Service ist für die meisten Reise-Online-Dienste ein Fremdwort

Warum ist Amazon so erfolgreich geworden? Weil Amazon dem Kunden – zu Lasten des Herstellers – einen relativ guten Service bieten. Es ist zwar auch auf der Amazon Seite nicht so leicht, einen Kontakt zu finden, aber wenn man diesen gefunden hat, ist der Kundendienst bei Amazon sehr zuvorkommend in der Regel.
Leider hat die Reisebranche nicht von Amazon gelernt. Guter und schneller Service ist den meisten ein Fremdwort.
Die einzigen Ausnahme – nach meiner Erfahrung – ist booking.com. Leider hat booking.com zu wenig Anreize für Vielbucher. Zu selten gibt es Rabatte innerhalb des Vielbucherprogramms Genius. Booking.com hat gut ausgebildete CallCenter Agents und diese antworten in der Regel auch sehr schnell.
Hotels.com und Expedia antworten manchmal, aber oft erst nach mehrmaligen Nachfragen und weniger kompetent und unflexibeler als booking.com.
Ab-in-den-Urlaub.de und und Hotelreservierung.de haben quasi Null Kundendienst. Auf emails reagieren die nicht.
Ebenso wenig reagiert der Flugladen.de auf emails.
Opodo reagiert, aber oft etwas langsam.

Insgesamt fragt man sich jedoch, wie so eine Branche mit fast keinem Kundendienst überhaupt existieren kann. Ob sich da mal bald was ändern wird?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − eins =

*