Erfahrung mit der KLM Telefon-Hotline: Geschäftsschädigend

KLM / Air France brauchen Cash Flow wegen der Corona Krise, schreiben die Reiseseiten. Daher gibt es immer mal wieder recht gute Angebote.
Diese kann man jederzeit vor Reiseantritt stornieren und bekommt einen Gutschein, den man für neue Flüge einsetzen ODER gegen Bargeld umtauscht.
Das ist eine faire Regelung für beide Seiten.

Bald geht es wieder los!

Also buchte ich Bangkok ab Berlin via AMS für 1622 € p.P. in der Business Class. Ein faires Angebot.

Eine Woche später lässt Thailand mitteilen, dass sie nicht zum 15.10. öffnen, sondern erst zum 1.11.2021. Wir fliegen aber bereits am 30.10. und würden am 31.10. eintreffen.

Ich rufe dann die Hotline der KLM an. 35 Minuten Wartezeit und immer Gewimmel, die Agents können nicht mehr machen, als das Internet für mich machen könnte.
Meine Idee war, dass wir wie gebucht von Berlin abfliegen und dann einen Tag in Amsterdam bleiben und erst am nächsten Tag nach Bangkok fliegen.
Im Internet kann man das so nicht umbuchen. Würde ich auf einen Tag später umbuchen, kostet das 2500 € mehr.
Endlich war die schlecht deutschsprechende Agentin am Telefon. Sie war von meinem Anruf sehr genervt. Am nächsten Tag gebe es keine Flüge nach BKK behauptete sie. Ich solle warten, dass KLM einen Flug storniert, dann würden sie mich gratis umbuchen. Ich sagte, das will ich nicht, dann würde ich stornieren und den Gutschein nehmen.
„Ja, machen Sie das“, sagte sie und legte auf!
Ich war sprachlos. Immerhin 3 Business Class Tickets auf einem recht leeren Flieger ….
Ich wartete eine Woche. Es gab keine Änderungen. Also rief ich wieder an und versuchte mein Glück erneut.
Nach fast einer Stunde Gedulde in der Warteschleife kam eine besser deutschsprechende Dame ans Telefon. Ich habe mein Anliegen vorgetragen und sie fing an zu schimpfen: „Alles umsonst haben wollen, das geht ja nicht!“ Auch Sie empfahl die Stornierung und legte ebenso auf!

Ich stornierte also online und warte seitdem auf meine Gutscheine. Auch nach zwei Tagen keine email von KLM.

Parallel suchte ich neue Flüge zum Wunschtermin. Super: Finnair bietet einen Tarif light für nur 1109 € an (Durchnitt für 2 Erwachsene und ein Kind). Jedoch ohne Business Class Service am Boden. Man bekommt nur das flache Bett und den Service in der Kabine, aber keine Priority am Boden, also keine Lounge, Fast Track etc. Und der Koffer kostet 140 € hin- und zurück.
Da wir jedoch zu 2/3 oneworld Statuskunden sind, bekommen wir all dies über unseren Status. Ein für uns massgeschneidertes Programm!
Ich kann den unfreundlichen KLM Mitarbeitern nur dankbar sein.

Update: Heute – 5 Tage nach dem Storno – kamen die KLM Voucher an. Ich habe umgehend die Rückerstattung auf die Kreditkarte beantragt. Nach drei weiteren Tagen war das Geld da!

Immerhin kann man sich auf die Zusagen der KLM verlassen. Auf die Zusagen der Finnair jedoch nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + neun =

*