Lanzhou-Rindfleisch-Nudeln – Nudel-Diplomatie

Lanzhou-Rindfleisch-Nudeln ist eines der repräsentativsten aus Mehl produzierten Gerichte Chinas, während Pasta eine der berühmten Delikatessen des Westens ist. Was passiert wohl, wenn die beiden beliebten Gerichte aufeinander treffen?

Lanzhou-Rindfleisch-Nudeln

Eine Veranstaltung, die als Brücke zwischen den Kulturen der Städte dienen sollte, fand am im Oktober im Ritz-Carlton Beijing statt, um dieses Zusammentreffen zu demonstrieren. Unter dem Titel „When Lanzhou beef noodle meets pasta“ („Wenn Lanzhou-Rindfleisch-Nudeln auf Pasta treffen„) trafen chinesische und westliche Küchenchefs in einem wundervollen Kochduell aufeinander, bei dem leckere Lanzhou-Rindfleisch-Nudeln und Pasta vor Ort frisch zubereitet wurden. Dieses „kulinarische Fest“ förderte zudem den chinesisch-westlichen kulinarischen und kulturellen Austausch und bereicherte Veranstaltung geschmacklich.

Die Veranstaltung wurde von der Abteilung für Werbung des Komitees der Kommunistischen Partei Chinas von Lanzhou und dem Handelsbüro der italienischen Botschaft in Peking organisiert. Sowohl China als auch Italien legen großen Wert auf Nudeln und die Veranstaltung für den Austausch zwischen den Städten durch Nudeln sollte die Kommunikation und den Austausch zwischen den zwei Ländern in den Bereichen Business, Logistik, Tourismus, Kultur und in anderen Bereichen zusätzlich ankurbeln. Es wird zudem erwartet, dass die Interaktion zwischen den Städten sowie die Werbung, der Ruf und der Einfluss dieses Lebensmittels der beiden Länder verbessert werden wird.

Als eines der zehn berühmtesten Nudelgerichte Chinas haben Lanzhou-Rindfleisch-Nudeln eine 102-jährige Geschichte und ist für seine leckeren Bestandteile – Rindfleisch, Suppe und Nudeln – bekannt. Lanzhou gilt zudem als die Heimat chinesischer Rindfleisch-Nudeln.


Laut Zhang Hui, stellvertretender Direktor der Abteilung für Werbung des Komitees der Kommunistischen Partei Chinas von Lanzhou, erlebte Lanzhou als eine der wichtigen Städte entlang der alten Seidenstraße die mühevollen Anstrengungen unserer Vorfahren und ihrer Meisterleistung zur Schaffung der Seidenstraße.

Die kulinarische Kultur Lanzhous habe ihre eigenen altehrwürdigen Eigenschaften entwickelt. Die Veranstaltung werde dafür sorgen, dass sich der Duft von Lanzhou-Rindfleisch-Nudeln dank der Teilnahme der Nudelmeister beider Länder durch die „One Belt, One Road“-Initiative nicht nur in ganz Lanzhou, sondern in der ganzen Welt verbreitet. Sie werde zudem den kulturellen und kulinarischen Austausch fördern, ergänzte Zhang.

Zhang wies darauf hin, dass die Menschen aus Lanzhou gerne mit Freunden in der Heimat und im Ausland zusammenarbeiten würden, um kulinarische Innovationen und Entwicklungen zu fördern, und dass sie darauf hofften, in Zukunft mehr kulturellen Austausch wie diesen in Italien und in Lanzhou erleben zu können.

Pasta sei aufgrund ihres exotischen Geschmacks auch eine beliebte Delikatesse in China. Diese Veranstaltung werde den kulinarischen Austausch fördern und die beiden Länder näher zusammenbringen, erklärte Enrico Berti, I. Sekretär des Handelsbüros der italienischen Botschaft in Peking, und ergänzte, dass beide Länder trotz ihrer Entfernung eine altehrwürdige Geschichte und Kultur hätten und sowohl Lanzhou-Rindfleisch-Nudeln als auch Pasta trotz ihrer zahlreichen Unterschiede beide köstlich seien.

Lanzhou-Rindfleisch-Nudeln sind zur Visitenkarte der Stadt geworden und die Entwicklung der Fertigkeiten zur gekonnten Lanzhou-Brühen-Rindfleisch-Nudel-Herstellung ist zu einem der Projekte für den Schutz immateriellen Kulturerbes von Lanzhou geworden. Ma Wenbin ist ein Lanzhou-Rindfleisch-Nudel-Senior-Küchenchef, der die Spitzenfertigkeiten der Nudelherstellung meisterhaft beherrscht. Er bereitete die Lanzhou-Rindfleisch-Nudeln vor Ort frisch zu, wobei sich der Teig in Sekundenschnelle in Nudeln verwandelte. In einer Minute bereitet er sechs Schüsseln Nudeln zu und kann 12 verschiedene Nudelformen herstellen.

Chef Amedeo Ferri vom Barolo im Ritz-Carlton Beijing bereitete ebenfalls Pasta vor Ort frisch zu. Der italienische Küchenchef verfügt über eine vielfältige Erfahrung in der kulinarischen Kochkunst, die er während seiner Arbeit in Italien, Dubai, Japan, Thailand und in anderen Länden gesammelt hat. Er brachte es fertig, für jedes Gericht einen einzigartigen Geschmack zu kreieren, eine Leistung, die seinem genauen Studium und seiner Interpretation der kulinarischen Unterschiede zwischen verschiedenen Regionen zu verdanken ist.

Währenddessen versuchten sich acht Veranstaltungsteilnehmer selbst an der Herstellung von Lanzhou-Rindfleisch-Nudeln und Pasta. Diese interessante Erfahrung verlieh den Teilnehmern einen tieferen Einblick in die chinesische und westliche Küche.

Eine Schüssel köstlicher Nudeln wird zu einer wichtigen Brücke des kulturellen Austauschs, die China und Italien miteinander verbindet. Gerichte und Zutaten verbreiten sich mit der „One Belt, One Road“-Initiative durch die Region und bereichern den Genuss und das gegenseitige Verständnis der Menschen. Die Veranstaltung wird nicht nur die globale Verbreitung von Lanzhou-Rindfleisch-Nudeln, sondern auch die Einführung von Lebensmitteln aus anderen Regionen, insbesondere aus den Ländern der „One Belt, One Road“-Initiative nach Lanzhou fördern.

Laut Li Yaguang, stellvertretender Direktor der China Cuisine Association, hatten die Gäste durch diese Veranstaltung des kulturellen Austauschs zwischen den Städten die Möglichkeit, die Esskultur durch Interaktion vor Ort zu erleben. Zudem wurde das Vertrauen in die globale Verbreitung chinesischer Lebensmittel gestärkt. Sowohl China als auch Italien messen der Entwicklung der kulinarischen Kultur große Bedeutung bei und genießen vielversprechende Globalisierungschancen.

Durch Essen eine Verbindung zwischen den beiden Ländern zu knüpfen, werde den bilateralen kulinarischen und kulturellen Austausch und die Zusammenarbeit zusätzlich fördern und durch die gemeinsame Expansion auf den internationalen Markt zur Weiterentwicklung der „One Belt, One Road“-Initiative beitragen. Es gebe vielversprechende Möglichkeiten für die globale Verbreitung chinesischen Essens sowie für die Expansion italienischen Essens in China, ergänzet Li.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen