Schlemmerreise Weihnachten

WDR, Montag, 21.12. um 09:50 Uhr

Schlemmerreise Weihnachten

Von Mariazell ins Salzkammergut

„Der Hochschwab ist nicht eigentlich ein Gebirg‘, er ist eine Seelenlandschaft: weit und eng, sanft und schroff.“ So beschreibt der Alpinist Peter Baumgartner diesen Bergstock mitten in der Steiermark. Dass man in dieser Seelenlandschaft auch ausgezeichnet speisen kann, zeigt Kurt Reiter der „Schlemmerreise“ in seinem „Gasthaus zum Hochschwab“. Er serviert einen „Steirischen Weihnachtskarpfen“ im Wurzelsud.

Im Mürztal bäckt Maria Paar ein Kletzenbrot aus Sauerteig mit Äpfeln, Zwetschgen, Birnen, Nüssen, Rosinen, Feigen und einem Stamperl Rum. Dazu gibt’s einen heißen „Glühmost“. Und wenn dann noch die Geschwister Magritzer einen „Advent-Boarischen“ aufspielen, ist ein Stückerl vorweihnachtliche Glückseligkeit angesagt. Einen „Skizirkus“ mit „Mega-Action“ wie in Lech oder Kitzbühel gibt es im steirischen Bergland zwischen Hochschwab und Semmering nicht. Wer hierher kommt, liebt die Gemütlichkeit. Man schätzt keinen Kunstschnee auf glattgebügelten Pisten, sondern Abfahrten im staubenden Pulverschnee. Und wer abends nach seiner Buckelpisten(tor)tour gut speisen will, geht in einen der vielen Gasthöfe und genießt, wie zum Beispiel bei Hubert Holzer im Mürztal, Rehmousse mit Hirschschinken und einen Kürbisstrudel. Oder lässt sich vom Gamsrücken mit Erdäpfelkrapferl und Lebkuchenauflauf mit Glühweinschaum verwöhnen.