Nobelhart & Schmutzig Care Pakete

Daheim: Deutschlands politischstes Restaurant präsentiert mit „brutal lokalen“ Foodboxen das perfekte Weihnachtsgeschenk – Großstadtfeeling auch in der hintersten Provinz

Nobelhart & Schmutzig Daheim Fressboxen

Seit der Eröffnung des Nobelhart & Schmutzig im Februar 2015 hat sich das Restaurant zum politischsten Deutschlands entwickelt. „Brutal lokal“ ist seitdem das Motto des mit einem Michelin Stern ausgezeichneten Restaurants, um die LebensmittelproduzentInnen im Berliner Umland in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken. Wie weit das Nobelhart & Schmutzig mit diesem Konzept bereits gekommen ist, zeigt auch die Platzierung des Restaurants auf der Liste der The World’s 50 Best Restaurants (Platz 57).

Doch natürlich hat die Covid-19 Krise auch in Berlin nicht Halt gemacht und so hat das Team um Betreiber Billy Wagner bereits im 25. März 2020 Nobelhart & Schmutzig Daheim konzipiert. Ein Onlineshop, der all jenen, die auch weiterhin von außerhäusigen Frivolitäten Abstand nehmen möchten, die Möglichkeit bietet, sich etwas Nobelhart in das eigene Zuhause zu holen. Ebenso brutal lokal und kompromisslos gut. In Hinblick auf die bevorstehende Weihnachtszeit hat das Nobelhart & Schmutzig nun außerdem das perfekte Geschenk ausgearbeitet: Brutal lokale Foodboxen, die bereits ab 35 Euro inklusive Versand und Mehrwertsteuer erhältlich und damit für den Schenkenden zu 100 Prozent als Betriebsabgabe absetzbar sowie für den Beschenkten steuerfrei sind. Ideal für all jene, die handwerklich hergestellte Lebensmittel aus der Region schätzen und mit ihrem Einkauf das Überleben ausgewählter ProduzentInnen unterstützen möchten. „Schließlich ist Essen immer auch ein politischer Akt, und Politik wird heute nunmal mit dem Einkaufszettel gemacht“, so Wagner.

Die Einstiegsbox zum Preis von 35 Euro inklusive Versand innerhalb von Deutschland kommt in einem stabilen Karton des Berliner Unternehmens Kartonfritze und beinhaltet selbst gebackene und mit Eisenkrautzucker bestäubte Weihnachtskekse im Glas, getrocknete Äpfel von Isak Gumpert vom Lebensgut Pommritz in Hochkirch, Verbene von Olaf Schnelle (Vorpommern-Rügen) und Uwe Marschke (Brandenburg) im Beutel, Walnüsse von der Wallnussmeisterei Böllersen im Nord-Westen Brandenburgs sowie hausgemachte Zwiebelmarmelade mit Zwiebeln von der Domäne Dahlem. 

Wer Lust auf mehr gute Lebensmittel hat, kann auch eine der größeren Boxen bestellen. Die mittlere Box zum Preis von 60 Euro inklusive Versand innerhalb Deutschlands beinhaltet neben den oben genannten Produkten ein Wacholderöl, hergestellt mit feinstem Rapsöl und frischen Wacholderbeeren von der Müritz, eine unglaublich aromatische geräucherte Butter sowie hausgemachte Haselnuss-Röstmalz-Paste mit Nüssen von Martin Stimmer aus Bayern und Malz von der Rhön Malz.

Getoppt wird dieses Paket schließlich noch von der großen Box, die zum Preis von 115 Euro inklusive Versand innerhalb Deutschlands erhältlich ist. Zusätzlich zu allen in der mittleren Box vorhandenen Produkten enthält diese Box noch eine Flasche Riesling vom Weingut Martin Müllen (Mosel) sowie Koriandersaatöl von der Ölmühle an der Havel.

Wer Freude an einer besonders schönen und gleichzeitig nachhaltigen Verpackung hat, der kann noch eine Kochschürze von Frank Leder zum Preis von 16 Euro dazu bestellen. Diese wird dann für die kleine und mittlere Box wie ein Furoshiki – ein in Japan traditionell für Geschenke verwendetes, umweltfreundliches Wickeltuch aus Baumwolle – verwendet. Bei der großen Box befindet sich die Schürze im Karton selbst.

Bestellungen nimmt das Nobelhart & Schmutzig ab dem 15. September 2020 und spätestens bis zum 21. Dezember 2020 online unter https://hausgemachtes.nobelhartundschmutzig.com/ entgegen. Bezahlt werden kann sowohl via Paypal als auch mit Kreditkarte. In den oben genannten Preisen ist die Lieferung innerhalb Deutschlands inkludiert. Bestellungen nach Österreich oder in die Schweiz werden mit einem zusätzlichen Porto berechnet. 

Print Friendly, PDF & Email

Summary

Nobelhart & Schmutzig Daheim: Deutschlands politischstes Restaurant präsentiert mit „brutal lokalen“ Foodboxen das perfekte Weihnachtsgeschenk

Sende
Benutzer-Bewertung
1 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.