Türkei – Schweinezucht trotz Islam?

Türkei – Schweinezucht trotz Islam – ist das möglich?

Auch in der Türkei mit ihrer überwiegend moslemischen Bevölkerung gibt es einen Markt für Schweinefleisch. Aber ein Schweinestall an der Türkischen Riviera, nur wenige Kilometer von den noblen 5-Sternehotels an der Küste des Mittelmeeres entfernt, ist das möglich?

«Im Prinzip ja, aber bevor die dort lebenden Schweine ihrem eigentlichen Verwendungszweck, nämlich in Form von Koteletts, Braten und schmackhafter Wurst europäischen Touristen – und nicht nur diesen – zugeführt werden können, ist es doch ein langer Weg, der sehr viel Energie von einem Unternehmer erfordert,» beschreibt der ATR-Chefredakteur Jürgen P. Fuß den steinigen Weg eines solchen Projektes.

Die Genehmigung für einen landwirtschaftlichen Betrieb zu erhalten, in dem Schweine gezüchtet werden dürfen, ist äußerst schwierig – doch nicht unmöglich. Das beweist eine Reportage der Aktuellen Türkei Rundschau, mir deren Abdruck in der Ausgabe vom 01. August 2008 begonnen wurde.

GESUCHT UND GEFUNDEN:
ZWEI PARTNER MIT GLEICHEN VORSTELLUNGEN

Vor einigen Monaten wollte es ein mehr oder minder glücklicher Zufall, dass ein Hotelbesitzer aus Side, der lange Zeit in Europa gelebt und dort neben der türkischen Speisekarte auch europäische Lebensmittel schätzen gelernt hat, auf einen Deutsch-Türken aufmerksam wurde, der vor gut einem Jahr wieder in die Türkei zurückgekehrt war.

Der Hotelbesitzer hat ein großes landwirtschaftliches Anwesen in der Nähe von Side, aber leider keine Zeit, um sich selber darum zu kümmern, aus dieser reizvoll gelegenen Farm „etwas zu machen“, teilte er dem aus Deutschland zurückgekehrten Mesut G. in einem Anruf mit. Man solle sich unbedingt einmal treffen und miteinander ausführlich unterhalten, erklärte der Anrufer.

Schon beim ersten Treffen erkannten die beiden Partner schnell, dass das landwirtschaftliche Anwesen ideale Voraussetzungen biete, um landwirtschaftliche Produkte nach ökologischen Grundsätzen herstellen zu können. Aber nicht nur das! Die Größe des Areals und die bereits vorhandene Infrastruktur bieten das Potenzial, um ein Kleinod zu schaffen, in dem umweltbewusste Touristen einen Individualurlaub abseits des Pauschaltourismus mit seiner Fließbandabfertigung – verbringen können.

ÖKOLOGISCHE LANDWIRTSCHAFT
EINE SCHWEINEZUCHT GEHÖRT DAZU

Und zu diesem Projekt soll auch die Aufzucht von Schweinen und deren Verwertung gehören. Eine wichtige Voraussetzung, um diesen Teil des Projektes Wirklichkeit werden zu lassen, ist schon gegeben. Mesut mochte es kaum glauben. Die notwendigen Genehmigungen für das Betreiben einer Schweinezucht liegen bereits vor. Nachdem zwischen den beiden Geschäftspartnern die organisatorischen, rechtlichen und natürlich auch kaufmännischen Punkte geklärt waren, hieß es für Mesut G.: Ran ans Werk!

Der ATR-Chefredakteur Fuß: «Das Projekt der beiden Rückkehrer an der Türkischen Riviera ist so interessant, dass wir es über eine längere Zeit journalistisch begleiten wollen, um Erfolge und möglicherweise auch Probleme hautnah miterleben zu können.»

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
3 (2 Stimmen)

1 Antwort auf „Türkei – Schweinezucht trotz Islam?“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.