Malev

Die ungarische Fluggesellschaft Malev hat am Freitagmorgen ihren Betrieb eingestellt. Dies gab Malev-Generaldirektor Lorant Limburger am Freitag auf der Webseite des mittlerweile wieder staatlichen Unternehmens bekannt.

Alle Flugzeuge der ungarischen Airline Malev bleiben am Boden. Das angeschlagene Staatsunternehmen steht bereits unter Gläubigerschutz. Das 66-jährige Unternehmen hat am Freitag sein Grounding bekannt gegeben. Gerüchte über einen möglichen Konkurs haben Lieferanten veranlasst, auf Voraus-Bezahlung zu bestehen. Der Staat konnte nach einem EU Beschluß auch nicht mehr mit Beihilfen helfen. Das war das – vorläufige – Ende der Airline. Gestrandete Malev-Passagiere erhalten die Möglichkeit, bis kommenden Mittwoch für 49 Euro oneway auf airberlin umzubuchen.

Erst letzte Woche hat Spanair den Betrieb eingestellt.

Unter der Telefonnummer 0036-1-802-11-11 hat Malev eine Info Hotline für Ticketinhaber eingerichtet.

www.malev.com

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.