Hotel THE YARD, Berlin

Das THE YARD siedelt sich bei vier Sternen an. So werben sie.

Das Hotel und damit das Zimmer selber ist auch neu und hübsch im modernen Stil und hat eine ansprechende Größe. Da könnte man was draus machen!

Am Abend kam ich dann und wollte nach den langen interkontinental Flügen meine Geräte alle anschliessen (Laptop, Handy, Tablet, deutsches SIM Handy). Am Schreibtisch gibt es zwei Steckdosen. Das finde ich bei neuen Hotels sehr knapp, es sollten auch USB Ports da sein, jedoch waren beide Steckdosen belegt. In einer war das Hotel Tablet, in der anderen eine Nespresso Maschine. Ich entfernte dann die Geräte und schloß meinen Reisestecker mit zwei USB ports an. Am 2. Stecker meinen Laptop.
Am Bett war eine weitere Steckdose. Dort lud meine bessere Hälfte ihr Handy.

Fürs Internet gibt es komplizierte Codes. Leider kann man nur drei Geräte pro Code anschliessen. Wir bekamen aber via Telefon einen weiteren Code, so das alle Geräte angeschlossen werden konnten.

Todmüde schliefen wir.

Am nächsten Tag gab es Frühstück. Das Büffet war um 9.50 Uhr schon ganz schön geplündert. Auf Nachfrage wurde wieder nachgelegt. Die Brötchen waren von außerordentlicher Qualität.

Nun wollte ich Duschen. Meine Frau warnte mich, die schöne große Dusche sei undicht, sie hat gestern das ganze Bad aufwischen müssen. Die Dusche war sehr undicht. Das Wasser floss bis in die Toilette und auf den Flur. Ich hatte gut aufzuwischen danach. Die Body-Lotion, die meine Frau am Abend vorher benutzte, wurde leider nicht aufgefüllt. Als ich der Rezeption die Probleme mitteilte, nahm sie diese zur Kenntnis. Wieder keine Entschuldigung.

Dann mussten wir eine Kochshow auf der ARD sehen. Leider war das TV kaputt. Die Rezeptionistin: „Das ist schon seit einer Woche, dass die Öffentlichen so abgehackt kommen, ist aber kein Problem, die Privaten gehen alle perfekt!“ Kein Wort des Bedauerns.

Ich wohne ja im Ausland, wo ich Privatfernsehen nicht sehen kann. Das ist ja schlimm. Fast wie eine Parodie!

Privatfernsehen – ist der echt oder eine Parodie?

Und ich freute mich, endlich mal richtig deutsches TV gucken zu können 😉

Ein Fitness-Center gibt es nicht, ist aber in Planung. Der Scheibtischstuhl ist sehr unbequem.

Das THE YARD hat viele gute Bewertungen. Das können wir nicht so verstehen. Wir fühlen uns nicht wie ein Gast, eher wie ein Störfaktor. Fehler können passieren, aber dann sage ich „Entschuldigung“. Hier ist da nicht so. Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × vier =

*