PORT CULINAIRE 17

Ausgezeichnet mit dem GOURMAND WORLD COOKBOOK AWARD als
„Das wohl beste Gourmetmagazin der Welt“

Ausgabe No.17
Aus dem Inhalt:
• „NAMIBIA“
Ich hatte eine Farm in Afrika …
Beitrag von Thomas Ruhl
Originale Namibische Rezepte von namibischen Köchinen
• „AVANTGARDE“
Avantgarde Part Eight – Jürgen Dollase über Sven Elverfeld
Rezepte von Sven Elverfeld.
• „SEAFOOD“
Frischeparadies Seafood Academy Part 1: Langschwanzkrebse
Beitrag von Jasmin Oberdorfer
Rezepte von Rolf Staubinger
• „ENGADIN“
Über allen Gipfeln ist Ruh`
Beitrag von Hanjo Wimmeroth und Thomas Ruhl
Rezepte von Bernd Ackermann.
• „WIENER INSZENIERUNG“
Gegenbauer gibt uns Saures in der Essig Brauerei.
Beitrag von Jasmin Oberdorfer
Rezepte von Heinz Reitbauer.
• „WEINBLÄTTER“.
Harmonie in Vollendung zwischen Küche und Weinkeller
Beitrag von Jasmin Oberdorfer und Thomas Ruhl
Rezepte von Thomas Martin
• „CHEF – SACHE NACHWUCHSPREIS“
Nachwuchspreis Kategorie Regionale Küche
Beitrag von Hanjo Wimmeroth
Rezepte von Friedolin Janke
• “ KORNMAYERS EXKURSIONEN“
12 Monkeys – was ein Gin
von Evert Kornmayer

Alle Ausgaben bleiben langfristig lieferbar.
PORT CULINAIRE ist ein Magazin für Leser, die sich gerne von spannenden Reportagen fesseln lassen,
ein Kochbuch für diejenigen, die neue innovative Rezepte suchen
und ein Nachschlagewerk und Sachbuch für Gourmets, die sich für Warenkunde interessieren.
Der Anspruch an die Qualität des Inhalts, der Gestaltung und der Fotografie ist sehr hoch.

So arbeiteten an diesem Werk Autoren mit, die aus der Foodszene kommen und sich dort einen Namen gemacht haben. Vierteljährlich gibt es eindrucksvolle Reiseberichte, die den Leser in die Welt kulinarischer Genüsse entführen, Reportagen über kulinarische Spezialitäten, die Herkunft, Produktion und Besonderheiten vorstellen, sowie Beiträge und
Rezepte bekannter Spitzenköche und Gourmets und immer auch Weinempfehlungen.
An jeder Ausgabe arbeitet ein Sommelier mit.

PORT CULINAIRE 17

Magazin/Sammelband
Herausgeber: Thomas Ruhl
24 x 28 cm. 155 Seiten
ISBN 978-3-942051-21-7
Preis: 19,90 €
Erscheint vierteljährlich.
Lieferbar für den Buchhandel
über KNV, Libri, Könemann und Umbreit.
Abonnements unter
www.kornmayer-verlag.de

Kochbuch: Küche zwischen Berg und Tal

Markus Neff
Küche zwischen Berg und Tal
Geschichten und Rezepte aus dem Waldhotel Fletschhorn in Saas-Fee

400 Seiten, über 150 Farbfotos
Gebunden, Schutzumschlag
€ 76,- (D) / € 78,20 (A) / SFr 118,-
ISBN 978-3-03800-476-9
Herbst 2009

Inmitten von Arven und Lärchen, außerhalb von Saas Fee im Wallis liegt das Waldhotel Fletschhorn, wo Markus Neff seine einzigartige Kochkunst auf höchstem Niveau zelebriert.
Erstmals präsentiert er seine schönsten Kreationen in einem opulenten Kochbuch.

Die vier Jahreszeiten prägen die Gastronomie in den Bergen stärker als im Tal – zum einen mit den Produkten, die im Tal und auf dem Berg ganz unterschiedlich gedeihen, zum anderen auch mit den je nach Saison unterschiedlichen Bedürfnissen und Wünschen der Gäste. So bilden die vier Jahreszeiten auch die Grundstruktur dieses Buches. Zu jeder
Jahreszeit präsentiert Markus Neff drei saisonale Menüs mit je fünf Gängen, dazu kommen Rezepte für Amuse-bouches und einfachere Gerichte.

Ergänzend zu den Menüs werden in Reportagen typische Produkte und ihre Hersteller vorgestellt: Winzer und Käser, der Pilzkontrolleur und der Metzger, aber auch das Ehringer Rind und das Schwarznasenschaf, Bergthymian und wilder Kümmel – Menschen, Tiere und Pflanzen, die das Wallis charakterisieren und seiner Küche ihre besondere Würze und ihr Gepräge verleihen. Gepfeffert wird das Ganze mit Anekdoten und kleinen Geschichten aus dem Leben im Walhotel Fletschhorn.

Markus Neff geboren 1963 in Bludenz (Österreich), nach Lehre und Wanderjahren ab
1983 bei der großen Irma Dütsch im Waldhotel Fletschhorn in Saas-Fee tätig, seit 1993 Küchenchef. Seit 2003 zusammen mit Charlie Neumüller und Maren Müller Eigentümer
des Hotels. Von GaultMillau 2007 als »Koch des Jahres« und mit 18 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet. www.fletschhorn.ch

Paul Imhof (Text) geboren 1952. Redakteur beim Zürcher »Tages-Anzeiger« mit Schwerpunkt Essen und Trinken sowie bei »Geo Schauplatz Schweiz«, wo er Reportagen über Natur- und Gesellschaftsthemen verfasst. Autor verschiedener Bücher.

Andri Pol (Reportagefotos) geboren 1961. Studium an der Schule für Gestaltung Luzern und Royal College of Art, London. Arbeitet für verschiedene Magazine und Verlage (Geo, Time Magazine, Neon, National Geographic, Zeit Magazin u.a.). Dozent am Medienausbildungs-zentrum MAZ. Gewinner diverser Preise. Zahlreiche Buchpublikationen. www.andripol.com

Martina Meier (Rezeptfotos) geboren 1966. Fotografenlehre und Fachklasse für visuelle Gestaltung in Zürich. Selbstständige Fotografin mit den Schwerpunkten Stillleben, Essen und Trinken, u.a. für „Annabelle“ und „Saisonküche“. Diverse Buchpublikationen. www.martinameier.ch

Kulinary

Wenn der Herbst Appetit macht: Die neue Kulinary gibt es ab sofort im Pocketformat!

Der Herbst steht in den Startlöchern, um seine vielfältigen kulinarischen Genüsse preis zu geben. Kulinary auch! Das Magazin rund ums Kochen, Reisen und Genießen hat sich neu herausgeputzt und zeigt sich von seiner besten Seite – Kulinary gibt es ab sofort im praktischen Pocketformat.
Die neue Kulinary eignet sich nicht nur besser für den nächsten Einsatz am Herd, denn aufgeschlagene Seiten benötigen weniger Platz auf der kostbaren Arbeitsfläche. Sie ist nun auch besser in jeder Tasche unterzubringen – schließlich bietet das handliche Magazin neben leckeren Rezepten zum Nachkochen auch viele interessante News, Reportagen, Tipps und Trends. Freuen Sie sich auf 45 brandneue Rezeptideen mit Kürbis, Artischocken, Kirschen, Kartoffeln, Hühnchen und noch viel mehr. Die neue Herbstausgabe ist seit dem 28. August im gut sortierten Zeitschriftenhandel zum Preis von 2,95 EUR erhältlich. Beispielseiten, Leseproben und attraktive Abo-Angebote finden Sie auf www.kulinary.de .

Für Feinschmecker und Weinliebhaber – Neue CD-ROM der F.A.Z.

Für Feinschmecker und Liebhaber guter Weine

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet nicht nur über Politik und Wirtschaft. Auch Berichte über Kochkunst und Weinbau, Porträts von Köchen und Winzern, Reportagen aus der Gastronomie, Produktberichte über Küchengeräte sowie Restaurantkritiken, Buchbesprechungen und Rezepte finden breiten Raum in einer der renommiertesten Zeitungen der Welt.

Geschmacksache.
Für Feinschmecker und Weinliebhaber

CD-ROM für PC mit Windows Betriebssystem
ISBN: 978-3-89843-993-0
Preis: 29,90 Euro

Infos

Etwa 4.000 Artikel aus der F.A.Z. und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung der Jahre 1993 bis 2009 sind auf der neuen CD-ROM „Geschmacksache” zusammengestellt. Zwei Dossiers mit ausgewählten Berichten über Weingenuss und Kochkunst führen in das Thema ein.

Die Bedienung der CD-ROM ist einfach. Nach der Installation am PC ermöglicht die schnelle Suchmaschine die Suche nach Namen oder Begriffen, mit dem Stichwort-Index kann man auch gezielt in Zeitungsressorts oder Artikelserien suchen oder Beiträge über ein bestimmtes Land finden. Restaurant- und Weinkritiken aus den Jahren 2006 bis 2009 sind mit Adressen versehen. Bei diesen Berichten ist auch die Suche in den Adressangaben möglich. Die Anschriften sind zudem in einer Liste zusammengefasst.

Für Feinschmecker und Weinliebhaber – Neue CD-ROM der F.A.Z.

Für Feinschmecker und Liebhaber guter Weine

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet nicht nur über Politik und Wirtschaft. Auch Berichte über Kochkunst und Weinbau, Porträts von Köchen und Winzern, Reportagen aus der Gastronomie, Produktberichte über Küchengeräte sowie Restaurantkritiken, Buchbesprechungen und Rezepte finden breiten Raum in einer der renommiertesten Zeitungen der Welt.

Geschmacksache.
Für Feinschmecker und Weinliebhaber

CD-ROM für PC mit Windows Betriebssystem
ISBN: 978-3-89843-993-0
Preis: 29,90 Euro

Infos

Etwa 4.000 Artikel aus der F.A.Z. und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung der Jahre 1993 bis 2009 sind auf der neuen CD-ROM „Geschmacksache” zusammengestellt. Zwei Dossiers mit ausgewählten Berichten über Weingenuss und Kochkunst führen in das Thema ein.

Die Bedienung der CD-ROM ist einfach. Nach der Installation am PC ermöglicht die schnelle Suchmaschine die Suche nach Namen oder Begriffen, mit dem Stichwort-Index kann man auch gezielt in Zeitungsressorts oder Artikelserien suchen oder Beiträge über ein bestimmtes Land finden. Restaurant- und Weinkritiken aus den Jahren 2006 bis 2009 sind mit Adressen versehen. Bei diesen Berichten ist auch die Suche in den Adressangaben möglich. Die Anschriften sind zudem in einer Liste zusammengefasst.

Volle Kanne – Service täglich

ZDF, Dienstag, 24.03., 09:05 – 10:30 Uhr

Heute zu Gast im Studio: ZDF-Moderatorin Marietta Slomka. Die gebürtige Kölnerin ist diplomierte Volkswirtin und arbeitete zunächst für Printmedien, bis sie bei der Deutschen Welle in Bonn, Köln und Brüssel volontierte. Bis 1998 war sie als Europa-Korrespondentin in Brüssel tätig. Beim ZDF in Berlin übernahm Marietta Slomka erst die Finanz- und Wirtschaftspolitik im Hauptstadtstudio, im April 2000 folgte dann die Moderation des Nachrichtenmagazins ‚heute nacht‘. Seit 2001 moderiert sie das ‚heute journal‘, berichtet aber auch immer wieder in Reportagen über Osteuropa und Asien.

Top-Thema: Handy-Ortung
Einfach lecker: Lammnüsschen mit mediterranem Gemüse – Kochen mit Küchenchef Armin Roßmeier
PRAXIS täglich: Tuberkulose – neue Gefahr?
Service: Französische Himbeer-Meringue-Torte
Backen mit Konditormeister Heinz-Richard Heinemann
Auszeit: Botanische Phänomene: Bewegung
Reportage: Volle Kanne Liebesgeschichten

Kulinary

Kulinary: Neues Magazin für Koch-Künstler und Genießer

Kulinary bietet Koch-Künstlern, Hobbyköchen und Genießern vielseitige Rezeptideen, interessante Reportagen und anregende Informationen rund um die Themen Kochen, Reisen und Genießen.

Inhaltlich liegt gesunde Ernährung mit einer abwechslungsreichen, frischen Küche ebenso im Fokus wie das Drumherum.

Ob Lunch-Ideen für die unkomplizierte Jeden-Tag-Küche oder das perfekte Valentins-Dinner zu zweit – Kulinary liefert nicht nur pfiffige Gerichte für verschiedenste Anlässe – zahlreiche Tipps und Trends aus der Branche runden den umfangreichen Inhalt ab.

Das Magazin kostet 2,95 EUR und erscheint zweimonatlich bei Thomas Vogel Media e.K. Die Ausgabe Februar/März ist seit dem 30.01.2009 im Handel erhältlich und beinhaltet folgende Themenschwerpunkte:

– Bunter Reis mit Annemarie Wildeisen
– Das perfekte Valentins-Dinner
– Roberts Bistro & Campino
– Glamour-Menüs mit Björn Freitag
– Kochen mit Kindern
– Reise-Reportage: Bali

Weitere Informationen finden Sie unter www.kulinary.de

ADAC reisemagazin Kanada

ADAC reisemagazin Kanada

Aufregende Kanufahrten und wilde Bären

Wunderbare Bilder, Geschichten und viele Tipps

Kanada beeindruckt seine Besucher durch raue und unberührte Natur. 42 Nationalparks, unzählige wildlebende Bären und die gewaltigen Moschusochsen auf Banks Island zeugen davon. Um das zweitgrößte Land der Erde in all seinen Facetten zu zeigen, haben sich die besten Reporter aufgemacht und die schönsten Regionen sowie die pulsierenden Städte zu Land und zu Wasser erkundet. Resultat ist das neue ADAC reisemagazin Kanada mit einer Vielzahl fantastischer Bilder und informativer Reportagen.

Mit den Gesichtern eines Landes startet die Reise durch Kanada: Imposante Bilder von mächtigen Gipfeln, kristallklaren Seen, aber auch alltägliche Eindrücke vom Leben in den Metropolen führen dem Leser die Vielfalt des Landes vor Augen.

In den gut recherchierten Reportagen zeigt sich Kanada aus verschiedenen Perspektiven. Eine Eisenbahnfahrt von Ost nach West beschreibt 6 300 Kilometer endlose Weiten zwischen Halifax und Vancouver. Der Mythos Kanu richtet den Blick zurück auf vergangene Zeiten. Große Farbstrecken sind den riesigen Nationalparks und der vielfältigen Tierwelt gewidmet. Stadtportraits von Vancouver, Toronto und Montréal runden den Reportageteil ab.

Daneben bietet das ADAC reisemagazin alle Informationen, die für eine Reise nach Kanada wichtig sind. Adressen und Telefonnummern von diplomatischen Vertretungen, Ärzten oder Reiseveranstaltern finden sich ebenso wie eine Übersichtskarte. Auch die wichtigsten Tipps, was man in Kanada am besten nicht tun sollte, dürfen nicht fehlen.

Das neue ADAC reisemagazin Kanada ist ab sofort für 7,80 Euro im Buchhandel, den ADAC-Geschäftsstellen, im Internet unter www.adac.de/shop und unter der Hotline 05241-94 77 95 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz der Dt. Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen) erhältlich.

Das Reisemagazin GEO Special widmet sich Namibia und Botswana

„I’m Hearing only Bad News from Radio Africa“, sang die Popband Latin Quarter Mitte der 1980er Jahre, als Meldungen über Kriege und Hungersnöte auf dem Schwarzen Kontinent die Medien überschwemmten. Leider deprimieren schlechte Nachrichten von dort noch immer. Doch der Kontinent ist nicht selten Trauma und Traum zugleich. Und wenn es um Träume geht, so hört man meist von Ländern wie Namibia und Botswana. Den glücklichen Ausnahmen, dem anderen Afrika. Dieses steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe von GEO Special.

Mit spannenden Reportagen und opulenten Bildstrecken entführt das Entdeckermagazin von GEO nach Namibia. Doppelt so groß wie die Bundesrepublik, aber von weniger Menschen bewohnt als Berlin, ist das Land das vielleicht einladendste Entree für Afrika-Neulinge überhaupt. Und auch das weniger entdeckte, an Diamanten und Naturjuwelen überreiche Botswana haben GEO-Special-Reporter bereist.

Um etwa die schwierige Neuverteilung von Land zu beschreiben, besuchten sie einen schwarzen Farmer am Rande der Kalahari. Dessen Lebenstraum von einer eigenen Farm ist wahr geworden, auch wenn sein Alltag ein mühevoller Kampf gegen Dürre und Vorurteile blieb. In Botswanas Hauptstadt Gaborone machten sich Reporter auf die Suche nach der bekanntesten Detektivin des Landes – Mma Ramotswe. Mehrere 100 000 Exemplare mit den Fällen der fiktiven Krimi-Heldin sind allein in Deutschland bereits verkauft worden. Grund genug für GEO Special, vor Ort nachzusehen, wie viel Wahrheit in den Büchern des Schriftstellers Alexander McCall Smith steckt. Und auch in Landschaften wie aus der Schöpfungsgeschichte führt das Heft: in Nationalparks wie Etosha, Makgadikgadi Pans und Namib Naukluft. Auch ins Okawango-Delta, das bis 2010 zum Herzstück des größten Schutzgebietes der Welt werden soll, oder in den namibischen Süden, den ein Autorengespann im Dachzeltjeep unter der Titelzeile „So weit! So gut!“ erkundete. Eine Reportage über Alltäglichkeiten und überraschende Begegnungen in der Einsamkeit. Genauso wie die Geschichte „Schlürfen, saufen, schlucken: Ein Tag am Wasserloch“, deren Hauptdarsteller Nashörner, Giraffen, Elefanten und Antilopen sind.

Besonderen Wert hat die Redaktion darauf gelegt, dass die neue Ausgabe auch neue Anregungen für die Reise gibt. Im Heft finden sich ausgewählte Empfehlungen zu Routen, Restaurants und „Ruhetage in Afrika“: Lodges von günstig bis exklusiv.

Das neue GEO Special über Namibia und Botswana kostet acht Euro und erscheint am 1. Oktober 2008.

Kochbuch – Eine kulinarische Reise mit MS EUROPA

Jetzt erschienen:

Kochbuch „Eine kulinarische Reise mit MS EUROPA“

„Genießen auf den Weltmeeren – Eine kulinarische Reise mit MS EUROPA“ heißt das neue Kochbuch, das jetzt im UMSCHAU Buchverlag erschienen ist. In Kooperation mit Hapag-Lloyd Kreuzfahrten ist ein außergewöhnliches Buch rund um das Luxusschiff MS EUROPA und dessen Küchenchef Stefan Wilke entstanden. Das Buch ist eine verlockende Mischung aus Rezepten und kulinarischer Kreuzfahrt, die mit zahlreichen Reportagen und Fotos Lust auf Kochen, Genießen und Reisen gleichermaßen macht.

Fotojournalist und Buchautor Lutz Jäkel hat Stefan Wilke auf verschiedenen Reisen an Bord der EUROPA begleitet, schaute ihm und seinen 40 Kollegen beim Kochen über die Schulter, ging mit ihm auf Einkaufstour durch die Märkte von Barcelona oder Alexandria und entwickelte anschließend mit dem jungen Küchenchef gemeinsam das Buch. Herausgekommen ist kein typisches Kochbuch, sondern eine „kulinarische Reise“ durch die Weltmeere: auf 192 Seiten, mit 60 exotischen Rezepten, Crewportraits und Destinationsreportagen. So finden sich in dem Buch Köstlichkeiten aus der Karibik ebenso wie raffinierte Rezepte aus dem Mittelmeer oder fernöstliche Genüsse. Dazu amüsante und informative Reportagen, die einen Blick hinter die Kulissen des – laut Berlitz Cruise Guide – weltweit einzigen 5-Sterne-plus- Schiffs gestatten. So erfährt man unter anderem, wie man bei Windstärke 10 Kochtöpfe jongliert, warum Weine an Bord schneller altern als an Land, wie 12000 Eier und 400 Hummer ihren Weg auf das Schiff finden und warum für Kapitän Akkermann Essen „wie Ebbe und Flut“ ist.

Das Buch wurde am 8. August von Autor Lutz Jäkel und Küchenchef Stefan Wilke an Bord der EUROPA in Hamburg vorgestellt.

Lutz Jäkel, Stefan Wilke: Genießen auf den Weltmeeren – eine kulinarische Reise mit MS EUROPA
192 Seiten
ISBN: 978-3-86528-655-0
Preis: 34,90 € (D) / 35,80 € (A) / 55,- sFr.