Deutscher Pass nur noch auf Platz 3 des Henley Passport Index

Mit Beginn des neuen Jahrzehnts haben die asiatischen Länder ihren Vorsprung auf dem Henley Passport Index, der originalen Rangliste sämtlicher Reisepässe der Welt nach der Anzahl der Reiseziele, zu denen ihre Inhaber ohne vorheriges Visum Zugang haben, verfestigt.

Deutscher Reisepass – 1 Jahr gültig

Japan hat sich zum dritten Mal in Folge den Spitzenplatz auf dem Index – der auf exklusiven Daten der International Air Transport Association (IATA) basiert – mit einem Ergebnis von 191 Punkten für visumfreie Reisepässe und Visa bei der Ankunft gesichert. Singapur behauptet mit 190 Punkten seinen zweiten Platz, während Südkorea neben Deutschland auf den dritten Platz zurückfällt und seinen Reisepassinhabern damit weltweit 189 Ziele ohne Visum und bei der Ankunft zugänglich macht.

Die USA und Großbritannien setzen ihren Abwärtstrend in der Rangliste des Index fort. Beide Länder bleiben zwar unter den Top 10, aber ihr gemeinsamer achter Platz ist ein deutlicher Rückgang gegenüber dem ersten Platz, den sie im Jahr 2015 gemeinsam innehatten. An anderer Stelle in den Top 10 teilen sich Finnland und Italien den vierten Platz mit 188 Punkten, während Dänemark, Luxemburg und Spanien zusammen den fünften Platz mit 187 Punkten einnehmen. Am anderen Ende des Rankings der Reisefreiheit bleibt Afghanistan am unteren Ende des Indexes, da seine Staatsangehörigen nur 26 Ziele visafrei besuchen können.

Dr. Christian H. Kaelin, Chairman von Henley & Partners und Erfinder des Passindexkonzeptes, sagt, dass das aktuelle Ranking einen faszinierenden Einblick in eine sich schnell verändernde Welt bietet. „Die Dominanz der asiatischen Länder an der Spitze ist ein klares Argument für die Vorteile einer Politik der offenen Tür und die Einführung von gegenseitig vorteilhaften Handelsabkommen. In den letzten Jahren haben wir gesehen, wie sich die Welt an die Mobilität als eine permanente Bedingung des globalen Lebens angepasst hat. Die jüngsten Ranglisten zeigen, dass die Länder, die sich dieser Realität stellen, florieren, und ihre Bürger kommen in den Genuss immer größerer Macht über ihre Pässe und die damit verbundenen Vorteile“.

Während die neuesten Ergebnisse des Henley Passport Index zeigen, dass die Menschen weltweit mobiler sind als je zuvor, weisen sie auch auf eine wachsende Kluft hin, wenn es um die Reisefreiheit geht: Japanische Passinhaber können 165 weitere Ziele auf der ganzen Welt erreichen als beispielsweise afghanische Staatsbürger. Die Analyse der historischen Daten des Indexes zeigt, dass dieses außergewöhnliche globale Mobilitätsgefälle das stärkste seit der Einführung des Index im Jahr 2006 ist.

https://www.henleypassportindex.com/passport

Print Friendly, PDF & Email

Summary

Mit Beginn des neuen Jahrzehnts haben die asiatischen Länder ihren Vorsprung auf dem Henley Passport Index, der originalen Rangliste sämtlicher Reisepässe der Welt nach der Anzahl der Reiseziele, zu denen ihre Inhaber ohne vorheriges Visum Zugang haben, verfestigt.

Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.