Thierry Roussey

„Winter ade – willkommen Frühling“ heißt es bei Thierry Roussey. Der französische Chefkoch verwöhnt mit vier neuen Frühlingsmenüs und empfiehlt seinen Gästen in deren Zuhause immer auch die passenden Weine.

Während der Gaumen vom Amuse bouche gekitzelt wird, ist die Vorfreude unter den Gästen einmal mehr gesteigert. Denn der kleine Appetithappen verspricht einen großartigen Abend. Und so zieht der private Chef de Cuisine Thierry Roussey mit seinen Frühlingskreationen alle Register:
Das 3-Gänge-Menü Signature wird eingeleitet von Rucola mit Ziegenkäse-Knusperrolle, Calvados-Apfel und Cidre-Vinaigrette. Es folgt ein Supreme vom französischen Geflügel mit Rosmarin, Salbei-Kartoffelgratin, zarten Bohnen und Pommery-Senfsauce. Zum Abschluss genießen die Gäste eine knusprige Grand Cru Valrhona-Schokofrühlingsrolle mit Himbeersauce.

Auch Liebhaber der Crossover-Küche werden begeistert sein: Vom dreigängige Fusion Taste Menü bleibt das Thunfisch-Tatar mit Avocado und Ingwer sowie Roter Beete genauso in Erinnerung wie das gedämpfte Doradenfilet mit Zitronengras-Wasabischaum und Fregola-Risotto. Gebratene Mango mit weißem Schokoladenmousse und Pistazien rundet dieses phantasievolle Menü ab.

Als gelernter Sommelier hat Thierry Roussey immer auch die passende Weinempfehlung für jedes Menü und besorgt die Weine auf Wunsch auch gerne. Bon appétit! Die dreigängigen Menüs serviert Ihr persönlicher Chefkoch bereits ab 69 Euro pro Person zuzüglich eines Basishonorars von 280 Euro. Die vollständigen aktuellen Menüvorschläge sind unter http://www.thierry-roussey.de zu finden.

Über Thierry Roussey
Der in München lebende Franzose Thierry Roussey – Ihr persönlicher Chefkoch – serviert seinen Kunden exklusive französische Küche in den eigenen vier Wänden. Für zwei bis zwölf Personen verwandelt er das heimische Wohnzimmer oder den Geschäftsraum von Firmen in ein Top-Restaurant. Dass französische Küche nicht teuer sein muss, zeigt der Preis: Drei Gänge bietet Roussey ab 69 Euro pro Person zuzüglich einer Basispauschale an. Neben vielen Privatpersonen zählen renommierte Unternehmen wie Peugeot Bayern, Jacques Wein Depot, Lacroix, Nestlé, Gore, Richemont Europa, oder die European Southern Observatory zu seinen Kunden. Seine berufliche Karriere startete Roussey 1986 nach dem Besuch einer Hotelfachschule und Ausbildung zum Sommelier sowie Barmann: Als Sommelier und „Maître d`Hôtel“ war er in verschiedenen Restaurants und Sterne-Hotels in Kamerun, Frankreich und England tätig, darunter auch das 4-Sterne-Haus Sofitel und das Hotel Disneyland in Paris. Weitere Informationen sowie aktuelle Menüvorschläge unter www.thierry-roussey.de

Thierry Roussey

Als persönlicher Chefkoch verwandelt Thierry Roussey regelmäßig die Wohnzimmer seiner Kunden in Top-Restaurants. Der in München lebende Franzose kreiert aus besten, frischen Zutaten exklusive Menüs. Privatfeiern und Geschäftsessen macht er damit zu einem unvergesslichen Erlebnis. Für Liebhaber sommerlicher Feste, die selbst ihr Organisationsgeschick und Küchentalent unter Beweis stellen wollen, hält der Profi wertvolle Tipps bereit.

Ich möchte meine Gäste gerne kulinarisch verwöhnen, aber auch Zeit für sie haben. Worauf sollte ich achten, Herr Roussey?: „Ein Spagat, der nicht ganz einfach ist! Am besten, Sie wählen die Vorspeise und das Dessert so aus, dass Sie diese bereits am Vortag zubereiten können. Zwischen- und Hauptgang sollten zeitlich gut abgestimmt sein; was sich am Tag der Feier gut vorbereitet aber bewerkstelligen lässt. Ihre Gäste und auch Sie selbst werden das Fest so sicher genießen.“

Bei der Gemüseauswahl kann ich im Sommer nichts falsch machen, oder?: „Ja und nein. – Im Sommer stehen uns viele saisonale Grundprodukte von bester Frische zur Verfügung, mit denen Sie ein gesundes und leichtes, farbenfrohes und ausgefallenes Menü zaubern können. Achten Sie unbedingt auf die Qualität. Idealerweise kaufen Sie beim Gemüsehändler ihres Vertrauens oder direkt beim Produzenten – auf dem Markt oder beim regionalen Bauern. Wer Stolpersteine vermeiden will, sollte in jedem Fall vorab bei seinen Gästen erfragen, ob einzelne Zutaten nicht gegessen werden können.“

Welches Gewürz macht ein Sommeressen perfekt?: „Besondere Raffinesse können Sie Ihren Fleisch- und Fischspezialitäten mit Piment d’Espelette verleihen. Dieser milde französische Gourmet-Chili hat eine fruchtig-süße Note und hebt den Geschmack vorzüglich. In seiner Heimat, der französischen Baskenregion Labourd, ist Piment d’Espelette kaum aus der Küche wegzudenken.“

Welches Kochutensil sollte in meinem Gastgeber-Haushalt nicht fehlen?: „Wer seinen Gästen besonders gut gelungenes Kurzgebratenes servieren möchte, sollte sich früher oder später eine gusseiserne Pfanne zulegen. Diese benötigt zwar mehr Zeit zum Aufwärmen, eignet sich aber besonders gut zum scharfen Anbraten des Fleisches. Auch Gemüse lässt sich gut und schonend darin garen.“

Über Thierry Roussey
Der in München lebende Franzose Thierry Roussey – Ihr persönlicher Chefkoch – serviert seinen Kunden exklusive französische Küche in den eigenen vier Wänden. Für zwei bis zwölf Personen verwandelt er das heimische Wohnzimmer oder den Geschäftsraum von Firmen in ein Top-Restaurant. Dass französische Küche nicht teuer sein muss, zeigt der Preis: Drei Gänge bietet Roussey ab 59 Euro pro Person zuzüglich einer Basispauschale an. Neben vielen Privatpersonen zählen renommierte Unternehmen wie Peugeot Bayern, Jacques Wein Depot, Lacroix, Nestlé, Gore, Richemont Europa, oder die European Southern Observatory zu seinen Kunden. Seine berufliche Karriere startete Roussey 1986 nach dem Besuch einer Hotelfachschule und Ausbildung zum Sommelier sowie Barmann: Als Sommelier und „Maître d`Hôtel“ war er in verschiedenen Restaurants und Sterne-Hotels in Kamerun, Frankreich und England tätig, darunter auch das 4-Sterne-Haus Sofitel und das Hotel Disneyland in Paris.

Weitere Informationen sowie aktuelle Menüvorschläge unter www.thierry-roussey.de

Degustationsmenü von Thierry Roussey

Französische Küche ohne jeden Schnickschnack

Liebhaber der französischen Küche aufgepasst: Der persönliche Chefkoch Thierry Roussey kocht ab dem Frühjahr 2011 spontan kreative Mini-Gerichte für private Feste oder kleine Firmenevents. Für alle, die Köstlichkeiten aus Frankreich ohne jeden Schnickschnack ausprobieren & genießen wollen, ist der charmante Küchenmeister die erste Wahl. Bis zu 20 Gäste können sich für einen Pauschalpreis verwöhnen lassen; dieser liegt bei 10 Personen beispielsweise bei 585 Euro. Damit erweitert der Franzose seine exklusiven Dinner um eine kurzweilige Alternative.

Ein geselliges Afterwork oder ein außergewöhnliches informelles Geschäftsessen, eine Cocktailparty oder einfach ein wundervoll entspannter Abend im Freundeskreis? – Mit dem persönlichen, französischen Chefkoch Thierry Roussey wird jede dieser Feiern zu einem unvergesslichen Erlebnis. Während der Maitre das Degustationsmenü zubereitet, genießt der Gastgeber gemeinsam mit seinen Gästen die sympathische Atmosphäre und Showküche.

Schnell und individuell: Fünf kreative Mini-Gerichte wählt der Gastgeber ganz nach persönlichem Geschmack von der Degustationskarte aus, zusätzlich bringt Thierry Roussey auf Wunsch auch Cocktails und Weine mit. Die Mini-Menü-Wahl könnte beispielsweise auf Jakobsmuschel auf Pastinakenpüree und Soja-Yuzu Sauce oder eine halbe Perlhuhnbrust mit Rucola-Tomaten-Pesto gefüllt und getrüffelte Perlgraupen fallen. Zum Abschluss vielleicht noch eine Crème Brûlée von grünem Matcha-Tee.

Das Degustationsmenü ist ein besonderes Erlebnis, dabei aber ganz unprätentiös: Weder ein exklusives Ambiente noch eine teure Küche sind nötig. Der Gastgeber benötigt auch kein spezielles Geschirr – alle Mini-Gerichte sind im Stehen als Fingerfood essbar. Zeitrahmen: etwa drei Stunden. Die Gerichte werden peu a peu und ganz frisch serviert.

Über Thierry Roussey
Der in München lebende Franzose Thierry Roussey – Ihr persönlicher Chefkoch – serviert seinen Kunden exklusive französische Küche in den eigenen vier Wänden. Für zwei bis zwölf Personen verwandelt er das heimische Wohnzimmer oder den Geschäftsraum von Firmen in ein Top-Restaurant. Dass französische Küche nicht teuer sein muss, zeigt der Preis: Drei Gänge bietet Roussey ab 59 Euro pro Person zuzüglich einer Basispauschale an. Neben vielen Privatpersonen zählen renommierte Unternehmen wie Peugeot Bayern, Jacques Wein Depot, Lacroix, Nestlé, Gore, Richemont Europa, oder die European Southern Observatory zu seinen Kunden. Seine berufliche Karriere startete Roussey 1986 nach dem Besuch einer Hotelfachschule und Ausbildung zum Sommelier sowie Barmann: Als Sommelier und „Maître d`Hôtel“ war er in verschiedenen Restaurants und Sterne-Hotels in Kamerun, Frankreich und England tätig, darunter auch das 4-Sterne-Haus Sofitel und das Hotel Disneyland in Paris. Weitere Informationen sowie aktuelle Menüvorschläge unter www.thierry-roussey.de

Thierry Roussey

Die Suche hat bereits ein Ende! Mit dem delikaten „Menu Amour“ vom persönlichen Chefkoch Thierry Roussey lässt sich ein besonders liebes Paar zu Weihnachten ganz außergewöhnlich beschenken. Wer das, was er von Herzen verschenkt, am liebsten selbst genießen möchte, der sollte am besten seinem Partner oder seiner Partnerin die unwiderstehliche Freude eines „Menu Amour“ bereiten …

Die Beschenkten erwartet ein leichter Gruß aus der Küche sowie vier zauberhaft kreierte Gänge: Den mit Zitronengras sautierten Riesengarnelen folgt ein Zanderfilet mit Pampelmuse und Ingwerschaum. Der unnachahmlich zarte Geschmack der Barbarie-Ente wird von Trüffelrisotto, französischem Vinaigrette-Lauch und Portweinsauce begleitet. Köstlich abgeschlossen wird das „Menu Amour“ mit einer knusprigen Schokofrühlingsrolle mit frischen Himbeeren.

Das köstliche „Menu Amour“ für einen exklusiven französischen Abend in den eigenen vier Wänden zu verschenken ist so schön wie leicht: Einfach an Thierry Roussey wenden und einen ganz persönlichen Gutschein schicken lassen. Pro Person für 139 Euro pro Person ohne bzw. für 169 Euro mit passendem französischen Rot- und Weißwein. Und weil Vorfreude die schönste Freude ist, bekommen die Beschenkten unter www.thierry-roussey.de/gourmet-tag.html bereits einen Vorgeschmack auf ihren ganz besonderen Gourmet-Abend.

Gourmetkoch Thierry Roussey

Kulinarische Adventsgrüße aus Frankreich: Gourmetkoch Thierry Roussey kreiert weihnachtliches „Menu de Noël“

Den Advent mit Freunden bei einem exquisiten Essen in entspannter Atmosphäre daheim genießen? – Thierry Roussey, Ihr persönlicher Chefkoch, hat in diesem Jahr mit seinem “Menu de Noël“ erstmals ein spezielles vorweihnachtliches Menü kreiert, mit dem er seine Gäste verwöhnt. Drei Gourmet-Gänge und eine Überraschung erwarten die Genießer feiner französischer Küche bereits ab 79 Euro pro Person.
Nicht nur bei Kindern steigt in der Vorweihnachtszeit von Tag zu Tag die Spannung. Auch Liebhaber exklusiver französischer Küche können sich in diesem Jahr besonders auf die Adventszeit freuen: Mit seinem “Menu de Noël“ lädt Privatkoch Thierry Roussey seine Gäste auf eine winterliche Reise durch Frankreich ein:

Vom Atlantik bringt Ihr persönlicher Chefkoch kurzgebratene Jakobsmuscheln mit Orangenwirsing als Gruß mit. Weiter geht die Reise in die Berge des Zentralmassiv, woher ein köstliches Rezept für Lammfilet in der Lebkuchenkruste mit Maronen-Apfel-Sauté stammt. Und die zum Dessert liebevoll angerichteten Fine tarte aux pommes feuilletée – Blätterteigtörtchen vom Apfel mit leicht gesalzenem Karamell – lassen unweigerlich an die Provence denken. „Gerade zu Weihnachten bereite ich gerne traditionelle französische Rezepte zu“, freut sich Thierry Roussey. Und wie es zu Weihnachten Tradition ist, gibt es natürlich auch an diesem Gourmet-Abend noch eine kleine Überraschung!

Mit dem “Menu de Noël“ können Liebhaber der französischen Küche ihre Gäste ab dem ersten Adventwochenende eine Freude bereiten. Ab vier Personen bietet Thierry Roussey das Menü für 99 Euro pro Person an, ab sechs Personen für 79 Euro pro Person. Weitere weihnachtliche Menü-Vorschläge sowie die aktuellen Herbst-/Wintermenüs unter www.thierry-roussey.de .

Über Thierry Roussey
Der in München lebende Franzose Thierry Roussey – Ihr persönlicher Chefkoch – serviert seinen Kunden exklusive französische Küche in den eigenen vier Wänden. Für zwei bis zwölf Personen verwandelt er das heimische Wohnzimmer oder den Geschäftsraum von Firmen in ein Top-Restaurant. Dass französische Küche nicht teuer sein muss, zeigt der Preis: Drei Gänge bietet Roussey schon ab 68,00 Euro pro Person an. Neben vielen Privatpersonen zählen renommierte Unternehmen wie Peugeot Bayern, Jacques Wein Depot, Lacroix, Nestlé, Gore, Richemont Europa, oder die European Southern Observatory zu seinen Kunden. Seine berufliche Karriere startete Roussey 1986 nach dem Besuch einer Hotelfachschule und Ausbildung zum Sommelier sowie Barmann: Als Sommelier und „Maître d`Hôtel“ war er in verschiedenen Restaurants und Sterne-Hotels in Kamerun, Frankreich und England tätig, darunter auch das 4-Sterne-Haus Sofitel und das Hotel Disneyland in Paris. Weitere Informationen sowie aktuelle Menüvorschläge unter www.thierry-roussey.de .