Jose Garces, Jose Mendin, Andreas Schreiner und Sergio Navarro

Norwegian Cruise Line stellt Dining-Highlights ihres Neubaus Norwegian Escape vor

Neue kulinarische Erfahrungen, ein einzigartiger Supper Club – die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line stellte auf einer Veranstaltung in New York weitere Highlights der Norwegian Escape vor, ihrem neuesten und größten Flottenmitglied. Die Norwegian Escape feiert im Oktober 2015 Premiere in Hamburg und kreuzt ab November 2015 ab Miami in die östliche Karibik.

Kulinarikfans werden von den neuartigen Gastronomiekonzepten der Norwegian Escape begeistert sein: Wesentlich beteiligt sind hier der mit dem James Beard Award ausgezeichnete Koch Jose Garces sowie die Gastronomen der The Pubbelly Restaurant Group aus Miami, Jose Mendin, Andreas Schreiner und Sergio Navarro. Neu auch die Bierhalle „The District Brewhouse“ und die Weinbar „The Cellars“.

„Auf der Norwegian Escape transformieren wir das kulinarische Erlebnis auf See und setzen unsere Tradition der Innovation fort, die das Thema Dining in der Kreuzfahrtindustrie revolutioniert hat“, sagte Drew Madsen, President und Chief Operating Officer bei Norwegian Cruise Line. „Wir bauen auf eine solide Basis aus Markenpartnerschaften, darunter Jimmy Buffetts Margaritaville, und nehmen neue Ideen und Geschmacksrichtungen preisgekrönter Küchenchefs hinzu. Norwegian wird zudem weiterhin führend im Bereich Unterhaltung sein – das zeigen wir auf der Norwegian Escape, indem wir zwei mit dem Tony Award ausgezeichnete Broadway-Musicals und ein postmodernes Kabarett direkt aus Los Angeles an Bord holen.“

Neue Dining-Konzepte von Jose Garces
Der mit dem James Beard Award ausgezeichnete Küchenchef Jose Garces präsentiert auf der Norwegian Escape gleich zwei Spezialitätenrestaurants – seine ersten auf See. Bekannt für seine Gastronomiekonzepte in Städten wie Philadelphia und Phoenix, bringt er seine von Lateinamerika inspirierte kulinarische Erfahrung an Bord, die von klassischen mexikanischen Gerichten bis zu kubanischen Spezialitäten reicht. Im „Bayamo by Jose Garces“ werden lateinamerikanische Gerichte mit kubanischem Einfluss in einem eleganten Speisesaal sowie im Freien auf The Waterfront serviert. Auf der Speisekarte stehen zum Beispiel Berenjenas, gebratene Auberginen mit Tomaten-Reis an einer Safran-Emulsion oder Bacalao Carbonizado, schwarzer Kabeljau mit einer Tintenfisch-Glasur, Safran und Reis mit Tomaten und Chorizo.

Die „Pincho Tapas Bar by Jose Garces“ überzeugt mit traditionellen spanischen Tapas à la carte in einem lebhaften, gemütlichen Ambiente. Die Tapas werden auf einer authentischen Plancha Grillplatte direkt an der Bar vor den Augen der Gäste zubereitet. Zur Wahl stehen unter anderem Tortilla Española, Boquerones und Jamón Ibérico.

Im Eingangsbereich des Bayamo findet sich die beliebte Sugarcane Mojito Bar, in der Gäste vor dem Abendessen bei Live-Latin-Musik aus verschiedenen Mojitos und Rum-basierten Cocktails wählen.

Food Republic
Auf der Norwegian Escape hält ein völlig neues Konzept Einzug bei Norwegian Cruise Line – die Food Republic bietet moderne und hochwertige Speisen aus aller Welt zum Probieren und Teilen. Gäste erleben in diesem à la carte Restaurant eine kulinarische Reise, angerichtet auf kleinen Tellern, die mit Aromen aus Asien über Mitteleuropa bis hin zum Mittelmeer den Gaumen erfreuen.

Geöffnet vom Mittag- bis zum Abendessen genießen Gäste der Food Republic beispielsweise Datteln mit Chorizo und geräuchertem Speck, würzigen Tomaten und Ziegenkäse-Creme. Die Bestellung erfolgt bequem über iPads und wird mittels der Kabinenkarte ausgelöst. Die frisch zubereiteten Gerichte werden direkt an den Tisch gebracht.

The District Brew House
Mit „The District Brew House“ bietet die Norwegian Escape eine angesagte, urbane Bierhalle, die es so noch nicht auf See gegeben hat – eine exklusive Partnerschaft mit der Brauerei Wynwood aus Miami macht es möglich. Ausgestattet mit einem Fassraum sowie einer Auswahl von 24 Bieren vom Fass und mehr als 50 verschiedene Flaschenbieren ist das The District Brew House der neue Treffpunkt für Bierliebhaber. Die Wynwood Brewing Company ist für ihr La Rubia Blonde Ale bekannt, das perfekt für das warme karibische Klima geeignet ist. Neben dem La Rubia Bier wird im The District Brew House auch exklusiv eine neue Biersorte der Brauerei serviert. Ein Menü mit einer Auswahl an Snacks ergänzt das Bier- und Getränkeangebot. Zu einem guten Bier darf das passende Entertainment nicht fehlen – interaktive Unterhaltung und die Gelegenheit zum Mitsingen bekannter Songs sowie ein traditioneller Fotoautomat, in dem Gäste Fotos aufnehmen und die bareigene Pinnwand gestalten können, runden das Erlebnis ab.

The Cellars, A Michael Mondavi Family Wine Bar
Die Norwegian Escape wird das Zuhause der ersten Weinbar der Reederei in Zusammenarbeit mit der Familie Michael Mondavi: The Cellars, A Michael Mondavi Family Wine Bar. Die Bar bietet sowohl Anfängern als auch Wein-Enthusiasten die Möglichkeit, Weine intensiv zu erfahren und legt den Fokus auf die Verkostung, Informationsvermittlung und den Genuss von Wein, begleitet von kleinen Snacks und Tapas à la carte. Die kuratierte Weinkarte umfasst 35 Rebsorten unter anderem aus der Toskana oder dem Napa Valley. Die Weinbar verfügt sowohl über einen eleganten Verkostungsraum als auch über einen Außenbereich auf The Waterfront mit Rundum-Blick aufs Meer. Ein zertifizierter Sommelier sorgt für die perfekte Beratung.

Carloʼs Bake Shop
An Bord genießen Kreuzfahrer à la carte köstliche Leckereien aus Carloʼs Bake Shop, unter anderem die berühmten Cannoli, Tiramisu sowie eine einzigartige Auswahl an Kuchen, Cupcakes und italienischem Gebäck.

Auch neue Entertainment Highlights
Die Norwegian Escape präsentiert im Escape Theater zwei mit dem Tony Award ausgezeichnete Broadway-Musicals. Das Hit-Musical „After Midnight“ kombiniert die Big-Band-Songs von Duke Ellington mit einer überwältigenden Jazz-Band und Tanzeinlagen in bester Broadway-Manier. Spitzen-Sänger, Tänzer und Stepptänzer bringen den berühmten Cotton Club aus Harlem auf See.

Erfolgreich am Broadway, in Las Vegas und auf Tour in den gesamten USA, erzählt das Musical „Million Dollar Quartet“ die Geschichte der einzigartigen Aufnahme-Session der Rock ʼnʼ Roll-Ikonen Elvis Presley, Johnny Cash, Jerry Lee Lewis und Carl Perkins. Am 4. Dezember 1956 versammelten sich die vier jungen Musiker bei Sun Records in Memphis zu einer der legendärsten Jam-Sessions aller Zeiten. „Million Dollar Quartet“ bringt diese Nacht mit Hits wie „Blue Suede Shoes“, „Fever“, „Great Balls of Fire“ oder „Walk the Line“ auf die Bühne.

www.ncl.de
In einem exklusiven Konzept für die Norwegian Escape wurde der klassische Supper Club für eine unvergessliche Dinner-Show neu erfunden. „For the Record“ ist eine Hollywood-Nacht, die klassische Soundtracks großer Kino-Meisterwerke in einem 360 Grad postmodernen Kabarett feiert. Gäste verbringen den Abend mit einem Intellektuellen, einem Athleten, einem Verrückten, einer Prinzessin und einem Verbrecher in einer Retrospektive der John Hughes Teenager-Filme aus den 1980er Jahren: „Das darf man nur als Erwachsener“, „L.I.S.A – Der helle Wahnsinn“, „Der Frühstücksclub“, „Pretty in Pink“ und „Ferris macht blau“.

Coco Bodu Hithi

Malediven-Erlebnis zwischen Unterwasser-Märchen und Gourmet-Tempel

Auf der im Nord-Malé-Atoll unweit der Hauptstadt Malé gelegenen Malediven-Insel befindet sich mit Coco Bodu Hithi das Resort der Coco Collection, das Naturliebhaber, Gourmets und Entspannungssuchende gleichermaßen beglückt. Ein ausgeklügeltes Design-Konzept trifft dort auf den respektvollen Umgang mit der auf der Insel beheimateten Flora und Fauna. Zahlreiche Restaurants und Bars, Wohlfühl-Behandlungen im „Coco Spa“ sowie Ausflüge in die spektakuläre Unterwasser-Welt rund um die Insel füllen den Aufenthalt auf Coco Bodu Hithi mit einzigartigen Coco Erinnerungen.

Im Sand relaxen oder über dem Ozean schweben – die Villen von Coco Bodu Hithi
Die insgesamt 100 Villen, die alle über einen eigenen Pool verfügen, vereinen Elemente der traditionell maledivischen Architektur, wie die mit Rattan gedeckten Dächer, mit zeitgemäßem Design. Auf 188 Quadratmetern sind die 44 „Island Villas“ die geräumigsten, was durch die Loft-ähnliche Raumaufteilung ohne Zwischenwände zusätzlich betont wird. Wer in einem der privaten Außenbereiche jeder „Island Villa“ relaxen will, hat die Wahl zwischen einer Sonnenterrasse mit Meerblick und einem separaten Gartenbereich mit Pool. Die 16 je 109 Quadratmeter großen „Water Villas“ und die mit 144 Quadratmetern etwas größeren 16 „Escape Water Villas“ sind auf Pfeilern direkt in das Wasser gebaut und mit Stegen verbunden, wodurch sie regelrecht über der Meeresoberfläche zu schweben scheinen.

Purer Luxus in den Escape Water Residences
Besondere Exklusivität erfahren die Gäste der 24 „Escape Water Residences“. Die je 184 Quadratmeter großen Luxus-Villen liegen als angenehme Rückzugsorte über dem Wasser etwas entfernt vom restlichen Resort und verfügen doch über alle dort gebotenen und zusätzlichen Vorzüge. Den Gästen der Escape Water Residences wird die Möglichkeit geboten, einen frühen Check-In und einen späten Check-Out zu machen. Neben Champagner-Empfang, einem Sonnendeck mit Pool und direktem Zugang zur Lagune der Insel, kommen die Bewohner der privilegierten Unterkünfte ab Mai 2015 zudem in den Genuss eines privaten Butler-Services, mit dem Gästen jeden Tag 24 Stunden lang jeder Wunsch erfüllt wird, kostenfreien Yoga- und Fitness-Stunden sowie speziellen Sundowner-Cocktail-Events. Zur regulären Ausstattung dieser exklusiven Unterkünfte gehört außerdem die Coco Cinema Filmvorführungen unter dem Sternenhimmel mit Popcorn und Erfrischungen, eine mit selektierten Weinen ausgestattete Bar sowie eine private Nespresso Maschine, für den kleinen Koffein-Kick zwischendurch.

Vom Live-Cooking bis zum Seafood-Barbecue – die Restaurants von Coco Bodu Hithi

Sieben unterschiedliche Speise-Lokalitäten stehen für die erstklassige Gastronomie-Kultur, die auf Coco Bodu Hithi gepflegt wird. Im Hauptrestaurant „Air“ wird morgens, mittags und abends internationale Fusion-Küche, wahlweise vom Buffet oder à la carte, geboten. Idyllisch liegt das Spezialitäten-Restaurant „Aqua“, das ähnlich wie die „Water Villas“ auf Pfählen über der Lagune schwebt und in dem täglich frische Fisch- und Meeresfrüchte-Köstlichkeiten serviert werden. Mit klassisch-modernen Gerichten präsentiert sich das „Stars Restaurant & Bar“, in dem man sich für die Zubereitung der immer saisonal abgestimmten Speisen an der mediterranen Küche orientiert. Freunde von Sushi, Sashimi und anderen japanischen Delikatessen werden im „Tsuki“ bestens bedient. Dort können die Gäste die Köche dabei beobachten, wie sie alle Gerichte mit traditionell asiatischen Techniken vor ihren Augen zubereiten.

Ein kulinarisches Highlight ist das Meeresfrüchte-Barbecue am Strand im aufgebauten Restaurant „Breeze“. Einmal pro Woche gibt es außerdem im „Wine Loft“ die Gelegenheit, einem exquisiten Menü, begleitet von auserlesenen Weinen aus aller Welt, beizuwohnen. Soll es lieber ein Cocktail sein, bietet die Bar „Latitude“ eine große Auswahl klassischer und ausgefallener Kreationen mit Blick auf die Weite des Ozeans. Wer sich nicht entscheiden kann oder lieber die Ruhe seiner eigenen Terrasse genießen möchte, findet im In-Villa-Dining-Menü zahlreiche delikate Alternativen.

Schönheit über dem Wasser – Spa und Wellness
Besonderes Highlight der Insel ist der einzigartige Spa-Bereich: über dem Wasser gelegen, wurde in sechs Behandlungszimmer ein Fenster im Boden, direkt unter dem Kopfteil des Massage-Betts, eingelassen, so dass Gäste während der Behandlung die Unterwasserwelt des Indischen Ozeans beobachten können. Die Treatments im „Coco Spa“ sind aus thailändischen, balinesischen und indischen Traditionen speziell für Coco Bodu Hithi entwickelt worden. Neben authentischen Ayurveda-Behandlungen und wohltuenden Massagen gibt es Facials mit den hochwertigsten Kosmetik-Produkten, auf Wunsch auch in privater Atmosphäre in der eigenen Villa.

Angegliedert an den Spa-Bereich findet sich ein vollausgestatteter Fitnessraum. Genauso offen gehalten wie die gesamte Architektur des Bodu Hithi Resorts, verführt die Rundum-Verglasung die Seele dazu, über den endlosen indischen Ozean zu schweifen. Für die Yoginis unter den Gästen, oder alle die es werden wollen, können Körper und Geist mit Sonnengruß, Kobra und Hund unter freien Himmel auf dem Yoga-Deck aktiviert werden.

Aktivitäten auf und um Coco Bodu Hithi
Um die Schönheit des Indischen Ozeans nicht nur zu bewundern, sondern auch zu erleben, gibt es im Wassersportzentrum von Windsurfing und Jet Skiing bis zu Bootstouren in den Sonnenuntergang zahlreiche Aktivitäten auszuprobieren. Besonders nahe kommt man dem türkisfarbenen Meeresreich bei einem Tauch- oder Schnorchelausflug, bei dem man sowohl das prachtvolle Korallenriff bewundern als auch die Bekanntschaft der vielen in der Lagune heimischen Schildkröten machen kann. Um die Erhaltung dieser faszinierenden Natur ist das Team von Coco Bodu Hithi stets sehr bemüht. So kümmert sich nicht nur eine ansässige Meeresbiologin um die Pflege der Tier- und Pflanzenwelt, sondern auch die Gäste können bei ihrem Aufenthalt live erfahren, was vor Ort für deren Fortbestand getan wird.

www.cocoboduhithi.com

Expedia übernimmt Auto Escape

Expedia Group schließt Übernahme der Auto Escape Group ab

Die Expedia Group verkündete den Abschluss der Übernahme der Auto Escape Group, einem Mietwagenbroker.

Expedia Group ist eines der größten Online-Reisebüros der Welt mit einem umfangreichen Markenportfolio, zu dem einige der führenden globalen Online-Reisemarken gehören, darunter:
Expedia.com, das größte Online-Reisebüro der Welt mit vollständigem Leistungsangebot, das über 31 länderspezifische Websites verfügt
Hotels.com, der Hotelspezialist mit Websites in mehr als 60 Ländern
Hotwire, eine führende Discount-Reise-Website, die Sonderangebote in 12 Ländern in Nordamerika, Europa und Asien vertreibt
Egencia, weltweit Nummer fünf im Bereich der Geschäftsreisen
eLong, das zweitgrößte Online-Reisebüro in China
Venere.com, die Online-Hotelreservierungsspezialisten in Europa
trivago, ein führendes Online-Unternehmen mit Metasuchmaschine für Hotels und Websites in 45 Ländern
Expedia Local Expert, ein Anbieter von Conciergediensten, Aktivitäten und Veranstaltungen in Hunderten von Reisezielen auf der ganzen Welt
Classic Vacations, ein Spezialist für Top-Luxusreisen
Expedia CruiseShipCenters, einer der in Nordamerika führenden Experten für Kreuzfahrten
CarRentals.com, ein großer Mietwagenvermittler im Internet.

www.expediainc.com

Mamaison Hotel Le Régina ist das zweitbeste Hotel Polens

Das Forbes Magazin kürt Mamaison Hotel Le Régina
zum zweitbesten Hotel Polens

Die Leser der polnischen Ausgabe des internationalen Wirtschaftsmagazins Forbes haben
entschieden und das Mamaison Hotel Le Régina hinter dem Le Meridien Bristol zum zweitbesten
Hotel in ganz Polen gewählt. 100 Topmanager beurteilten Lage, Service und Ausstattung der
Hotels. Das Mamaison Hotel Le Régina, ein Boutique Hotel der Klasse Upscale Deluxe,
überzeugte die Leser nicht nur mit einer zentralen Lage in der Nähe von Hauptbahnhof und
Flughafen, sondern vor allem durch die komfortablen Zimmer und den herausragenden Service.

Dass das Hotel eingebettet ist in den Mokrowski-Palast und historischen Charme mit moderner
Innenarchitektur und hervorragender Ausstattung kombiniert, spielte beim Votum der Leser
sicherlich ebenfalls eine Rolle. Damit erhält das Mamaison Hotel Le Régina binnen weniger
Wochen bereits zum zweiten Mal eine Auszeichnung: erst im November wurde das Restaurant
La Rotisserie des Mamaison Hotels Le Régina vom polnischen Lifestyle Magazin „Warsaw
Insider“ zum besten Hotelrestaurant Polens gekürt.

In der Dezemberausgabe stellt das polnische Forbes Magazin die Top 10 Hotels Polens vor.

Die Platzierungen im Einzelnen:
Platz – Hotel – Ort
1. Le Meridien: Bristol, Warschau
2. Mamaison Hotel: Le Régina, Warschau
3. Hotel Copernicus: Krakau
4. Grand Hotel: Zoppot
5. Hotel Stary: Krakau
6. Hotel Belvedere: Zakopane
7. Hotel SPA Dr. Irena Eris Wzgórza: Dylewskie
8. Hotel Monopol: Kattowitz
9. Hotel Haffner: Zoppot
10. InterContinental: Warschau

„Nur zwei Häuser unter den Top 10 gehören zu großen Hotelketten. Wir glauben, dass der
Trend unter polnischen Geschäftsleuten, sich bei einem Hotelaufenthalt eher für ein individuelles
Hotel mit gehobenem Service und Ausstattung zu entscheiden, die Popularität dieser Häuser
fördert“, sagt Petra Deuter, Sales- und Marketing Managerin von Mamaison Hotels & Residences
mit Sitz in Prag.

Das Mamaison Hotel Le Régina ist auch international bekannt und bei prominenten Gästen
beliebt – dies beweist beispielsweise der Besuch des US-amerikanischen „Clown-Doktors“ Patch
Adams, der vor Kurzem drei Nächte in dem erlesenen Boutique-Hotel in Warschau verbrachte.

Mamaison Angebot: Das „Winter Escape Special“
Wer in diesem Winter eine Reise nach Warschau plant und mindestens zwei Nächte im
Mamaison Hotel Le Régina übernachtet, profitiert von dem Angebot „Winter Escape Special“:
Gäste erhalten eine Ermäßigung von 20 Prozent auf den besten verfügbaren Preis sowie ein
Zimmerupgrade je nach Verfügbarkeit beim Check-in. Dieses Angebot gilt für Buchungen vom
27. November 2009 bis zum 28. Februar 2010. Die Reise muss zwischen dem 1. Dezember 2009
und dem 31. März 2010 erfolgen.

Hotelpreisvergleich

Paweł Oszczyk

Gut essen in Warschau

Das Magazin Warsaw Insider gibt den Gewinner der diesjährigen
„Best of Warsaw 2009” Umfrage bekannt: Das La Rotisserie Restaurant des Mamaison
Hotels Le Régina wurde zum besten Restaurant gewählt

Die „Best of Warsaw”-Preisverleihung ist eine der renommiertesten Veranstaltungen in der
Warschauer Entertainment- und Gastronomieszene. Die Umfrage wurde vom Warsaw Insider-
Magazin, dem beliebtesten englischsprachigen Lifestyle-Magazin der polnischen Hauptstadt, in
den Kategorien Restaurants, Entertainment, Nachtleben und Freizeit durchgeführt. Aus den 100
Nominierten wählten die Leser des Magazins 20 Gewinner in jeder Kategorie. Knapp 500 Gäste
feierten die Gewinner im Rahmen einer exklusiven Gala im Confashion Club and Restaurant im
Zentrum von Warschau. Eine lebendige Entertainment- und Freizeitszene mit vielen
Sehenswürdigkeiten, Cafés, Bars und Hotels machen Warschau zu einer abwechslungsreichen
Metropole, die immer eine Reise wert ist.

Mamaison Hotel Le Régina: das preisgekrönte La Rotisserie Restaurant
Das Mamaison Hotel Le Régina, ein Hotel der Klasse Deluxe, ist eines der herausragendsten
Hotels Warschaus. Es ist eingebettet in den Mokrowski-Palast und kombiniert historischen
Charme mit moderner Innenarchitektur und hervorragender Ausstattung. Die komfortablen
Zimmer und der herausragende Service lassen keine Wünsche übrig. Das Boutique Hotel ist in
der Nähe des Hauptbahnhofs und des Flughafens gelegen.

Das La Rotisserie Restaurant des Mamaison Hotels Le Régina wurde zum besten Restaurant in
der Kategorie „Beste Europäische Küche/Fusion Cuisine“ gewählt. Es bietet Platz für 40 Gäste
und offeriert die besten internationalen Gourmetgenüsse der Stadt.

Die Speisekarte trägt die
Handschrift des Chefkochs Paweł Oszczyk – er kombiniert seine Erfahrungen aus Italien und die
Eleganz der französischen Küche mit Akzenten der klassischen polnischen Küche zu einer
perfekten Komposition. Der Gast findet sich im La Rotisserie Restaurant in einer
außergewöhnlichen Welt schmackhafter Düfte und Aromen wieder. Paweł Oszczyk verwendet
nur die frischesten und hochwertigsten Zutaten. Die Auswahl an schmackhaften Gerichten und
Desserts wird auch die anspruchsvollsten Gourmets zufriedenstellen.

Sonntags zwischen 13:00
und 18:00 Uhr können die Gäste ein spezielles wöchentlich wechselndes
5-Gänge-Menü mit Apéritif und zwei Gläsern ausgesuchten Weins genießen. Das Restaurant ist
jeden Tag zum Frühstück, Mittag- und Abendessen geöffnet.

Geschäftsführer und Chefkoch Paweł Oszczyk
Paweł Oszczyk, der polnische Geschäftsführer und Chefkoch des Restaurants La Rotisserie,
erwarb seine kulinarischen Kenntnisse unter anderem während eines zweijährigen Italien
Aufenthalts. Als junger, vielversprechender Meister der feinsten Küchenkultur war er der
Commis Tournant im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Miramonti l’Altro in Brescia.

Nach seiner Rückkehr nach Polen arbeitete er fast zehn Jahre in verschiedenen Positionen im Le
Royal Meridien Bristol Hotel. Seit Februar 2004 ist er für das Mamaison Hotel Le Régina als
Geschäftsführer des La Rotisserie Restaurants tätig. Paweł Oszczyk nahm am Second Regional
Contest of European Flavours 1997 in Frankreich teil und gewann dort die Silbermedaille. 2007
erhielt das Küchenteam des La Rotisserie den ersten Preis während des „Sildefestival Bode“ in
Oslo. Im März 2008 wurden die Vertreter des Restaurants im Rahmen des kulinarischen
Wettbewerbs „L’Art de la cuisine Martell“ im Zamek Ryn Hotel in der polnischen Region
Masuren mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Mamaison Angebot: Das „Winter Escape Special“
Wer in diesem Winter eine Reise nach Warschau plant und mindestens zwei Nächte im
Mamaison Hotel Le Régina übernachtet, profitiert von dem Angebot „Winter Escape Special“:
Gäste erhalten eine Ermäßigung von 20 Prozent auf den besten verfügbaren Preis sowie ein
Zimmerupgrade je nach Verfügbarkeit beim Check-in. Dieses Angebot gilt für Buchungen vom
27. November 2009 bis zum 28. Februar 2010 und die Reise muss zwischen dem 1. Dezember
2009 und dem 31. März 2010 erfolgen. Buchbar ist das „Winter Escape Special“ auf der kürzlich
neu gestalteten Website www.mamaison.com oder telefonisch unter +0800/774 774 77. Von
dem Angebot ausgenommen sind der 30. und 31. Dezember.1

Hotelpreisvergleich

Gourmet-Angebote der Renaissance Hotels in Paris

Bon Appetit – mit den Gourmet-Angeboten der Renaissance Hotels in Paris

Die vier Renaissance Hotels in Paris haben für den Herbst und Winter viele schöne Angebote im Programm. Alle, die gutes Essen lieben, werden von den “Dining” Hotel-Packages begeistert sein. Buchbar sind die Gaumenfreuden unter www.renaissancehotels.de (Promotion Code: D60).

Französische Küche im Restaurant „Pinxo” des Renaissance Paris Vendome Hotel:
Das Renaissance Paris Vendome Hotel geht mit einem „Adventurous Dining Package“ an den Start. Es beinhaltet das Frühstücksbuffet sowie ein Mittag- oder Abendessen für zwei im Restaurant „Pinxo“. Der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete französische Küchenchef Alain Dutournier schuf das Pinxo als zwanglose Alternative zu seinem berühmten Restaurant „Carré des Feuillants“. Die Baskischen Gerichte – Pinxas genannt – sind frisch und mit einem Hauch von Exotik zubereitet. Das Package beinhaltet eine Übernachtung im Deluxe Zimmer mit Queen-Size Bett, Buffet-Frühstück für zwei sowie ein Mittag- oder Abendessen mit Getränken (Mineralwasser, Wein, Kaffee oder Tee) zum Preis von 409 Euro pro Zimmer pro Nacht. Buchbar bis zum 1. Oktober 2010 unter: www.renaissanceparisvendome.com

Escape Dining Package im Renaissance Paris Arc de Triomphe:
Wo trifft sich indonesische Küche mit dem französischen Savoir-faire? Im Makassar Lounge & Restaurant. Nach einem schönen Bummel durch die Stadt der Liebe sorgt ein Menü aus Asien für ein köstliches Kontrastprogramm. Im Escape Dining Package ab 319 Euro, buchbar bis zum 10. Januar 2010, sind eine Übernachtung im Deluxe Zimmer, das Frühstücksbuffet, ein Cocktail vor dem Essen in der Lounge Bar sowie ein Drei-Gänge-Menü und eine Flasche Wasser enthalten. Buchbar unter: www.renaissancearcdetriomphe.com

Enjoy a Private Moment im Restaurant des Renaissance Paris Le Parc Trocadero Hotel:
Das Team des Restaurants „Le Relais du Parc“ von Alain Ducasse tischt zum romantischen Ambiente das Richtige auf. Eine neue Speisekarte – von Ducasse zusammengestellt und von Chefkoch Alexandre Nicolas kulinarisch umgesetzt – lässt mit seiner einfachen und geschmackvollen Küche Erinnerungen an köstliche Mahlzeiten mit der Familie und gesellige Momente mit Freunden wach werden. Bis zum 19. Dezember 2009 sind Packages zwischen 311 und 590 Euro pro Zimmer pro Nacht buchbar. Sie enthalten ein Übernachtung im Superior Zimmer mit einem Queen-oder Twinbett, zwei Gläser Champagner, ein Drei-Gänge-Menü für zwei Personen mit Wein, Mineralwasser und Kaffee sowie Frühstück auf dem Zimmer oder im Restaurant und einen Late Check-out bis 14.00 Uhr. Zu beachten: das Restaurant ist an Samstagen Mittags sowie Sonntags den ganzen Tag geschlossen. Buchungen über: www.renaissanceleparctrocadero.com

· Escape Dining Package im Renaissance Paris La Defense:
Abschalten und typisch französische Küche genießen: dafür ist La Brasserie im Renaissance Paris La Defense Hotel der perfekte Ort. Bekannt als einer der besten Plätze für ein Mittagessen im Finanz-Distrikt von Paris sorgt Chefkoch Jean-Pierre Lepeltier für stylische und innovative Küche – von Entenleber mit Aprikosen-Chutney bis zu gefülltem Ingwerbrot. Buchbar von Freitag bis Sonntag bis zum 31. Dezember 2009 enthält das Package ab 229 Euro neben der Übernachtung im Deluxe Zimmer auch das Frühstücksbuffet und ein Drei-Gänge-Dinner „A la carte“ im La Brasserie, inklusive einer Flasche Wein und Kaffee. Buchbar unter:
www.renaissanceladefense.com .

Paradiesisch speisen im Marco Island Marriott Beach Resort

Paradiesisch speisen im Marco Island Marriott Beach Resort

Mit dem „Paradise Deliciously Escape“ Paket jeden Abend in einem der fünf Restaurants des Resorts köstlich essen. Die besten Blog-Einträge bekommen einen Verzehrgutschein über rund 40 Euro geschenkt.

Die kulinarischen Verlockungen von fünf verschiedenen Restaurants erwarten Feinschmecker in Florida. Ohne einen Schritt zu tun, können Gäste des Marco Island Marriott Beach Resort eine kleine Weltreise unternehmen. Der Gaumen führt sie mit dem „Paradise Deliciously Escape” Paket von Asien über Europa bis in die Karibik. Neben der Übernachtung sind in dem besonderen Angebot entweder das Frühstück oder das Mittagessen sowie pro Abend zwei Menüs enthalten. Buchbar ist die kulinarische Verführung ab 424 Dollar (etwa 335 Euro) bis zum 25. April 2009 (www.marriott.com/mrkfl, Promotion Code BXR).

Und diese Orte locken mit ihren Gaumen-Genüssen: Das familienfreundliche Restau­rant „Tropiks“ ist mit seinem großen Frühstücksbuffet der beste Ort für den Start in den Tag. Wer es morgens leichter mag und nebenbei noch seine E-Mails checken möchte, ist bei kleinem Gebäck und einem Espresso im Café San Marco gut aufgehoben. Die Holzofen-Pizzas im 400 Pazzi lassen sich drinnen oder draußen mit Blick auf den Golf von Mexiko genießen. Vielleicht soll es aber auch nur ein kleines Sandwich oder ein Salat im Quinn’s on the Beach sein – das einzige Strand-Restaurant auf Marco Island. Für einen Abend mit Fine-Dining ist das „Kurrents“ die beste Wahl. Ausgewählte Ge­richte aus Fisch oder Meeresfrüchten, Steaks, kreative Küche aus Florida oder asiatische Spezialitäten – da ist es gut, dass das Hotel beim Studieren der Speisekarte zu einem nicht-alkoholischen Getränk einlädt.
Das Hotel lädt jeden, der seine Gastronomie kennen gelernt hat dazu ein, seine Erfah­rungen mit anderen Reisenden per Blog (www.paradiseexperiences.com) zu teilen. Der fesselndste Eintrag bekommt jeden Monat von Rick Medwedeff, Hoteldirektor des Marco Island Marriott Beach Resort, einen 50 US Dollar (rund 40 Euro) Verzehr-Gut­schein für die Hotel-Restaurants.
Wer ins Marco Island Marriott Beach Resort kommt, wird den weißen Sand seines drei Meilen langen Strandes lieben. Die wunderschöne Pool-Landschaft, eine geführte Tour mit einem Waverunner in die Everglades, der 18-Loch Golfplatz „The Rookery at Marco Island“ oder eine Massage im Wellness-Bereich runden den kulinarischen Auf­enthalt in dem Anfang 2007 umfassend renovierten Hotel ab.

Jamie’s Great Italian Escape

Er hat jungen Arbeitslosen eine solide Ausbildung in „Jamie’s Kichen“ verschafft und ein Jahr lang mit großem Engagement gegen Junk Food an britischen Schulen gekämpft. Kurz vor seinem 30. Geburtstag erfüllt sich Jamie Oliver einen lange gehegten Traum und flüchtet in einem alten VW Bus nach Italien. Hier will er seine Leidenschaft für das Kochen und seine Vorliebe für frische, leckere Zutaten wieder neu entfachen.

Jamie Oliver ist total überarbeitet und gönnt sich eine Auszeit. Sein Jugendtraum wird Wirklichkeit, denn er fährt mit seinem VW-Bus inklusive Küchenanhänger nach Italien. Doch das restaurierte Gefährt gibt sich etwas unwillig und zieht bereits bei der Fahrt durch Frankreich eine Ölfahne hinter sich her. Jamie ist besorgt, doch schließlich erreicht er die Fähre nach Sizilien. Und nun kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Er ist begeistert von den Märkten in den engen Straßen von Palermo, insbesondere von dem so genannten Straßen-Fast-Food, nämlich den herrlichen Gerichten, die man dort auf der Straße kaufen kann. Besonders angetan hat es ihm ein Grillstand und er vereinbart mit den Italienern, dass er dort für die Einheimischen etwas grillen möchte. Die erste Nacht auf dem Campingplatz hat ihm nicht sonderlich gefallen, so dass er auf das Grundstück einer befreundeten Contessa zieht. Dort richtet er zunächst einmal Unheil an, verdingt sich aber im Gemüsegarten und erntet einiges für sein neues Grillabenteuer. Die Italiener sind offenbar sehr traditionell und mögen seinen gewürzten Fisch zunächst gar nicht. Deshalb verschenkt er seine Fische und plötzlich hat er eine große Schar von Bewunderern. Der Kult-Koch Jamie Oliver entdeckt Italien neu und begibt sich in seiner Serie „Jamie’s Great Italian Escape“ auf die Reise zu seinen kulinarischen Wurzeln.

So, 07.12. um 14:30 Uhr rtl2

Masseria San Domenico

Für alle Kurzentschlossenen – Attraktive Herbstangebote offeriert Masseria San Domenico

Das Luxusresort Masseria San Domenico in Apulien offeriert ab sofort bis 22. Dezember 2008 attraktive Herbstangebote mit kostenlosen Zusatzleistungen in den Bereich Spa, Golf und Wein. Ein Austausch von winterlicher Tristesse gegen süditalienische Lebensfreude ist gerade in dieser Jahreszeit eine willkommene Abwechslung für Körper und Seele.

Bei einem Mindestaufenthalt von drei Übernachtungen gewährt das Luxushotel einen Nachlass von 20 Prozent auf die offiziellen Preise, die ab EUR 300,- je romantisch eingerichtetes Doppelzimmer starten. 30 Prozent spart der Gast bei Übernachtungen in einer der großzügigen Suite, die ab EUR 430,- je Nacht kosten. Im Preis zusätzlich enthalten ist ein Freizeitpaket, wahlweise ein „Spa Break“, ein „Golf Escape“ oder eine Weintour in der Region.

Spa Break:
Herrlich relaxen kann man bei zwei kostenlosen Thalasso Behandlungen im exklusiven Spa-Bereich. Hier laden auch der geheizte Thalasso-Pool mit Glasdach und Galerie, Aromaduschen mit Farblichttherapie, Sauna, Dampfbad, Fitnessraum und Kneipprouten zu entspannenden Stunden ein. Masseria San Domenico ist bekannt als eines der besten Thalasso Spas in ganz Italien und ist von The Leading Hotels of the World als
Leading Spa ausgezeichnet. Ein idealer Ort für einen Anti-Stress Kurzurlaub.

Golf Escape
Das Golfherz schlägt höher auf dem hauseigenen 18-Loch Golfplatz mit 6.218 Metern Länge und Par 72, der zu einer kostenfreien Runde einlädt. „San Domenico Golf“ ist für jeden passionierten Golfer eine Herausforderung. Der Golfplatz wurde nach amerikanischen Vorgaben und unter Leitung des britischen Architekten Andrew Haggar gestaltet. Besonders schön ist seine Lage, denn er grenzt an Olivenhaine, Obstgärten und gewährt einen traumhaften Blick über die Adria.

Kurzurlaub mit einer Weintour
Gemeinsam mit Sizilien ist Apulien die größte Weinbauregion Italiens. 120’000 Hektar Rebfläche werden genutzt, um Rot-, Rosé- und Weißweine unterschiedlichster Art und Qualität zu erzeugen. Von hier kommen so hervorragende Weine wie der Castel del Monte, Locorotondo, Martina Franca, Ostuni Bianco, Salice Salentino und der bekannte Rotwein Primitivo di Manduria. Ein Besuch mit Weindegustation auf einem der umliegenden Weingüter lohnt sich um Einblick über die Weinproduktion der Region zu erhalten.

Das Boutiquehotel Masseria San Domenico verfügt über 48 gemütliche Gästezimmer. Das aus dem 17. Jahrhundert stammende Restaurant San Domenico serviert apulische Spezialitäten mit Gemüse, Olivenöl und Früchten aus eigenem Anbau.

Reservierungen unter Tel: +39 080 4827769, Fax: +39 080 4827978 oder E-Mail: info@masseriasandomenico.com. Weitere Informationen unter www.masseriasandomenico.com

Brighton – Festivals 2008

Festivals 2008 – Highlife das ganze Jahr über

Während des ganzen Jahres bringen eine Vielzahl von Festivals und kulturellen Events Englands Küstenstadt Brighton zum Brodeln.
Angefangen von der Gay-Parade „Winter Pride“ ( www.brightonpride.org ) im Februar bis zu „Burning the Clocks“( www.burningtheclocks.co.uk ) im Dezember – einer Laternenparade, die mit einer Feuershow an Strand endet – gibt es vieles zu erleben.

Der Monat Mai ist mit dem „Brighton Festival“ ( www.brightonfestival.org ), dem bekanntesten Kulturfestival Englands, und dem dazugehörigen „Festival Fringe“ ( www.brightonfestivalfringe.org.uk ) der Höhepunkt der Festival-Saison. Mit über siebenhundert verschiedenen Events, bestehend aus Open-Air-Konzerten, Straßentheatern, Ausstellungen, Theatervorstellungen sowie Musik-, Tanz- und Comedy-Vorführungen – teilweise kostenlos und unter freiem Himmel – hat der Besucher die Qual der Wahl.

Musikfreunde können entweder im Mai beim „Great Escape“ ( www.escapegreat.com ), dem größten New Music Festival Europas zu den neuesten Beats von 200 angesagten Bands, u. a. den „Young Knives“ und „Black Mountain“, tanzen oder beim „Hip Hop Festival“ ( www.bhhf.org ) im Juli Neuigkeiten der Hip-Hop-Szene austauschen, erfahren bzw. auch in den zahlreichen Workshops miterleben.

Sportlich Interessierte werden sicherlich Gefallen am „Kite Festival“ ( www.brightonkitefestival.co.uk ) im Juli finden, während die „Genießer“ auf dem „Food and Drink Festival“ ( www.brightonfoodfestival.co.uk ) im September voll auf ihre Kosten kommen. Im Mittelpunkt stehen hier regionale Spezialitäten.

Im Oktober kann man dann seine Lachmuskeln auf dem „Paramount Comedy Festival“ ( www.brightoncomedyfestival.com ) trainieren.

www.visitbrighton.com