Wandern und Trekken im Vanilleduft

Wandern und Trekken im Vanilleduft

La Réunion – ein wahres Paradies für Aktivurlauber

Es liegt mitten im Indischen Ozean, nicht weit von Mauritius entfernt: das französische Überseedepartment La Réunion. Besucher erwartet ein kompletter Kontinent auf einer einzigen Insel: tropische Regenwälder, duftende Vanille, Feuer speiende Vulkane, französisches Savoir-vivre und afrikanische Lebensfreude. Wikinger Reisen bietet zwei Reisevarianten an: eine Erlebnis-Fernreise mit Wanderungen und Kulturprogramm und eine sportlichere Trekkingtour.

Die „Insel der Maskarenen“ präsentiert sich als gigantischer Garten mit vielfältigen Naturschönheiten und Kulturen, Palmenstränden, Urwäldern, gewaltigen Schluchten, gigantischen Wasserfällen und stillen Bergseen. Die kleinen Wikinger-Gruppen entdecken die quirlige Hauptstadt St. Denis, St. Pierre, den Salazie-Kessel mit seiner atemberaubenden Blumenpracht und die Straße der Vulkane. Eine Wanderung führt zum Vulkan Piton de la Fournaise. Sportliches Highlight ist ein 3-tägiges Trekking im Talkessel von Mafate im Inselinneren. Man übernachtet in Hütten und erlebt dörfliche Atmosphäre und Lebensart der Inselbewohner hautnah. Ein Strandtag am Indischen Ozean rundet das Ganze ab. Wer möchte, kann an diese Entdeckerreise einen Badeurlaub anschließen.

Sportliche Aktivurlauber finden im Trekkingkatalog zusätzlich eine anspruchsvollere Tour durch einsame Talkessel. Das 18-tägige mittelschwere Trekking führt ebenfalls über die Panoramarouten im Kessel von Mafate und zum Piton de la Fournaise. Ein weiteres Trekkingziel ist der Gipfel des Piton des Neiges. Hier wandert man bis auf über 3.000 Meter Höhe. Bizarre Gebilde aus Lavagestein sorgen für unvergessliche Bilder. Bei dieser Tour übernachtet man überwiegend in Hütten. Nach dem Trekking klingt auch diese Reise an den weißen Stränden des Indischen Ozeans aus. Text 1.776 Z. inkl. Leerz.

Erlebnis-Fernreise „Tropische Insel der Maskarenen“ 16 Tg. ab 3.148 € (Sept. u. Okt.).
Trekkingreise „Vulkaninsel im Indischen Ozean“ 18 Tg. ab 2.848 € (Okt.).

www.wikinger.de

Neu bei TUI – Mietwagenrundreise

Vorhang auf für die schöne Tochter Frankreichs

Neu bei TUI: Mietwagenrundreise „Réunions Vulkane und der wilde Süden“

„Manche mögen´s heiß“ und mit TUI,, ab November auch wild: Urlauber erleben die Insel Réunion auf der neuen sechstägigen Rundreise von ihrer ungebändigten Seite. Auf Panoramastraßen geht es vorbei an Urwäldern, Vanilleplantagen und entlegenen Dörfern hinein in die Welt der Vulkane mit ihren Schauspielen der Naturgewalten.

Die Rundreise beginnt in der historischen Hauptstadt St. Denis und führt in den Küstenort St. Gilles-les-Bains, wo sich einer der schönsten Strände der Insel befin-det. Bei Sonnenaufgang geht es am nächsten Morgen auf den 2.203 Meter hohen Piton Maido, der den Reisenden einen Ausblick auf den Cirque de Mafate bietet, einen von insgesamt drei gewaltigen Talkesseln der Inseln. Ganz im Zeichen des „wilden Südens“ stehen die nächsten beiden Tage: Von St. Pierre geht es auf einer Küstenstraße vorbei an Vanilleplantagen und traditionellen kreolischen Orten nach St. Philippe, wo sich die Urlauber von den exotischen Gerüchen des Gewürz- und Parfümgartens „Jardin des Parfums et des Epices“ verzaubern lassen können. Un-terwegs lädt die Aussicht auf den aktiven Vulkan „Piton de la Fournaise“ zum Ver-weilen ein, bis es über Ste. Rose entlang der Ostküste in den „Cirque de Salazie“ geht, die größte Schlucht der Insel. Üppige tropische Vegetation, zahlreiche Wasser-fälle und das Bergdorf Hell-Bourg mit seiner ursprünglichen Architektur und Le-bensart erwarten die Besucher hier. Auf einer Wanderung erkunden die Urlauber am fünften Tag von Grand Ilet aus den abgeschiedenen Talkessel von Mafate, der nur zu Fuß oder per Hubschrauber zu erreichen ist. Kontrastreich klingt die Rund-reise am Abend und am nächsten Tag aus: St. Denis empfängt die Besucher mit buntem Marktleben und typischer kreolischer Architektur.

Fünf Nächte Rundreise ab/bis St. Denis mit Frühstück und Mietwagen (Kate-gorie A) kosten pro Person im Doppelzimmer ab 549 Euro.

zu buchen bei Opodo

Wandern auf Mauritius

Naturliebhaber sollten bei Ihrem nächsten Mauritius-Urlaub festes Schuhwerk einpacken. Beeindruckende Landschaften sowie einmalige Pflanzen- und Vogelwelten sind nur einen Steinwurf von den Stränden der Insel entfernt – auf Entdeckungstour begibt man sich am besten zu Fuß.

Der Black River Nationalpark lockt auf einer Fläche von rund 6.500 Hektar mit neuen beschilderten Wanderwegen, die sich auf einer Gesamtlänge von mehr als 60 Kilometern durch das Gebiet schlängeln. Damit ist der Park, der 1994 zum Naturschutzgebiet erklärt wurde, das am weitesten ausgedehnte Wandergebiet auf Mauritius. Die Routen führen von Le Pétrin, wo sich auch ein Touristen-Informationszentrum befindet, zum Macabee Wald (7 Kilometer) oder durch die Schluchten hinunter zum Rivière Noire (15 Kilometer). Eine etwas anspruchsvollere Tour stellt der Aufstieg auf den höchsten Punkt der Insel dar. Der Piton de la Rivière Noire liegt auf einer Höhe von 828 Metern und ist in etwa drei Stunden zu erreichen. Für die Strapazen der Wanderung werden Besucher mit einem einzigartigen Ausblick vom Gipfel belohnt. Bei gutem Wetter ist von hier aus sogar die Nachbarinsel La Réunion zu sehen.

Der Black River Nationalpark kann zudem mit einzelnen, sehr seltenen Vogelarten aufwarten. Unter ihnen sind die rosa Mauritius-Taube oder der Mauritius-Turmfalke, die mit etwas Glück bei einem Streifzug durch den Casela Bird Park, einem Vogelschutzpark im Gebiet des Black River, beobachtet werden können.

Mehr Details zum Black River Nationalpark und allgemeine Informationen über Mauritius unter www.my-mauritius.de