TUI pausiert Reiseprogramm bis 14. Juni

  • Saisonschwerpunkt wird im Spätsommer erwartet
  • TUI Task Force entwickelt neue Standards für Hotels und Anreise
  • Reisen innerhalb Deutschlands schon früher möglich
TUI Robinson Club

TUI Deutschland pausiert das Reiseprogramm bis zum  14. Juni und folgt damit der Reisewarnung der Bundesregierung. Reisen innerhalb Deutschlands werden bis Mitte Mai ausgesetzt, da von einer früheren Öffnung der Ferienhäuser und Hotels in Deutschland auszugehen ist. TUI begrüßt die Initiativen der Bundesländer Niedersachsen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein, den Urlaub in den deutschen Ferienregionen bald wieder möglich zu machen. Der Tourismuskonzern hatte bereits in den vergangenen Monaten das Programm für innerdeutsche Reisen auf über 2.300 Hotels und Unterkünfte ausgebaut.   

„Die Saison wird dieses Jahr später starten und der Schwerpunkt wird sich in den Spätsommer verschieben. In vielen Urlaubsorten am Mittelmeer ist dies sogar die schönste Zeit. Das Interesse der Menschen zu verreisen oder abgesagte Urlaube nachzuholen, ist groß, das zeigt auch die Suche auf unserer Internetseite und die Einlösung unserer Reisegutscheine. Reisen ist und bleibt für die Deutschen eine Herzensangelegenheit – jetzt mehr denn je,“ sagt Hubert Kluske, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing TUI Deutschland.   

TUI geht von einer schrittweisen Öffnung der Urlaubsregionen aus, da die Länder und Regionen Europas unterschiedlich von Einschränkungen betroffensind. Dazu findet aktuell ein enger Austausch zwischen dem Tourismuskonzern und Ländern wie Griechenland, Zypern, Portugal, den Balearen und Kanaren sowie Bulgarien statt.   

„Die Sicherheit und Gesundheit unserer Urlauber haben oberste Priorität. Wir entwickeln daher schon jetzt neue Standards für Hygiene und Social Distancing in Reisebüros, Hotels und Restaurants, bei Flügen oder Transfers. Besonders intensiv arbeiten wir an neuen Servicekonzepten mit mehr À-la-Carte-Angeboten und zusätzlichen Mitarbeitern im Service“, so Kluske.     

Info:

TUI-Urlauber, deren Reise bis zum 14. Juni 2020 aufgrund der Corona-Pandemie nun abgesagt werden muss, werden mit einer Zusatzgutschrift von bis zu 150 Euro belohnt, wenn sie sich für ein TUI Reiseguthaben entscheiden. Zusätzlich erhalten alle TUI-Kunden, die bis Ende Juni ihre nächste Reise buchen oder umbuchen, einen Treuebonus von bis zu 100 Euro pro Person. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − 10 =

*