Wein- und Kulturtage Bottwartal

Das Genussfestival auf Burg Schaubeck in Kleinbottwar!
Donnerstag, 14. bis Montag, 18. Juli 2016

Die Wein- und Kulturtage im Bottwartal zählen zu den schönsten Weinfestivals in Süddeutschland. Hier trifft sich, wer erlesene Weine, erstklassige Küche, Musik und Kultur in einer ganz besonderen Atmosphäre genießen will. Alle zwei Jahre locken die Veranstalter mit hochkarätigen Musikern, ihrem einzigartigen gemeinsamen Auftritt und Bestem aus Küche und Keller tausende Besucher nach Kleinbottwar.

Programm 2016
Ausstellung:    Menschen – Plastiken von Hilde Würtheim
        Unkörperliches  – Zeichnungen von Willi Weiner
Do, 14. Juli:        19.30 Uhr Lisa Lystam Family Band
Fr, 15. Juli:        19.00 Uhr Kulinarische Weinprobe „klassisch“
20.00 Uhr Edgar Knecht Trio
Sa, 16. Juli:        17.30 Uhr Caro Josée
20.00 Uhr Wellbad
20.30 Uhr Denis Omerovic
So, 17. Juli:        16.15 Uhr The Two
16.30 Uhr Führung mit Hilde Würtheim
17.00 Uhr „Highspeed“ Vergleichsweinprobe
17.30 Uhr Führung mit Willi Weiner
18.30 Uhr Oper im Park
19.00 Uhr „Highspeed“ Vergleichsweinprobe
20.30 Uhr Arild Andersen Trio
Mo, 18. Juli:        19.00 Uhr Kulinarische Weinprobe „Wort-Witz und Wein“
19.30 Uhr The Wakewoods
Retro-Classics zu Gast auf Burg Schaubeck

Eintrittspreise 2016
Tageskarte regulär: € 15,–
ermäßigt im Vorverkauf bis 30. Juni 2016: € 12,–
3-Tageskarte:     € 33,–

Programmheft, Info & Karten: Tel.: 07148 / 9600-0, www.wein-und-kulturtage.de

Torsten Kluske ist der "Deutsche Meister der Hobbyköche"

BORA, Johann Lafer und der TEUBNER Verlag küren Sieger des Kochwettbewerbs beim großen Finale in Raubling

Die Konkurrenz war hochkarätig, die Jury streng, der Sieger überglücklich: Torsten Kluske aus Vechelde hat das Finale des Wettbewerbs „Deutscher Meister der Hobbyköche“ nach einem langen Tag am Herd für sich entschieden. BORA hatte den Wettbewerb mit Johann Lafer und dem TEUBNER Verlag im Januar 2015 ins Leben gerufen. Die Resonanz war überwältigend, wie BORA Gründer Willi Bruckbauer zusammenfasst: „Wir waren beeindruckt von der hohen Qualität der vielen eingereichten Rezepte“. Johann Lafer lobt auch das Format der Endausscheidung: „Ich habe selten bei einem Wettbewerb so gut gegessen. Wir haben hier ein sehr hohes Niveau erreicht.“ Bernhard Kellner, Verlagsleiter von TEUBNER: „Das Rezept des Siegers erhält einen Ehrenplatz in einem unserer nächsten TEUBNER-Kochbücher.“ Die drei Finalisten kochten mit ihren Küchenhelfern überzeugend, konzentriert und professionell über viele Stunden und präsentierten der Jury schließlich Kreationen, die aufsehenerregend sind.

Zum Wettbewerb:
Bis zum 31. Mai 2015 konnten ambitionierte Talente aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Lieblingsrezepte vom heimischen Herd unter Beweis stellen, indem sie diese unter www.bora-deutschermeister.de einreichten. Der Fantasie waren dabei fast keine Grenzen gesetzt. Vorgegeben war lediglich ein Drei-Gänge-Menü mit sechs Zutaten eines vordefinierten Warenkorbes. Die Jury, bestehend aus BORA Gründer Willi Bruckbauer, Johann Lafer und TEUBNER-Verlagsleiter Bernhard Kellner, wählte die drei Favoriten aus, die ihre Kochkünste beim großen Finale in Raubling am 3. Oktober überzeugend unter Beweis stellten. Der Wettbewerb wird 2016 erneut stattfinden.

Andreas Döllerer, Thomas Dorfer, Helmut und Philip Rachinger, Hubert Wallner und Richard Rauch

Fünf 3-Hauben-Köche in London – Modern Austrian Cuisine – The Alpine Gourmet Style

Unter diesem Motto steht in der Gourmetmetropole London am 16. Februar der spektakuläre gemeinsame Auftritt der 3-Hauben-Spitzenköche Andreas Döllerer, Thomas Dorfer, Helmut und Philip Rachinger, Hubert Wallner und Richard Rauch.

Der von Dr. Wolfgang Neuhuber (ART RedaktionsTeam), dem Geschäftsführer der Genießerhotels & -restaurants sowie Jeunes Restaurateurs d’Europe-Österreich, gemeinsam mit Tesi Baur, dem Präsidenten der World Gourmet Society, organisierte Gourmet-Abend ist ein erster gemeinsamer Schritt von Spitzenköchen und Weinmachern, die moderne österreichische Küche der Alpenrepublik international zu positionieren.

Das von Stararchitektin Zaha Hadid designte „The Magazine Restaurant“ der Serpentine Sackler Gallery im Hyde Park bildet die ultracoole Bühne, um englische Top-Journalisten und VIPs mit Kreationen wie Ramsauer Alpensaibling, in Gletscherschliff gebackenen Fenchel mit Salzburger Grüll-Kaviar oder Johann-Schwein mit Biertrestern und Anis zu begeistern.

Dazu zeigen die heimischen Top-Winzer Willi Bründlmayer, Fritz Wieninger, Bernhard Ott, Paul Achs, Philipp Grassl und Heinz Velich mit ihren stilgerecht in österreichischen Zalto-Gläsern, die Formel 1 der internationalen Glaskultur, warum ihre Weine Weltklasse sind. Starbrenner Hans Reisetbauer ist mit seinem legendären Blue Gin und den Top-Bränden Williams und Himbeere präsent.

www.art-redaktionsteam.at
www.world-gourmet-society.com

Hannes Sattler

Die heiße Seite der Südsteiermark: Gourmet-BBQ am Sattlerhof- Der südsteirische Sattlerhof ist ein Treffpunkt für Gourmets – Wenn im kulinarischen Hotspot der Südsteiermark, dem Sattlerhof, das Feuer entfacht wird, sind die Grillmeister gefragt. Da lässt frau sich auch gerne einmal bedienen und die saftigsten Stücke servieren. Grillen ist angeblich Männersache, doch immer mehr Frauen wollen sich beim fröhlichen Grillen nicht mehr auf Salat und Mehlspeise beschränken.
Beim Gourmet BBQ jeden Donnerstag in den Monaten Juli und August werden in dem idyllisch gelegenen Genießerhotel im südsteirischen Gamlitz glühende Leidenschaften entfacht – und das auf 2-Haubenniveau. Kein Wunder, wird doch hier von Hannes Sattler schon viele Jahre lang konstant eine exquisite, regionale und doch sehr innovative Küche vertreten. Wer also nach Weinkost bei Willi Sattler, Riedenspaziergang und erfrischendem Bad in den Sommermonaten im beheizten Außenpool etwas Schmackhaftes vom heißen Rost möchte, kann die Chefs machen lassen oder selbst Hand anlegen.

Die kühl-fruchtige Begleitung kommt von Willi Sattler, der vor allem mit seinen Sauvignon Blancs Weingeschichte geschrieben hat und die internationalen Jurys regelmäßig aufs Neue überrascht. Von ihm kommt auch der ideale Digestif für so viel Glut und Leidenschaft – ein Glas vom Edelbrand aus der exklusiven Destillat-Serie des Spitzenwinzers.

Top-Winzer Willi Sattler empfiehlt zu Gegrilltem: Gamlitzer Morillon 2013

Gourmet BBQ (jeden Donnerstag im Juli und August)
Sattlerhof Gourmetnacht inklusive Übernachtung:
1 x ausschlafen und regional frühstücken und das Gourmet-BBQ mit Aperitif genießen
ab Euro € 139 im Genießerzimmer pro Person (DO-FR)

Exklusive Übernachtung:
Ein lauer Sommerabend mit saftigen Fleischstücken – Preise nach Konsumation.
Um Voranmeldung wird gebeten.

www.sattlerhof.at

Hannes Sattler

Gourmet-BBQ in der Südsteiermark: An lauen Sommertagen heizt 2-Haubenkoch Hannes Sattler den Griller an und verwöhnt Sattlerhof-Gäste mit perfekt Gegrilltem

Auch Klischees können Spaß machen: Wenn im kulinarischen Hotspot der Südsteiermark, dem Sattlerhof, das Feuer entfacht wird, sind die Grillmeister gefragt. Da lässt frau sich auch gerne einmal bedienen und die saftigsten Stücke servieren. Grillen ist angeblich Männersache, doch immer mehr Frauen wollen sich beim fröhlichen Grillen nicht mehr auf Salat und Mehlspeise beschränken. Beim Gourmet BBQ jeden Donnerstag werden in dem idyllisch gelegenen Genießerhotel im südsteirischen Gamlitz glühende Leidenschaften entfacht – und das auf 2-Haubenniveau. Kein Wunder, wird doch hier von Hannes Sattler schon viele Jahre lang konstant eine exquisite, regionale und doch sehr innovative Küche vertreten. Wer also nach Weinkost bei Willi Sattler, Riedenspaziergang und erfrischendem Bad im beheizten Pool (während der Sommermonate) etwas Schmackhaftes vom heißen Rost möchte, kann die Chefs machen lassen oder selbst Hand anlegen.

Die kühl-fruchtige Begleitung kommt von Willi Sattler, der vor allem mit seinen Sauvignon Blancs Weingeschichte geschrieben hat und die internationalen Jurys regelmäßig aufs Neue überrascht. Von ihm kommt auch der ideale Digestif für so viel Glut und Leidenschaft – ein Glas vom Edelbrand aus der exklusiven Destillat-Serie des Spitzenwinzers.

PACKAGE Gourmet BBQ:
Sattlerhof Gourmetnacht inklusive Übernachtung:
1 x ausschlafen und regional frühstücken und das Gourmet-BBQ mit Aperitif genießen
Ab Euro € 137 im Genießerzimmer pro Person (DO-FR)

Exklusive Übernachtung:
Ein lauer Sommerabend mit saftigen Fleischstücken – Preise nach Konsumation.
Um Voranmeldung wird gebeten.

Genießerhotel, Restaurant und Wirtshaus am Sattlerhof: Familie Hannes Sattler,
Tel. +43 (0) 3453/4454-0, A-8462 Gamlitz, Sernau 2 A, restaurant@sattlerhof.at, www.sattlerhof.at

Forellen angeln in der Steiermark

Launisch soll sie sein, die Forelle, und schwer zu fassen. Doch wer bei den Profis lernt, hält bald den ersten eigenen Fang in Händen. Frischer Fisch, vom Fangen bis zum genussvollen Verkosten – das gibt’s jetzt im Sattlerhof in Gamlitz.

Im kühlen Halbschatten unter alten Bäumen stehen, dem leisen Geplauder des kristallklaren Wassers lauschen, nur unterbrochen vom seidigen Zischen der Leine – Fliegenfischen kann eine wahre Passion sein. Für die gelungene Verbindung aus Naturerlebnis und – anschließendem – Gaumenschmaus braucht es jedoch zwei Zutaten: Gute Fischplätze und eine ebensolche Küche. Im südsteirischen Sattlerhof, einem kleinen Hideaway für Genießer, finden Fliegenfischer jetzt ihr perfektes Biotop. „Gourmet & Fliege“ heißt das neue Angebot und bringt die Petrijünger zu den idyllischen Bachufern der Weißen Sulm. Während des zweitägigen Kurses wird nicht nur Technik, Ethik und Materialkunde vermittelt, sondern auch dem Fisch nach professioneller Anleitung tatkräftig an den nassen Leib gerückt. Wie die Fliegen, kleine Kunstwerke aus Federn, Draht und bunten Fäden, gebunden werden, steht ebenso auf dem Programm wie das Aufspüren der Forelle im Bachlauf.

Ob launische Forelle oder nicht, am Abend gibt es die Belohnung für den Jagdeifer in der 2-Haubenküche von Hannes Sattler, wo die schuppigen Gesellen sich mit Aromen, frischen Kräutern und viel Feingefühl als wahre Gaumenschmeichler auf den Tellern präsentieren. Und weil Fisch ja bekanntlich schwimmen soll, werden dazu die passenden Weine aus dem international ausgezeichneten Weingut von Willi Sattler kredenzt. „Mister Sauvignon Blanc“ hat jedoch auch duftige Welschrieslinge, Morillons oder Muskateller aus den umliegenden Weingärten im Portfolio – am besten zu entdecken bei einer Weinverkostung mit Kellerführung.

Gourmet & Fliege Kurskosten
KOSTEN: 2-Tages-Grundkurs um € 219,- p. P., 2-Tages-Wurfkurs um € 199,00 p. P.

TERMINE 2013:
GRUNDKURS: 27. / 28. April, 25. / 26. Mai, 15. / 16. Juni, 13. / 14. Juli, 10. / 11. August
WURFKURS: 09. / 10. März, 04. / 05. Mai, 27. / 28. Juli, 14. / 15. September

Die Kurse sind kombinierbar mit einem Aufenthalt im Genießerhotel Sattlerhof www.sattlerhof.at

„Sattlerhof Genießerwoche“
7 x herrlich ausschlafen und ein regionales Frühstück auf der Veranda genießen, Wanderkarte für landschaftliche Erkundungen, kulinarisch verwöhnt werden mit: 1x 6-gängiges Geniessermenü mit Weinbegleitung (3 Gläser),
1 x 4-gängiges Menü Sattlerhof Klassik, 1x 3-gängiges Menü a la Carte und 1x 4-gängiges Überraschungsmenü. Ein Besuch beim Partner-Buschenschank mit Jause und ½ Flasche Wein mit Taxitransfer. Ein halbes Backhenderl mit Kernöl-Salat im Wirtshaus.
Geniesser-Zimmer € 633,00 – pro Person, Landhaus-Zimmer € 739,00 – pro Person, Landhaus-Suite € 815,00 – pro Person

Genießerhotel, Restaurant und Wirtshaus am Sattlerhof: Familie Hannes Sattler,
Tel. +43 (0) 3453/4454-0, A-8462 Gamlitz, Sernau 2 A, restaurant@sattlerhof.at, www.sattlerhof.at

Weingut Sattlerhof: Familie Willi & Maria Sattler, Tel. +43 (0) 3453/2556,
A-8462 Gamlitz, Sernau 2, E-mail: weingut@sattlerhof.at, www.sattlerhof.at

Fliegenfischen Heußerer: Haselbach 38, A-8552 Eibiswald
Tel.: +43 (0)664 2018224, E-mail: info@fliegenfischen.or.at, www.fliegenfischen.or.at

Weihnachten bei Willi Peters an der Nordsee

Maritime Weihnachtserlebnisse bietet das Hotel Zum Goldenen Anker in Tönning: Wer sich an den Feiertagen den frischen Nordseewind um die Nase wehen lassen möchte, kann das Arrangement „Meereswelten“ buchen. Zum Preis ab 120 Euro pro Person enthält das Paket zwei Übernachtungen mit Frühstück sowie ein Fischermenü, einmal Saunanutzung und den Eintritt ins Multimar Wattforum. Informationen und Buchungen unter www.hotel-goldener-anker.de

Statt der mächtigen Weihnachtsgans einmal leichten Nordsee-Edelfisch genießen: Das ermöglicht das Arrangement „Meereswelten“ im Hotel Zum Goldenen Anker im nordfriesischen Tönning, das den Weihnachtstagen einmal einen ganz anderen Anstrich verleiht. Beim bunten Fischermenü – zubereitet von Gastgeber und Küchenchef Willi Peters – kommen statt der traditionellen schweren Gerichte die leichten, frisch gefangenen Nordsee-Fische auf den Teller.

Aus unmittelbarer Nähe lassen sich die Bewohner des Meeres im Multimar Wattforum in Tönning bestaunen: Das Informationszentrum für den Nationalpark Wattenmeer in Schleswig-Holstein zeigt eine Erlebnisausstellung zu Watt, Walen und dem Weltnaturerbe mit 36 großen Aquarien. Beim Besuch des Wattforums erhalten Gäste des Hotels Zum Goldenen Anker ebenso interessante Einblicke in die Natur des Nordens wie bei Spaziergängen an der frischen Luft, entlang der Eidermündung oder am Nordseestrand. Hotelgäste lassen den Alltag hinter sich und erleben die einzigartige Landschaft, die auch im Winter nicht an Reiz verliert. Für zusätzliche Entspannung beim zweitägigen Arrangement sorgt der Saunabesuch auf dem „Sonnendeck“ des familiengeführten Hotels.

Der Preis für das Package mit zwei Übernachtungen im Skipper‘s Zimmer inklusive Frühstück vom Buffet und einem Fischermenü sowie einmal freiem Eintritt ins Multimar Wattforum und einer Saunanutzung beträgt ab 120 Euro pro Person im Doppelzimmer. Eine Verlängerungsnacht inklusive Halbpension mit Drei-Gänge-Menü kann zum Preis ab 54 Euro pro Person im Doppelzimmer hinzu gebucht werden. Das Arrangement gilt bis zum 1. Januar 2013 und kann ab dem 1. Weihnachtsfeiertag gebucht werden.

Informationen, Buchungen und Arrangements unter www.hotel-goldener-anker.de sowie telefonisch unter 04861-218 oder per E-Mail info@hotel-goldener-anker.de

Gourmet-BBQ am Sattlerhof

Sie meistern das Feuer, zaubern aus Fleischstücken knusprige Gaumenschmeichler und kredenzen dann auch noch den passenden Wein dazu: Der südsteirische Sattlerhof ist ein Treffpunkt für Gourmets.

Auch Klischees können Spaß machen: Wenn im kulinarischen Hotspot der Südsteiermark, dem Sattlerhof, das Feuer entfacht wird, sind die Grillmeister gefragt. Da lässt frau sich auch gerne einmal bedienen und die saftigsten Stücke servieren. Beim Gourmet BBQ jeden Donnerstag werden in dem idyllisch gelegenen Genießerhotel im südsteirischen Gamlitz glühende Leidenschaften entfacht – und das auf Haubenniveau. Kein Wunder, wird doch hier von Hannes Sattler schon viele Jahre lang konstant eine exquisite, regionale und doch sehr innovative Küche vertreten. Wer also nach Weinkost bei Willi Sattler, Riedenspaziergang und erfrischendem Bad im beheizten Pool (während der Sommermonate) etwas Schmackhaftes vom heißen Rost möchte, kann die Chefs machen lassen oder selbst Hand anlegen.

Die kühl-fruchtige Begleitung kommt von Willi Sattler, der vor allem mit seinen Sauvignon Blancs Weingeschichte geschrieben hat und die internationalen Jurys regelmäßig aufs Neue überrascht. Von ihm kommt auch der ideale Digestif für so viel Glut und Leidenschaft – ein Glas vom Edelbrand aus der exklusiven Destillat-Serie des Spitzenwinzers.

Gourmet BBQ:
Sattlerhof Gourmetnacht inklusive Übernachtung:
1 x ausschlafen und regional frühstücken und das Gourmet-BBQ mit Aperitif genießen
Ab Euro € 137 im Genießerzimmer pro Person (DO-FR)

Exklusive Übernachtung:
Ein lauer Sommerabend mit saftigen Fleischstücken – Preise nach Konsumation.

www.sattlerhof.at

Petri Heil am Sattlerhof: Fliegenfischen fuer Gourmets

Launisch soll sie sein, die Forelle, und schwer zu fassen. Doch wer bei den Profis lernt, hält bald den ersten eigenen Fang in Händen. Frischer Fisch, vom Fangen bis zum genussvollen Verkosten – das gibt’s jetzt im Sattlerhof in Gamlitz.

Im kühlen Halbschatten unter alten Bäumen stehen, dem leisen Geplauder des kristallklaren Wassers lauschen, nur unterbrochen vom seidigen Zischen der Leine – Fliegenfischen kann eine wahre Passion sein. Für die gelungene Verbindung aus Naturerlebnis und – anschließendem – Gaumenschmaus braucht es jedoch zwei Zutaten: Gute Fischplätze und eine ebensolche Küche. Im südsteirischen Sattlerhof, einem kleinen Hideaway für Genießer, finden Fliegenfischer jetzt ihr perfektes Biotop. „Gourmet & Fliege“ heißt das neue Angebot und bringt die Petrijünger zu den idyllischen Bachufern der Weißen Sulm. Während des zweitägigen Kurses wird nicht nur Technik, Ethik und Materialkunde vermittelt, sondern auch dem Fisch nach professioneller Anleitung tatkräftig an den nassen Leib gerückt. Wie die Fliegen, kleine Kunstwerke aus Federn, Draht und bunten Fäden, gebunden werden, steht ebenso auf dem Programm wie das Aufspüren der Forelle im Bachlauf.

Ob launische Forelle oder nicht, am Abend gibt es die Belohnung für den Jagdeifer in der Haubenküche von Hannes Sattler, wo die schuppigen Gesellen sich mit Aromen, frischen Kräutern und viel Feingefühl als wahre Gaumenschmeichler auf den Tellern präsentieren. Und weil Fisch ja bekanntlich schwimmen soll, werden dazu die passenden Weine aus dem international ausgezeichneten Weingut von Willi Sattler kredenzt. „Mister Sauvignon Blanc“ hat jedoch auch duftige Welschrieslinge, Morillons oder Muskateller aus den umliegenden Weingärten im Portfolio – am besten zu entdecken bei einer Weinverkostung mit Kellerführung.

Gourmet & Fliege Kurskosten
– 2 Tages-Kurse sind um Euro 275 pro Teilnehmer zu haben.
Folgende Termine werden angeboten: 1. bis 2. Juni, 20. bis 21. Juli und 17. bis 18. August 2012.

– Speziell für Einsteiger werden 2 Tages-Kurse empfohlen:
Ab Euro 275 nach Terminvereinbarung.

– Speziell für Fortgeschrittene werden eintägige Kurse geboten:
Ab Euro 140 nach Terminvereinbarung.

Die Kurse sind kombinierbar mit einem Aufenthalt im Genießerhotel Sattlerhof www.sattlerhof.at :

„Sattlerhof Genießerwoche“
7 x ausschlafen und regional frühstücken, Wanderkarte für landschaftliche Erkundungen, ein 6-gängiges Genießermenü mit Weinbegleitung (3- Gläser), ein 4-gängiges Menü „Sattlerhof Klassik“, ein 3gängiges Menü à la Carte und ein 4-gängiges Überraschungsmenü,
ein Buschenschank-Besuch mit Jause und ½ Flasche Wein beim Buschenschank mit Taxitransfer, ½ Backhenderl mit Kernöl-Salat im Wirtshaus – ab € 633 pro Person im Genießer-Zimmer.

Genießerhotel, Restaurant und Wirtshaus am Sattlerhof: Familie Hannes Sattler,
„Wilde Hexe“ – Naturköstlichkeiten aus dem Sattlerhof: Brigitte Pachler
Tel. +43 (0) 3453/4454-0, A-8462 Gamlitz, Sernau 2 A, restaurant@sattlerhof.at, www.sattlerhof.at

Weingut Sattlerhof: Familie Willi & Maria Sattler, Tel. +43 (0) 3453/2556,
A-8462 Gamlitz, Sernau 2, E-mail: weingut@sattlerhof.at, www.sattlerhof.at

Fliegenfischen Heußerer: Haselbach 38, A-8552 Eibiswald
Tel.: +43 (0)664 2018224, E-mail: info@fliegenfischen.or.at, www.fliegenfischen.or.at

Südsteiermark für echte Männer

Es macht Spaß, ein Mann zu sein. Fische selbst fangen, am Grill das Feuer meistern und fachkundig unter Experten den passenden Wein verkosten – am südsteirischen Sattlerhof feiern echte Männer fröhliche Urstände.

Eine Auszeit unter Freunden – das tut der Seele gut. Und weil Männer vielfältiger sind als sie oft selbst glauben, haben das Genießerhotel und Wirtshaus wie auch das Weingut Sattlerhof das richtige Programm parat für Naturforscher, Weinberg-Ranger, Wildtier-Bändiger, Fischerkönige, Genussexperten und verspielte Jungs. Ein paar Tage lang schmeckt die Südsteiermark nicht nur nach Backhendl, Welschriesling und Kernöl, sondern auch nach Abenteuer. Quartier gemacht wird im kleinen exquisiten Genießerhotel mit beheiztem Pool inmitten der Weingärten, und genau dort wird auch auf Hannes Sattlers Haubenniveau aufgekocht – oder eben mit dem Feuer gespielt: Beim sommerlichen Gourmet BBQ jeden Donnerstag (Juni bis August) vom Küchenchef oder zum selber Grillen.

Weltberühmt und eine Legende für jeden Genießer ist das flüssige Gold aus Willi Sattlers Weingut. Seine Sauvignon Blancs lassen seit vielen Jahren die Kritiker jubeln, seine Edelbrände nicht minder – Verkostung und Kellerführung sind ein Muss für jeden Kenner. Wenn jedoch schon die Weinproduktion besser dem Spitzenwinzer überlassen wird, dann kann zumindest der Fisch dazu selbst gefangen werden: Beim professionellen Fliegenfisch-Kurs geht es mit Geschick und Ausdauer der Forelle an den nassen Kragen, am stehenden Gewässer wie auch an den idyllischen Bachufern der Weißen Sulm, wo nach zwei Tagen nicht nur der Fisch, sondern auch der Fischer in seinem Element ist.

PACKAGES:
Geschmacksreise Südsteiermark
Genuss pur mit 3x ausschlafen und regional frühstücken (Sonntag bis Mittwoch), bei der Anreise am Sonntag von 12-17 Uhr: steirisches Backhenderl mit Kernöl-Salat und eine ½ Flasche Weißburgunder im Wirtshaus genießen, am Montag abends mit dem Gast-Taxi zum Buschenschank und eine Winzerjause mit ½ Flasche Welschriesling, ein 5-gängiges Genießermenü mit Aperitif am Dienstag abends ab Euro 233 pro Person im Genießerzimmer. Das Arrangement ist mit einem Fliegenfischkurs kombinierbar.

Sattlerhof Genießerwoche
7 x ausschlafen und regional frühstücken, Wanderkarte für landschaftliche Erkundungen, ein 6-gängiges Genießermenü mit Weinbegleitung, ein 4-gängiges Menü „Sattlerhof Klassik“, ein 3-gängiges Menü à la Carte und ein 4-gängiges Überraschungsmenü, ein Buschenschank-Besuch mit Jause und ½ Flasche Wein beim Buschenschank mit Taxitransfer, ½ Backhenderl mit Kernöl-Salat im Wirtshaus ab Euro 633 pro Person im Genießerzimmer. Das Arrangement ist mit einem Fliegenfischkurs kombinierbar.

Genießerhotel, Restaurant und Wirtshaus am Sattlerhof: Familie Hannes Sattler,
„Wilde Hexe“ – Naturköstlichkeiten aus dem Sattlerhof: Brigitte Pachler
Tel. +43 (0) 3453/4454-0, A-8462 Gamlitz, Sernau 2 A,
restaurant@sattlerhof.at, www.sattlerhof.at

Weingut Sattlerhof: Familie Willi & Maria Sattler, Tel. +43 (0) 3453/2556,
A-8462 Gamlitz, Sernau 2, E-mail: weingut@sattlerhof.at, www.sattlerhof.at