Gusto 2021 / 2022 erschienen – Intro

Der Restaurantführer im Print bei Zabert-Sandmann für 29,99 €

Freitag nach 16 Uhr bekamen wir ein Email vom ZS Verlag, der neue Gusto sei erschienen. Na toll! Da bin ich das Wochenende beschäftigt und erstelle Berichte aus den Bundesländern! Das Material kommt dann super schlampig formatiert, mit festen Umbrüchen, an. Das gibt richtig Arbeit.

So bekam ich das Material:

Die sechs Topkategorien des Gustos
Der „Koch des Jahres“ Detlef Schlegel macht neugierig auf mehr
– Stadtpfeiffer, LeipzigDer „Aufsteiger des Jahres“ André Münch mit seinen puristischen Kreationen
– Der Butt, Rostock-WarnemündeDer „Newscomer des Jahres“ Julius Reisch zurück zu den Wurzeln
– Esszimmer im Oberschwäbischen Hof, SchwendiDie „Sommelière des Jahres“ Janine Woltaire für unkonventionelle und präzise Weinempfehlungen
– Restaurant Horváth, BerlinDie „Gastgeber des Jahres“ Ulrike Thieltges, Magdalena Brandstätter & Clemens Rambichler für Herzlichkeit über alle Generationen
– Sonnora, DreisDie „Neueröffnung des Jahres“ Restaurant Bootshaus mit finessenreicher Küche
– Im Hotel Papa Rhein, Bingen

Nun ist der Gusto von Markus Oberhäußer ein recht gutes und faires Produkt.
Natürlich schimpft jeder in der Branche, wieso ist der drin, aber der nicht. Der eine ist viel zu hoch, der andere viel zu niedrig bewertet. Das gehört aber dazu.
Am Wichtigsten: keiner beschwert sich, dass der Führer nicht aktuell ist. Kann man auch nicht, weil alles recht aktuell ist.


Und man gibt sich Mühe, Neues zu finden. Selbst in so schwierigen Gebieten wie Sachsen-Anhalt, wo eigentlich immer nur Robin Pietsch erwähnt wird, wird die Redaktion fündig mit interessanten Adressen. Auch in Thüringen gibt es einiges Neues und Interessantes. Einzig Brandenburg hat man gestrichen und lässt es als „Berlin – Brandenburg“ laufen. Inhaltlich ist es aber nur Berlin. Brandenburg kommt an das Berliner Niveau nicht ran. Im Gusto-Buch werden die Brandenburger Betriebe auch erwähnt. Ich erlaube mir mal, eine Bewertung aus der Stadt Brandenburg an der Havel rauszupicken, damit Sie sehen können wie Gusto die Restaurants beschreibt.


Ich bekam jetzt richtig Lust, Jasper Krombholz und das Humboldhain mal zu besuchen! Das hört sich doch gut an, oder?

Nicht von allen Köchen hatte ich Fotos im Archiv. Köche können uns gerne rechtefreie Fotos senden, so dass wir sie im Archiv haben. Bitte das Foto immer mit dem Kochnamen benennen, sonst findet das keiner bei der Menge. Und nur in internettauglicher Größe senden, keine 10 MB.

Ich habe jetzt alles sortiert und aufbereitet. Sie können bequem nach Bundesländern gucken. Und morgen werde ich mich wieder der Familie widmen, die unglücklich war, das Papa 1,5 Tage was anderes zu tun hatte. Was so nicht ganz stimmt, denn gestern kochte ich für alle und heute bin ich mit großer Freude auf den Bauernmarkt in La Mantanza mitgegangen. Aber das zählte nicht 😉
Falls Sie Interesse an Teneriffa haben, lesen Sie ein weiteres Hobbyprojekt: www.teneriffa.ro .

Jetzt ist der Andreas Krolik mit Hessen verschwunden! Nun müssen wir den mal suchen. Ah, bei „verpasster Planung“ gefunden. Manchmal vergisst Worldpress Artikel oder ich bin zu doof. Wenn Sie noch Fehler finden, bitte gerne melden. Aber erst Montag 😉
Christian Romanowski

Alle Infos zu den einzelnen Bundesländern finden Sie hier:

Die Preisträger des Gusto 2021/22

Intro zum Gusto 2021 / 22

Die besten Restaurants in Baden-Württemberg

Die besten Restaurants in Bayern

Die besten Restaurants in Berlin

Die besten Restaurants in Brandenburg

Die besten Restaurants in Bremen

Die besten Restaurants in Hamburg

Die besten Restaurants in Hessen

Die besten Restaurants in Mecklenburg-Vorpommern

Die besten Restaurants in Niedersachsen

Die besten Restaurants in Nordrhein-Westfalen

Die besten Restaurants in Rheinland-Pfalz

Die besten Restaurants in Saarland

Die besten Restaurants in Sachsen

Die besten Restaurants in Sachsen-Anhalt

Die besten Restaurants in Schleswig-Holstein

Die besten Restaurants in Thüringen

Abonnieren Sie unseren Newsletter - so sind Sie stets aktuell!

P.S.: Falls Sie bei unserem Hobbyprojekt Gourmet Report mitmachen wollen, senden Sie uns doch bitte Ihre Artikel. Das ist das Undankbarste, was Sie je getan haben. Ihre Restaurantbesuche bezahlen Sie selber. Wenn Sie als Gourmet Report Mitarbeiter nach großen Vergünstigungen gegen guten Bewertungen fragen, dürfen Sie nichts mehr für uns schreiben! Und oft werden Sie von Lesern angemeckert!

Print Friendly, PDF & Email

Zusammenfassung

Freitag nach 16 Uhr bekamen wir ein Email vom ZS Verlag, der neue Gusto sei erschienen. Na toll! Da bin ich das Wochenende beschäftigt und erstelle Berichte aus den Bundesländern! Das Material kommt dann super schlampig formatiert, mit festen Umbrüchen an. Das gibt richtig Arbeit.

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.