Lee Wolen aus Chicago zu Gast bei Fabrizio Zanetti

„Discover THE Best from the WEST“ heisst es vom 30. Januar bis zum 3. Februar 2017 anlässlich des jährlichen St. Moritz Gourmetfestival. Elf Spitzenköche aus den Vereinigten Staaten werden diesmal eine Woche lang eine Kostprobe der feinsten und außergewöhnlichsten amerikanischen Haute Cuisine zum Besten geben. Fabrizio Zanetti, Küchenchef im Suvretta House (14 Punkte GaultMillau) wird dabei den mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Clevelander Lee Wolen, Küchenchef und Partner im Restaurant Boka in Chicago als Gastkoch in der Küche des legendären Hauses am Suvretta Hang empfangen. Mit 33 Jahren zählt Wolen zu den aufsehenerregendsten «Rising Stars» der USA.

Seit 2014 trägt Wolens Küche im Boka durchgehend einen Michelin Stern, wobei seine Kochkünste bereits zuvor in der anspruchsvollen Gastro-Szene Chicagos von sich reden machten. Gleich zweimal hintereinander – 2014 und 2015 – wurde Wolen zum «Koch des Jahres» gekürt; 2016 gewann er die «Culinary Masters Competition», die höchste Anerkennung für einen ‚Youngster‘, die von den großen Kochmeistern des Landes, wie etwa Drei-Sterne-Koch Curtis Duffy, an herausragende Kochtalente vergeben wird. Nach Lehrjahren u. a. im Le Manoir aux Quat’Saisons bei Raymond Blanc in Oxford und im El Bulli bei Ferran Adrià an Spaniens Costa Brava sowie prägenden beruflichen Stationen, wie den drei Jahren als Souschef bei Daniel Humm im Drei-Sterne-Restaurant Eleven Madison Park in New York, hat Wolen eine faszinierende kulinarische Handschrift entwickelt.

Der 18 Stunden gegarte «Oktopus mit Kohlrabi und Sesam» oder der «Salat aus alten Karottensorten mit Pistazien, Bulgur und geräuchertem Ziegengouda» sowie die «Jakobsmuscheln mit Zitronengras, Fenchel, Endiviensalat und Toffee-Pudding» sind nach eigenem Bekunden Signature-Dishes, die seinen Stil dokumentieren. Für seine «gut ausbalancierten und herrlich angerichteten Geschmacks- und Texturerlebnisse» lässt er sich jeweils vom saisonalen Angebot der lokalen Bauern und Fischer auf dem Green Market in Chicago inspirieren: «Jeden Mittwoch komme ich mit meinem Hund Mocha hierher und sehe mir die neuen marktfrischen Produkte an.», so Wolen.

Aufgehende Sterne unter sich
Während des St. Moritz Gourmetfestivals wird Wolen vom Team des ebenfalls jungen Küchenchefs im Suvretta House, Fabrizio Zanetti unterstützt. Auch in Zanettis Laufbahn und Kochstil erweisen sich die Sterneküchen, in denen er tätig war, als prägend. Im Anschluß an seine Lehre im Badrutt’s Palace Hotel, arbeitete er u.a. im „Baur au Lac“ in Zürich und im „Castello del Sole“ in Ascona. Im Kempinski Grand Hotel des Bains in St. Moritz wurde er mit 15 GaultMillau-Punkten ausgezeichnet. Zanetti hebt die alpine, lokale Küche, die seine Verwurzelung mit dem Engadin und der Südostschweiz reflektiert, in neue Höhen.   

Amerika trifft auf Italien
Eine weitere verheissungsvolle Begegnung kommt zustande, wenn am Dienstag, 31. Januar im Suvretta House Amerika auf Italien trifft, in persona. Lee Wolen kommt dabei mit dem toskanischen Vorzeigewinzer Giovanni Manetti, dessen Weingut Fontodi mit seinen Aushängeschildern wie den Weinen „Flaccianello“ oder „Vigna del Sorbo“ als eines der Qualitätszentren in der Toskana gilt.
*** Amerika trifft auf Italien: Gaumenfreuden von Weltklasse mit Lee Wolen, Giovanni Manetti und Caratello Weine St.Gallen am Dienstag, 31. Januar, 2017 um 19h00; Dress Code: Smart Casual; Preis: CHF 195 p.P. Dinner inkl. Getränken. Reservierung über info@suvrettahouse.ch, Tel. +41 (0)81 836 36 36 ***

Fascination Champagne
Die „Fascination Champagne“ Soirée im Suvretta House zählt auch in diesem Jahr zu den Highlights des Gourmet Festivals. Gastkoch Lee Wolen kreiert ein eigens auf die Cuvées des traditionsreichen, familiengeführten Champagnerhauses abgestimmtes Menü. Kurz gehaltene, fachkundige Erklärungen zu den einzelnen Cuvées sowie die stimmungsvoll passende Soul- und Jazzmusik des renommierten Saxophonisten Benny Horatschek alias Mr. Soulsax runden den prickelnden kulinarischen Abend ab.  
*** Fascination Champagne mit dem Champagnerhaus Laurent-Perrier, Tours-sur-Marne (F) am Donnerstag, 2. Februar, 2017 um 19h15; Dress Code Suvretta Tradition: Dunkler Anzug mit Krawatte; Preis: CHF 295 p.P. Dinner inkl. Aperitif und Champagner. Reservierung über info@suvrettahouse.ch, Tel. +41 (0)81 836 36 36 ***

Mehr Information zum Gourmet Festival St. Moritz 2016 unter www.stmoritz-gourmetfestival.ch

Masayasu Yonemura

Vom 25. bis 29. Januar 2016 findet das St. Moritz Gourmetfestival statt, diesmal unter dem Motto „Yokoso Nippon – willkommen Japan!“ Zu diesem Anlass glänzt das Suvretta House St. Moritz mit einem Stern am Firmament der japanischen Küche: Der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Masayasu Yonemura aus Kyoto gibt als Gast von Küchenchef Fabrizio Zanetti seine Kochkunst zum Besten – eine einmalige Fusion japanischer und französischer Haute Cuisine mit unerwarteten Zutaten.

Als einzige Nationalküche neben der französischen Cuisine wurde die japanische Küche von der UNESCO als „immaterielles Weltkulturerbe“ ausgezeichnet. Als Hommage an die neuzeitliche japanische Küche zwischen Tradition und Moderne versammelt das St. Moritz Gourmet Festival deshalb 2016 neun Spitzenköche im Engadin, die alle in Japan ihre Wurzeln haben und für deren höchst individuelle Herangehensweise an die japanische Küche internationales Renommee erlangt haben.

Einer davon ist Masayusa Yonemura, dessen Hauptrestaurant Yonemura in Kyoto als Mekka für experimentierfreudige Gourmetfans gilt. Das gleichnamige Kochbuch, „Restaurant Yonemura“ genießt als ‚Bibel‘ am heimischen Herd bei Japanfans Kultstatus, und wurde aufgrund seiner Bildästhetik u.a. mit dem „Best Cookbook Design-Award“ prämiert. „Überraschungsmomente für alle Sinne zu erzeugen, das ist mein größter Ansporn.“ sagt Masayasu Yonemura. Diese Momente wird er in der letzten Januarwoche auch den Gästen im Suvretta House St. Moritz bescheren.

Als besonderes Highlight wird Masayasu Yonemura am Donnerstag, den 28. Januar im Rahmen der „Fascination Champagne“ Soirée mit Laurent-Perrier ein eigens auf die Cuvées des traditionsreichen, familiengeführten Champagnerhauses abgestimmtes Menü im Suvretta House präsentieren. Musikalisch hochklassig untermalt wird der Abend von der französischen Geigerin Chouchane Siranossian und dem Intendanten des Engadin Festivals, Jan Schultsz, am Klavier. Passend zum kulinarischen Anlass werden die beiden Künstler mit Werken aus Japan und Frankreich verzaubern.
Fascination Champagne mit dem Champagnerhaus Laurent-Perrier, Tours-sur-Marne (F) am Donnerstag, 28. Januar um 19h15; Preis: CHF 295 p.P. Dinner inkl. Aperitif und Champagner. Reservierung über info@suvrettahouse.ch, Tel. +41 (0)81 836 36 36

Während des St. Moritz Gourmetfestivals wird Yonemura vom Team des neuen Küchenchefs im Suvretta House, Fabrizio Zanetti unterstützt. Auch in Zanettis Laufbahn und Kochstil erweisen sich die Sterneküchen, in denen er tätig war, als prägend. Im Anschluß an seine Lehre im Badrutt’s Palace Hotel, arbeitete er u.a. im „Baur au Lac“ in Zürich und im „Castello del Sole“ in Ascona. Im Kempinski Grand Hotel des Bains in St. Moritz wurde er mit 15 GaultMillau-Punkten ausgezeichnet. Zanetti hebt die alpine, lokale Küche, die seine Verwurzelung mit dem Engadin und der Südostschweiz reflektiert, in neue Höhen.

Mehr Information zum Gourmet Festival St. Moritz 2016 unter:
www.stmoritz-gourmetfestival.ch

St. Moritz Gourmet Festival mit Klaus Erfort

St. Moritz Gourmet Festival – 28. Januar bis 1. Februar 2013

„In den letzten 19 Jahren kamen über 60.000 Gourmetfans ins Engadin, um sich von insgesamt 173 internationalen Spitzengastköchen aus 31 Nationen jeweils eine Woche lang in den schönsten Festival-Partnerhotels und Event-Locations im ganzen Oberengadin verwöhnen zu lassen“, erklärte Festivalmitbegründer und Präsident der Eventorganisation Reto Mathis heute dem Gourmet Report.

Zur 20. Jubiläumsausgabe werden die folgenden neun internationalen Starchefs in der Genusswoche vom 28. Januar bis zum 1. Februar 2013 die Herzen der Gourmetfans mit Sicherheit höherschlagen lassen:

aus Deutschland:
Cornelia Poletto, TV-Starköchin (ZDF/NDR), Restaurant Gastronomia Cornelia Poletto, Hamburg, www.cornelia-poletto.de, zu Gast bei Salvatore Frequente, Carlton Hotel***** Superior, St. Moritz, www.carlton-stmoritz.ch

Klaus Erfort, 3 Michelin-Sterne, 19.5 GaultMillau-Punkte, 4 Hauben, GästeHaus Klaus Erfort, Saarbrücken, www.gaestehaus-erfort.de,
zu Gast bei Markus Rose, Hotel Giardino Mountain***** Superior, Champfèr-St. Moritz, www.giardino-mountain.ch

aus Frankreich:
Alain Soliveres, 2 Michelin-Sterne, Taillevent, Paris, www.taillevent.com,
zu Gast bei Hans Nussbaumer, Kulm Hotel***** Superior, St. Moritz, www.kulmhotel-stmoritz.ch

Jean-Georges Klein, 3 Michelin-Sterne, 18 GaultMillau-Punkte, 4 Hauben, L’Arnsbourg, Baerenthal, www.arnsbourg.com, zu Gast bei Bernd Ackermann, Suvretta House***** Superior, St. Moritz, www.suvrettahouse.ch

aus Hongkong:
Alvin Leung, 2 Michelin-Sterne, Nr. 52 – World’s Best Restaurants, Bo Innovation, Hongkong (HK), www.boinnovation.com, zu Gast bei Michel Dome, Hotel Schweizerhof**** Superior, St. Moritz, www.schweizerhofstmoritz.ch

aus Italien:
Massimo Bottura, 3 Michelin-Sterne, Nr. 5 – World’s Best Restaurants, Osteria Francescana, Modena, www.osteriafrancescana.it,
zu Gast bei Mauro Taufer, Badrutt’s Palace Hotel***** Superior, St. Moritz, www.badruttspalace.com

aus Portugal:
Dieter Koschina, 2 Michelin-Sterne, Nr. 45 – World’s Best Restaurants, „Bestes Restaurant Portugals“, Vila Joya, Albufeira, www.vilajoya.com,
zu Gast bei Bernd Schützelhofer, Grand Hotel Kronenhof***** Superior, www.kronenhof.com

aus Belgien:
Gert De Mangeleer, 3 Michelin-Sterne, 18 GaultMillau-Punkte, Hertog Jan, Sint-Michiels/Brügge, www.hertog-jan.com,
zu Gast bei Kurt Röösli, Hotel Waldhaus*****, Sils-Maria, www.waldhaus-sils.ch

aus den USA:
Markus Glocker, 2 Michelin-Sterne, Gordon Ramsay at The London, New York, www.gordonramsay.com/newyork,
zu Gast bei Mattias Roock, Kempinski Grand Hotel des Bains***** Superior, St. Moritz, www.kempinski-stmoritz.ch

Die Jubiläumsevents
Zum 20. Geburtstag werden zudem einige aussergewöhnliche Jubiläumsevents auch langjährige Festivalfans überraschen. So wird zur Festivaleröffnung die Jubiläumscocktailparty am Montagabend, 28. Januar 2013, diesmal in einem besonders festlichen Rahmen im Kempinski Grand Hotel des Bains in St. Moritz zelebriert. In den jubiläumsgerecht gestalteten Sälen haben die Gäste Gelegenheit, an sogenannten Gourmetinseln erstmals alle Gastköche persönlich kennen zu lernen und ihre kulinarischen Kostproben zu geniessen. Dazu werden exquisite Cocktails, edle Champagner, erstklassige Weine, feine Spirituosen sowie ausgesuchte Zigarren gereicht. „An der anschliessenden Party mit Livemusikband wird mit Sicherheit bereits die Post abgehen“, so Reto Mathis.

Darüber hinaus lädt ein „Gourmet Festival Village“ am Donnerstagnachmittag, 31. Januar 2013, alle Besucher und die einheimische Bevölkerung in die Fussgängerzone von St. Moritz ein und während der kompletten Wintersaison 2012/13 ist im Parkhaus Serletta die Fotoausstellung „Walk of Fame“ mit den schönsten Festival-Impressionen aus 19 Jahren zu sehen. Nach dem erfolgreichen Probelauf im letzten Jahr wird zur Förderung junger Kochtalente der Nachwuchswettbewerb „Young Engadine Talents“ im Jubiläumsjahr zum festen Bestandteil des Festivals erkoren. Dem Gewinner bzw. der Gewinnerin winkt als Hauptpreis ein Praktikumsaufenthalt bei einem der Spitzengastköche des Festivals 2013. Die Siegerehrung erfolgt vor grossem Publikum im Rahmen des „Great Valser Gourmet Finale“.

Das krönende „Great Valser Gourmet Finale“ wird – so glanzvoll wie noch nie zuvor – am Freitagabend, 1. Februar 2013, neu im Carlton Hotel St. Moritz stattfinden – mit einem unvergesslichen Sitting Dinner in der Bel Etage des Hotels: Ein letztes Mal stellen sich hier die internationalen Gastköche, unterstützt von den Küchenchefs der Festival-Partnerhotels, gemeinsam an den Herd, um ein fantastisches Mehrgangmenu zu kreieren, begleitet von edlen Champagnern und Weinen. Von allen Plätzen aus gut sichtbar wird die Zubereitung der einzelnen Gänge in der Küche per Live-Übertragung für die Gäste auf Screens mitzuverfolgen sein. Das Dinner mündet in einer genussvollen Abschlussparty mit Music & Dance!

Traditionell reiht sich ein kulinarisches Highlight an das andere
Von Dienstag bis Donnerstag, 29. bis 31. Januar 2013, finden jeweils ab 19.00 Uhr die individuellen Gourmet Dîners statt. Während eines Fünf-Gang-Menus oder à la carte können die Gäste hier die Kochkünste der Spitzengastköche einzeln in den stilvollen Restaurants der Festival-Partnerhotels geniessen – neun Starchefs aus sieben Ländern in einer Woche, ohne dafür rund um den Globus reisen zu müssen!
Bereits beim allerersten Mal vor 20 Jahren fand die Kitchen Party im Badrutt’s Palace Hotel grossen Anklang und avancierte zum ultimativen Markenzeichen des Festivals! Auch diesmal wird das heiss begehrte Gourmeterlebnis wieder mittwochabends ab 22.30 Uhr stattfinden. Dabei erwarten alle Spitzenköche gemeinsam die Gäste mit ihren Köstlichkeiten direkt am Herd. Gespeist wird also unmittelbar neben den heissen Pfannen und dampfenden Töpfen! Bei mitreissender Livemusik und begleitet von Champagner, Wein und Spirituosen findet die Kulinarikparty erst in den frühen Morgenstunden im King’s Club ihren Ausklang.

Ein besonders ungezwungenes und geselliges Vergnügen wird sich ebenfalls wieder mit den Gourmet Safaris bieten. Begleitet von einem „Ranger“ geht es dabei mit dem Bus auf Entdeckungstour zu fünf Gastköchen, die am sogenannten Chef’s Table in den Festival-Partnerhotelküchen die Safariteilnehmer jeweils mit einem Menugang verwöhnen. Inzwischen ebenfalls als Geheimtipp etabliert hat sich auch das „Küchengeflüster“ im Hotel Schweizerhof St. Moritz. Diesmal mit „The Demon Chef“ Alvin Leung aus Hongkong und spannenden prominenten Freunden, mit denen der Zwei-Sterne-Koch direkt in der Schweizerhofküche köstliche Apérohäppchen für die Gäste zubereitet und dabei mit Sicherheit viel Unterhaltsames zum Besten geben wird.

Champagne, wine and more
Gleich drei Jubiläen krönen 2013 den Anlass „Fascination Champagne“ mit dem Champagnerhaus Laurent-Perrier im Suvretta House St. Moritz: 200 Jahre Champagnerhaus Laurent-Perrier, 100 Jahre Suvretta House und 20 Jahre St. Moritz Gourmet Festival! Musikalisch umrahmt von stilvollen Wiener Melodien, präsentiert Laurent-Perrier an diesem Abend seine exklusivsten Champagner, welche von Gourmetkreationen des französischen Drei-Sterne-Gastkochs Jean-Georges Klein begleitet werden. Ein prickelnder Hochgenuss im eleganten Rahmen des Suvretta House!

„Weltklasse-Weine“ lautet das Motto des Special-Events im Hotel Waldhaus Sils-Maria. An diesem bereits ohnehin schon himmlischen Ort blickt Weinexperte Jan Martel (Weinhandlung Martel, St. Gallen) mit den Gästen ins himmlische Weinparadies: Weine von Weltformat werden hier bei Kerzenschein stimmungsvoll degustiert. Im Anschluss verwöhnt Küchenchef Kurt Röösli mit einem himmlischen Vier-Gang-Menu aus der Waldhausküche, begleitet von weiteren grossen Weinen aus dem Hause Martel.

Zu einem neuen vergnüglichen Experiment mit „Wein und Cigarren“ im Hotel Schweizerhof St. Moritz entführen Ueli Schiess von Caratello Weine und Susanne Minder von der Oettinger Davidoff Group all diejenigen Geniesser, die schon immer mal ausloten wollten, welcher beste Wein zu welcher feinsten Cigarre ganz unterschiedlichen Charakters passt. Dieses genussreiche Experiment wird kulinarisch begleitet von exquisiten Häppchen des Gastkochs Alvin Leung.
Im Romantik Hotel Muottas Muragl erwarten die Gäste köstliche „Mountain Lunches“ und „Mountain Dinners“ bei einer einzigartig schönen Aussicht auf die Engadiner Bergwelt! In der urigen Jagdhütte des Hotels Bellavista in Silvaplana-Surlej kommt es wieder zu „Köstlichen Wildbegegnungen“ mit Wildspezialitäten aus eigener Jagd von Beni Kleger. Und im malerisch urigen Cava des Hotels Steffani treffen „Wine & Cheese“ aufeinander – köstliche Käsespezialitäten von Maître Antony, die der Käsepapst höchstpersönlich serviert – in Kombination mit Weinen, die sich die Gäste aus dem exzellent bestückten Steffani-Weinkeller selbst auswählen dürfen. Auf Corviglia, dem Hausberg von St.Moritz, verwöhnt Spitzenkoch Reto Mathis jeweils über Mittag während des Festivals mit einem „Saveurs de LA Montagne“- Jubiläumslunch – aus doppelt gutem Grund: Hier werden 20 Jahre Gourmet Festival und 45 Jahre Mathis Food Affairs in diesem Winter gefeiert! Zum Lunch gibt es ausserdem Tastings à la carte von Maître Antony.

Für Gastroprofis und Festivalgäste gleichermassen geeignet bietet der Anlass „The Tasting“ im Kempinski Grand Hotel des Bains St. Moritz eine lustvolle und informative Degustations-Entdeckungstour zu Ständen namhafter Anbieter und Produzenten. Nach Herzenslust können hier exquisite Delikatessen, erlesene Weine, feine Cigarren, edles Wasser, einmalige Kaffeesorten sowie verschiedene Digestifs probiert und überdies Kochbücher entdeckt werden, die das Leben bereichern. Während „The Tasting“ findet auch ein „Davidoff Cigarren-Workshop“ statt, bei dem zu erleben sein wird, wie eine perfekt abgestimmte Cigarre entsteht, und die Dos and Don’ts rund um den Cigarrengenuss vermittelt werden.

Beim „Chocolate Cult“ präsentiert Chef-Patissier Stefan Gerber in der „Grand Hall“ des Badrutt’s Palace Hotels Gebäck und Kuchen aus feinster Chocolade in den denkbar unterschiedlichsten Geschmacksnoten. Für einen weiteren Höhepunkt des Genusses wird der Chef-Chocolatier der Confiserie Sprüngli, Sepp Fässler, sorgen, wenn er eine speziell für das Jubiläum des Gourmet Festivals erfundene Luxemburgerli-Kreation der Confiserie Sprüngli zubereitet: ein unvergesslich delikates Rendez-vous mit feinster Chocolade!

Das komplette Festivalprogramm mit allen Details und die Ticketvorverkaufsstellen sind unter www.stmoritz-gourmetfestival.ch zu finden. Zudem können hier auch die attraktiven „Gourmet-Packages“ inklusive Hotelübernachtungen direkt gebucht werden!

Starke Gästepräsenz beim 18. St. Moritz Gourmet Festival

Die Verantwortlichen des 18. St. Moritz Gourmet Festivals können eine positive Bilanz ziehen: Rund 3’500
Gäste nahmen letzte Woche die Gelegenheit wahr, die Kochkünste der 10 geladenen Sternegastköche
aus ganz Europa bei den Events in den schönsten Luxus- und Erstklasshäusern sowie Event-Locations
im Oberengadin zu geniessen. Impressionen dazu unter www.stmoritz-gourmetfestival.ch

Komplett ausgebucht waren die grossen Official Events wie die „Welcome Cocktail Party“ im Carlton Hotel und
die „Kitchen Party“ im Badrutt’s Palace Hotel sowie die „Gourmet Safaris“ und das „Great Valser Gourmet Finale“
bei Mathis Food Affairs auf Corviglia, 2’486 m ü. M. Auch die täglich stattfindenden „Gourmet Dîners“ in den
teilnehmenden Hotels und Restaurants fanden grossen Anklang, genauso wie die ausgefallenen „Wein-Tastings“,
das exklusive Event „Fascination Champagne“ im Suvretta House oder das unterhaltsame „Küchengeflüster“ im
Hotel Schweizerhof St. Moritz mit prominenten Gästen.

Gerade das Menschliche, der freundschaftliche Austausch untereinander mit den Gastköchen und Küchenchefs
und das gesellige Beisammensein mit den Gästen, ist offensichtlich immer noch das Besondere und
Entscheidende beim St. Moritz Gourmet Festival. Die rund 3’500 begeisterten Gäste stammten mehrheitlich aus
der Schweiz (70 %) sowie aus Deutschland (10 %), Italien (10 %) und dem übrigen Ausland (10 %).

Als Festival-Partnerbetriebe neu dabei waren in diesem Jahr das 5-Sterne-Hotel Waldhaus in Sils-Maria und die
Jagdhütte des Hotels Bellavista in Silvaplana-Surlej. Zusammen mit den bereits traditionellen Festival-Häusern
Badrutt’s Palace Hotel, Carlton Hotel, Grand Hotel Kronenhof, Hotel Chesa Guardalej, Hotel Schweizerhof,
Kempinski Grand Hotel des Bains, Kulm Hotel und Suvretta House sowie den Event-Locations Berghotel Muottas
Muragl, Cava im Hotel Steffani und Mathis Food Affairs auf Corviglia rundeten sie das Angebot des
Oberengadins als kulinarisches Mekka ab.

Bereits jetzt können sich Feinschmecker den Termin des nächsten Festivals vormerken: Vom 30. Januar
bis zum 3. Februar 2012 findet das 19. St. Moritz Gourmet Festival statt.