Flughafen Schönefeld wird zugemacht!

Lufthansa A350-900 beim Abflug von TXL

Der ungeliebte Ost-Flughafen von Berlin, Schönefeld, wird ab dem 23. Februar zugemacht.

Heute firmiert der Flughafen Schönefeld unter „Terminal 5 des BER“ und wird in erster Linie von Billiggesellschaften wie Ryanair benutzt.

Zukünftig werden alle Flüge über den neuen, modernen Flughafen BER, Terminal 1, abgewickelt. Die Flughafengesellschaft spart so 25 Mio im Jahr.

Experten gehen nicht davon aus, dass der von alten West-Berlinern verhasste Flughafen jemals wieder öffnet. Aufgrund der Pandemie hat Berlin derzeit nur noch 10 % der Flugkapazität.

Der Flughafen Tegel ist leider schon für immer geschlossen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − 3 =

*