Filet & Co, Berlin

Die Online-Markthalle von Havelland Express baut ihre Marktstände am 21. und 22. November und an allen 4 Advents-Wochenenden auch jenseits der Netzwelt im Mutterhaus – der Gottlieb-Dunkel-Straße auf.

In das Logistikzentrum zieht dann freitags und samstags der Filet&Co-Abholmarkt, der mit regionalen wie internationalen Frischespezialitäten, einer reichen Auswahl an fangfrischem Fisch, bestem Fleisch und erlesener Feinkost aufwartet. Außerdem DIE Gelegenheit für Liebhaber exquisiter Qualität beim Platzhirsch unter den Food-Lieferanten einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.
Zarter Bachsaibling – frisch oder geräuchert, passend zur Weihnachtszeit die beliebte Dithmarscher Gans, zartes Linumer Wiesenkalb oder Brandenburger Wild aus unberührter Natur. Hier kommt alles auf den Markttisch, was Brandenburgs Flora und Fauna zu bieten hat. Und darüber hinaus: Getreu seiner world wide web-Philosophie kennt FILET & CO auch vor Ort keine Grenzen. Und so kommen Fans internationaler Spezialitäten, wie französischem Geflügel, amerikanischen Jacobsmuscheln oder grünem Spargel aus Peru auch beim Direktverkauf auf ihre Kosten.

Havelland Express-Geschäftsführer Michael Kunzmann über das neue Konzept:„Wir freuen uns, dass die Markthalle von FILET & CO zur Vorweihnachtszeit regelmäßig bei uns im Haus zu Gast ist und mit den Kunden noch mehr Leben einkehrt. Mit dem Angebot vor Ort wollen wir den Einkauf zum haptischen Erlebnis werden lassen und selbstverständlich freuen wir uns auch über das eine oder andere Gespräch mit unseren Kunden. Die Ware selbst aussuchen, vor Ort in Augenschein nehmen und dabei vielleicht noch einem Spitzenkoch über den Weg laufen – dass kann das Internet nicht bieten“.
Ob die Kunden mit der Maus ihren digitalen Warenkorb füllen oder zwischen den Markttischen vor Ort schlendern. Ihrer Lebensmittelkultur, die geprägt ist vom Frischeprinzip mit dem Bewusstsein für Ökologie und Nachhaltigkeit wird Filet & Co an beiden Verkaufsfronten gerecht.

Der Marktstand und Abholmarkt ab 21./22. November und an den vier Adventswochenenden: Freitag: 12 Uhr -18 Uhr
Samstag 10 Uhr -14 Uhr
In der Gottlieb-Dunkelstraße 20/21 12099 Berlin-Tempelhof
Bei Havelland Express

Destina München

Bewusste Ernährung mit Genuss

An dem historischem Maximiliansplatz in München hat ein völlig neues Konzept Einzug gehalten: Mit dem Destina ist ein Restaurant entstanden, bei dem die Ernährung im Mittelpunkt steht und das für verschiedene Ernährungsanforderungen die passenden Speisen bietet.

Das Konzept des Destina ist einzigartig in München. Denn trotz gesunder Ernährung soll der Gast hier in erster Linie genießen können. Das Destina setzt auf eine bewusste und eher puristische Küche, die auf Proteine baut und auf Kohlehydrate und Zucker weitestgehend verzichtet und dennoch ohne Doktrin auskommt. Die Produkte entsprechen dabei selbstverständlich den höchsten qualitativen Ansprüchen und stammen von sorgfältig ausgesuchten Lieferanten. Neben einer gänzlich neuen Speisekarte, hat sich auch der Service im Destina grundlegend verändert und setzt auf ein erfahrenes Service-Team, dass sich um das Wohl der Gäste kümmert. Auf der Karte des Destina finden sich Speisen, die das Wohlbefinden der Gäste fördern, indem sie den Blutzuckerspiegel gleichbleibend halten, um Heißhunger vorzubeugen. Dabei soll sich der Koch und sein Team den Kopf über die richtige Ernährung zerbrechen. Die Gerichte wie z.B. Auberginencreme, Babymangold mit Pinienkernen, Seeteufel mit Safran oder Eiweißwaffeln versprechen den ganzen Tag gleichbleibende Energie und ein gutes Gewissen. Destina soll gut schmecken, sodass der Gast jederzeit das Gefühlt hat, er kann hier Gesundheit genießen. Schließlich ist Ernährung sehr individuell und soll zu persönlichen Momenten des Glücks beitragen. Der Gast, der glutenfrei, laktosefrei oder basisch isst, der Gast der Metabolic, Logi, Low Carb, Trennkost oder andere Ernährungsweisen berücksichtigt, Allergiker oder Vegetarier – jeder findet im Destina Speisen für sein Ernährungskonzept.

Der Name des Restaurants leitet sich von dem italienischen „destino“ ab und bedeutet Schicksal oder Haltestelle. Der Begriff ist in sofern treffend, als dass Geschäftsführerin Jasmin Wieninger mit ihrem neuen Projekt nun endlich ganz bei sich angekommen ist. Den früheren Stress und die Hektik, welche der Job als Managerin in der Gastronomie mit sich gebracht hat, hat sie aus persönlicher Überzeugung gegen einen völlig neuen Lebenswandel eingetauscht. Das möchte sie an ihre Gäste weiter geben und bietet im Destina eine kleine Auszeit für die Entschleunigung im Alltag.

www.destina-muenchen.de

Mirko Reehs Kochschule

Mirko Reehs Kochschule in Frankfurt Bornheim ist ausgezeichnet: Reeh hat im Rahmen der Jahrestagung von „Hessen à la carte“ das Gütesiegel der gleichnamigen Restaurantkooperation erhalten

Die neu Ausgezeichneten gehören zu derzeit 90 Betrieben in Hessen, die sich der hessischen Küche, einem hohen Qualitätsanspruch sowie der Pflege und Weiterentwicklung regionaltypischer Kulinarik verpflichtet fühlen. Das Qualitätssiegel wird vom Hessischen Wirtschaftsministerium gemeinsam mit dem Hessischen Tourismusverband und dem Hotel– und Gaststättenverband DEHOGA Hessen verliehen.
Zuvor werden die Betriebe einem strengen Qualitätscheck unterzogen, bei dem unter anderem die Verwendung regionaler Produkte sowie deren Frische und Qualität geprüft werden. „Ich freue mich riesig, mit meiner Kochschule im Herzen Frankfurts mit dabei sein zu dürfen“, erklärt der sympathische TV-Koch Mirko Reeh Gourmet Report. Seit vielen Jahren fühlt er sich der Küche seiner Heimat verbunden und baut den Köstlichkeiten aus dem Hessenland eine Bühne. Aus seiner kulinarischen Werkstatt stammen Hessen Burger, Grüne Soße am Stück, Praline vom Handkäs‘ und viele andere Hessen-Hits. Auch bei Schneidwaren ist Reeh wählerisch: Er arbeitet mit CHROMA type 301, Design by F.A. Porsche.

Mirko Reehs Kochschule: www.mirko-reeh.com/index.php

Kräuterspirale im eigenen Garten

Viele verschiedene Kräuter auf wenig Raum

Im Herbst ist ein guter Zeitpunkt, um eine Kräuterspirale anzulegen. Auf engem Raum gedeihen Heil- und Gewürzkräuter aus verschiedenen Klima- und Vegetationszonen, die durch die erhöhte Lage bequem geerntet werden können.

Der ideale Standort ist ein sonniger, warmer und windgeschützter Platz im Garten, der nicht zu weit weg von der Küche gelegen ist. Auf einer runden Fläche mit einem Durchmesser von 2,5 bis 3 Metern wird eine flache Grube ausgehoben und mit einer dicken Schicht Kies gefüllt, die Staunässe verhindert. In der Mitte des Kreises baut man aus Steinen einen 50 bis 70 Zentimeter hohen Hügel. Anschließend wird mit großen Steinen auf der Kiesschicht von innen nach außen eine Spirale markiert, die im Süden mit einem kleinen Teich oder einer Sumpfzone endet. Aus Natursteinen baut man entlang der Steinmarkierung eine Mauer und füllt die Spirale mit unterschiedlichen Erdmischungen – außen nährstoffreich, humos und feucht, innen hingegen mager, trocken und sandig. Die Steine speichern die Sonnenwärme und geben sie an die Pflanzen ab, und auch der kleine Teich sorgt für ein angenehmes Klima.

Da der Übergang zwischen den verschiedenen Zonen fließend ist, werden viele verschiedene Wachstumsbedingungen geboten. In der oberen mageren, trockenen Zone wachsen Mittelmeerkräuter wie Salbei, Thymian, Rosmarin und Majoran. Der Übergangsbereich ist ideal für Schnittlauch, Dill, Bohnenkraut und Liebstöckel. Im unteren nährstoffreichen Teil gedeihen Sauerampfer, Waldmeister und Petersilie sehr gut. Am Teichrand fühlen sich Baldrian und Minzearten und im Teich selbst Brunnenkresse und Fieberklee wohl. Wer die Kräuter beschriftet, behält den Überblick. Stark wachsende Pflanzen wie Pfefferminze und Zitronenmelisse können in Pflanztöpfen ohne Boden eingesetzt werden, damit sich die Wurzeln nicht so stark ausbreiten.
Heike Kreutz, www.aid.de

www.aid.de/landwirtschaft/haus_kleingarten_aktuell.php
aid-Heft „Heil- und Gewürzpflanzen aus dem eigenen Garten“, Bestell-Nr. 61-1192, Preis: 3,00 Euro, www.aid-medienshop.de

Hertz baut seinen Wunschmodell-Service für Vielfahrer weiter aus

Sofort losfahren mit dem Wunschmodell. Beim Gold-Choice-Programm von Hertz können Kunden des #1 Club Gold ihren Mietwagen bei der Abholung auf Wunsch und ohne Aufpreis gegen ein alternatives Fahrzeug tauschen. Nach erfolgreicher Einführung in Deutschland am Stuttgarter Flughafen hat die Autovermietung den innovativen Service, der bei Reservierungen ab der Kompaktklasse gilt, nun auch an den Airports in Frankfurt am Main und München eingeführt.

An den drei Flughafenstationen steigen Mietwagenkunden nicht nur direkt vom Flugzeug in den Mietwagen um, sondern wählen unkompliziert das Fahrzeug aus, das ihnen am besten gefällt. Auch ein Upgrade ist mit dem Hertz Gold-Choice-Programm jederzeit möglich. Ausgewählte Fahrzeuge stehen gegen Aufpreis in der Gold Choice Upgrade Section bereit.

„Unser Angebot wird von den Kunden so gut angenommen, dass wir bereits weitere Standorte ins Visier nehmen“, sagt Katrin Teichert, Geschäftsführerin der Hertz Autovermietung in Deutschland. Der Hertz Gold-Choice-Service steht an über 30 Flughäfen in den USA zur Verfügung, während er in Europa kontinuierlich ausgebaut wird.

Mit nur einem Klick Mitglied im Hertz #1 Club Gold
Noch bis zum 30. April können sich Neukunden und bisherige Hertz #1 Club Member auf Hertz Webseite direkt für das Kundenprogramm registrieren und vom neuen Zusatzservice profitieren. Die Anmeldung im Rahmen der Sonderaktion ist kostenfrei und ohne vorherige Mindestanmietung möglich.

Lesen Sie auch unser Special zum Thema:
www.billiger-automieten.de

airberlin baut Osteuropa-Kompetenz aus

Erstmals abgestimmtes Angebot von airberlin und NIKI nach Südosteuropa – Deutliches Wachstum aus Russland – Neue Verbindung nach Danzig

In Vorbereitung auf den Beitritt zur oneworld®-Allianz stärkt airberlin die Rolle als Europa-Carrier und baut die Kompetenz in Osteuropa aus. Mit dem Winterflugplan 2011/12 bieten airberlin und NIKI zum ersten Mal ein abgestimmtes Angebot in die Wachstumsmärkte nach Rumänien, Bulgarien und Serbien an. Mit bis zu drei täglichen Frequenzen werden deren Hauptstädte Bukarest, Sofia und Belgrad an das Drehkreuz in Wien angebunden. Dabei sind Flugzeiten und Umsteigemöglichkeiten so geplant, dass airberlin deutlich kürzere Flugverbindungen als bislang aus dem deutschsprachigen Raum nach Südosteuropa anbieten kann. Dies gilt für Strecken ab Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Nürnberg und Zürich.

Auch für Russland wird das Flugangebot weiter verbessert. Durch eine Kapazitätserweiterung um knapp 35 % aus dem russischen Markt konnte der Verkehr in diesem Jahr besser an Europa und die Langstrecke angebunden werden. Das Passagieraufkommen stieg um mehr als 50 %. An diese Entwicklung will airberlin anschließen und bietet zum Winter ab Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Wien und Salzburg wöchentlich 50 Flüge nach Moskau und Sankt Petersburg an.

In Polen wird sich airberlin ebenfalls verstärkt engagieren. Ab 1. Mai 2012 verdreifacht Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft ihr Flugangebot nach Krakau und bindet Danzig neu an das Drehkreuz in Berlin an. Mit zwei täglichen Tagesrandverbindungen in der Woche und jeweils einer Verbindung samstags und sonntags erhalten Reisende aus Nord- und Südpolen Anschluss an Flüge innerhalb Deutschlands, nach Österreich, in die Schweiz oder die nordischen Länder. Für die Langstrecke bestehen Anschlussverbindungen nach New York, Miami oder Bangkok. Reisende nach Danzig profitieren von einem schnellen Zugang an die polnische Ostsee-Region, in die Masuren sowie zu den Spielen der Fußball-Europameisterschaft im Sommer 2012.

Condor Sommerflugplan 2012 ab sofort buchbar

Ferienflieger erhöht Anzahl der Flüge von vielen Abflughäfen –
Dubrovnik als neues Ziel

Der neue Condor Sommerflugplan 2012 ist ab heute zur Buchung frei geschaltet. Der Ferienflieger erhöht für den kommenden Sommer die Anzahl der Flüge auf der Kurz- und Mittelstrecke vor allem nach Griechenland und auf die Kanaren. Auch auf der Langstrecke werden im Sommerprogramm zusätzliche Flüge in die Karibik sowie nach Nord- und Südamerika angeboten. Die Flüge können ab sofort online auf Condor gebucht werden. Der Sommerflugplan 2012 gilt von April 2012 bis Oktober 2012.

Auf der Langstrecke baut der Ferienflieger sein Karibikprogramm durch jeweils einen zusätzlichen wöchentlichen Flug nach Havanna und Holguin auf Kuba, Santo Domingo in der Dominikanischen Republik sowie nach Jamaika und Panama weiter aus. Auch das Flugangebot die nordamerikanischen Ziele Seattle und Las Vegas werden im Sommer 2012 samstags mit einem dritten Flug nach Seattle und freitags einem vierten Flug nach Las Vegas verstärkt.

Die so genannte „Perle der Adria“, Dubrovnik in Kroatien, wird als neues Ziel in den Flugplan aufgenommen. Condor fliegt immer sonntags von Frankfurt in die belebte Küstenstadt, die an drei Seiten vom Meer umgeben ist und deren mittelalterliche Altstadt seit 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Dubrovnik liegt nahe den beliebten Ferieninseln Lokrum und Lopud. Ob Kulturschätze wie eine römische villa rustica, üppige Naturparks, ruhige Badestrände mit klarem Wasser – in und um Dubrovnik gibt es einiges zu entdecken.

„Wir möchten unsere Kunden im Sommer 2012 weiterhin zufrieden in ihre liebsten Ferienziele bringen. Mit den zusätzlichen Flügen – auch von mehr deutschen Abflughäfen – und der Kulturmetropole Dubrovnik bauen wir unseren Flugplan weiter aus und reagieren damit unmittelbar auf die steigende Nachfrage der Passagiere“, so Achim Lameyer, Direktor Einzelplatzverkauf. „Es freut uns vor allem zu sehen, dass wir mit unserer Zielauswahl richtig liegen: Split, einer unserer neuen Flüge im Sommer 2011, können wir im Sommer 2012 neben samstags zudem donnerstags ab Frankfurt anbieten.“

Besonders ab Berlin wird das Griechenlandprogramm im Sommer 2012 mit neuen Flügen nach Chania auf Kreta und Santorin aufgestockt. Auch nach Heraklion/Kreta, Kos und Rhodos gibt es weitere Condor Flüge aus der Hauptstadt. Chania wird im neuen Sommerflugplan zudem mittwochs und samstags von Frankfurt und München sowie samstags zusätzlich ab Düsseldorf angeflogen. Außerdem erhöht Condor die Anzahl der Flüge nach Kos aus München und Stuttgart um jeweils einen zusätzlichen Termin. Ab Frankfurt kommt ein zusätzlicher Flug pro Woche nach Korfu hinzu.

Neben der Verbindung nach Jerez de la Frontera auf dem spanischen Festland, die im Sommerprogramm 2012 auch freitags von Frankfurt und Berlin angeboten wird, baut die Ferienfluggesellschaft auch Flüge auf die Kanaren aus: Condor bietet donnerstags von Düsseldorf und Frankfurt und dienstags zusätzliche Flüge von Berlin nach Fuerteventura. Ab Berlin kommen dienstags außerdem Flüge nach Lanzarote hinzu.

Zu buchen bei Condor – Preise vergleichen bei Opodo

Emirates: A380 ab München – drei Mal täglich Frankfurt

Emirates baut Deutschland-Flüge aufgrund hoher Nachfrage aus: Airbus A380 fliegt ab München – dritter täglicher Flug ab Frankfurt

Mehr Kapazität ab Frankfurt und München: Emirates reagiert auf die starke Passagiernachfrage in Deutschland und wird ab Frankfurt eine zusätzliche tägliche Frequenz anbieten. Ab München wird die Fluggesellschaft auf einem der zwei täglichen Flüge nach Dubai ihr Flaggschiff, den Airbus A380, einsetzen.

Mit dieser Ankündigung rücken die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Deutschland als wichtige Handelspartner noch enger zusammen. Das Handelsvolumen zwischen den beiden Ländern beträgt jährlich mehrere Milliarden US-Dollar. Die VAE sind der größte Käufer von deutschen Produkten in der arabischen Welt.

Der neue tägliche Flug ab Frankfurt wird während des kommenden Winterflugplans beginnen. Die internationale Fluggesellschaft fliegt damit drei Mal täglich von Frankfurt nach Dubai. Die genauen Flugzeiten werden in Kürze bekannt gegeben. Die zusätzliche Verbindung wird – wie alle Flüge von Emirates nach Deutschland – im Rahmen der bestehenden Luftverkehrsabkommen zwischen den VAE und Deutschland durchgeführt.

Ab München wird ab dem 1. Januar 2012 auf einem der beiden täglichen Flüge der Airbus A380 eingesetzt. Damit baut Emirates die Kapazitäten in der bayerischen Landeshauptstadt aufgrund der hohen Nachfrage aus. In Dubai startet der Superjumbo unter der Flugnummer EK 49 um 09.10 Uhr und erreicht München um 12.45 Uhr (jeweils Ortszeit). Emirates ist die erste ausländische Fluggesellschaft, die mit dem Airbus A380 in seine Heimat Deutschland fliegt. Emirates ist außerdem die erste Airline weltweit, welche den Superjumbo nach München einsetzt und damit die A380-Kompatibilität des Flughafens unterstreicht.

Tim Meierhans glänzt mit Spargel Dessert

Die Wetterfrösche sind zuversichtlich: Jetzt kommt der Sommer nach Deutschland! Der deutsche Spargel ist schon da. Im Favorite Restaurant in Mainz baut Küchenstern Tim Meierhans dem königlichen Gemüse eine Bühne. Zum Beispiel mit einem Dessert. Seine Spargel Creme brulee sorgt für Überraschung am Gaumen und ist eine Hommage an die zarten Stangen. Sie kommen, da gibt es für Meierhans kein Vertun, vom Spargelbauer seines Vertrauens in Mainz-Finthen. Neben dem ausgefallenen Spargel-Dessert hat das Gourmet Restaurant in der Spargelzeit auch ein klassisches Spargelgericht auf die Karte gesetzt. So darf man sich zum Beispiel über Finther Stangenspargel mit Nussbutter-Hollandaise und Kalbsfilet. Dazu werden neue Kartoffeln serviert – und, weil‘s einfach genial schmeckt, eine kleine Kostprobe einer ganz besonderen Mainzer Köstlichkeit: Jambon de Mayence – ein Traum von Schinken. Wer’s ausgefallener mag, kann sich an roh mariniertem Kaisergranat mit Spargel Vinaigrette delektieren oder gebrannte Spargel Creme, Terrine von der Gänsestopfleber mit Gänseleber-Eis und Popcorn probieren. Ob drinnen im Restaurant oder auf der Restaurant-Terrasse – bis 14. Juni gibt es hier großes kulinarisches Kino für die königliche Stange.

Tim Meierhans ist Küchenchef des Favorite Restaurants im Favorite Parkhotel in Mainz. Vor wenigen Monaten erkochte er sich seinen ersten Michelin Stern.

Das Favorite Restaurant ist von Mittwoch bis Sonntag von 12.00 bis 15.00 Uhr und von 18.00 bis 24.00 Uhr geöffnet. Es liegt mitten im Mainzer Stadtpark im Favorite Parkhotel, Karl-Weiser-Straße Nummer 1.
Weitere Informationen unter www.favorite-mainz.de

Gebrannte Spargelcreme mit Erdbeersalat

Rezept für 4 Personen:
-400g weißer Stangenspargel aus Rheinhessen
-200ml Schlagsahne
-2EL Butter
-3EL Zucker
-1 Prise Salz
-2 Eier
-4 Eigelb
-1 Spritzer Zitronensaft zum Abschmecken
-Brauner Rohrzucker zum Flambieren

-8Stck. deutsche Erdbeeren
-2 gehäufte EL Zucker
-1 Schuss Grand Marnier
-4 Spitzen Minze oder Zitronenmelisse zum Garnieren

Für die Spargelcreme den Spargel schälen, holzige Enden abschneiden und in kleine Stücke schneiden.
Die Butter in einem Topf zerlassen und Spargel dazugeben. Zucker und Salz dazu und alles kurz anschwitzen. Schlagsahne angießen und alles zusammen so lange bei niedriger Temperatur köcheln lassen, bis fast keine Flüssigkeit mehr im Topf ist.
Dann alles im Mixer pürieren, durch ein feines Sieb passieren und mit dem Zitronensaft abschmecken. Masse leicht abkühlen lassen.
Die Eier und Eigelbe verquirlen und in die Spargelmasse einrühren.
In Schälchen abfüllen und in einem Wasserbad im Backofen (vorheizen!)
bei 100° Ober-/Unterhitze ca. 1/2Stunde stocken lassen. Dann mindestens
2 Stunden im Kühlschrank abkühlen lassen.
Vor dem Servieren mit braunem Rohrzucker bestreuen und abflämmen.

Für den Erdbeersalat die Erdbeeren in kleine Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und mit dem Zucker vermengen. Stehen lassen bis die Erdbeeren Wasser ziehen. Dann mit einem Schuss Grand Marnier (geht auch Zitronensaft wenn Kinder mitessen) und dem entstandenen Erdbeersaft marinieren.

Anrichten:
Marinierten Erdbeersalat auf der gebrannten Spargelcreme anrichten und mit der Minze garnieren.

MY LITTLE HILTON

GROSSE BÜHNE FÜR KLEINE STARKÖCHE: HILTON BAUT SEIN KINDER-KOCHKURS-ANGEBOT WEITER AUS – „MY LITTLE HILTON“ MIT NEUEN THEMEN UND TERMINEN FÜR 2010 UND 2011

An die Töpfe, fertig, los: Bei Hilton kommen kleine Köche ganz groß raus. Für die Saison 2010/2011 bieten die deutschen, österreichischen und Schweizer Hotels wieder eine große Auswahl an „My little Hilton“-Kochkursen für Kinder und Jugendliche im Alter von circa sieben bis 14 Jahren. In diesem Jahr stehen nicht nur diverse Termine, sondern auch unterschiedliche Themen zur Wahl: „BIO logisch“, „Pasta Mista“, „Fast Food selbst gemacht“ oder „Fischers Fritze“ – ganz nach persönlicher Vorliebe entdecken die Juniorköche, wie sie ihre Lieblingsspeisen selbst und noch dazu lecker, frisch und gesund zubereiten können.

Lust am Lernen und Genießen
Es sind die Küchenchefs der Hilton Hotels persönlich, die den Kindern ihre Kunst und Kniffe zeigen: Da geht es um die Welt der Aromen genauso wie um die Technik der Zubereitung, ums richtige Servieren genauso wie um die Etikette bei Tisch. Im Zentrum aber steht die Lust am Kochen und Genießen sowie die Entdeckung und Präsentation der eigenen Fähigkeiten. Denn als krönenden Abschluss treffen sich Kinder und Eltern zum gemeinsamen Dinner, bei dem all die gezauberten Gerichte aufgetragen und verspeist werden.

Von Halloween bis Vitamin
Neu in der Saison 2010/2011 ist die breite Themenpalette der Kochkurse, die in den Hilton Hotels in Berlin, Bonn, Bremen, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Köln, Mainz, München und Nürnberg sowie in Innsbruck, Wien und Zürich angeboten werden. Passend zur Jahreszeit gibt es Schwerpunkte wie „Halloween-Food“, „Wilder Herbst“ oder „Weihnachtszeit – Schokoladenzeit“. Kurse wie „Frankfurt trifft Frankreich“ setzen die internationale Küche kindgerecht in Szene, „Gesund & bunt“ oder „Grün, grün, grün“ machen die Vitamine zum Star auf den Tellern.

Die Kurse finden zu ausgewählten Terminen – in aller Regel samstags – von 15 bis circa 19 Uhr statt. Bei den deutschen Häusern liegen die Preise zwischen 69 und 79 Euro pro Kind. Im Preis enthalten sind alle Zutaten und Soft Drinks, eine „My little Hilton“-Kochmontur sowie das Menü für das Kurskind und einen Erwachsenen. Weitere Begleitpersonen bezahlen einen Aufpreis zwischen 19 und 29 Euro. Die Eltern werden nach einer Lagebesprechung am Nachmittag verabschiedet und erst am Abend zum gemeinsamen Dinner wieder begrüßt. An jedem Kurstermin können maximal 15 Kinder teilnehmen.

Hilton Minibreak fürs Kinder-Koch-Erlebnis
„My little Hilton“-Kurse lassen sich zu besten Konditionen auch im Rahmen eines Kurzurlaubs buchen: Bis 18 Jahre schläft der Nachwuchs im Zimmer der Eltern kostenlos und auch das Frühstück ist frei. Auf das zweite Zimmer gibt es bei den Hilton Minibreaks eine Ermäßigung von 50 Prozent. Und mit dem Late-Check-out bis 18 Uhr wird das Wochenende besonders lang.

Alle Termine, Preise und Details finden sich unter www.hilton.de/mylittlehilton. Eine rechtzeitige Reservierung für die begehrten Kochkurse wird empfohlen.