Das große kleine Buch: Das Wiener Schnitzel 

Es klingt so einfach: Kaum mehr als vier Zutaten braucht es für das wohl beliebteste Gericht der traditionellen österreichischen Küche. Damit aber aus einem Stück Fleisch, Mehl, Ei und Semmelbröseln ein wirklich gutes Wiener Schnitzel wird, gilt es einiges zu beachten.  © Bernhard Steinmann Das große kleine Buch: Das Wiener Schnitzel – Gebundene Ausgabe von Jakob Maria Berninger, 7 €, Herausgeber:  Servus; 1. Edition (14. April 2022) Wer mehr über die Anatomie des Wiener weiterlesen …

Afternoon Tea in Wien, Wolfsburg und Hamburg

Seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wird der Afternoon Tea in Großbritannien zelebriert und hat sich als stilvolle Zwischenmahlzeit etabliert, die den Hunger vor dem Abendessen stillen soll. Was bei den Briten bereits seit Generationen Tradition ist, findet mittlerweile auch hierzulande immer mehr Anklang

Noch nie war Wien so leer – und doch so schön!

Das „Meissl & Schadn“ ist berühmt für seine echten Wiener Schnitzel, die wahlweise in feinstem Butterschmalz, kräftigem Schweineschmalz oder in neutralem Pflanzenöl in der Pfanne ausgebacken werden. Das „Gulasch & Söhne“ hingegen lädt schon zum Frühstück ein, viel empfehlenswerter sind jedoch am Mittag die Klassiker der Wiener Küche, wie Original Lahner Würstel, Debreziner und das eben Gulasch.

Sarah Wiener kocht im neuen Futurium in Berlin

Wenn am 5. September 2019 das Futurium eröffnet, erwarten die Besucher neben Einblicken in die Welt von morgen auch kulinarische Zukunftshappen: Im „Restaurant im Futurium“ stehen innovative Gerichte neben regionalen Klassikern auf der Speisekarte. Verantwortlich für das gastronomische Konzept sind die Hoflieferanten der Sarah Wiener Gruppe.

15. Wiener Weinpreis

Der 15. Wiener Weinpreis vom 24. bis 26. Juni 2019 präsentiert sich mit mehreren Neuerungen. Dieses Jahr wieder als Publikumsveranstaltung ausgerichtet, öffnet der Event allen BesucherInnen drei Tage lang die Tore des Wiener Rathauses

Wiener Genuss Festival

Neben den besten handverlesenen Manufakturen werden auch Gastronomen aus dem ganzen Land sowie der Verband der Köche Österreichs mit frisch zubereiteten, regionalen Gerichten wie Tiroler Gröstl, Vorarlberger Käsknöpfle, Gailtaler Fleischnudeln, geschmorte Schweinswangerl oder Burgenländischer Krautstrudel für das leibliche Wohl der Besucher sorgen

Wien: Accor kann auch Sterneküche

Peter Duransky, DAS LOFT-Küchenchef: „Einen Stern zu erkochen ist, glaube ich, der Traum jedes Küchenchefs. Einen solchen in einem ausgezeichneten Sternerestaurant als neuer Küchenchef auch zu halten, ist eine harte Herausforderung und setzt einen immens unter Druck

Wien: Amador erhält drei Michelin-Sterne!

Neues 3-Sterne-Haus in Wien: Der neue Guide Michelin „Main Cities of Europe 2019“ zeichnet das vom Deutsch-Spanier Juan Amador geführte „Amador“ als erstes österreichisches Restaurant überhaupt mit dem kulinarischen Spitzenprädikat für eine einzigartige Küche aus