Sebastian Kellerhoff

Sebastian Kellerhoff, Küchenchef aus Werl, führt die Küchen mit 64 Köchen im Hyatt Kyiv Hotel – Kellerhoffs Insidertipps für Kiew – Focus wählt Kellerhoff zu den 25. wichtigsten Köchen – Preiswert Taxi fahren in Kiew

Wer nach Kiew fährt und im besten Hotel nächtigen möchte, wird im Hyatt Regency Kiev www.kiev.regency.hyatt.com übernachten wollen. Buchen über booking

Neben dem übliche Hyatt Service ist die Küche erwähnenswert. Executive Chef Sebastian Kellerhoff leitet die Küchen des Hotels. Das Hauptrestaurant ist asiatisch und hat das beste Sushi in Kiew.
Für uns war die Terrasse des achten Stocks wunderbar. Hier lässt Kellerhoff, der im Sternerestaurant seine Ausbildung genoss und später u.a. im Dubai die Küche des Grand Hyatts leitete, bevor Alex Moser ( www.gourmet-report.de/artikel/336172/Alexander-Moser.html ) sie übernahm, modifizierte ukrainische Gerichte, sowie internationale Spezialitäten servieren. Erwähnenswert ist die kalte, ukrainische Suppe „Okroshka“ mit Kefir oder Kwas. Die Suppe könnte Kultstatus erreichen, ähnlich der spanischen Gazpacho. Richtig lecker ist das typische Schaslik. Man sollte nach Kellerhoffs Estragonsenf fragen und sowieso den ukrainischen Senf (scharf!!) nehmen! Die „Bar on 8“, so heisst das Etablissement, ist ein Muss.

Sebastian Kellerhoff und sein Executive Souschef Thomas Hess haben noch coole Insidertipps für die Leser des Gourmet Reports. Das beste ukrainische Restaurant gibt es leider nicht, da niemand eine stabile Qualität hat. Also am besten den Concierge im Hotel fragen.

Ansonsten Kellerhoff: „Sehen muss man die Sophia Kirche gleich gegenüber vom Hyatt sowie Pechersk Lavra, die große Kloseranlage. Gucken Sie sich auch die Katakomben an, die schliesse aber um 16 Uhr! Alle kulinarisch interessierten dürften Spaß am „Besarabka Market“ haben, einem tollen Markt für Produkte der Region. (Sehen Sie die Fotos auf unserer Facebook Seite: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.10150262666553124.324186.168996673123 ). Ausserhalb des Zentrums gibt es noch weitere, aber nicht so große Maerkte.
Andriyvski Street mit Troedelmarkt gefällt mir auch gut. Und es ist gleich beim Hotel.

Gourmet Report Tipp: Taxifahren ist in der Ukraine sehr preiswert. Theoretisch. Taxifahrer auf der Strasse zocken ab und nehmen das 3 – 10fache. Noch schlimmer sind die Taxifahrer am Flughafen, die mal schnell einen Monatsverdienst verdienen wollen. Taxis bestellt man immer vorher in der Ukraine. Eine große Zentrale in Kyiv ist „Yellow Taxi“ (obwohl kein Wagen gelb ist …). Mit Yellow Taxi zahlen Sie vom Flughafen zum Hyatt 130 UAH (ca. 12 Euro – die Taxifahrer am Flughafen verlangen 100 Euro). Fahrten innerhalb der Innenstatdt kosten 29 UAH (ca.2,60 Euro). Fragen Sie nach „english operator“ um ein Taxi zu bestellen. Die Telfonnummer lautet 500-0-500.

Sebastian Kellerhoff geniesst großes Ansehen in der Ukraine. Das ukrainische TV hat angefangen eine Serie mit Kellerhoff zu drehen. Der ukrainische Focus wählte Себастиан Келлерхофф, so die russische Schreibweise, als einer der 25. wichtigsten Köche der Ukraine – http://focus.ua/dossier/193712/

Wie viele Profiköche arbeiten auch Thomas Hess und Sebastian kellerhoff mit CHROMA type 301 Kochmesser

Info für Freunde der ukrainischen Kultur:
Die ukranische Botschaft in Berlin, vertreten durch den Botschaftsrat Yurii Nykytiuk, veranstaltet regelmässig interessante Veranstaltungen in Deutschland. Mehr Infos: www.mfa.gov.ua/germany/ger/26663.htm

Charity Abend im Schloss Fuschl

Die gefeierte Sopranistin Anna Netrebko und ihr Mann, der Weltklasse Bassbariton Erwin Schrott verzauberten am Abend des 17. Juli 2011 die Gäste des Schloss Fuschl Resort & Spa. Bei einem exklusiven Liederabend zu Gunsten der „Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder“ gaben die beiden leidenschaftlichen Künstler Mozart-Arien aus Don Giovanni sowie impulsive Tangostücke zum Besten. Für die 35 geladenen Gäste war es ein fulminanter Abend – bei dem sie nicht nur das immense künstlerische Schaffen der beiden Sänger aus nächster Nähe genießen konnten, sondern das sympathische Paar einen ganzen Abend lang auch hautnah erleben durften.

Das erste Mal überhaupt sangen Anna Netrebko und Erwin Schrott in solch einem exklusiven Kreise, in einem Hotel. „Für uns ist es eine große Ehre, dass sie heute hier auftreten und so die Kinder unterstützen“, so Wolfgang Greiner, Generaldirektor des Schloss Fuschl Resort & Spa. Kurz bevor am 27. Juli die Salzburger Festspiele begannen, erfüllten sie mit ihren überwältigenden Stimmen den geschmückten Festsaal des Schloss Fuschl. Der Liederabend mit gesetztem Dinner war nicht nur musikalisch, sondern auch kulinarisch auf die Herkunft der beiden weltberühmten Künstler abgestimmt. So kredenzte Küchenchef Thomas M. Walkensteiner Borschtsch, einen ukrainischen Eintopf sowie Kreationen mit südamerikanischen Wildgarnelen. Als musikalische Einlage sorgte das Traumpaar der Oper mit Solostücken und einem ergreifenden Duett für Gänsehaut.

Der Erlös dieses einzigartigen Abends im Schloss Fuschl Resort & Spa ging an die Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder, die sich dafür engagiert, dass Münchner Kinder unabhängig von der wirtschaftlichen Situation ihrer Eltern in den Ferien etwas erleben und ihre Freizeit aktiv gestalten können. Sie ermöglicht Kindern aus sozial benachteiligten Familien die Teilnahme an Ferienprogrammen und Erholungsmaßnahmen.

Nähere Informationen zum Hotel unter www.schlossfuschlsalzburg.com