Kochwettbewerb Profi-Köche Niederrheinisches Gänse-Ei

Eine der kulinarischen Spezialitäten, die die Region
zu bieten hat, ist das „Niederrheinische Gänse-Ei“:
Es wird am Niederrhein, anders als in den meisten
anderen Regionen, traditionell als Nahrungsmittel geschätzt.

Gänse werden daher am Niederrhein seit alters
her als Legegänse (und nicht, wie üblich, als Mastgänse)
gehalten – mit spezieller Fütterung, ausreichendem
Auslauf und allem, was dazu gehört.

Das hat dazu geführt, dass das Niederrheinische Gänse-
Ei unlängst den Schutz einer Marke erhalten hat.
Darum gekümmert hat sich die Schutzgemeinschaft
Niederrheinische Gänse-Eier e.V., ein Zusammenschluss
von Betrieben, die nach traditionell überlieferter
Weise das Niederrheinische Gänse-Ei® erzeugen.

Kriterien, die das Niederrheinische Gänse-Ei auszeichnen:
• traditionelle bäuerliche Geflügelhaltung am
Niederrhein
• Legegänse aus der Weidehaltung mit
offenen Stallungen
• Ganterfreie Haltung sichert beste Qualität
• Kontrolle bei Erzeuger- und
Vermarktungsbetrieben
• Rückverfolgbarkeit und Rückstandskontrollen
• Mindesthaltbarkeitsdatum für Gänse-Eier

Kochwettbewerb

Zum Abschluss der Gänse-Eier-Saison 2009/
2010 möchte die Schutzgemeinschaft Niederrheinische
Gänse-Eier im Rahmen eines Wettbewerbs
Profi-Köche aufrufen, ihre Kreationen
mit dem Niederrheinischen Gänse-Ei zu präsentieren.

Das Ganze soll bereits in der 2. Juni-
Woche 2010 stattfinden. Als Medienpartner
wurde die Rheinische Post gewonnen. Die Laudatio
auf den Sieger des Wettbewerbs hält
Kochbuchautor Olaf Plotke, Uedem.

Preise
1. Preis
Beratung „Regionale Produkte vom Niederrhein“ optimiert auf
die Bedürfnisse des Preisträgers. Zur Verfügung gestellt von der Genussregion
Niederrhein, Wesel

2. Preis
„Betriebswirtschaftliche Basisberatung“. Zur Verfügung gestellt von
Küchenbetriebswirt F & B Klaus Wemmer, Kleve

3. Preis
3-tägiger Hospitantenplatz bei einem Eurotoques Koch
in Wohnsitznähe. Zur Verfügung gestellt von Eurotoques Deutschland, Eurotoques
GmbH.

Jeder Teilnehmer erhält eine Eurotoques-Porzellan-Spardose. Zur
Verfügung gestellt von Eurotoques Deutschland, Eurotoques GmbH.
Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können alle Berufsköche, alle Auszubildende aus der
Gastronomie und der Gemeinschaftsverpflegung. Der Teilnehmer
hat sein Gericht auf 4 Portionen auszulegen. Den Teilnehmer werden
Niederrheinische Gänse-Eier gestellt; weitere Zutaten in Höhe
von max. 15 Euro werden den Teilnehmern nach Beleg erstattet.

Termine

Anmeldeschluss bis Samstag, den 05.06.2010 bis 24.00 Uhr
Wettbewerbstermin: Montag, den 14.06.2010 ab 15.30 Uhr
Präsentation vor der Jury 17.30 Uhr

Internet: www.niederrheinische-gaenseeier.de

0 Antworten auf „Kochwettbewerb Profi-Köche Niederrheinisches Gänse-Ei“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*