.
Cherry Heering, Portwein,
Gin, Aromatic Bitter und 2 frisch gezupfte Rosenblätter in ein vorgekühltes Rührglas geben. Das
ganze vorsichtig auf Eis rühren. Die Rosenblätter sollten vorher kurz gerollt werden, um mehr
Aroma abgeben zu können. Den Drink behutsam in das vorbereitete Glas geben und den Kopf
einer weißen Rose auf den Drink legen.

Die schönsten Gartenanlagen in Südostengland

Viele Gärten im Südosten sind mit den Namen von berühmten Menschen verbunden. Sissinghurst, zum Beispiel ist das Schmuckstück von Virginia Woolf. In Chartwell wandelte einst Winston Churchill.
Vita Sackville-West lebte und gestaltete Knole. Heute werden die Gärten vom National Trust in Südostengland verwaltet, der Denkmalschutzorganisation, die sich der Pflege der Gärten annimmt.

Im Heart of Kent, mitten in Kent also, führt kein Weg am Hever Castle vorbei, das prächtige Heim der Familie Boleyn. Jung und Alt begeistern sich hier an Eiben-Irrgärten, beschauen den italienischen Garten oder erfreuen sich am Rosengarten. Viele große Gärten im Heart of Kent haben ihre Pforten ganzjährig geöffnet, aber Hunderte privater Gärten öffnen nur an wenigen Tagen. Der Erlös aus den Eintrittsgeldern wird für wohltätige Zwecke gestiftet.

Die Nachbargrafschaft Sussex weiß mit blühenden Gärten zu locken. Wakehurst Place ist dafür ein bekanntes Beispiel. Hier befindet sich die Millennium Seed Bank, ein weltweites Saatgut-Archiv, das zehn Prozent aller Sämereien der Welt aufbewahrt, um deren Aussterben zu verhindern. Leonardslee bleibt – einmal gesehen – mit seiner Farben- und Blütenpracht in Erinnerung, während Borde Hill mit Rhododendren, Azaleen, Kamelien und Magnolien begeistert. In High Beeches kann sich der Besucher in einer zehn Hektar großen Landschaft mit Waldland und Seen entspannen und dabei viele exotische Pflanzen kennen lernen. Nymans Gardens hat sich einen Namen mit seltenen Pflanzen gemacht. Knapp einhundert Jahre ist der Garten alt, der mit romantischen Ruinen eines einstmals majestätischen Gebäudes inmitten einer blühenden Pracht und mit grandiosen Ausblicken in die Landschaft von Sussex lockt.

Den Namen seines Gründers Sir Harold Hillier tragen die Hillier Gardens in Hampshire. 1953 machte sich der Eigentümer an die Umwandlung der Anlage mit winterharten Pflanzen. Rund zwanzig Jahre später übergab Sir Harold seine 42.000 Pflanzen der Obhut des Hampshire County Council, das jetzt die 72 Hektar große Gartenanlage pflegt.

Auch das 1066 Country in Sussex bietet blühende Gartenparadiese. Pashley Manor, ein noch bewohntes Fachwerkhaus, ist umringt von opulenten Stauden, die fantasievoll um alte Bäume, Springbrunnen und Teiche gepflanzt wurden.
Great Dixter, gestaltet von Christopher Lloyd, ist der wohl spektakulärste Garten in ganz England. Lloyd widmete sein ganzes Leben der Gestaltung des Gartens, der sein Aussehen stetig ändert. Ein Haus im Tudorstil, umgeben von üppiger Blüte – ein Spaziergang durch die Anlage und man meint, in Blüten zu versinken.

Weitere Informationen:
http://de.visitsoutheastengland.com/
www.nationaltrust.org.uk
www.visitheartofkent.com
www.greatgardensofsussex.com
www.visit1066country.com
www.hilliergardens.org.uk