and the Oscar goes to: North Carolina

Ein Hauch von Hollywood in North Carolina. Gleich zwei Filme, die in North Carolina gedreht wurden, starten in Kürze in den deutschen Kinos. Am 19. Oktober hat das Actiondrama „Jede Sekunde zählt – The Guardian“ Premiere. Der Blockbuster glänzt mit Kevin Costner und Ashton Kutcher in den Hauptrollen. Auch „Ricky Bobby – König der Rennfahrer“, der am 12. Oktober in die deutschen Kinos kommt, wurde in North Carolina produziert. Dieser Film handelt von den legendären Nascar-Autorennen, die jedes Jahr auf dem Lowe’s Motorspeedway in der Nähe von Charlotte stattfinden.

Bereits seit Jahren zählt North Carolina zu einer der meistgefragten Kulissen für die amerikanische Filmindustrie und trägt daher auch den Beinamen „Hollywood der Ostküste“. Nach Kalifornien und New York steht North Carolina an dritter Stelle der Rangliste für Filmproduktionen. Sowohl in den Bergen als auch im Piedmont sowie an der Küste wurden seit 1980 über 600 Filme gedreht. „Der letzte Mohikaner“, „Forrest Gump“ und „Nell“ sind nur einige Beispiele für Produktionen im amerikanischen Südstaat. Auch „Dirty Dancing“ hat seine Ursprünge in North Carolina – die berühmte Tanzszene wurde am Lake Lure in der Bergregion gedreht. Noch heute werden dort Touren angeboten, bei denen die Besucher auf den Spuren der Hauptdarsteller von „Dirty Dancing“ wandeln können.

Allgemeine Informationen zu North Carolina unter
www.northcarolinatravel.de

eBay Barometer

Aus dem legendären Jahrgang: Auf dem
weltweiten Online-Marktplatz eBay (www.ebay.de wurde ein 1982er Château
Mouton Rothschild für 4.110 Euro verkauft. Die Flasche liegt damit auf Platz
eins der am teuersten verkauften Artikel in der eBay-Kategorie
Feinschmecker. Dies ergab die Auswertung der aktuellen eBay-Verkaufsdaten
für den Monat März. Und um das Glück des Käufers komplett zu machen, wird
die reichhaltige 5-Liter-Flasche in der originalen Holzkiste geliefert.

Zu den beliebtesten und teuersten Weinen zählt nicht nur bei eBay der
Château Petrus. So wurde eine Flasche dieses edlen trockenen Rotweines für
4.000 Euro verkauft und liegt damit auf Platz zwei der teuersten Artikel.
Dabei befindet sich die Flasche aus dem Jahr 1961 samt Kapsel und Etikett in
einem exzellenten Zustand. Wesentlich mehr Wein fürs Geld bekam jedoch der
Käufer eines Château Petrus 2001. Mit einem Preis von 3.200 Euro liegen die
sechs Flaschen in originalversiegelter Holzkiste auf Platz drei der
Rangliste.

Was sich im ersten Moment anhört wie der Schrei eines Raubvogels entpuppt
sich beim genaueren Hinsehen als echte Weinfeinkost. So wechselten drei
Flaschen des Screaming Eagle Cabernet Sauvignon aus dem Jahr 2002 für 3.011
Euro den Besitzer. Die Flaschen werden in der zugehörigen originalen
Holzkiste aus Kalifornien geliefert und belegten Platz vier bei den
teuersten Artikeln.

Top-Suchbegriffe
Unverändert in den Top 3: Die Suchbegriffe Senseo, Lindt und Tassimo führen
die Rangliste der häufigsten Suchbegriffe wie im Vormonat an.
Lavazza,
Haribo, Schokolade und Rotwein folgen auf den Plätzen fünf, sechs, acht und
neun.

Neue Ausgabe „DLG-Test Lebensmittel“

Mitte März erscheint die zweite Ausgabe von „DLG-Test
Lebensmittel“. Das neue Fachmagazin, das die DLG seit Beginn dieses
Jahres herausgibt, richtet sich an die Fachleute der
Ernährungswirtschaft. Mit den Themenschwerpunkten „Sensorik“,
„Qualitätstest“ und „Lebensmittelqualität“ erscheint es fünf Mal pro
Jahr mit aktuellen Themen aus den Kernkompetenzfeldern der Test- und
Facharbeit der DLG. Die aktuelle Ausgabe informiert über die
Ergebnisse und Trends aus den Tests für Backwaren und Süßwaren.

Einen
zweiten Schwerpunkt bildet ein Special zur Anuga FoodTec, der
internationalen Fachmesse für Lebensmittel- und Getränketechnologie
in Köln, mit ausführlichen Informationen zum Fachprogramm und
Porträts der Preisträger des European FoodTec Awards 2006. In der
Rubrik „Sensorik & Qualität“ werden aktuelle Sensorik-Studien
vorgestellt und Tipps für den Einsatz von sensorischen Methoden im
Handwerk gegeben. Zum ersten Mal veröffentlicht die DLG außerdem eine
Top 10-Rangliste der besten Betriebe im Bereich Süßwaren.

„DLG-Test Lebensmittel“ ist erhältlich beim DLG-Verlag, Eschborner
Landstraße 122, 60489 Frankfurt am Main, Tel.: 069-24788-451, E-Mail:
dlg-verlag@DLG.org sowie im Buchshop des DLG-Verlages unter
www.dlg-verlag.de . Der Preis beträgt 5 Euro zzgl. 2 Euro
Versandkosten. DLG-Mitglieder erhalten „DLG-Test Lebensmittel“
kostenlos.

Viel Frust im Bett

Viel Stress bei der Liebe: In einer Internet-Umfrage gab fast jeder Zweite (49 Prozent), der Schwierigkeiten in der Partnerschaft hatte, Probleme mit der Sexualität als Ursache an. Wie das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ berichtet, nahmen mehr als 50.000 Männer und Frauen im Alter von 20 bis 69 Jahren an der Online-Studie von Psychologen der Universität Göttingen teil. Die Sexprobleme rangierten auf dem obersten Platz der Rangliste von Partnerschaftsproblemen. Die Teilnehmer schätzten sie auch als schwerwiegender ein als Kommunikationsprobleme. Diese folgten mit 48 Prozent der Nennungen auf dem zweiten Platz.