Christian Henze

Sternekoch entwickelt Premium-Burger für McDonald’s Deutschland

Dass Spitzenköche auch ganz schön wild werden können beweist Christian Henze (47) aus Kempten seit dem 1. Februar 2016. Zum vierten Mal läutet McDonald’s in seinen Restaurants die Saison der „Wilden Küche“ ein. Dieses Mal mit Sternekoch Christian Henze. Er hat außergewöhnliche Premium-Burger entwickelt. Sowohl der Big Double Bacon Cheese als auch der Big Beef Raclette sind regional und saisonal abgestimmt: Die beiden Christian Henze Burger sind passend zu seiner Heimat in Kempten mit Allgäuer Bauernkäse bzw. österreichischem Raclette-Käse belegt. Das hochwertige Simmentaler Rindfleisch stammt zu 100% aus Deutschland. Die „wilde Burger-zeit“ bewirbt McDonald’s im Februar durch einen kreativen TV-Spot, in dem Christian Henze seine Burger-Geschichte erzählt. Außerdem gibt es Rezepte und exklusiven Content zur Produktentwicklung auf www.mcd-wildekueche.de.

Alles Käse? Von wegen. Für die „Wilde Küche“ hat Christian Henze verschiedene Zutaten gewählt, die man in seiner Allgäuer Heimat kennt. Der Kemptener ist bundesweit einer der gefragtesten Köche: 2009 wurde er von 80.000 Food-Fans zum beliebtesten Koch Deutschlands gewählt und gewann den Starcookers Award. Auch seine eigene Kochschule überzeugt: Sie erhielt 2015 den Cooking Together Award als „Beste Kochschule Deutschlands“. Nebenbei hat Christian Henze mittlerweile über 20 Kochbücher geschrieben und ist auch im TV allzeit präsent – zum Beispiel bei Galileo, Anne Will, in der Kocharena oder natürlich wöchentlich in seiner eigenen Show „Iss was?“. Mit seinem breit gefächerten Know-How weiß er auch über regional inspirierte Burger-Kreationen Bescheid.

Wild wird es mit Christian Henze bei McDonald’s zuerst mit dem Big Double Bacon Cheese vom 01. Februar bis zum 24. Februar. Die Besonderheit steckt bei diesem Premium-Burger schon im Namen: Nach dem Motto „Wild auf Geschmack“ gibt es doppelt Bacon, doppelt Beef und doppelt Käse. Die roten Zwiebeln und die Honig-Lavendel-Sauce sind Teil der Zutaten, die passend zum Allgäuer Bauernkäse abgeschmeckt wurden.

Damit das Abenteuer für die Geschmacksnerven aufregend bleibt, folgt ab dem 25. Februar bis zum 16. März der zweite Christian Henze Burger. Der Big Beef Raclette mit Cheesetaler und österreichischem Raclette-Käse ist ebenfalls regional inspiriert. Das Weizenbrötchen mit Käse-Pfeffer-Bestreuung und einer rauchigen Sauce ist würzig abgestimmt. Wie beim Big Double Bacon Cheese folgt McDonald’s auch hier dem Ansatz, so viele Rohwaren wie möglich direkt aus Deutschland zu beziehen. Das Fleisch auf den Premium-Burgern kommt zu 100% von deutschen Simmentaler Rindern. Das Fleisch dieser Rinder findet sich auch auf den Speisekarten von Spitzenrestaurants – perfekt also für die Wilde Küche mit dem Sternekoch, der sich als Kochschul-Inhaber mit dem nachhaltigen Motto identifizieren kann.

Beide Burger aus der Wilden Küche passen perfekt zu den McDonald’s Beilagen-Klassikern: Potato-Wedges mit Sauerrahm-Schnittlauch-Dip und Käsegipfel mit Cranberry-Sauce komplettieren das von Christian Henze inspirierte Burger-Erlebnis. Die Käse und Kartoffel-Snacks sind auch einzeln für den kleinen Allgäu-Appetit zwischendurch zu haben. Als Nachspeise für alle Kombinationsmöglichkeiten empfiehlt Christian Henze eine Kakao-Kirsch-Tasche.

Gourmetfleisch

Gans lecker! Gourmetfleisch.de aus NRW liefert die beste Weidegans – bis an die Haustür

„Liebe geht durch den Magen“, das ist schon seit mehr als 100 Jahren das Motto des Familienunternehmens aus Mönchengladbach, das jetzt mit Gourmetfleisch einen neuen Trend setzt. Seit vier Generationen wird dort nach handwerklicher Tradition bestes Fleisch mit hohem Qualitätsanspruch produziert und genau dies ist jetzt per Mausklick zu bestellen. Die Premium-Marke Gourmetfleisch.de bietet seinen Kunden und treuen „Steak-Abonennten“ beste Frischequalität – und das als einziger Anbieter.

1904 in Mönchengladbach als Stadtmetzgerei gegründet, entwickelte sich das Traditionshaus zu einem der modernsten Betriebe für Fleischspezialitäten in Deutschland. Mittlerweile sind die Produkte sogar im europäischen Ausland gefragt. Im Sommer 2008 wurde dann www.gourmetfleisch.de der Online-Frische-Shop eröffnet. Über diese zeitgemäße Plattform bietet man Privatkunden eine Fleischqualität, die bislang der Spitzengastronomie und Kochshows mit Sterneköchen vorbehalten war. Denn die meisten hochwertigen Fleischsorten sind kaum beim Metzger nebenan erhältlich.

Gans lecker – die Weidegans ist da
Die Gourmetfleisch-Weidegänse werden im Mai aufgestallt. Nach circa zwei Wochen kommen sie dann erstmals auf die Weide und suchen dort ihr Futter. Die Bewegung auf den weitläufigen Weideflächen sorgt dafür, dass die Gänse langsam und gesund aufwachsen – mit viel Muskelfleisch und wenig Fett.
Die Gänse verbringen ihr gesamtes Leben auf dem gleichen Hof und werden nicht durch Transport unnötigem Stress ausgesetzt.
Eine Voraussetzung für die hohe Fleischqualität von www.Gourmetfleisch.de

Lieber Bison aus Kanada oder Backe aus Simmental?
Hochwertiges Rindfleisch bedarf einer sorgfältigen Behandlung. In den gekühlten Lagerhäusern bekommen die Premiumprodukte die nötige Zeit zur Reife. Mindestens 28 Tage wird das Fleisch gelagert, bevor es zugeschnitten wird. Trotz moderner Technik schneidet Gourmetfleisch auch heute jedes Steak von Hand, bevor es einzeln aromaversiegelt wird. Damit garantieren sie ihren Kunden eine gleich bleibend hohe Qualität und den besten Zuschnitt.

Eine optimierte Logistik liefert auf Wunsch bereits am nächsten Tag das persönliche Gourmetfleisch-Paket per Kurier direkt an die Haustür, immer bestens gekühlt durch den speziellen „CoolFreshPack“. Frischer kann man sein Fleisch nicht erhalten. Es kommt nicht tiefgefroren, sondern frisch. Bislang genießen 150 Personen aus ganz Deutschland das Steak-Abo.

Für jeden Geschmack das richtige „Designer-Steak“
Aromatisches American Entrecôte, saftiges Rumpsteak aus Argentinien und das kalorienarme kanadische Bisonfleisch sind die beliebtesten Sorten bei
Gourmetfleisch.de. Französisches Charolais Steak, würziges Simmentaler Filet und das geschmacklich fleischintensive Irish Angus Beef komplettieren das umfangreiche Online-Angebot. Feinschmecker gönnen sich gerne mal das exklusive Wagyu-Kobe Style Beef aus den USA, welches durch seine Fettmarmorierung hervorragend zart und saftig schmeckt.

Ein weiteres Highlight im Sortiment ist das köstliche Schweinefleisch aus Spanien, Porco Iberico. Das angenehm nussige Aroma ist weltweit einzigartig im Geschmack.

Die preisgekrönte Frischegarantie
Die Produkte American Roastbeef, American Entrecôte, Irish Angus Beef und Irish Entrecôte wurden von den Qualitätsprüfern DLG (Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft) mit der Bestnote „Gold“ ausgezeichnet. Strenge unabhängige Qualitätskontrollen überprüfen ständig die frische Ware, die jede Woche aus aller Welt importiert wird.

Qualifikation für die Erste Steak-Olympiade
Gemeinsam mit Gourmetfleisch.de veranstaltete das Restaurant Monkey´s West in Düsseldorf im Frühjahr 2009 Deutschlands erste Steak-Olympiade. Gourmetfleisch überzeugt ein genussbewusstes Publikum: die besten Fleischsorten stehen auf dem Prüfstand von Gästen, Gourmets und Feinschmeckern sowie vom Gastrokritiker Peter Erik Hillenbach. Monkey´s West Küchenchef Mike Mackiol lud Düsseldorfs Kulinarikszene zur Kür des Siegersteaks (Simmenthaler Backe gewinnt vor Irish Angus und Bison). Die Steak-Olympiade wird auch in weiteren deutsche Restaurants stattfinden.

Weitere Informationen unter: www.gourmetfleisch.de