S. Hannes Steensbeck

Grünkohl im Winter, Spargel im Mai und Matjes im Juni – die Speisekarte im Restaurant Strönholt bietet den Gästen auch im Frühjahr und Sommer 2012 herausragende saisonale Genüsse. Küchenchef S. Hannes Steensbeck verfeinert in dem Hörnumer Bistro-Restaurant seine klassischen Gerichte mit den besten Produkten aus der Region.

Friesische Spezialitäten heben im kalten Februar die Stimmung. Grünkohl mit Kassler sowie eine Auswahl an Lammgerichten steigern die Vorfreude auf den Frühling. Bis März lautet jeden Freitag das Motto im Restaurant Strönholt „Ente gut – Alles gut“. Auf dem Speiseplan stehen klassische Gerichte rund um das beliebte Geflügel.

Am 27. März findet im Restaurant Strönholt mit der „Meisterklasse“ ein frühlingshafter Kochkurs mit Küchenchef S. Hannes Steensbeck und Restaurantleiter Tim Blass statt. Gemeinsam mit den Profis bereiten die Teilnehmer ein leichtes Menü mit Wildkräutersalat an Bärlauch-Vinaigrette und gebratenen Jakobsmuscheln als Vorspeise, Steak zum Hauptgang und ein verführerisches Schokoladen-Dessert mit Lavendel und Chili zu (79 Euro pro Person inklusive Getränke).

Beim Kulinarischen Budersand.Duett werden den Gästen täglich um 17.30 Uhr im Restaurant Strönholt Aperitif, Vorspeise und Zwischengang des regelmäßig variierenden 4-Gang Menüs serviert. Nach einem kurzen Spaziergang entlang des hoteleigenen Golfplatzes GC Budersand Sylt folgen im Restaurant KAI3 der Hauptgang und das anschließende Dessert. Das 4-Gang Menü inklusive Wein, Wasser und Kaffee kosten 95 Euro pro Person (mit Reservierung).

Der April weiß nicht, was er will – im Strönholt können sich die Gäste jedoch darauf verlassen, dass ab dem unbeständigen Monat immer mittwochs das Beste aus dem Meer mit verschiedenen Fisch- und Krustentierspezialitäten auf sie wartet. Freitags können sich Steak-Freunde auf einen herzhaften Genuss freuen.

Saisonalbedingt ist der Spargel im Wonnemonat Mai Hauptdarsteller auf jeder guten Speisekarte. Ob als Risotto mit Rinderfiletspitzen oder ganz klassisch mit Schinken, Sauce Hollandaise und Salzkartoffeln – Spargel-Liebhaber kommen im Restaurant Strönholt ganz auf ihre Kosten.

Langschläfer können sich schon jetzt auf die Pfingst-Feiertage freuen. Am 27. und 28. Mai beginnt der Tag im Strönholt bei einem ausgiebigen Brunch von 11.00 bis 14.00 Uhr. Zusätzlich zum Buffet werden die warmen Speisen in mehrgängigen Menüs an den Tisch serviert (28 Euro pro Person inklusive einem Glas Prosecco sowie Kaffee und Tee; um Reservierung wird gebeten). Zeitgleich findet am Pfingstwochenende (26. und 27. Mai) das Beach Polo Turnier in Hörnum statt. Zum 5. World Cup treffen wieder Strand, Pferde und Lifestyle aufeinander – eine Mischung, die sowohl Sylter als auch Urlauber begeistert.

Die längste Nacht des Jahres wird im Strönholt am 21. Juni ab 18.00 Uhr gebührend mit Live Musik und erfrischenden Cocktails gefeiert. Eine Austernbar, Fisch und Fleisch vom Grill sorgen für das kulinarische Highlight zur Mittsommernacht.

Als „Lord Nelson“ oder doch nach „Hausfrauen Art“ – im Juni ist Matjes Saison und das Restaurant Strönholt setzt den Fisch, gefangen in der heimischen Nordsee, geschickt in Szene. Im August sind dann Riesengarnelen, Flusskrebse, Hummer und Co. die Hauptdarsteller auf der „Krustentier-Karte“, bevor sich der Sommer von Sylt allmählich verabschiedet und sich der Spätsommer mit den Pfifferlingen im September von seiner besten Seite zeigt.

www.budersand.de

Jens Rittmeyer

Zehn Spitzenköche zu Gast im BUDERSAND Hotel – Golf & Spa – Sylt

Das BUDERSAND Hotel – Golf & Spa – Sylt wird vom 6. bis zum 9. November 2011 die Bühne für ein viertägiges kulinarisches „Festival der Sterne“ sein. „Noch nie war die Sternedichte bei einem vergleichbaren Event von dieser Zeitspanne höher“, freut sich Direktorin Sandra Jacobs über den gelungenen Coup.

Jens Rittmeyer, der hochtalentierte Chef des Gourmet-Restaurants KAI3 im Hotel BUDERSAND, hat zehn befreundete Köche, Wegbegleiter und Lehrmeister eingeladen und verspricht „ein kulinarisches Hoch im Norden“. Vier Novembertage lang ist das Hotel BUDERSAND der Nabel der kulinarischen Welt. Auf die gourmetinteressierten Gäste warten kulinarische Verheißungen der Spitzenklasse in Luncheons, Workshops und bei Diners mit und von den Sterneköchen. Jens Rittmeyer arbeitet wie viele Sterneköche mit CHROMA type 301 Kochmesser .

Zehn Köche, darunter eine Köchin, und 13 Sterne kommen im November auf Sylt zusammen. Ihre Namen lesen sich wie das Who is Who der Sterneküche: Matthias Dieter, Jens Fischer, Nils Henkel, Dieter Koschina, Léa Linster, Markus Philippi, Christoph Rainer, Harald Rüssel, Ronny Siewert und Martin Ulrich. Damit nicht genug. Die Menüs werden mit der fantastischen Aussicht aufs Meer konkurrieren, denn Schauplatz der abendlichen Diners mit Menüfolgen hochdekorierter Sterneköche ist das Gourmet-Restaurant KAI3.

Geplant sind eine Auftaktveranstaltung mit einem Gourmet-Lunch, drei Abendmenüs von Sterneköchen sowie eine Abschluss-Gala mit Jens Rittmeyer und sieben seiner Kochfreunde. Umrahmt wird das Festival von Luncheons und Workshops über Fleisch und Trüffel. Der aus Fernsehen und Presse bekannte Master Sommelier Hendrik Thoma wird die gesamte Veranstaltung moderieren. Er ist einer von nur drei Deutschen, die diesen Titel tragen. Der Master Sommelier übernimmt die Weinmoderation und wird die Gäste mit Charme und Fachwissen durch die Abende geleiten.

Schrittweise soll sich das Festival der Sterne zu einer bekannten Veranstaltung etablieren, die in der Zeit zwischen Herbstferien und Weihnachtstrubel zum kulinarischen Kurzurlaub ins Hotel BUDERSAND lädt. Willkommen sind kulinarisch Interessierte, die Spaß daran haben, die jeweilige Handschrift bekannter Köche kennen zu lernen und im 5-Sterne-Superior-Hotel die ersten Wintertage zum Durchatmen und Auftanken im gesunden Nordseeklima zu nutzen. Neben Jens Rittmeyers Gourmet-Restaurant KAI3 wird auch das an den hauseigenen Golfplatz angeschlossene Restaurant Strönholt, unter der Leitung von S. Hannes Steensbeck, zum kulinarischen Schauplatz beim Festival der Sterne.

Drei Abende – drei Spitzenköche
Jeweils ein Abend des Festivals der Sterne steht im Zeichen der Spitzenköche Nils Henkel, Dieter Koschina und der einzigen Dame im Team Léa Linster.

Die Abende beginnen mit einem Aperitif in der Lobby bei Fingerfood, Prunier Kaviar und Champagner Billecart Salmon. Jeder Abend endet auf Wunsch in der exklusiven Smoker’s Lounge.

Sonntag, 06.11.2011
Den Auftakt bildet am Sonntag ein Gourmet-Lunch im Bistro-Restaurant Strönholt, wenige Schritte vom Hotel BUDERSAND entfernt auf einer Düne gelegen. Der Lunch wird präsentiert von Küchenchef S. Hannes Steensbeck und Wolfgang Otto, einem der führenden Fleischexperten Deutschlands. Er und seine Brüder Stephan und Michael beliefern mit dem Spezialitätenversand Otto Gourmet nahezu alle deutschen Spitzenköche, gut 1.500 Top-Gastronomen sowie über 15.000 Privatkunden.

Am Sonntagabend wartet im KAI3 der hochdekorierte Koch Nils Henkel (3 Michelin-Sterne) vom „Gourmetrestaurant Lerbach“ auf.

Montag, 07.11.2011
Mittags erfahren die Gäste im Workshop „Perfect Meat Academy“ und beim anschließenden Lunch im legeren Restaurant Strönholt alles über die besten Fleischsorten der Welt aus dem berufenen Munde von Wolfgang Otto.

Montagabend kocht im KAI3 Dieter Koschina, der mit zwei Sternen ausgezeichnete Koch des berühmten Hotels „Vila Joya“ in Albufeira an der Algarve.

Dienstag, 08.11.2011
Der Dienstag steht mittags im Zeichen des Trüffels. Bei der Zubereitung eines exklusiven Trüffelmenüs bekommt S. Hannes Steensbeck Unterstützung vom namhaften Trüffel-Experten Ralf Bos, der neben zahlreichen Informationen auch verschiedene Knollen für einen delikaten Trüffel-Lunch im Gepäck haben wird.

Abends kocht im KAI3 die einzige Dame im illustren Kreis um Jens Rittmeyer: Léa Linster. Die charmante Luxemburger Sterne- und TV-Köchin wird ein Menü aus ihrer raffiniert schlichten Frischeküche präsentieren.

Mittwoch, 09.11.2011
Rittmeyer & Friends: Ein Abend – 8 Spitzenköche
Höhepunkt und Abschluss ist die 7-Sterne-Gala am letzten Festivalabend. Sieben Spitzenköche um Jens Rittmeyer bereiten gemeinsam ein krönendes Festival-der-Sterne-Menü zu. Gemeinsam kochen werden: Matthias Diether, Jens Fischer, Markus Philippi, Christoph Rainer, Harald Rüssel, Ronny Siewert, Martin Ulrich und Jens Rittmeyer.

Diese Ouverture im November 2011 eröffnet einen Zyklus kulinarischer Veranstaltungen, der sich jährlich mit diesem hohen Qualitätsanspruch fortsetzen wird. Jens Rittmeyer hat bereits jetzt Zusagen von einigen Kollegen für das Festival der Sterne 2012. Man darf gespannt sein.

Die Arrangements
Anlässlich des Festivals der Sterne hat das Hotel BUDERSAND mehrere Arrangements für kulinarische Kurzurlaube aufgelegt. Die Tages- und Abendveranstaltungen können einzeln (Lunchveranstaltungen ab 89 Euro pro Person und Abendveranstaltungen ab 194 Euro pro Person – jeweils inklusive korrespondierender Getränke) oder zu mehreren sowie als Komplett-Arrangement gebucht werden. Bei Buchung von zwei und mehr Abendveranstaltungen reduziert sich der Übernachtungspreis der gebuchten Zimmerkategorie (DZ ab 250 Euro inklusive Gourmetfrühstück) um bis zu 20 Prozent.

Das umfassende Gourmet-Paket „13 Sterne-Arrangement“ kostet ab 2.130,50 Euro pro Person inklusive fünf Übernachtungen im Doppelzimmer, vier Gala-Diners, Getränke, Workshops, Luncheons, Smoker´s Lounge, Teeverkostung, Käse-Degustation, Spa-Treatments, Tagesausflug mit einem Porsche sowie weiteren Aufmerksamkeiten.

Weitere Informationen: www.festival-der-sterne.de

Budersand Hotel – Golf & Spa – Sylt eröffnet Golfplatz und Restaurant

Budersand Hotel – Golf & Spa – Sylt
eröffnet Golfplatz und Restaurant

Zwei neue Anziehungspunkte in Hörnum versprechen beste Qualität und atemberaubende Ausblicke

Die Südspitze Sylts ist um zwei Anziehungspunkte reicher: Am kommenden Sonntag, 6. Juli 2008, eröffnet das Restaurant Strönholt in Hörnum. Es ist mit seiner leichten, frischen Bistroküche und erstklassigem Service ein neuer kulinarischer Treffpunkt für alle Sylter und ihre Gäste. Der Golfplatz Budersand wird am 18. Juli 2008 zum Spiel freigegeben. Er ist nach schottischem Vorbild als naturnaher echter Linksplatz angelegt. Das Restaurant Strönholt und der Golfclub Budersand Sylt gehören zum Gesamtprojekt Budersand Hotel – Golf & Spa – Sylt, das mit der Eröffnung des Hotels im Frühjahr 2009 komplett sein wird.

Restaurant wie Golfplatz folgen ungewöhnlichen Konzepten – und für beide hat Investorin Claudia Ebert die richtigen Spezialisten gefunden.

Als Küchenchef im Strönholt zeichnet Hannes Steensbeck verantwortlich. Der 31-jährige Nordfriese hat im Restaurant Kiek in (Westerland) gelernt. Nach seinem Zivildienst arbeitete er in hochrangigen Häusern bei namhaften Köchen: im Parkhotel-Restaurant Stillleben in Bad Wünnenberg (bei Heinz Hegers), im Alten Zollhaus in Schloss Neuhaus (bei Bernd Pfeiffer), erneut im Kiek in in Westerland (bei Peter Schmidt) und in den vergangenen zwei Jahren im Restaurant Lässig/Olive im Strandhörn in Wenningstedt (bei Dirk Lässig), zuletzt als Chef de Cuisine.

Steensbeck arbeitet eng mit Axel Braukmann zusammen, dem Restaurantleiter. Der 33-jährige gelernte Restaurantfachmann sammelte umfangreiche Erfahrungen in Restaurants in ganz Deutschland, darunter Le Canard in Hamburg, die Schweizer Stuben in Wertheim, Cölln’s Austerstuben (heute Cölln’s Restaurant) in Hamburg sowie The Ritz Carlton Schlosshotel in Wolfsburg und The Ritz Carlton Potsdamer Platz in Berlin. Steensbeck wie auch Braukmann wollen durch gute, einfache Küche, herausragenden Service bei ungezwungener Atmosphäre und einem gutem Preis-Leistungs-Verhältnis punkten – das architektonisch herausragende Gebäude mit seinem atemberaubenden Blick auf das Meer wird seinen Teil zum Erfolg beitragen.

Für den Golfplatz ist mit Harald Holle ein erfahrener Golfmanager verantwortlich, der hochrangige Golfplätze in Timmendorfer Strand und in Berlin leitete und eng mit Course-Manager James Ellis zusammen arbeitet. Ellis steht für die Ausrichtung des Platzes an den großen naturnahen schottischen Vorbildern bei gleichzeitig anspruchsvollem Course. Holle kündigt besonders lange Abschlagszeiten an, damit die Gäste die weite Landschaft und auch hier den Blick über das Meer bis zu den Nachbarinseln Amrum und Föhr genießen können.

Die Führung des Pre-Opening-Teams lag in den Händen von Harald Lange, dem zukünftigen Direktor des Budersand Hotels – Golf & Spa – Sylt. Unter seiner Leitung sorgte Drees & Sommer mit kompetenter Projektsteuerung für die pünktliche Eröffnung des außergewöhnlichen Restaurantgebäudes. „Unser Ziel ist die Realisierung von funktionalen und wirtschaftlichen, gleichzeitig aber auch außergewöhnlichen Gebäuden. Bei diesem Projekt war es uns ein besonderes Anliegen, den persönlichen Belangen der Bauherrin voll gerecht zu werden. Effektivität und gute Architektur sind dabei für uns gleichermaßen von Bedeutung“, sagt Thomas Stüwe, Projektpartner bei Drees & Sommer. „Das gesamte Projekt zeichnete sich durch einen partnerschaftlichen Umgang der zahlreichen Beteiligten aus.“ Besonders hervorzuheben sind dabei Architekt Patrik Dierks und Innenarchitekt Jan Wichers.

„Wir sind sehr glücklich über die beiden Eröffnungen“, sagen die Investorin Claudia Ebert und ihr Sohn Simon Ebert, Geschäftsführer des Budersand Hotel – Golf & Spa – Sylt. „Damit wird nach den Jahren des Planens, Entwerfens und Bauens der erste Teil unseres großen Projektes Wirklichkeit. Da auf dem Golfplatz wie auf dem Restaurant Qualität und Kundenzufriedenheit oberstes Ziel sind, sind wir sicher, dass beide ein Erfolg werden. Wir freuen uns sehr auf unsere Gastgeberrolle.“

Weitere Informationen unter www.budersand.de