Zitronenrezepte

Hähnchen mit Zitronensauce



Zutaten für 4 Personen
250 ml Saft von Fino- oder Primofiori-Zitronen
1 kg entbeinte und gehäutete Hähnchenkeulen
1 kg Zwiebeln
500 g Karotten
250 ml Wasser
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Kümmel
1 Teelöffel Ingwerpulver
1 Teelöffel Paprikapulver
½ Teelöffel Knoblauchpulver
0,2 g Safran
½ kleines Glas Sherry
Schale einer Zitrone in Salzlake
Olivenöl Virgen Extra
Frischer Koriander

Zutaten für die eingelegten Zitronen
1 Fino- oder Primofiori-Zitrone
1 Chilischote
1 Esslöffel Salz
Wasser

Zubereitung 
1. Das Hähnchenfleisch in einem Topf anschwitzen und entnehmen. Zwiebeln und Sherry in denselben Topf geben, glasig andünsten und das Hähnchenfleisch wieder dazugeben.
2. Alle Gewürze außer dem Safran hinzugeben, Zitronensaft und Wasser zufügen.
3. Etwa 15 Minuten einkochen lassen, dann den Safran, die kleingeschnittenen Karotten und Salz hinzufügen. Bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten kochen, bis das Fleisch zart ist.
4. Falls Sie eingelegte Zitronen haben, die Zitronenschale entfernen und in kleine Stücke schneiden. In den Topf geben und weiter köcheln lassen. Etwas Koriander hacken und hinzufügen.
5. Sofort servieren.

Empfehlungen des Kochs
Wer keine eingelegten Zitronen zu Hause hat, kann dies leicht selbst machen. Hierzu die Zitrone kreuzförmig einschneiden ohne sie zu zerschneiden. Die Zitrone in ein Einmachglas legen, einen Esslöffel Salz und die gehackte Chilischote dazugeben und mit warmem Wasser auffüllen. Etwa 4 Wochen ruhen lassen.
Immer aktuell bleiben! Abonnieren Sie den kostenlosen Gourmet Report Newsletter hier!
Zitronen- und Pampelmusendetox
© Welcome to the Lemon Age

Zutaten für 4 Personen
2 Fino- oder Primofiori-Zitronen
2 Pampelmusen
2 Esslöffel Kurkumapulver
1 Teelöffel Ingwerpulver
1 Prise Cayennepfeffer
4 Esslöffel Leinsamenöl
400 ml Wasser

Zubereitung
1. Den Saft der Zitronen und Pampelmusen auspressen und in ein Mixglas geben.
2. Wasser, Kurkuma, Ingwer, Cayennepfeffer und Öl hinzugeben.
3. Alles gut schütteln und sofort servieren.
Die Vorzüge der europäischen Zitrusfrucht
Die europäische Zitrone gilt als frisches, modernes, gesundes und nachhaltiges Lebensmittel. Sie ist reich an Vitamin C und daher perfekt für das immer größer werdende Interesse an gesunder Ernährung. Dabei überzeugt sie mit ihrem einmaligen Geschmack und der typischen Säure. Dank ihrer vielseitigen Verwertungsmöglichkeiten ist sie völlig zu Recht der Star der mediterranen Küche. 

Die europäische Zitrone, ein zu 100 Prozent lokales Produkt, das innerhalb von 48 Stunden vom Baum in die Obstgeschäfte kommt, zeichnet sich vor allem durch ihre Qualität, Nachhaltigkeit und Frische aus. 

 Die Verwendung der europäischen Zitrone – vom Saft bis zur Schale
Die Mutter aller Zitrusfrüchte, von der alle Teile verwendet werden können, ist auch in deutschen Küchen mittlerweile ein fester Bestandteil vieler Gerichte. Koch Sebastian Pasch findet: „Die Zitrone passt zu allen Gerichten, sowohl zu Fleisch wie auch zu Fisch, und schmeckt auch im Nachtisch. Mir gefällt die Säure für die Zubereitung besonders gut“, betont der deutsche Koch, der auf Mallorca lebt. Deshalb schlägt er vor ein herzhaftes Rezept auszuprobieren, bei dem die Zitrusfrucht ihre ganze Kraft beweist: Hähnchen in Zitronensauce. Für einen kraftvollen Immun-Boost, empfiehlt Pasch darüber hinaus einen Pampelmusen- und Zitronendetox.

Alle Rezepte gibt es hier.

Stets aktuell mit dem Gourmet Report Newsletter: https://www.gourmet-report.de/newsletter/

Print Friendly, PDF & Email

Zusammenfassung

Zitronenrezepte : Die Zitrone passt zu allen Gerichten, sowohl zu Fleisch wie auch zu Fisch, und schmeckt auch im Nachtisch. Mir gefällt die Säure für die Zubereitung besonders gut

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.