Erstes Kochbuch aus dem Hause Natusch

Erstes Kochbuch aus dem Hause Natusch

Exklusive Fischrezepte zum Nachkochen

Seit 57 Jahren existiert das Fischereihafen-Restaurant „Natusch“ in Bremerhaven. Jetzt präsentiert Lutz P. Natusch, der bekannte Gourmetkoch, erstmalig ein Kochbuch mit abwechslungsreichen Rezepten für exquisite Fischgerichte. Erhältlich ist das Buch mit dem Titel „Natusch – Es gibt kein schöneres Wort für Fisch“ ab sofort zum Preis von 19,80 € in jeder Buchhandlung, in den Geschäftsstellen der Nordsee-Zeitung in Bremerhaven, direkt im Fischereihafen-Restaurant „Natusch“ oder beim NW-Verlag.

Schon geraume Zeit hegte Lutz P. Natusch den Wunsch, ein Kochbuch der besonderen Art auf den Markt zu bringen. Mit Unterstützung des Autors und Restaurantkritikers Werner Schwarz setzte er seinen Wunsch endlich in die Tat um. Alle Rezepte absolvierten im Vorfeld einen Testdurchlauf bei Hobbyköchen. Ziel: Kochbegeisterte zu ermutigen, sich selbst am Herd auszuprobieren. „Natürlich finden sich neben den berühmten Klassikern auch moderne Interpretationen der Fischküche“, erläutert Gourmet Natusch.

Seinen Weg ins Gastgewerbe bereute der gelernte Koch und Kellner sowie ausgebildete Hotelfachmann nie: „Das ist doch ein Traumberuf für Menschen, die gerne mit anderen Menschen zu tun haben und Abwechslung mögen“, erklärt Natusch. Diese Begeisterung und Leidenschaft spiegelt sich im Erfolg des außergewöhnlichen Restaurants wider. Neben Prominenten aus Kultur und Showbranche, Wirtschaft und Politik genießen auch Menschen über Bremerhavens Grenzen hinaus die Fischspezialitäten, die Natusch und sein Küchenchef Richard Apel täglich in der Küche „zaubern“.

Natusch – Es gibt kein schöneres Wort für Fisch

Lutz P. N

NW-Verlag, Bremerhaven

Hardcover, 136 Seiten, zahlreiche vierfarbige Abb.

ISBN: 978-3-86509-733-0

19,80 Euro, zu erwerben im Buchhandel, im Fischereihafen-Restaurant „Natusch“ in Bremerhaven oder direkt beim NW-Verlag unter www.nw-verlag.de

Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.