Restaurant Tim Raue** Lieferservice Fuh kin Great

„FUH KIN GREAT“ mit neuen Menüs zurück aus der Winterpause.  Ganz neu: Der Lieferservice des Berliner Restaurants Tim Raue bietet ab sofort auch ein Gourmet Menü, zwei vegane Menüs, Single-Boxen und eine Weinbegleitung an.

Marie-Anne & Tim Raue

Vor gut zehn Monaten ging FUH KIN GREAT als Lieferservice des Berliner Restaurants Tim Raue erstmals an den Start. Inzwischen sind die beiden Gastronomen Marie-Anne Raue und Tim Raue echte Experten auf diesem Gebiet. Nicht ganz freiwillig, aber ebenso detailversessen und enthusiastisch, wie sie es auch in ihrem mit zwei Michelin Sternen und 19,5 Gault&Millau Punkten ausgezeichneten Restaurant wären – wenn es denn geöffnet wäre. Doch da es damit noch einen Moment dauern kann, machen die beiden Unternehmer unbeirrt weiter mit ihrem so besonderen Lieferservice FUH KIN GREAT, der seit November auch deutschlandweit angeboten wird. Ganz neu: Erstmals werden neben dem Casual-Menü auch ein Gourmet-Menü sowie eine jeweils vegane Option angeboten. Darüber hinaus haben die beiden Sommeliers Raphael Reichardt und André Macionga zu jedem der beiden Menüs eine entsprechende Weinbegleitung konzipiert. Auch die Single-Boxen beim deutschlandweiten Versand sind neu – schließlich möchte man nicht immer in Begleitung genießen.

Das Motto des Casual-Menüs und der entsprechend veganen Option lautet in dieser Woche St. Moritz. Gäste dürfen sich auf vier herrlich-aromatische Gänge freuen, die als Erinnerung an das Restaurant The K by Tim Raue gedacht sind, das Tim Raue bis Anfang 2020 als kulinarischer Berater bespielt hat. Darunter Forellenfilet mit Champagnervinaigrette, Liebstöckel und Rettich sowie Rinderschmorbraten in Bordeaux-Jus mit getrüffelten Graupen und Sellerie. Der Preis beträgt 68 Euro pro Menü. Wer sich für die vegane Variante St. Moritz entscheidet, packt zuhause unter anderem Kartoffel-Walnuss-Püree mit Cashew-Rahmsauce, Waldpilzen und Röstzwiebeln sowie Rote Bete in Bordeaux-Jus mit Sellerie und getrüffelten Graupen aus. Der Preis beträgt ebenfalls 68 Euro pro Menü. Das Thema das Menüs ändert sich wöchentlich. Als nächstes Thema steht Hongkong auf dem Programm.

Ganz neu im Programm ist das Gourmet-Menü KOI, das ebenfalls aus vier Gängen besteht und auch als vegane Option angeboten wird. Beide Menüs zeigen die neuesten Kreationen aus der zwei-Sterne Küche. Im Menü KOI sind das unter anderem Imperial Kaviar „Selection Tim Raue“ mit Limetten-Sauerrahm, Gurke in Salatsauce, Räucheraal und Topinambur-Chips sowie Wagyu Beef mit Thaipfeffer Sauce und eine schmelzend-wuchtige Creme aus Macadamia Nougat „echt fett“ von Zotter mit Kalamansi und Kumquat. Der Preis beträgt 128 Euro pro Person. Die Weinbegleitung schlägt mit 48 Euro zu Buche. All jene, die sich gerne vegan ernähren möchten, haben mit dem Gourmet-Menü KOI vegan ab sofort die Möglichkeit, echte pflanzenbasierte Hochküche in den eigenen vier Wänden zu genießen. Darunter Dim Sum Reisteignudeln mit Ponzu Sud und Zitronenöl, Kaffirlimetten-Blättern, Pak Choi Stielen und salziger Zitrone sowie geschmorte Rote Bete mit Thaipfeffer Sauce und allerlei Allium. Der Preis beträgt 88 Euro pro Menü sowie 48 Euro für die Weinbegleitung. Das kulinarische Motto des KOI Menüs ändert sich alle zwei Wochen. Das Essen ist so verpackt, dass es direkt genossen oder aber in der (größtenteils recyclebaren) Verpackung erwärmt werden kann. Dadurch kann jeder selbst entscheiden, wann er essen möchte. 


Übrigens: Wer lieber ganze Flaschen, Bier oder eine alkoholfreie Getränkebegleitung bestellen möchte, wird bei FUH KIN GREAT ebenfalls fündig: Im Onlineshop werden verschiedene Weiß- und Rotweine, ein Rosé, Champagner, Sake, Biere von BRLO und verschiedene Säfte angeboten. Ganz neu im Shop sind auch das Geburtstags- und Valentinspaket à la Restaurant Tim Raue, kurz RTR. Darin enthalten sind eine RTR-Geburtstags- oder Valentinskerze, handgemachte Pralinen sowie eine von Tim Raue signierte Geburtstags- oder Valentinskarte. Wer mag, kann zusätzlich noch eine personalisierte Videobotschaft von Tim Raue dazu buchen. Die Pakete kosten 48 Euro, die digital Botschaft 25 Euro.

Und so funktioniert die Lieferung und Abholung in Berlin: Die Menüs werden jeweils für eine Woche im Vorfeld freigeschaltet. Pünktlich zum gewählten Datum werden die bestellten Menüs gepackt und zwischen 11 und 18 Uhr an die angegebene Adresse geliefert. Dafür werden zusätzlich zu den angegebenen Preisen der Produkte Lieferkosten in Höhe von 12 Euro für alle Adressen innerhalb eines Radius von 8 Kilometern, 25 Euro für Adressen innerhalb eines Radius von 9 bis 20 Kilometern und 45 Euro für Adressen innerhalb eines Radius von 21 bis 28 Kilometern berechnet. Selbstverständlich ist auch eine Abholung der Bestellung im Restaurant Tim Raue möglich: Immer dienstags bis samstags zwischen 11 und 16 Uhr – natürlich kostenlos.

Und so funktioniert die Lieferung außerhalb Berlins: Versendet wird dreimal wöchentlich, nämlich dienstags, mittwochs und donnerstags mit Lieferung am Folgetag. Freigeschaltet werden die Menüs für die Folgewoche jede Woche am jeweiligen Versandtag um 16 Uhr. Pünktlich zum Versandtag wird das bestellte Menü verpackt und am angegebenen Liefertag von DPD bis 18 Uhr an die angegebene Adresse geliefert. 

Das Restaurant Tim Raue befindet sich in der Rudi-Dutschke-Straße 26 in 10969 Berlin. Weitere Informationen sind unter www.tim-raue.com zu finden.

Bleiben Sie aktuell mit dem kostenlosen Gourmet Report Newsletter!

Print Friendly, PDF & Email

Zusammenfassung

„FUH KIN GREAT“ mit neuen Menüs zurück aus der Winterpause. Ganz neu: Der Lieferservice des Berliner Restaurants Tim Raue bietet ab sofort auch ein Gourmet Menü, zwei vegane Menüs, Single-Boxen und eine Weinbegleitung an

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.