Jochen Dreissigackers NFTs

Jochen Dreissigacker handelt als einer der ersten Winzer weltweit mit NFTs:
Der Legenden NFT 2017 ist auf 300 Stück limitiert und beinhaltet neben dem Bezugsrecht der Flasche auch den Zugang zum exklusiven Dreissigacker Selected Circle.

Jochen Dreissigacker handelt als einer der ersten Winzer weltweit mit NFTs

Es ist ein großer Schritt in die Zukunft – und mit Jochen Dreissigacker geht ihn weltweit einer der ersten Winzer. Bereits im Frühjahr kündigte Dreissigacker beim OMR-Festival in Hamburg an, auch NFTs anzubieten. Die Abkürzung, die derzeit in aller Munde ist, steht für Non-Fungible Token – also ein digitaler, nicht austauschbarer und damit einzigartiger Vermögenswert. Alles, was Käufer*innen dafür benötigen, ist ein digitales Wallet. Das Dreissigacker NFT kann über den Onlineshop mit bekannten Zahlungsdienstleistungen erworben werden. 

Ein Großteil der gehandelten NFTs sind rein digitale Vermögenswerte. Nicht so bei Dreissigacker: Mit seinem Ansatz schlägt der Winzer die Brücke zwischen der analogen und digitalen Welt und beschreitet so neue Wege des Weinhandels. Konkret: Mit dem Kauf eines Dreissigacker NFTs erwirbt der Kunde das Bezugsrecht für eine Magnumflasche des Spitzenweins Legenden 2017, der aus selektiv und von Hand gelesenen Trauben der ältesten Reben der Toplagen Bechtheims kreiert und anschließend mit aller Zeit der Welt schonend ausgebaut und gelagert wird. Jochen Dreissigackers Vision: Weine, kreiert mit maximalem Qualitätsanspruch, die den Keller erst dann verlassen, wenn sie lange genug unter besten klimatischen Bedingungen und ohne Bewegung der Flasche gelagert wurden und gerade beginnen, ihr volles Potenzial zu entfalten. 

Dank des erstmals aufgelegten NFTs, haben Weinenthusiast*innen nun die Möglichkeit, das digitale Bezugsrecht für den Legenden 2017 schon jetzt zu erwerben. Sie können dann selbst entscheiden, ob sie auf die Auslieferung dieser Legende warten, oder aber die Wartezeit nutzen, um mit ihrem Legenden NFT weltweit zu handeln. Das Besondere: Der Legenden NFT ist auf 300 Stück limitiert. Nur diese 300 Käufer*innen erhalten mit dem Erwerb eine exklusive Mitgliedschaft und den Einlass zum „Dreissigacker Selected Circle“ – und damit Zugang zu hochwertigen Gourmet-Events bei Spitzenköchen wie Tim Raue sowie eigens für die Mitglieder aufgelegten Verkostungen auf dem Weingut, Einladungen zur Lese und weiteren Vorteilen, wie bspw. das Vorkaufsrecht auf ausgewählte Weine von Dreissigacker. Dazu zählt auch der Austausch mit spannenden Persönlichkeiten aus verschiedenen Branchen, die Jochen Dreissigacker für dieses Projekt gewinnen konnte. Schon jetzt gehören unter anderem Paul Ripke und Karo Kauer dazu.

Mit dem Eintritt in die Welt der NFTs verfolgt Dreissigacker gleich zwei Ziele: Zum einen möchte er Geniefler*innen ermöglichen, unter perfekten Bedingungen gereifte Weine zu erwerben. Und die entstehen nicht nur aufgrund der Intuition und des Knowhows des Winzers, sondern auch dank des Faktors Zeit. Denn Dreissigacker gibt erst dann seine Raritäten an Kund*innen weiter, wenn diese beginnen, ihre ideale Aromenreife zu entfalten – immer mit dem Hinweis auf das enorme Reifepotenzial dieser Rieslinge. Die Empfehlung des Winzers: Dem Wein, auch nach dem Kauf, noch Zeit zu geben. Denn jedes zusätzliche Jahr der Reife ist ein Gewinn für die Spitzenweine. Zum anderen stellt der Winzer durch die Limitierung des Angebotes einen Kreis von Persönlichkeiten und Sammler*innen zusammen, mit denen er sich zukünftig gemeinsam mit seinem 30-köpfigen Team auf einer ganz individuellen Ebene austauschen kann. Der NFT Legenden bildet den Auftakt dieses neuen Projektes – weitere Jahrgänge limitierter Top-Weine folgen. Umgesetzt wurde das Projekt in enger Zusammenarbeit mit der Agentur Achtzig20 – einem der führenden Beratungsunternehmen für digitale Transformation.

Der NFT Legenden Wein ist zum Preis von 1.800 Euro erhältlich und beinhaltet das Bezugsrecht für eine Magnumflasche (1,5 Liter) des Dreissigacker Legenden 2017 sowie den Zugang zum exklusiven Dreissigacker Selected Circle, dessen Mitgliederzahl auf 300 Personen limitiert ist. Weitere Informationen sind unter: https://dreissigacker-wein.de/SELECTED/#nft zu finden.

Jochen Dreissigacker handelt als einer der ersten Winzer weltweit mit NFTs

Zusammenfassung

Jochen Dreissigacker handelt als einer der ersten Winzer weltweit mit NFTs:
Der Legenden NFT 2017 ist auf 300 Stück limitiert und beinhaltet neben dem Bezugsrecht der Flasche auch den Zugang zum exklusiven Dreissigacker Selected Circle.

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.