Rekordtag bei Germanwings

Höhenflug in die Osterferien. Germanwings vermeldet für den heutigen Beginn der Osterferien Rekordzahlen: Mit mehr als 22.000 gebuchten Passagieren hat die Günstig-Airline am heutigen Freitag den passagierstärksten Tag in der bisherigen Unternehmensgeschichte. Bei einer Flotte von derzeit 24 Flugzeugen befördert jeder der mit jeweils 142 bis 174 Sitzen ausgestattete Germanwings-Airbusse heute im Schnitt über 875 Passagiere.

Germanwings vermeldet noch einen weiteren Rekord für den heutigen Tag: Beim Erstflug von Köln Bonn nach Heraklion auf Kreta startete das Flugzeug mit einer Auslastung von 100 Prozent. Damit hat die Günstig-Airline erstmals bei dem ersten Flug in eine neue Destination alle verfügbaren Plätze verkauft.

www.germanwings.de

Perfekte Quoten für „Das perfekte Dinner“

7 Prozent Marktanteil – neuer Rekord für VOX – Im März erreicht VOX den höchsten Monatsmarktanteil der Sendergeschichte.

Der Kölner Fernsehsender VOX erreichte im März
erstmalig einen Marktanteil von sieben Prozent in der Zielgruppe
Erwachsene 14-49 Jahre*.

Besonders gelungen ist der Start der neuen täglichen Koch-Doku
„Das perfekte Dinner“. Fünf Hobbyköche, die gegeneinander antreten,
sorgen für kulinarischen Hochgenuss und perfekte Quoten: Marktanteile
von bis zu 13,5 Prozent in der Zielgruppe.

„Wir freuen uns ganz besonders darüber, dass die guten Quoten
nicht auf einmalige Effekte durch Sonderprogrammierungen
zurückzuführen sind. Mit der täglichen Sendung „Das perfekte Dinner“
liegen wir in der stark umkämpften Access Primetime regelmäßig über
10 Prozent und auch in der Prime Time bieten wir Zuschauern wie
Werbekunden Kontinuität und Stabilität auf hohem Niveau,“ so
VOX-Geschäftsführer Frank Hoffmann.

Auch der neue Sendeplatz des Reisemagazins „VOXTOURS“ ist mit sehr
guten 10,1 Prozent Marktanteil begeistert vom Publikum angenommen
worden. Seit dem 11. März läuft das Magazin mit Moderatorin Judith
Adlhoch nicht mehr sonntags, sondern bereits samstags, im Anschluss
an „Wolkenlos“ mit Mary Amiri.

Neben den Eigenproduktionen sind die hochwertigen Fiction-Formate
wesentliche Eckpfeiler des VOX-Programms. „CSI – Den Tätern auf der
Spur“ war im März erneut die erfolgreichste US-Serie im
VOX-Programmportfolio. Sie erreichte bis zu 19,3 Prozent Marktanteil
in der Zielgruppe und bis zu 2,67 Millionen Zuschauer gesamt. Zum
Quotenerfolg beigetragen haben außerdem die beliebten Serien
„Criminal Intent“, „CSI:NY“, „Crossing Jordan“ und „Die Gilmore
Girls“, deren Staffel-Finale am 21. März mit hervorragenden 9,5
Prozent in der Zielgruppe gefeiert wurde. Roland Emmerichs
„Independence Day“ bildete einen krönenden Monatsabschluss. Der
Blockbuster, den VOX am 30. März ausstrahlte, erreichte einen
Marktanteil von 19,3 Prozent in der Zielgruppe und 2,49 Millionen
Zuschauer gesamt.

Natürlich verspricht VOX auch im April beste Unterhaltung: Am 8.
und 15. April läuft „living.“. In der Sendung mit Moderatorin Monika
Drexel dreht sich alles um die Themen Wohnen, Dekorieren, Gäste und
Garten. Außerdem starten sechs neue Folgen von „Wildes Wohnzimmer“,
der Doku-Soap über Menschen mit ungewöhnlichen Haustieren.

Rekord auch für VOX-Homepage

Über 30 Millionen Page-Impressions konnte www.vox.de im März für
sich verbuchen. Die User schätzen besonders die Angebote der
Sendungen „Schmeckt nicht, gibt’s nicht“, „Das perfekte Dinner“ und
der US-Serien.

Schokoladen-Festival in Óbidos

Vom 8. bis 13. November 2005 findet nördlich von Lissabon, in Óbidos, das süßeste Fest des Jahres statt: Beim diesjährigen Schokoladen-Festival werden rund 100 Skulpturen ausgestellt, die unter dem Motto „The World of Cinema“ kreiert wurden. Außerdem werden auf einer Modenschau auch Kleidungsstücke und Accessoires aus Schokolade vorgestellt. Die Organisatoren warten noch mit einem weiteren Rekord auf: Es wird eine einhundert Meter lange Schokoladensalami – die längste der Welt – produziert und im Anschluss an die anwesenden Besucher verteilt. Weitere Informationen unter
www.festivalchocolate.cm-obidos.pt/index.php?option=com_frontpage&Itemid=1&lang=eng.

FEINSCHMECKER-Messe-Party mit Besucher-Rekord

Mehr als 1.500 Gäste feierten die Gewinner der
FEINSCHMECKER
Awards 2006
– Christian Bau, Grand Hyatt und Amador sind die strahlenden Sieger

Es ist das begehrteste Event im Rahmen der Frankfurter Buchmesse:
Mehr als 1.500 Gäste aus Wirtschaft, Handel, Kultur und Medien – so
viel wie noch nie! – kamen gestern Abend zur exklusiven
FEINSCHMECKER-Messe-Party in die Plaza Commerzbank. Verleger Thomas
Ganske und Madeleine Jakits, Chefredakteurin DER FEINSCHMECKER,
Deutschlands führendem Gourmet-Journal, hatten zu dieser
hochkarätigen Veranstaltung der GANSKE VERLAGSGRUPPE geladen.
Höhepunkt des Abends war die von Max Schautzer moderierte
Verleihung der renommierten FEINSCHMECKER-Awards 2006: Als „Hotel des
Jahres“ wurde das Grand Hyatt in Berlin gekürt. Der Preis für das
„Restaurant des Jahres“ ging an das Amador in Langen bei Frankfurt.
Die flammende Laudatio hielt Publizistin Dr. Eva-Gesine Baur. Und
„Koch des Jahres“ ist Christian Bau vom Schloss Berg in Nennig an der
Mosel. Kein Geringerer als Harald Wohlfahrt (Schwarzwaldstube in
Baiersbronn) – Deutschlands bester Koch – überreichte die Trophäe dem
glücklichen Sieger.

Zu feiern gab es aber noch mehr: Denn DER FEINSCHMECKER hat in
diesem Jahr 30. Geburtstag und blickt auf eine Erfolgsgeschichte
ohnegleichen zurück: Das Premium Magazin verkauft pro Ausgabe 101.154
Exemplare (IVW III/05) und erreicht mittlerweile 810.000 Leserinnen
und Leser (AWA 05) – ein weiterer Rekord.

Für Feststimmung sorgte auf der FEINSCHMECKER-Messe-Party zudem
der Launch der neunten Ausgabe des DER FEINSCHMECKER Guide 2006, der
auch im Umfang neue Maßstäbe setzt: auf über 1.000 Seiten mehr als
1.000 Farbfotos! Die Fotos stammen von der Syndication des
JAHRESZEITEN VERLAGs mit ihrem umfassenden Bilderdienst GOURMET
PICTURE GUIDE und wurden exklusiv für das Nachschlagewerk produziert.
Das Kompendium, das die Reiseerfahrungen von mehr als 40 unabhängigen
und anonym reisenden Redakteuren und Mitarbeitern der Redaktionen von
DER FEINSCHMECKER und WEIN GOURMET (auch JAHRESZEITEN VERLAG)
bündelt, beinhaltet die 2.000 besten Hotels und Restaurants in
Deutschland und 500 ausgewählte Adressen im benachbarten Ausland
sowie aktuelle Szene-Tipps für zwölf deutsche Metropolen. Jede
Adresse wird einzeln kommentiert, mit der Auszeichnung von einem bis
fünf „F“ bewertet und mit einem Kartenverweis versehen, der direkt
zum richtigen Planquadrat der rund 30 MERIAN-Karten und -Stadtpläne
innerhalb des Buches führt. Eine umfangreiche Warenkunde zu Kaviar,
Trüffel und Gänseleber sowie ein Weinlexikon, das von A bis Z alles
Wissenswerte zum Wein erklärt, runden die opulente, reich bebilderte
und viel zitierte Orientierungshilfe für Freunde des guten Geschmacks
ab. Und trotz der deutlichen Investition in Redaktion und Ausstattung
bleibt der Copypreis von 24,90 Euro bestehen. DER FEINSCHMECKER Guide
2006 wird mit einer Auflage von 70.000 Exemplaren verbreitet.