Kölner Fischmarkt

Diesen Sonntag, 19. Juli 2015, ist es wieder soweit. Der bekannte Kölner Fischmarkt trumpft mit seinen rund 75 Händlern und deren breitgefächertem Produktangebot auf, welches von internationalen Delikatessen über Kunsthandwerk bis hin zu edlem Schmuck reicht und damit wohl keine Wünsche offen lässt. In der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr haben Sie genügend Zeit, um die besondere Atmosphäre der einzigartigen Flaniermeile am berühmt berüchtigten Tanzbrunnen zu genießen.

Freuen können sich Sie sich dieses Mal natürlich auf die altbewährten Fischklassiker, wie den bekannten Flammlachs oder die leckeren Kibbelinge. Der Fischmarkt ist jedoch keineswegs nur etwas für Fischliebhaber. Mit internationalen Gerichten, exotischem Käse, saftiger Wildbratwurst, sowie anderen Spezialitäten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Neben Waren zum Direktverzehr sind auch einige Accessoire-, Schmuck-, Deko- und Kunsthandwerkstände anzufinden.

Für alle, die dieses Jahr nicht in den Sommerurlaub fahren, bringt das Ehepaar Ingers mit seinem handgefertigten Schmuck eingeflogen aus Spanien ein Stück Süden mit zum Fischmarkt. Individuell prägbare Kupferplättchen aus der Hauptstadt Berlin bietet zudem der neue Stand von Süssmädchen. Dort erhalten Sie auf Wunsch ein einzigartiges Unikat. Bei Frau Geissel dagegen können Sie leichte Sommerhüte in tollen Designs für Damen und Herren ergattern. Diese sind nicht nur ein toller Hingucker, sondern bieten auch den perfekten Schutz vor der Sonne.

Für die passende Stimmung und Atmosphäre unter den Gästen sorgt zudem die Band Steven-K und rundet den Tag somit ab.

Datum: Sonntag, 19. Juli 2015
Uhrzeit: 11.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Tanzbrunnen [Köln], Rheinparkweg 1

Fischmärkte Köln und Düsseldorf

Morgen, 28. Juli 2013 – 10 jähriges Fischmarktjubiläum im Tanzbrunnen
Am letzten Sonntag im Juli 2013, dem 28.07.2013, findet am Kölner Tanzbrunnen der Fischmarkt statt. Hier treffen sich, wie gewohnt einmal im Monat knapp 70 Händler der Extraklasse und verwandeln den Tanzbrunnen von 11.00 – 18.00 Uhr in ein Feinschmeckerparadies. Von verschiedensten Fischsorten, bis hin zu Fleisch, Käse, Schmuck, Taschen und erlesenen Weinen hier ist garantiert für jedermann etwas dabei, selbst wenn es nur die ausgelassene Atmosphäre an einem sonnigen Julitag ist. Diesen Sonntag lohnt sich der Besuch jedoch besonders, da der Fischmarkt am Kölner Tanzbrunnen sein 10 Jähriges Jubiläum feiert.

Auch kulinarisch wird es im Tanzbrunnen nicht eintönig. Zum Jubiläum, feiert der japanische Snack ONIGIRI seine Premiere auf dem Fischmarkt. Der leckere Reissnack ist die gesunde alternative zum Sandwich. Onigiri sind von knusprigem Seetang umhüllte Reisdreiecke mit einer leckeren Füllung. Diese leckeren Füllungen gehen von Fleisch über Fisch aber auch über vegetare und sogar vegane Variationen, sodass für jeden etwas dabei ist. Für besonderen Flair sorgt die Band Steven-K am Tanzbrunnen. Kommen Sie vorbei und genießen Sie einen Tag voller Genuss mit uns!

Tanzbrunnen Köln
Rheinparktweg 1, 50679 Köln
11.00 bis 18.00 Uhr

Fischmarkt Düsseldorf
Am 04.08.2013, dem ersten Sonntag im August, ist es wieder soweit! Die Händler des beliebten Düsseldorfer Fischmarkts am Tonhallenufer erwarten ihre Besucher. Von Fisch bis Fleisch, Käse, Schmuck, Taschen, Accessoires und Weinen, hier finden Sie mitten in einer kultigen Marktatmosphäre am Rheinufer allerlei Leckeres und Interessantes.

Von 11.00 – 18.00 Uhr haben Sie an diesem Sommersonntag die Möglichkeit mit ihren Liebsten ausgelassen über den Markt zu schlendern und sich einfach von Stand zu Stand treiben zu lassen. Gleich zwei neue Händler feiern Premiere auf dem Fischmarkt und sind Feuer und Flamme Sie von ihren Produkten zu überzeugen. Ein besonderes Highlight, ist der japanischen Snack ONIGIRI. Die gesunde, asiatische Köstlichkeit für zwischendurch aus Seetang, Reis und einer Füllung im Inneren zeichnet sich durch verschiedene Variationen aus. Außerdem ist auf dem Fischmarkt ein weiterer neuer Teilnehmer vertreten, der vielen Fischliebhabern bereits ein Begriff sein wird. Die Nordsee wird mit einem breiten Spektrum ihrer beliebten Waren vor Ort sein und einen neuen Blickfang auf dem Fischmarktgelände bieten.

An der Rheinterrasse, Tonhallenufer
Öffentliche Verkehrsmittel: Linie U70 und U74 bis U77
11.00 bis 18.00 Uhr

Das perfekte Promi Dinner

Am 8. Juni ist es soweit: Prinzessin Madeleine von Schweden heiratet den bürgerlichen Anglo-Amerikaner Chris O’Neill. Pünktlich zu diesem Anlass zeigt VOX „Das perfekte Dinner – Die royale Woche“. In der Spezialausgabe trifft Klatsch-Experte Ralph Morgenstern auf vier Damen, die alle nicht nur begeisterte Hobby-Köchinnen, sondern auch wahre Hobby-Königshausexpertinnen sind. So wird in dieser Runde natürlich nicht nur das Menü der Konkurrenz, sondern auch das anstehende royale Großereignis ganz genau unter die Lupe genommen.

Vox Koch-Doku:
Mo.-Fr., 03.06.-07.06., 19:00 „Das perfekte Dinner – Die royale Woche“ mit Klatsch-Experte Ralph Morgenstern

Internationales Istanbuler Opernfestival

Wenn die Millionenmetropole Istanbul vom 25. Juni bis zum 08. Juli noch stärker pulsiert als gewohnt und dabei theatralisch die Sommernächte herbei singt, dann ist es wieder soweit: Das Internationale Istanbuler Opernfestival steht vor der Tür. Weltbekannte Opernsänger laden Besucher zum vierten Mal an Istanbuls zauberhaftesten Veranstaltungsorten zum Träumen ein.

Eröffnet wird das kulturell-historische Intermezzo von der Staatsoper und dem Staatsballett Ankara. Die Darbietung findet am Goldenen Horn, im Halic Kongresszentrum statt. Dieser Location verdankt Istanbul unter anderem die Platzierung auf Rang 9 der kürzlich veröffentlichten Rankingliste für Kongressdestinationen der International Congress and Convention Assosiaction (ICCA). Lebendig weiter geht es mit den Ensembles der Staatsopern und der Balletts von Istanbul und Izmir im Opernhaus Süreyya im klangvollen Stadtteil Kadiköy sowie im Kultur- und Kunstzentrum Bahçesehir, der „Gartenstadt“. Und während sich vielerorts die kulturellen Höhepunkte in die Sommerpause verabschieden setzt Istanbul noch einen drauf und lässt weltberühmte Sehenswürdigkeiten zu Schauplätzen klassischer Musik werden: Die Hagia Irene, ein Augenschmaus für Kulturliebhaber, verwandelt sich zu einer Opern- und Ballettbühne und ebenfalls laut und lebendig wird es mit einem Ensemble aus Samsun im Topkapi Palast, dessen Imposanz ihn schon bei zahlreichen Filmproduktionen zur Kulisse machte.

So vielfältig wie die kulturell hochwertigen Locations sind auch die Stücke, die dem Publikum unter Istanbuls Abendsonne dargeboten werden. Hier reihen sich Klassiker wie Verdis Rigoletto, das sich längst als Standardrepertoire der Operngeschichte etabliert hat, neben Vivaldis Bajazet, einem Stück, das sich durch die berühmten Worte ‘‘Sposa son disprezzata‘‘ in vieler Leute Gedächtnis geprägt hat. Das Istanbuler Opernfestival ist eine gefundene Kost für alle Sinne: für die Ohren, für die Augen, für den Geschmack, und für das Gefühl.

Weitere Informationen sowie das detaillierte Programm des Festivals finden Sie unter http://www.istanbuloperafestival.gov.tr/eng/

Der beste Barkeeper wird gesucht

Am 6. Mai ist es soweit: 30 Barkeeper, 1 Stadt, 3 Stationen und die härteste Jury der Welt. DIAGEO Reserve World Class sucht die besten Barkeeper Deutschlands und Österreichs.

Der Anspruch
Vom „Grapefruit Julep“ über den „Tom Collins“ und „Martini“ hin zum „Old Fashioned“ – es gibt keinen Cocktailwunsch, den der beste Barkeeper der Welt seinen Gästen nicht erfüllen kann. Ob gerührt, geschüttelt oder getwistet – er beherrscht sein Handwerk so perfekt wie keiner sonst in der Barszene. Denn nur, wer mit einer extra Portion Leidenschaft, Kreativität und Innovation immer wieder den perfekten Drink kreiert und seine Bargäste zu begeistern weiß, darf den begehrten Titel des besten DIAGEO Reserve World Class Bartenders Deutschlands und Österreichs tragen.

Die Arena
Doch der Weg zum Finale ist weit: Am 6. Mai stellen die 30 besten deutschen und österreichischen Bartender ihr Können zunächst beim World Class G&A Finale in Hamburg unter Beweis. Insgesamt drei Stationen in der Innenstadt verwandeln sich in einen Schauplatz feinster Cocktailkultur mit einem exklusiven Kampf an den Shakern: das Luxus-Warenhaus „Alsterhaus“, das „Mojo Café“ auf der Reeperbahn und das neue Deutschland-Hauptquartier DIAGEOs hoch oben in den Tanzenden Türmen.

Die Jury
An der Bar sitzen fünf bekannte Hochkaräter der deutschen und österreichischen Gastronomie- und Barkultur, die es zu überzeugen gilt: Der Hamburger Barlöwe Jörg Meyer aus dem „Le Lion“; der Besitzer und Headbartender der Münchner „Goldenen Bar“, Klaus St.Rainer; Yared Hagos, Barinhaber der Frankfurter „The Parlour“ Bar; der Wiener Apotheker und Mixologe Heinz Kaiser aus der „Dino’s American Bar“ sowie der Berliner Sternekoch Christian Lohse aus dem Restaurant „Fischers Fritz“.

Die Herausforderung
Alle Finalisten müssen durch ihre Gastgeberqualitäten und ihr außerordentliches Gespür für die perfekten Cocktailkreationen in insgesamt drei Challenges überzeugen, die an aktuelle, internationale Bartrends angelehnt sind.

„Bartender / Barchef“
Bei dieser Challenge müssen die Barkeeper spontan zu den von Starkoch Christian Lohse inspirierten Gerichten einen aromatisch abgestimmten Drink kreieren.

„Modern Craftsman“
Hier trifft feinste Cocktailkunst auf gekonntes Entertaining. Inspiriert von klassischer Handwerkskunst werden hier Drinks mit einer ganz individuellen, spektakulären Geschichte in Szene gesetzt. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, egal ob mit Feuer, Trockeneis, Smoking Gun oder Popcornmaschine – erlaubt sind originelle und genussvolle Ideen. Diese Challenge wird am Finaltag via Livestream direkt auf der Facebookseite www.facebook.de/WorldClassGSA übertragen.

„Hollywood / Bollywood“
In der Challenge dreht sich alles um die zeitlosen Cocktailklassiker der glorreichen Zeiten gehobener Barkultur. Timing und Qualität sind hier die entscheidenden Stichworte, da die Drinks so schnell wie möglich, aber trotzdem in höchster Perfektion und mit viel Liebe zum Detail zubereitet werden müssen.

Die Gewinner
Am Ende des Tages werden die jeweils zwei besten Barkeeper aus Deutschland und Österreich im erst kürzlich eröffneten „Mojo Club“ gekürt. Sie werden zum DIAGEO Reserve World Class Westeuropafinale nach Madrid fahren. Nur einer von ihnen kann schließlich das Weltfinale auf dem Azmara Club Kreuzfahrtschiff erreichen und sein Land auf hoher See mit herausragenden Trinkkreationen hinter der Bar vertreten.

World Class steht für mehr als nur außergewöhnliche Cocktails; es ist eine internationale Plattform für Bartender mit dem Ziel des Erfahrungsaustausches und der Wissensvermittlung. Bei dem jährlich stattfindenden Wettbewerb haben Bartender aus über 40 Ländern die Möglichkeit, ihr Know-how zu erweitern, ihre Fähigkeiten zu präsentieren und sich schließlich zum „World Class Bartender of the Year“ krönen zu lassen. Der Wettbewerb zelebriert die Kunst der Mixologie, setzt Trends für internationale Luxus Drinks und führt die Elite etablierter Bars mit engagierten Newcomern zusammen – sie alle stellen im Kampf um diesen Titel ihr Wissen, ihre Kreativität, ihre Präzision und ihren Flair zur Schau.

Ausgerichtet und organisiert wird WORLD CLASS von DIAGEO RESERVE, dem Luxussegment von DIAGEO. Zu den RESERVE Brands gehören Johnnie Walker Blue Label, Ron Zacapa, Ketel One Vodka, Ciroc Vodka, Tequila Don Julio, Grand Marnier und Tanqueray No. TEN.

Schweden: Noch mehr Erlebnisse rund um Hummer, Austern & Co.

In gut einem Monat ist es wieder soweit – dann beginnt an der schwedischen Westküste in der Provinz Bohuslän die Hummersaison und damit die zweite Hauptsaison des Jahres. Der Startschuss fällt alljährlich am ersten Montag nach dem 20. September um 7:00 Uhr morgens, also in diesem Jahr am 24. September. An diesem so genannten Hummerpremierentag wimmelt es auf dem Meer von Booten – schließlich will jeder als erster die besten Fangplätze erreichen. Zudem gelten in Schweden strikte Regeln für den Hummerfang in puncto Reusenanzahl und Größe der Tiere. Außerdem darf hier kein Ausländer ohne Begleitung eines Schweden das „schwarze Gold des Meeres“ fischen.

Damit aber auch Touristen ein solches Erlebnis nicht vorenthalten bleibt, bieten immer mehr Hotels und Veranstalter entlang der Küste in Zusammenarbeit mit den lokalen Fischern so genannte Hummer-Safaris an. Daneben gibt es aber auch zahlreiche Erlebnisse im Zeichen anderer Schalentiere. Der Westschwedische Tourismusverband sammelt diese unter dem Label „Schalentier-Reisen“, die bis zum 4. November angeboten werden. Insgesamt 16 solcher Schalentier-Erlebnispakete werden hier in diesem Jahr angeboten – darunter beliebte Klassiker wie die Hummer-Safari mit Everts Sjöbod in Grebbestad aber auch einige neue Angebote. Dazu zählt beispielsweise ein Hummerwochenende auf Schwedens westlichsten Inseln, den Väderöarna, bei dem die Gäste den Hummer gemeinsam fangen, kochen und natürlich auch genießen.

Weitere Informationen zur westschwedischen Hummersaison sowie weiteren Anbietern von Hummersafaris gibt es unter www.vastsverige.com . Außerdem gibt es hier auch Informationen zu Erlebnissen rund um andere köstliche Schalentiere, wie Austern, Muscheln und Krebse.

"Ratatouille" zu Gast auf dem Fischmarkt in Düsseldorf

Am kommenden Sonntag, den 5. August 2012, ist es wieder soweit, von 11.00 bis 18.00 Uhr verwandelt sich das Tonhallenufer wieder in den Fischmarkt.

Seien Sie dabei wenn sich zwischen den altbewährten Fischmarkthändlern eine Premiere ankündigt. Zum ersten Mal auf dem Fischmarkt in Düsseldorf präsentiert sich das Restaurant „Ratatouille“. Der Inhaber des Restaurants, Sam Keshvari, wird Sie mit seinen Kreationen von Gambas, Austern und anderen Spezialitäten seiner Speisekarte verwöhnen.

Neben der Vielzahl an leckeren und verschiedenen Fischprodukten wartet auch ein großes Sortiment an anderen, nicht fischigen Leckerbissen auf Sie. So wird es eine Auswahl an Produkten geben, die Sie direkt auf den Fischmarkt verspeisen können, wie z.B. einen bayrischen Leberkäse oder einen frisch aus dem Ofen kommenden Flammkuchen. Oder Sie wollen lieber eine Köstlichkeit mit nach Hause nehmen? Dann stehen Ihnen alle möglichen Arten von Kuchen und Gebäck oder Käsevariationen aus verschiedensten Ländern wie Italien, Spanien oder Frankreich zur Verfügung.

Des Weiteren bietet der Fischmarkt Ihnen die Möglichkeit nicht nur geschmackvolle Speisen zu probieren, sondern auch das Angebot der verschiedenen Schmuck- bzw. Kunsthandwerkstätten in Anspruch nehmen.

Fischmarkt Düsseldorf und EM-Finale – die passende Mischung!

Es ist wieder soweit, am Sonntag, den 1. Juli 2012 startet der vierte Fischmarkt am Tonhallenufer. Von 11.00 bis 18.00 Uhr stellen rund 90 Händler ihre Produkte vor. Bevor am Abend das Europameisterschaftsfinale stattfindet, lädt der Fischmarkt noch einmal ein, über das Rheinufer zu flanieren und sich auf den erhofften EM-Sieg unserer Jungs einzustimmen.

Der Fischmarkt in Düsseldorf bietet eine Vielzahl an Produkten, die Sie genießen können. Zum einen den beliebten Backfisch und zum anderen leckere Fischbrötchen, aber auch geräucherter Lachs, holländische Matjes und Lachsforellen. Selbstverständlich bieten wie Ihnen nicht nur frischen Fisch an, sondern auch erfrischende Obstsäfte und frisches Gemüse. Wieder auf dem Fischmarkt mit dabei, ist Marika Mojsovski, die ihr schmackhaftes 15- Minuten Brot mit verschiedenen selbstgemachten Pestos z. B. mit Bärlauch und Tomaten, präsentiert.

Um sich für das mögliche Finale ob mit oder ohne deutsche Beteiligung, das am Abend des1. Julis ausgetragen wird, einzustimmen bietet der Fischmarkt einige Möglichkeiten. So kann man sich eine original Thüringer gönnen, um in die richtige Stadionatmosphäre zu kommen oder man genießt ein kühles Bier bei einem der beiden Brauerein „Zum Schlüssel“ und „Gulasch Alt“.

Ort/ Uhrzeit
An der Rheinterrasse, Tonhallenufer
Öffentliche Verkehrsmittel: Linie U70 und U74 bis U77
11.00 bis 18.00 Uhr

Daniel Dal-Ben

Dritter Fischmarkt der Saison!

Auch im Juni heißt es am Tonhallenufer wieder kulinarische Delikatessen soweit das Auge reicht. Am Sonntag, 3. Juni 2012 von 11.00 bis 18.00 Uhr haben Gäste des Düsseldorfer Fischmarktes wieder die Chance die besondere Atmosphäre am Tonhallenufer zu genießen.

Das vielseitige Angebot reicht von frischem Obst über die verschiedensten Fischprodukte bis hin zu original italienischen Backwaren. Für den richtigen Fischmarktflair sorgen auch im Juni die Marktschreier u.a. Karl Bauer und Peter van den Bergh, die ihre Produkte lauthals an den Mann bzw. Frau bringen. Nach seiner erfolgreichen Premiere wird Sternekoch Daniel Dal-Ben vom Restaurant „Tafelspitz 1876“ nun zum zweiten Mal seine außergewöhnliche Delikatesse, die Hummerweißwurst anbieten.

Wie jedes Mal wird es auch beim dritten Fischmarkt der Saison wieder zahlreiche Schmuck- und Kunsthandwerkstände geben. Neben Lavendelprodukten und einem großen Angebot an vielfältigen Lederprodukten, gibt es auch Schals in den verschiedensten Variationen.

Ort
An der Rheinterrasse, Tonhallenufer
Öffentliche Verkehrsmittel: Linie U70 und U74 bis U77

Sensation ist zurück!

Die Sensation macht auf ihrer Welttournee 2012 erneut Halt in Deutschland. Die Düsseldorfer Esprit Arena ist einmal mehr Austragungsort des „World leading Dance Events“.

Was 2000 in der Amsterdam Arena begann ist längst ein weltweiter Zirkus geworden. Zehntausende Menschen vereint in weiß inmitten einer spektakulären Show aus elektronischer Musik, Licht, Dekoration und Performance. Die besten DJs der Welt zeigen ihr Können, wenn der niederländische Dance-Music-Gigant ID&T die Stadien und Arenen dieser Welt in pulsierende, bombastische Clubs verwandelt. Allein 2012 gastiert die Sensation in 18 verschiedenen Ländern auf 4 Kontinenten.

Der Ticketverkauf hat am 22.05.2012 auf Eventim und an allen bekannten Vorverkaufsstellen begonnen. Seitdem 26.05.2012 können die Tickets auch auf Sensation erworben werden. Das reguläre Ticket kosten 75,-€ zzgl. Gebühren, wer es chicer haben will, kann sich für 150,-€ zusätzlich Zugang zum Deluxe Floor mit separatem DJ Line Up verschaffen.

Ralf Schink

Ein Deutscher ist seit März diesen Jahres Küchenchef des Fünf-Sterne-Resorts Kurumba Maldives. Der aus Gelsenkirchen stammende Ralf Schink leitet das 80-köpfige Küchenteam der insgesamt acht Restaurants. „Gutes Essen spielt auf Kurumba eine wichtige Rolle und die große Auswahl an Restaurants und Speisen ist ein Hauptmerkmal unseres Hauses. Umso mehr freuen wir uns daher auf Ralf und seine kreative Kochkunst. Ein Aufenthalt auf Kurumba ist auch eine Erlebnisreise durch die Welt der Genüsse, mit Ralfs Hilfe wird die Messlatte nochmals um Einiges höher gelegt“, beschreibt Hoteldirektor Jason Kruse das Konzept. Bei der Zubereitung seiner Speisen achtet Schink auf frische und selbst gemachte Zutaten. „Ich möchte Gerichte nicht in ihrer Ursprünglichkeit beeinträchtigen, sondern ihnen durch meine individuelle Note einen besonderen Pepp verleihen.“

Schink war schon immer auf der ganzen Welt zu Hause. Während mehrerer Aufenthalte konnte er in den letzten 25 Jahren die Grundsätze der mediterranen, fernöstlichen, arabischen und lateinamerikanischen Küche erlernen und spricht fünf Fremdsprachen.
Als Neffe eines Restaurantbesitzers wuchs Ralf Schink mit der Gastronomie auf und erkannte bereits in jungen Jahren seine Berufung: „Soweit ich mich zurück erinnern kann wollte ich immer Koch werden.“ Diese Energie und Begeisterung für die internationale Küche brachten Ralf weltweit zahlreiche Auszeichnungen ein.
Bevor Ralf Schink zu Kurumba wechselte, kochte er in Muscat im Oman für das Sheraton und das Al Nahda Resort und Spa, sowie im Sands Boutique Hotel in Abudhabi. Auch die Malediven sind für den Deutschen kein Neuland: Vier Jahre war er im Reethi Beach Hotel im Baa Atoll tätig.