Manfred Schwarz

Der 57jährige Sternekoch schliesst sein Restaurant in Heidelberg. Am 4. November 2003 eröffnete Zwei-Sternekoch Manfred Schwarz nach 13 Jahren Deidesheimer Hof sein Restaurant in der Print Media Academy der Heidelberger Druckmaschinen AG.

Am 1. Januar 2014 schließt die vielfach ausgezeichnete Heidelberger Genussadresse Nummer eins. Der 57-jährige Unternehmer will nach zehn erfolgreichen Jahren in Heidelberg in einem anderen Rahmen etwas Neues aufbauen.

Schwarz wurde in Deidesheim als Lieblingskoch von Alt-Bundeskanzler Kohl bekannt. Sein „Saumagen“ mundete vielen Staatsgästen.
Schwarz will es noch einmal wissen und eröffnet 2014 ein neues Restaurant im Golfclub Bruchsal. Hier wird es vorerst jedoch keine Zwei-Sterneküche geben, sondern ganz normale, gehobene Golfclub Gastronomie im nagelneuen Clubhaus. Aber Schwarz wäre nicht Schwarz, wenn er nicht noch ein tolles Gourmet Konzept in der Hinterhand hätte. Es bleibt spannend. Auf jeden Fall kann sich Karlsruhe über ein neues Restaurant freuen!

Thomas Kammeier

Sterne zum Greifen nah: Kochen Sie über den Dächern Berlins.
Der Sternekoch Thomas Kammeier sucht zur Unterstützung seine Teams eine/n Commis de Cuisine zu Mitte August.

Zusammen mit Thomas Kammeier und seinem Souschef Eberhard Lange
arbeiten Sie in einem engariertem Team und produzieren täglich Speisen in Sterne-Qualität!

Fühlen Sie sich angesprochen schreiben Sie Herrn Kammeier: thomas.Kammeier@ihg.com

Gourmet Report meint: Tolles Team im Hugos, Super Küche – da kann man hin!

ASTOR FILM LOUNGE, Berlin

Am 22. Dezember 2009 feiert die ASTOR FILM LOUNGE am Kurfürstendamm 225 in Berlin ihren ersten Geburtstag.

An diesem Tag kann die ASTOR FILM LOUNGE ihren Besuchern ein besonderes Highlight bieten: Am 22. Dezember findet um 19:45 Uhr die Live-Satellitenübertragung von Giuseppe Verdis Oper IL TROVATORE aus dem Gran Teatre del Liceu in Barcelona in der Inszenierung von Gilbert Deflo statt. In den Hauptrollen werden die Zuschauer Fiorenza Cedolins, Marco Berti, Luciana D’Intino, Roberto Frontali und Paata Burchuladze erleben dürfen.

Wir laden die Besucher von Il Trovatore an diesem Abend ein, den Geburtstag mit uns mit einem Glas Champagner zu feiern.

Karten für dieses Opern-Highlight können im Internet unter www.astor-filmlounge.de , sowie in der ASTOR FILM LOUNGE, Kurfürstendamm 225, 10719 Berlin täglich ab 14:30 Uhr an der Kasse erworben werden.

Gourmet Report gratuliert dem Astor. Das Astor ist ein wirklich tolles Kino mit den nettesten Mitarbeitern, die wir je in einem Kino erlebt haben. Mich Euch macht Kino doppelt Spaß! Wir wünschen Euch noch ganz viele Jubiläen!

Porsche-Angebot bei Avis

Die Avis Autovermietung hat ein neues Porsche-Angebot aufgelegt: Ab sofort bekommen Avis Kunden schon ab 455 Euro pro Woche den Porsche Cayenne Diesel. Dieser besticht nicht nur durch sportliche Eleganz, sondern auch durch praktische Vorteile, wie einen großen Kofferraum für viel Gepäck. In den Türen integrierte Kopf- und Schulterairbags sowie das Überschlag-Schutzsystem (ROPS) bieten optimale Sicherheit und der eingebaute Dieselmotor macht auch bei 290 PS einen geringeren Kraftstoffverbrauch möglich. So kommen Avis Kunden nicht nur schnell und sicher, sondern auch stilsicher ans Ziel.

„Wir freuen uns, als exklusiver Mietwagenpartner von Porsche unseren Kunden ein weiteres tolles Angebot bieten zu können“, so Wolfgang Neumann, Geschäftsführer der Avis Autovermietung gegenüber Gourmet Report. „Eine Tour im Porsche ist immer ein Erlebnis und dank unseres neuen Specials auch ein preisgünstiges Vergnügen. 300 Kilometer pro Tag sind zudem inklusive.“

Das Porsche Cayenne Diesel Special ist bis Ende Oktober gültig und kann online auf www.avis.de oder auch direkt an der Station gebucht werden (mindestens zwei Tage im Voraus). Hier erhalten Interessierte auch weitere Details zu den Buchungsbedingungen.

Lesen Sie auch unser Special zum Thema:
www.billiger-automieten.de

Koch-Shows im Guinness Storehouse

Das Guinness Storehouse feiert 250 Jahre Braugeschichte mit einem

Sommerfestival

Zahlreiche Veranstaltungen und Events locken Besucher diesen Sommer
nach Dublin

Das Guinness Storehouse bietet in den

Sommermonaten Juni, Juli und August zur Feier des 250. Jubiläums der

Guinness-Brauerei ein tolles Programm aus Musik, Vorträgen, Rundgängen

und Koch-Shows. Mehr als 90 Events sind im Rahmen des Sommerfestivals

2009 geplant. Die täglich stattfindenden Veranstaltungen stehen

selbstverständlich allesamt ganz im Zeichen des Guinness-Biers.

An den Wochenenden wird das Guinness Storehouse, Irlands beliebteste

Besucherattraktion, Schauplatz eines Spektakels aus Musik und Tanz.
Ein

Céilí Mór – ein traditioneller irischer Gesellschaftstanz – sorgt jeden Samstag

mit Liveband und Volkstanztruppe für Spaß und eine ausgelassene Stimmung.

Moderne irische Tänze im Stil von Riverdance und Lord of the Dance runden

das Samstagsprogramm im Guinness Storehouse ab.

Sonntags wird in der „Source Bar“ die lange Tradition irischer Musik bei einer

Irish Music Session mit „Jigs“, „Reels“ und irischen Balladen lebendig

gehalten.

Wer schon immer hinter das Geheimnis von Leckereien wie „Guinness und
Beef Irish Stew“ oder anderen kulinarischen Freuden mit der besonderen
Zutat Guinness kommen wollte, sollte die Koch-Show „Kochen mit
Guinness“ mit Chefkoch Justin O’Connor besuchen. Die Teilnehmer
haben die Gelegenheit, Justins Kreationen zu probieren, und erhalten ein
kostenloses Guinness-Kochbuch.

Bei dem Programmpunkt „Top 10 Golden Moments of Guinness History“

präsentiert ein Guinness-Archivar die wichtigsten Ereignisse in der Firmen-

geschichte und erklärt, warum St. James’s Gate zur größten Brauerei der
Welt wurde. Besucher haben hier die seltene Gelegenheit, die Gründungs-
dokumente der Guinness-Brauerei zu sehen.

Beim Rundgang „80 Years of Guinness Advertising“ sehen Besucher
einige der unvergesslichen und beliebtesten Guinness-Werbekampagnen
der letzten 80 Jahre.

Guinness-Liebhaber werden sich besonders über die Geschmacksreise
durch verschiedene Guinness-Sorten freuen. Bei der Guinness-Verkostung
lernen sie nicht nur, die verschiedenen Guinness-Sorten geschmacklich zu

unterscheiden, sondern bekommen auch die Kunst beigebracht, ein
perfektes Pint Guinness zu zapfen.

Bei der Führung durch das Guinness Storehouse „GUINNESS 250“ geht es

um die 250-jährige Geschichte von Guinness. Besucher erfahren hier, wie
sich das Unternehmen über die Jahrhunderte hinweg von seinen
bescheidenen Anfängen zu einer globalen Marke entwickelt hat, die heute
weltweit als Symbol für Irland gilt.

Darüber hinaus bekommen einige wenige glückliche Besucher am 19. Juni,

17. Juli und 28. August die seltene Gelegenheit, ein Guinness-Bier mit einem

echten Guinness zu trinken: Rory Guinness ist ein direkter Nachfahre von

Arthur, er ist Dubliner und Bierbrauer. Natürlich empfindet er eine große

Leidenschaft gegenüber dem großartigen Vermächtnis, das seine Familie der

Stadt Dublin hinterlassen hat. Rory wird seine Zuhörer gerne mit einigen

Geschichten über seine historische Familie erfreuen und die Fragen der

Besucher beantworten.

Sämtliche Festivalveranstaltungen sind für die Besucher des Guinness

Storehouse im Eintrittspreis inbegriffen. Eine Buchung ist nicht
erforderlich. Die Teilnehmeranzahl ist jedoch begrenzt.

Web: www.guinness-storehouse.com

TROTRO kocht eine Suppe

KIKA, Dienstag, 12.05. um 09:20 Uhr

TROTRO kocht eine Suppe

TROTRO will heute ein tolles Essen für seine Eltern zubereiten. Zuerst kocht er eine Zaubersuppe. Dafür braucht TROTRO verschiedene Zutaten: Kieselstein-Kartoffeln, Gras-Porree und Pusteblumen-Käse. Nun können Mama und Papa zum Kosten kommen.

Cri-Cri Kochatelier mit Sternekoch Gerd M. Eis

Cri-Cri Kochatelier mit Sternekoch Gerd M. Eis

20. März: Festliches Ostermenü

Ein festliches Ostermenü mit Spargel, Lamm und Rhabarber.

Beginn um 15.00 Uhr mit einer kurzen Vorstellung und einem Aperitif.

Gerd Eis zeigt Ihnen wie Sie mit guter Organisation ein tolles Ostermenü kochen und trotzdem die Zeit haben bei Ihrer Familie oder Ihren Gästen zu sitzen.

Sie sehen, wie man Lamm auf den Punkt brät, dass man Spargel auch anders genießen kann und wie ein Soufflé garantiert gelingt. Fragen Sie den Profi nach seinen Tipps und Tricks und lassen Sie sich alle Techniken genau erklären.

Wer selbst Hand anlegen will, der darf natürlich sein Können unter Beweis stellen.

Zwischendurch gibt es einen kleinen Imbiss und gegen 20.00 Uhr werden Sie das erste Gericht anrichten und anschließend genießen.

Der Teilnehmerpreis beträgt 159,- € pro Person inklusive 4-Gänge-Menü, Imbiss, Aperitif, begleitende Weine, Wasser, Rezeptmappe.

Die Veranstaltungen finden jeweils freitags von 15 bis 22 Uhr statt.

Veranstaltungsort: Villa Kofler, Dreieich.

Anmeldung:

CRI-CRI Cityhaus
Roßmarkt 13
60311 Frankfurt
www.cri-cri.com
Telefon 069 / 21 08 99 68
Telefax 069 / 21 08 99 79

per mail : info@kochbuch-cri-cri.de

Restaurantkritik: Vitrum im „Ritz-Carlton“

WELT-ONLINE Kritiker Heinz Horrmann besucht das Restaurant mit dem neuen Küchenchef Hendrik Otto am Berliner Potsdamer Platz.

„Vitrum“ – hinter dem Namen des Gourmetrestaurants im „Ritz-Carlton“ am Potsdamer Platz hat sich mit der Wiedereröffnung nach der schöpferischen Pause alles verändert. Nichts ist geblieben, wie es war. Sternekoch Hendrik Otto hat Thomas Kellermann abgelöst, den es zurück in die bayerische Heimat zog. Neu ist das Ambiente. Wie aber hat sich hier die kulinarische Landschaft verändert? Wie und was kocht Otto, der seinen Stern im kargen, gewöhnungsbedürftigen Ambiente des Kölner Hotels „Wasserturm“ erarbeitete und über Jahre bravourös verteidigte?

Fazit: tolles Ambiente, gute Küche

Lesen Sie den den gesamten Artikel bei WELT Onlline:
http://debatte.welt.de/kolumnen/35/gourmet+spitzen/83217/

Unter Thomas Kellermann erreichte das Vitrum Platz 73 der HAIKU Liste, der 2000 besten Restaurants Deutschlands:
http://www.haiku-liste.de/beste-restaurants/51/vitrum.html

Neue Kochshow mit René Schudel

„Funky Kitchen Club“ startet im April.

ProSieben Schweiz lanciert am 9. April mit „Funky Kitchen Club“ eine neue wöchentliche Kochshow (jeweils mittwochs um 18.00 Uhr). Gastgeber in der offenen Restaurant-Küche seines Restaurants „benacus“ ist der junge Schweizer Newcomer René Schudel. Die Produktion erfolgt durch die Mountain Multi Media (MMM) in Brienz. Auch während der Produktion der Sendung ist das Restaurant für Gäste zugänglich.

Das Konzept der Sendung: Im ersten Teil jeder Folge des „Funky Kitchen Clubs“ beschafft sich Schudel meist aus dem Alpenraum eine kulinarische Essenz auf spezielle Art und Weise. Anschliessend wird daraus in seinem Restaurant in Interlaken zusammen mit Gästen unterhaltend und engagiert ein tolles Menu zubereitet. Im dritten Teil der Sendung geniessen die geladenen Gäste aus der ganzen Schweiz das Essen im schönen Ambiente.

Das neue Kochformat im Schweizer Programmfenster von ProSieben wird durch eine breit angelegte Print-, Radio- und Onlinekampagne begleitet. Für die lokale Verankerung der Produktion werden Spots auf Radio BeO und Inserate in der Jungfrau Zeitung geschaltet. Die erste Staffel von Funky Kitchen Club umfasst 32 Folgen. (Quelle: www.persoenlich.com )

Winterangebot von Aer Lingus

Planen Sie voraus und nutzen Sie Aer Lingus tolles Winterangebot für die Buchung Ihres Winterurlaubs in Irland im November und Dezember. Buchen Sie rechtzeitig, denn das Angebot endet am Montag, 15. Oktober 07, um Mitternacht.

Buchen bis:Montag, 15. Oktober 07, Mitternacht
Reisen: 5. November 07 – 20. Dezember 07

Buchen Sie es bei Opodo