München – Honolulu – Economy zu Business Class: 14 Euro Unterschied

Freunde, passt auf, wenn Ihr Euren Sommerurlaub in die USA bucht.
Business Class muss manchmal nur minimal teurer sein als Economy.
Hier die Economy Class für 1451 Euro.
Economy Flug
und hier die Kombination Business Class / First Class (1465 Euro) – durchgehend flache Betten auf der gesamten Reise! Weiterlesen

Flug Buchen – Unterschiedliche Preise auf gleicher Website

Ich suchte Flüge. Dafür benutzte ich verschiedene Metasuchmaschinen. Ich war sehr überrrascht, dass ich bei Flüge.de drei unterschiedliche Preise für den identischen Flug bezahlen sollte.

Komme ich über Kayak auf die Flüge.de Seite, bezahle ich 451 EuroFlüge.de über Kayak
Weiterlesen

Die „Best Price“ Garantie

Die großen amerikanischen Hotelketten haben alle eine Best Price Garantie.
Das bedeutet, wenn man woanders, z.B. auf booking.com oder Hotels.com, einen besseren Preis findet, unterbieten die diesen meist um 20 %.

Bei Hyatt habe ich so schon oft sehr günstig gebucht. Jedoch muss man aufpassen, dass man ausserhalb der EU einen Preis ohne Steuern findet, weil Hyatt die Steuer bei der Konkurrenz nicht rausrechnet, selber aber berücksichtigt. Ich hatte ein Angebot für 100 $ (Hyatt wollte 400 auf der eigenen Webseite haben) inklusiv 10 % Steuern und 5 % Service. Das wäre also 87 $ netto. Hyatt gab mir über ihre Best Preis Garantie 20 % auf die 100 $, also 80 %, schlug aber die 15 % später drauf, so dass ich auf 92 $ kam, was dann nur eine 8 % Ersparnis war. Auch auf Vorrechnen reagieren die nicht mehr. Weiterlesen

Paradox: Flüge teilen bringt Ersparnis!

Heute fand ich einen neuen Trick der Airlines! Umsteigeflüge zusammen gebucht können teurer sein als einzeln gebucht.

Turkish Airlines (die 5Star Airline mit dem schlechten Service, reagiert nicht auf Beschwerden):

Datum: 15.12.2015 – 2.1.2016
BAH – BER: komplett gebucht 719 Euro p.P.

In Etappen gebucht: (hin- und zurück)
BAH-IST: 393 Euro
IST- BER: 120 Euro Weiterlesen

Wie buche ich ein Hotel günstiger?

Ein Hotel buchen ist ja leicht. Aber ein Hotel zum günstigsten Preis zu bekommen, ist eine Wissenschaft für sich.

Neulich fand ich ein Hotel zu Messezeiten statt für 300 Euro für 130 auf einer mir vorher unbekannten Webseite, jedoch sofort zu zahlen und unstornierbar. Ich buchte schnell und weil ich so ein Netter bin, habe ich meiner belgischen Kollegin den Tipp gegeben. Ich habe dann auf „holländisch“ die Webseite gestellt und ihr den Link geschickt. Und siehe da: Für holländisch Sprechende gab es das Zimmer für 110 Euro und stornierbar und zahlbar bei Anreise. Geo Tagging nennt sich das. Weiterlesen