Hotelkritik Spiess & Spiess Wien

Wir sind bisher gerne im 4-Sterne Hotel Spiess & Spiess in Wien abgestiegen. Es hatte zwei große Vorteile.

2. Teil des Zimmers – ein separates Zimmer für die Kinder

Das besondere Feature hat die sogenannte Juniorsuite. Sie ist eher eine richtige Suite. Es gibt ein schönes großes Zimmer, separate Toilette mit Waschbecken, ein Badezimmer mit großem Duschbad und Bidet, sowie ein extra Zimmer mit einem Etagenbett für die Kinder.

Das zweite Feature war das Frühstück. Ein alter Grantler hatte das beste Rührei mit Schinken gemacht, dass wir je im Hotel hatten. Er hatte das Frühstücksbüffet im Griff. Da war alles prima. Jetzt ist der alte Herr nicht mehr da. Rührei gibt es gar nicht mehr (im 4 Sterne Hotel?). Nun ist das Brotmesser stumpf, die Teller schlecht abgespült und einige schmutzig. An den Tassen alter Lippenstift. Das Obst ist unreif, die Tomaten überreif. Nach 9.30 Uhr wird kaum noch nachgelegt, um 10 Uhr ist auch am Wochenende Schluß!
Daß der alte Herr nicht mehr da ist, tut dem Frühstück wirklich nicht gut!

Die Lage vom Hotel Spiess und Spiess ist gut. Man ist in Wien, nicht im touristischen Zentrum, aber auch nicht weit weg. Die nächste U-Bahn Station ist 100 m entfernt. 200 m entfernt ist der schöne Rochus Markt.

Bei unserem Aufenthalt im August 2022 war das Zimmer soweit tadellos, ausser dass das Telefon nicht angeschlossen war und einmal das Zimmer (samstags) nicht gereinigt wurde. Und wir vermissten Kosmetikartikel wie Wattestäbchen und Feuchtigkeitslotion! Auch Slipper hätten wir im gefliesten Zimmer gut gefunden.

Ärgerlich ist, dass man sein Gepäck die zwei Treppen alleine hochtragen muss, wie die Rezeptionistin sagte.

Spiess &Spiess Juniorsuite Wien

Diesmal kamen wir mit dem Auto an und mussten deswegen eine Garage buchen. Sie wird mit 15 Euro angeboten. Man soll schnell vor dem Hotel ausladen und dann in das Parkhaus gegenüber fahren. Dort kosten 24 Stunden 9,90 €. Man zahlt 5,10 € für nichts!

Check out ist bereits 11 Uhr. Das ist nicht zeitgemäss. Verlängerung gab es nicht.

Fazit: Wir zahlten 212 €/ÜF + 15 € Parkhaus. Der Preis ist noch angemessen, da die Zimmer schön sind, es aber keinen Service gibt. Ob wir bei unserem nächsten Wien Besuch wieder ins Spiess&Spiess gehen? Das hängt wohl vom Kind ab. Wenn das Kind noch klein ist und bei uns im Zimmer wohnt, dann werden wir wohl wieder diese praktische JuniorSuiten mieten. Aber in das Parkhaus würden wir ohne Anmeldung von Spiess&Spiess fahren.

Hotel Spiess & Spiess Webseite

Erfahrungsbericht: Hotels billiger buchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × drei =

*