Nach 20 Jahren: Achim Schwekendiek verlässt Schloss Münchhausen

Das Schlosshotel Münchhausen und der Küchendirektor Achim Schwekendiek, 57, trennen sich.

Achim Schwekendiek

Schwekendiek werde noch bis zum 28. Februar 2023 für das Haus tätig sein, teilte Geschäftsführer Roberto Alegnini mit. „Das Unternehmen habe den Vertrag mit Schwekendiek beendet, Das Schloßhotel habe mit Bedauern zur Kenntnis genommen, das Herr Schwekendiek sich neuen Herausforderungen stellen möchte, für die man ihm viel Glück wünsche,“ so Alegnini gegenüber Gourmet Report.  Ob es mit Sterneküche weitergehe, sei noch nicht entschieden. Das deutet wohl eher daraufhin, dass man sich die teure Küche sparen will.

Der Hintergrund. Im Oktober gab Schwekendiek bekannt, den Ratskeller in Rinteln als Patron zu übernehmen (Gourmet Report berichtete auf seiner Facebook Seite). Schwekendieks Plan war, ein traditionelles Wirtshaus zu betreiben. Schwekendiek wollte nie dort als Koch arbeiten. Er hatte ja seinen Job im Schlosshotel. Schwekendiek hatte bereits vorher diverse Projekte nebenbei gemacht, ohne dass es die Geschäftsführung des Schlosshotels störte.

Lokale Medien berichten intensiv über Schwekendieks Weggang. Vielleicht findet Schwekendiek ja jetzt eine Möglichkeit, auch das Gourmet im Ratskeller unterzubringen. Geplant war es bisher nicht.

Gourmet Report meint: Eigentlich ist der Rausschmiss für Schwekendiek positiv zu sehen und ein großes Plus für Rinteln. Jetzt hat Schwekendiek mehr Zeit, sich um den Ratskeller zu kümmern. Sicher wird dieser bald eines der besten Gasthäuser Deutschlands. Vielleicht übernimmt Schwekendiek ja das Konzept seines Freundes Sascha Stemberg. In dessen Gasthaus „Haus Stemberg“ leben Gourmet und Wirtshaus zusammen. An einem Tisch wird ein gutes Schnitzel mit anständigen Pommes serviert, während der Nebentisch aus der exzellenten Gourmetkarte von Stemberg speist.
Verlierer ist das Schlosshotel Münchhausen die nun ohne den engagierten Küchendirektor dastehen. -ro

Achim Schwekendiek

Zusammenfassung

Das Schlosshotel Münchhausen und der Küchendirektor Achim Schwekendiek, 57, trennen sich nach 20 Jahren kulinarischer Exzellenz

Sende
Benutzer-Bewertung
4 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.