Tillmann Hahn

Im Hotel „Villa Astoria“ in Kühlungsborn hat der Spitzenkoch und Wahl-Mecklenburger Tillmann Hahn das Restaurant „Tillmann Hahns Gasthaus” eröffnet. Vom Frühstück bis zum Abendessen werden in dem zum 105-jährigen Jubiläum des Hauses neugestalteten Restaurant bodenständige Gerichte wie Mecklenburger Bauerngockel mit Kräutern oder Meerforelle mit Rote Bete-Apfelschmaus serviert. Zubereitet werden die Speisen mit Fleisch und Geflügel aus der Region. Die kulinarische Vielfalt Mecklenburg-Vorpommerns können Gäste darüber hinaus im angeschlossenen Feinkost Bistro mit Straßenverkauf probieren. An Stehtischen werden dort unter anderem Bismarck-Hering nach einem Familienrezept von der Insel Hiddensee, Doberaner Klosterkuchen und edle Obstbrände aus Vorpommern serviert. Tillmann Hahn wurde vier Mal zum besten Koch in Mecklenburg-Vorpommern gewählt und ist Mitbegründer der Besser-Esser-Initiative „ländlichfein“.

www.villa-astoria.de

Kühl, kühler, Kühlungsborn

Am 1. Januar beginnt im Ostseebad die Badesaison

Rot geringelt und blau-weiß gestreift: Damen und Herren in historischen Badeanzügen bestimmen am ersten Januar das Strandbild im Ostseebad Kühlungsborn. Der Grund: Die Badesaison wird offiziell eröffnet. Um 14.00 Uhr beginnt das kühle Spektakel an der Seebrücke für alle diejenigen, die dem etwa vier Grad kalten Wasser trotzen und sich in die Fluten trauen. Die historische Badebekleidung erhalten Gäste bei der Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH.

„Das Anbaden wird zunehmend ein Familienevent, an dem auch Kinder teilnehmen“, weiß Anett Reyer-Günther von der Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH. Im letzten Jahr wagten sich 107 Gäste in die kühle See. Übrigens: Der Mut wird auch belohnt. Bürgermeister Rainer Karl übergibt Urkunden für alle Eisbader. Im Anschluss daran sorgen maritime Lieder für einen fröhlichen Start ins neue Jahr.

www.kuehlungsborn.de